Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6943
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Nov 2019, 21:01

Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 20:55)

es gibt aber kein derartiges "wir", welches die parlamentarische Demokratie "abschaffen" will.


Hin und wieder hat sich gezeigt, dass eine Volksabstimmung auch zu sinnvollen Ergebnissen führen kann.
Denken wir mal an die Entscheidung der Hamburger zu den Olympischen Spielen.

Da wollten sich einige Politiker ein Denkmal setzen und wurden auf den Boden der Tatsachen geholt.
So unvernünftig ist die Weisheit der Massen oft gar nicht.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Schnitter
Beiträge: 6666
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schnitter » Fr 8. Nov 2019, 21:01

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 20:59)

Das Genderklo ist ein Symbol dafür, dass die Prioritäten in der
Politik und der veröffentlichten Meinung falsch gesetzt werden.


Und deswegen muss man dann Neonazis wählen, weil sich ein Parlament einen halben Tag mit Genderklos beschäftigt ?

Ist klar.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6943
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Nov 2019, 21:03

Schnitter hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:01)

Und deswegen muss man dann Neonazis wählen, weil sich ein Parlament einen halben Tag mit Genderklos beschäftigt ?

Ist klar.


Nein, den wählt man, damit das weiße Amerika auch in Zukunft noch
selbst bestimmen kann, wer Präsident der Vereinigten Staaten wird.

Er wurde gewählt, weil er die Grenzen zu Mexiko (bzw. Südamerika)
dicht machen will (sogar Afro-Amerikaner haben ihn deswegen gewählt).
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
PeterK
Beiträge: 7818
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon PeterK » Fr 8. Nov 2019, 21:08

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 20:48)
Aber gut, wenn die besten Schüler hinterher eh abwandern, muss man sich diesbezüglich auch nicht anstrengen. :?:

Naja:
Thüringen hat etwa 2,15 Millionen Einwohner, wobei die Einwohnerzahl schon seit Ende des Zweiten Weltkriegs rückläufig ist. Deshalb ist die Alterung der Bevölkerung im deutschen Vergleich schon weit fortgeschritten und das Geburtendefizit vergleichsweise hoch, obwohl die Fertilitätsrate (Geburten pro Frau) über dem Bundesdurchschnitt liegt.
(Wiki)

Intelligente Menschen scheinen Thüringen schon seit Jahrzehnten zu verlassen. Vielleicht ist das ein Grund für die ulkigen Wahlergebnisse dort.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9949
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Misterfritz » Fr 8. Nov 2019, 21:11

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:01)
So unvernünftig ist die Weisheit der Massen oft gar nicht.
Die Wahlen in Thüringen und die Brexit-Abstimmung haben das Gegenteil gezeigt ....
Schnitter
Beiträge: 6666
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schnitter » Fr 8. Nov 2019, 21:13

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:03)

Nein, den wählt man, ....


Ich rede von den Ländern gemäß Betreff. Und wenn die von dir geäußerten Begründungen auch deren sind, dann wird mir Angst und Bange wie man diese Menschen wieder integrieren kann :D

Genderklo.....Skandal, da hilft nur noch der braune Mob :D
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6943
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Nov 2019, 21:16

Misterfritz hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:11)

Die Wahlen in Thüringen und die Brexit-Abstimmung haben das Gegenteil gezeigt ....


Die Wahlen in Thüringen haben R2G abgewählt. Das war natürlich eine weise Entscheidung.

Die Brexit-Abstimmung wurde durch Angela Merkel 2015 entschieden. Die Briten wählten den Notausgang.
Wenn die Wirtschafts- bzw. Zollunion mit den USA klappt ( da müssen die sich beeilen, so lange
Trump am Steuer sitzt ), haben sie am Ende vielleicht mehr gewonnen, als verloren.
Fast alle BREXIT-Befürworter wußten, dass es erst mal hart für sie wird, aber die meisten von
ihnen würden sich erneut für den BREXIT entscheiden und die Freiheit und Unabhängigkeit
hat eben immer einen Preis. Das weiß man aber vorher. Die Lügen im Vorfeld waren nicht
ausschlaggebend für die Wahl. Die Migrationsfrage war ausschlaggebend.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6943
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Nov 2019, 21:18

Schnitter hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:13)

Ich rede von den Ländern gemäß Betreff. Und wenn die von dir geäußerten Begründungen auch deren sind, dann wird mir Angst und Bange wie man diese Menschen wieder integrieren kann :D

Genderklo.....Skandal, da hilft nur noch der braune Mob :D



Wenn man den Linken den kleinen Finger reicht, nehmen die die ganze Hand.
Da muss man manchmal eben ein Stoppzeichen setzen. Sonst machen die immer
weiter und am Ende ist das der Tod der Freiheit.
Die Freiheit wird eben auch von den ganzen linken Moralisten bedroht (leider verstehen die das nicht).
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9949
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Misterfritz » Fr 8. Nov 2019, 21:19

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:16)
Die Brexit-Abstimmung wurde durch Angela Merkel 2015 entschieden. Die Briten wählten den Notausgang.
Wenn die Wirtschafts- bzw. Zollunion mit den USA klappt ( da müssen die sich beeilen, so lange
Trump am Steuer sitzt ), haben sie am Ende vielleicht mehr gewonnen, als verloren.
Fast alle BREXIT-Befürworter wußten, dass es erst mal hart für sie wird, aber die meisten von
ihnen würden sich erneut für den BREXIT entscheiden und die Freiheit und Unabhängigkeit
hat eben immer einen Preis. Das weiß man aber vorher. Die Lügen im Vorfeld waren nicht
ausschlaggebend für die Wahl. Die Migrationsfrage war ausschlaggebend.
DAS ist hier nicht THEMA!
Schnitter
Beiträge: 6666
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schnitter » Fr 8. Nov 2019, 21:24

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:18)

Wenn man den Linken den kleinen Finger reicht, nehmen die die ganze Hand.
Da muss man manchmal eben ein Stoppzeichen setzen. Sonst machen die immer
weiter und am Ende ist das der Tod der Freiheit.
Die Freiheit wird eben auch von den ganzen linken Moralisten bedroht (leider verstehen die das nicht).


Liberal=Tod der Freiheit.

Klar.

Dann sollen sie halt Neonazis wählen. Kriegen sie halt RRG als Belohnung.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6943
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Nov 2019, 21:29

Schnitter hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:24)

Liberal=Tod der Freiheit.

Klar.

Dann sollen sie halt Neonazis wählen. Kriegen sie halt RRG als Belohnung.



Die Linken Moralisten zerstören die Freiheit. Wenn man nicht mehr offen
über Probleme reden darf (das ist in den USA sogar noch extremer als hier),
dann staut sich der Widerstand dagegen auf.
Klar, in Deutschland gibt es Meinungsfreiheit, man muss dann eben nur
mit harten wirtschaftlichen Konsequenzen rechnen, wenn man das wirklich
öffentlich und mit Klarnamen tut.

Das ist der Grund, warum die Rechten in den USA und in Europa Zulauf bekommen.
Weil es die Menschen ankotzt, dass sie immer größere Teile ihrer Freiheit aufgeben müssen.


Minderheitenpolitik führt möglicherweise dazu, dass man von Minderheiten gewählt wird,
aber um eine Wahl zugewinnen, benötigt man Mehrheiten!

Wenn die Grünen den alten weißen Männern immer wieder erzählen, dass alte weiße
Männer für alle Probleme dieser Welt verantwortlich sind, was glaubst Du,
wen diese alten weißen Männer am Ende wählen werden?
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Fr 8. Nov 2019, 21:33, insgesamt 2-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Bartleby
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Ontodizeeverweigerung

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Bartleby » Fr 8. Nov 2019, 21:31

Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2019, 20:55)

es gibt aber kein derartiges "wir", welches die parlamentarische Demokratie "abschaffen" will.


Steht auch bei mir nirgends drin.
In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selbst auf, in der Vielsamkeit fressen ihn die Vielen. Nun wähle.
PeterK
Beiträge: 7818
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon PeterK » Fr 8. Nov 2019, 21:35

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:29)
Klar, in Deutschland gibt es Meinungsfreiheit, man muss dann eben nur mit harten wirtschaftlichen Konsequenzen rechnen, wenn man das wirklich öffentlich und mit Klarnamen tut.

Das ist dumm Tüch.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6943
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Nov 2019, 21:45

PeterK hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:35)

Das ist dumm Tüch.


https://www.sueddeutsche.de/panorama/kr ... -1.1782046

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 80178.html

https://taz.de/Biohaendler-listen-AfD-H ... /!5631051/

... wenn Du die Tagespresse aufmerksam lesen würdest, wüsstest Du das auch.
Nein, weil es für viele Menschen wirtschaftlich gefährlich sein kann, etwas zu sagen,
trauen sich viele nicht mehr, zu bestimmten Themen ihre wirkliche Meinung zu sagen.

Nur wenn sich niemand mehr traut, Probleme anzusprechen oder sich
politisch zu engagieren, da dies für sie wirtschaftliche Konsequenzen
haben könnte, dann kommt das große Erwachen erst nach einer
Wahl, denn die ist glücklicherweise noch immer geheim.

In einem freien Land muss man Probleme und Präferenzen frei äußern können,
ohne dass daraus wirtschaftliche Konsequenzen drohen, denn sonst ist
Meinungsfreiheit keine wirkliche Meinungsfreiheit.
Probleme, die nicht offen diskutiert werden können, können auch nicht gelöst werden.
Aber wundert euch dann auch nicht über die Wahlergebnisse.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am Fr 8. Nov 2019, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12364
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Selina » Fr 8. Nov 2019, 21:52

DarkLightbringer hat geschrieben:(08 Nov 2019, 16:24)

Diese 16 Kommunarden plus einem Fraktionisten sind ja entsprechend vom Unionsgeneral gescholten worden. "Irre" sei das. Und Höcke ein "Nazi", so wörtlich.

Selbst Sascha Lobo, an sich der CDU-Freundschaft unverdächtig, lobte das Machtwort Ziemiaks.


Stimmt. Besser als nichts ;)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 40307
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Realist2014 » Fr 8. Nov 2019, 21:53

MäckIntaier hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:31)

Steht auch bei mir nirgends drin.


doch, DU hattest von "wir" geschrieben

oder hast du "man" gemeint?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 9949
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Misterfritz » Fr 8. Nov 2019, 21:53

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:29)
Minderheitenpolitik führt möglicherweise dazu, dass man von Minderheiten gewählt wird,
aber um eine Wahl zugewinnen, benötigt man Mehrheiten!
Politik auch für Minderheiten gehört zur Demokratie,
und der Schutz von Minderheiten ist Teil des Grundgesetzes.
PeterK
Beiträge: 7818
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon PeterK » Fr 8. Nov 2019, 21:57

Frank_Stein hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:45)
In einem freien Land muss man Probleme und Präferenzen frei äußern können ...

... und akzeptieren, dass andere dazu ihre Meinung haben und darauf reagieren. Das ist wiederum deren Freiheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6943
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » Fr 8. Nov 2019, 21:58

Selina hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:52)

Stimmt. Besser als nichts ;)



Man braucht eine Mehrheit, um Dinge durchzusetzen.
Letztlich ist es egal, wer einem seine Stimme gibt, es kommt darauf an, was diese Stimme bewirkt.

Die AfD kann ihr Wahlprogramm nicht durchbringen, aber sie kann dafür sorgen, dass das CDU-Wahlprogramm
durchkommt, sofern die FDP auch auch dafür stimmt.

Die Grünen und die SPD haben dagegen einen MP der Linken gewählt. Damit haben sie die Büchse der Pandorra geöffnet,
obwohl die CDU damals die meisten Stimmen hatte und sie mit der CDU hätten eine Regierung bilden können.
Genutzt hat es ihnen nicht. Sie haben also keinen Grund, gegen die CDU zu hetzen.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40513
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 8. Nov 2019, 22:00

Selina hat geschrieben:(08 Nov 2019, 21:52)

Stimmt. Besser als nichts ;)

Das war schon einiges mehr als nichts - die AfD sei die Anti-Deutschland-Partei und dergleichen.

O-Ton:
Die von der AfD verwandte Sprache erinnert an die Spätphase der Weimarer Republik, als schon einmal das Parlament von den Nazis als "Quasselbude" verunglimpft wurde. "Lügenpresse" und "Volksverräter" sind Grundpfeiler jeglicher AfD-Argumentation.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 95061.html

Nicht bürgerlich oder konservativ sei die AfD, sondern staatsfeindlich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast