FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45230
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon frems » Do 9. Jun 2016, 17:29

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Jun 2016, 17:25)

Aber ein Müller ist doch gar nicht exotisch? :?:
Herr Asamoah wirkt auf mich exotisch, weil er wirklich sehr dunkel ist. Jetzt dürfen alle aufheulen. Aber er hat einen deutschen Pass, ist also Deutscher, spricht deutsch und darf gern für die deutsche Nationalmannschaft -aufheulen- ordentlich Tore schießen.
Eine schwarze Hautfarbe assoziiere ich erstmal spontan mit Afrika, lasse mich aber gern aufklären, dass derjenige entweder hier geboren wurde oder eben zugewandert ist und seinen deutschen Pass hat - also ein Deutscher ist.
Dann sage ich "ach so" und widme mich anderen Dingen. Hautfarben und Zubehörigkeiten sind nichts, was mich den ganzen Tag beschäftigt.



Gebürtiger Äthiopier. Ob da der Schietbüddelfrosch mithalten kann? :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20489
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Billie Holiday » Do 9. Jun 2016, 17:32

frems hat geschrieben:(09 Jun 2016, 17:29)



Gebürtiger Äthiopier. Ob da der Schietbüddelfrosch mithalten kann? :|


:D genau, der Plattschnacker

Ich habe einen dunkelhäutigen Arbeitskollegen, der Hamburger Platt schnackt und sehr viel telefonischen Bürgerkontakt hat. Ich glaube, er freut sich immer, wenn die das erste Mal vor seinem Schreibtisch stehen. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon zollagent » Do 9. Jun 2016, 17:47

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 16:48)

IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 16:38)

Stimmt . Habe mich nur gewundert wo so viele Araber herkommen, das war zum damaligen Zeitpunkt nicht mal absehbar. Fakt ist das sich Polen problemlos integrieren während Muslime die Integration betreffend, europaweit die Sorgenkinder sind. Wolltest du das ausdrücken?




...

Weißt du, ein Elternteil von mir stammt aus Polen. Und willst du mal hören, was uns Kindern von den "autochthonen" so nachgesagt wurde? Bis heute ist da nichts besser geworden, nur die Ziele der gleichen Sprüche sind dunkler.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon zollagent » Do 9. Jun 2016, 17:49

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Jun 2016, 17:25)

Aber ein Müller ist doch gar nicht exotisch? :?:
Herr Asamoah wirkt auf mich exotisch, weil er wirklich sehr dunkel ist. Jetzt dürfen alle aufheulen. Aber er hat einen deutschen Pass, ist also Deutscher, spricht deutsch und darf gern für die deutsche Nationalmannschaft -aufheulen- ordentlich Tore schießen.
Eine schwarze Hautfarbe assoziiere ich erstmal spontan mit Afrika, lasse mich aber gern aufklären, dass derjenige entweder hier geboren wurde oder eben zugewandert ist und seinen deutschen Pass hat - also ein Deutscher ist.
Dann sage ich "ach so" und widme mich anderen Dingen. Hautfarben und Zugehörigkeiten sind nichts, was mich den ganzen Tag beschäftigt.

DAS übernimmt für dich der Laubfrosch.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20489
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Billie Holiday » Do 9. Jun 2016, 17:50

zollagent hat geschrieben:(09 Jun 2016, 17:49)

DAS übernimmt für dich der Laubfrosch.


Von mir aus.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon IndianRunner » Do 9. Jun 2016, 18:50

frems hat geschrieben:(09 Jun 2016, 17:29)



Gebürtiger Äthiopier. Ob da der Schietbüddelfrosch mithalten kann? :|


Mit der Bräunung ( noch ) nicht. Watt dat snacken angeiht, dat geiht! :D
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon IndianRunner » Do 9. Jun 2016, 18:52



Aber der ist mir über... :p
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Wildermuth » Do 9. Jun 2016, 21:21

Tja, jetzt hat der gauland die fussballfans verschreckt... hat der wirklich geglaubt, er kriegt zustimmung für so ne miese aktion?
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9337
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Marmelada » Do 9. Jun 2016, 21:32

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 16:59)

Die Mama wäre auch wenn sie aus Afrika kommt deutsch. Wenn sie einen deutschen Pass hätte. Dann wären Vater und Mutter von Boateng afrikanisch, aber passdeutsch.
Sie kommt nicht aus Afrika, auch dieser Strohhalm entfällt:

http://www.11freunde.de/interview/jerom ... -interview
In seiner Jugend war Ihr Sohn oftmals rassistischen Anfeindungen ausgesetzt. Wie gingen Sie damit um?

Nina Boateng: Schlimm fand ich, dass er auf dem Platz von den Müttern anderer Kinder beleidigt wurde. Sein afrikanischer Vater hat dann versucht, die Gründe dieser frustrierten Menschen zu erklären. Ich habe es immer auf einer anderen Ebene versucht. Oft sagte ich ihm, dass ich auch gerne dunklere Haut hätte. »Guck mich an«, sagte ich, »ich sehe aus wie ein Käsekuchen.« Oder ich erklärte ihm, dass die Leute neidisch auf seine schöne Haut sind und wütend darüber, dass er so gut Fußball spielt.
Als Mutter ein fremdes dunkles Kind beleidigen, endlich mal keine Moraldödel, was?

Man könnte diesen Irrsinn Jahrzehnte weiter ausführen.

....unterm Strich bleibt:

Ich habe kein Interesse an einer norwegischen Nationalmannschaft in der 11 Afrikaner mit norwegischen Pass spielen. Auch elf Norweger mit brasilianischen Pass in der brasilianischen Elf täten mich nicht interessieren.

Aus meiner Sicht treten in einem solchen Zweikampf auch typische Eigenschaften bestimmter Ethnien gegeneinander an, z.B brasilianisches Temperament & Artistik gegen irischen Kampfgeist.

Aber ich nehme an das ist auch schon wieder rassistisch, weil die Moraldödel von heute gar nicht mehr wissen was Rassismus ist.

Rassismus besteht darin andere Völker abzuwerten. Das liegt mir fern. Wahrscheinlich ist die heutige Elf aufgrund afrikanischer & südamerikanischer Anteile leistungsfähiger als die Elf von 1954. Aber darum geht es nicht.
Wer Deutsche aus der Nationalelf wegen ihrer Hautfarbe ausschließen will, ist ein Rassist und die Moaraldödel werden einen Teufel tun, sich dafür politisch korrekte Umschreibungen einfallen zu lassen.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon IndianRunner » Do 9. Jun 2016, 21:35

Wildermuth hat geschrieben:(09 Jun 2016, 21:21)

Tja, jetzt hat der gauland die fussballfans verschreckt... hat der wirklich geglaubt, er kriegt zustimmung für so ne miese aktion?


Du meinst die sind verschreckt? Merkt man gar nicht. :D

Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon IndianRunner » Do 9. Jun 2016, 21:41

Marmelada hat geschrieben:(09 Jun 2016, 21:32)

Sie kommt nicht aus Afrika, auch dieser Strohhalm entfällt:

http://www.11freunde.de/interview/jerom ... -interview
Als Mutter ein fremdes dunkles Kind beleidigen, endlich mal keine Moraldödel, was?

Wer Deutsche aus der Nationalelf wegen ihrer Hautfarbe ausschließen will, ist ein Rassist und die Moaraldödel werden einen Teufel tun, sich dafür politisch korrekte Umschreibungen einfallen zu lassen.


Ich habe niemals geschrieben das sie aus Afrika kommt. Lesen üben.
Selbstverständlich ist eine Mutter die Kinder beleidigt blöde. Egal welche Farbe die Kinder haben.
Ich wollte auch nie jemanden aus der Nationalelf ausschließen. Aber ich bin trotzdem gerne dein Rassist. Da kannst du dich mal richtig abreagieren, und fühlst dich gut dabei.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Wildermuth » Do 9. Jun 2016, 21:47

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 21:35)

Du meinst die sind verschreckt? Merkt man gar nicht. :D



Klar, IR, seit heute läuft jeder fussballfan in einem gauland-trikot herum.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9337
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Marmelada » Do 9. Jun 2016, 21:49

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 21:41)

Ich habe niemals geschrieben das sie aus Afrika kommt. Lesen üben.
Nein, nur gehofft:

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 16:59)

Die Mama wäre auch wenn sie aus Afrika kommt deutsch. Wenn sie einen deutschen Pass hätte. Dann wären Vater und Mutter von Boateng afrikanisch, aber passdeutsch.

Man könnte diesen Irrsinn Jahrzehnte weiter ausführen.


Selbstverständlich ist eine Mutter die Kinder beleidigt blöde. Egal welche Farbe die Kinder haben.
Rabulistik.

Ich wollte auch nie jemanden aus der Nationalelf ausschließen.
Selbstverständlich, zu diesem Zweck hast du Boateng zum "Afrikaner mit deutschem Pass" erklärt.

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 14:26)

Was genau verstehst du an der Bezeichnung Nationalmannschaft nicht. Das NATIONAL? Wenn in allen Mannschaften Afrikaner ( mit den jeweilig passendenden Pässen ) spielen, brauchen wir diese Mannschaften wohl nicht mehr Nationalmannschaften zu nennen. Wir unterteilen diese Mannschaften dann in Farben oder Buchstaben. Mannschaft Blau spielt gegen Mannschaft Rot. Blau wird von Deutschland gesponsort. , Rot von Spanien. Gewinnen tun immer Afrikaner.

Ich könnte mir Vorstellen das Spiele wie England - Deutschland oder Argentinien - Brasilien nicht mehr ihre legendäre Bedeutung hätten. Warum nur. Das verstehen wohl nur die bösen Rassisten....


Aber ich bin trotzdem gerne dein Rassist. Da kannst du dich mal richtig abreagieren, und fühlst dich gut dabei.
Und jetzt schön weiter über Moraldödel rumheulen und gut fühlen.
Benutzeravatar
freigeist
Beiträge: 6770
Registriert: Do 29. Nov 2012, 22:48
Benutzertitel: Bleibtreu//Neocon

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon freigeist » Do 9. Jun 2016, 22:28

Wasteland hat geschrieben:(09 Jun 2016, 16:06)

Ist gut möglich. Aber warum muss das auch passieren? Über 90% der Länder der Welt sind multiethnisch/multikulturell (d.h. es gibt dort ethnische/religiöse Minderheiten von mindestens 5% des gesamten Bevölkerungsanteils). Diese Art von Koexistenz ist auf der Welt die Regel und nicht die Ausnahme.

Der Assimilationsdruck war bei den Hugenotten übrigens null. Sie durften ihre eigene Sprache behalten und bekamen sogar auf sie maßgeschneiderte Gesetze und Sonderregelungen sowie einen eigenen Verwaltungsapparat, an dessen Spitze ein chef de la nation stand.
Stell dir mal vor sowas würde heute jemand vorschlagen, was gäbe es da für ein Gekreisch.
Jetzt fragt sich warum das mit den Hugenotten ein Erfolgsmodell war.


Die Hugenotten waren eine einmalige Welle in der entsprechenden Form. Deswegen passt der Verweis darauf nicht, denn Großbritannien war einwanderungsmäßig ziemlich statisch. Das Bezeichnende ist auch, dass Flüchtlinge aus Uganda heute zu den erfolgreichen in England zählen. Aber dass sich in einigen Städten Europas Feuchtbiotope bilden, in denen der islamistische Terrorismus gärt, ist schlichtweg inakzeptabel und ein Produkt der Integrationspolitik. Und dagegen kann man nicht mit Sozialarbeit anarbeiten. Der Staat muss nicht nur die Leute, sondern auch die Ideologie ins Visier nehmen.

Dein oberer Satz stimmt so nicht ganz. Multikulturalismus in seiner modernen, kosmopolitischen Form ist ein Phänomen des westlichen Westens, das sich über die letzten Jahrzehnte herausgebildet hat. Das hat man speziell im nahen Osten oder im asiatischen Raum so gut wie gar nicht, eher Tribalismus und failed states. Auch in Afrika findet man multikulturelle Gesellschaften nur in kleinen Formen(bei irgendwelchen Stämmen am Rande der Welt, zb. die Etoro, die Spermer schlucken, ist natürlich bekannt, dass sie koexistieren und es gab auch in der englischen Literatur endlos Verweise und angehäuftes Wissen, immerhin waren die Briten überall, aber ihnen war auch klar, dass ihre eigene Kultur produktiver und gesellschaftsfähiger war). Dort wo diese Gesellschaften auftreten, funktionieren sie nicht, weil Menschen nicht mit unterschiedlichen kulturellen Vorstellungen(nur im privaten Bereich) im öffentlichen Leben zusammenleben können. Man muss sich auf ein gemeinsames Rechtssystem einigen, gesellschaftsliberale Spielregeln festlegen und gegenüber jedermann durchsetzen(auch Muslimen gegenüber). Liberale Demokratie hat sich eindeutig bewährt.
Zuletzt geändert von freigeist am Do 9. Jun 2016, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Support Israel!/"Trade destroys the antagonisms of race and creed and language."
http://henryjacksonsociety.org/ http://openeurope.org.uk/
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon IndianRunner » Do 9. Jun 2016, 22:31

Marmelada hat geschrieben:(09 Jun 2016, 21:49)

Nein, nur gehofft:



Rabulistik.

Selbstverständlich, zu diesem Zweck hast du Boateng zum "Afrikaner mit deutschem Pass" erklärt.



Und jetzt schön weiter über Moraldödel rumheulen und gut fühlen.


Ich bin für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du hinein interpretieren möchtest.

IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 16:59)

Die Mama wäre auch wenn sie aus Afrika kommt deutsch. Wenn sie einen deutschen Pass hätte. Dann wären Vater und Mutter von Boateng afrikanisch, aber passdeutsch.

Man könnte diesen Irrsinn Jahrzehnte weiter ausführen.

Begriffen?



IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 14:26)

Was genau verstehst du an der Bezeichnung Nationalmannschaft nicht. Das NATIONAL? Wenn in allen Mannschaften Afrikaner ( mit den jeweilig passendenden Pässen ) spielen, brauchen wir diese Mannschaften wohl nicht mehr Nationalmannschaften zu nennen. Wir unterteilen diese Mannschaften dann in Farben oder Buchstaben. Mannschaft Blau spielt gegen Mannschaft Rot. Blau wird von Deutschland gesponsort. , Rot von Spanien. Gewinnen tun immer Afrikaner.

Ich könnte mir Vorstellen das Spiele wie England - Deutschland oder Argentinien - Brasilien nicht mehr ihre legendäre Bedeutung hätten. Warum nur. Das verstehen wohl nur die bösen Rassisten....

Meine Meinung. Aus der Elf habe ich immer noch niemanden ausgeschlossen. Bleib bei dem was ich schreibe, kontrolliere deine Wunschvorstellungen

IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 14:26)

Selbstverständlich ist eine Mutter die Kinder beleidigt blöde. Egal welche Farbe die Kinder haben.

So siehts aus. Rabulistik veranstaltest du hier. Bleib bei den Fakten.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon IndianRunner » Do 9. Jun 2016, 22:33

Wildermuth hat geschrieben:(09 Jun 2016, 21:47)

Klar, IR, seit heute läuft jeder fussballfan in einem gauland-trikot herum.


Steht da Gauland drauf? :D
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 14:37

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Wildermuth » Do 9. Jun 2016, 22:37

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 22:31)

Ich bin für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du hinein interpretieren möchtest.

IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 16:59)

Die Mama wäre auch wenn sie aus Afrika kommt deutsch. Wenn sie einen deutschen Pass hätte. Dann wären Vater und Mutter von Boateng afrikanisch, aber passdeutsch.

Man könnte diesen Irrsinn Jahrzehnte weiter ausführen.

Begriffen?



Was hat dein hätte-wäre-quatsch eigentlich mit boateng zu tun?

Hätte gauland mehr hirn, wäre er kein völkischer depp?
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13086
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Cat with a whip » Do 9. Jun 2016, 22:38

frems hat geschrieben:(09 Jun 2016, 17:29)

Ob da der Schietbüddelfrosch mithalten kann? :|


Am peinlichsten sie ja die Rassisten die meinen Videos mit Vorzeige-Schwarzen verlinken zu müssen, und es witzig finden dass ein Farbiger wie ein ganz normaler Mensch redet und sich dann auch für besonders geistreich und weltoffen halten.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9337
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon Marmelada » Do 9. Jun 2016, 22:43

IndianRunner hat geschrieben:(09 Jun 2016, 22:31)

Ich bin für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du hinein interpretieren möchtest.

IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 16:59)

Die Mama wäre auch wenn sie aus Afrika kommt deutsch. Wenn sie einen deutschen Pass hätte. Dann wären Vater und Mutter von Boateng afrikanisch, aber passdeutsch.

Man könnte diesen Irrsinn Jahrzehnte weiter ausführen.

Begriffen?
Dein Wunschdenken trifft immer noch nicht zu. Begriffen?


IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 14:26)

Was genau verstehst du an der Bezeichnung Nationalmannschaft nicht. Das NATIONAL? Wenn in allen Mannschaften Afrikaner ( mit den jeweilig passendenden Pässen ) spielen, brauchen wir diese Mannschaften wohl nicht mehr Nationalmannschaften zu nennen. Wir unterteilen diese Mannschaften dann in Farben oder Buchstaben. Mannschaft Blau spielt gegen Mannschaft Rot. Blau wird von Deutschland gesponsort. , Rot von Spanien. Gewinnen tun immer Afrikaner.

Ich könnte mir Vorstellen das Spiele wie England - Deutschland oder Argentinien - Brasilien nicht mehr ihre legendäre Bedeutung hätten. Warum nur. Das verstehen wohl nur die bösen Rassisten....
Boateng ist immer noch kein Afrikaner mit deutschem Pass. Begriffen?

Meine Meinung. Aus der Elf habe ich immer noch niemanden ausgeschlossen. Bleib bei dem was ich schreibe, kontrolliere deine Wunschvorstellungen
Ich korrigiere deine: Boatengs Mutter kommt nicht aus Afrika und Boateng ist kein Afrikaner mit deutschem Pass. Begriffen?

IndianRunner hat geschrieben:
(09 Jun 2016, 14:26)

Selbstverständlich ist eine Mutter die Kinder beleidigt blöde. Egal welche Farbe die Kinder haben.

So siehts aus. Rabulistik veranstaltest du hier. Bleib bei den Fakten.
Nein, dein Buchstabensalat ist exakt das: Rabulistik.
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 22:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: FAS-Zitat: Gauland, Boateng und "die Leute"

Beitragvon IndianRunner » Do 9. Jun 2016, 22:43

Cat with a whip hat geschrieben:(09 Jun 2016, 22:38)

Am peinlichsten sie ja die Rassisten die meinen Videos mit Vorzeige-Schwarzen verlinken zu müssen, und es witzig finden dass ein Farbiger wie ein ganz normaler Mensch redet und sich dann auch für besonders geistreich und weltoffen halten.

Ich glaube nicht das Frems aus diesem Grund das Video verlinkt hat. Der Schwarze den ich verlinkt habe spricht nicht wie ein ganz normaler Mensch.... :D

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast