@Corona-Demonstranten

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Alexyessin » Mi 30. Dez 2020, 21:31

franzmannzini hat geschrieben:(30 Dec 2020, 21:27)

Dann haben wir uns wohl mißverstanden, ich vermutete unter der Wortwahl "selbstständige Recherche" eine journalistische Recherche
die selbstständig, also auf Basis von selbst erworbenen Informationen aus verschiedenen Quellen, durchgeführt wurde.
Da habe ich die Wortwahl "selbständige Recherche" wohl überbewertet, das gestehe ich ein.


Ich lege auch keinen Wert auf die privaten Sender. Aber die Leerdenker haben ja - welch Wunder - ein Problem mit den ÖRs
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 2612
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » Mi 30. Dez 2020, 21:59

Alexyessin hat geschrieben:(30 Dec 2020, 21:31)

Ich lege auch keinen Wert auf die privaten Sender. Aber die Leerdenker haben ja - welch Wunder - ein Problem mit den ÖRs


Was für ein Problem sollten sie mit den ÖRs haben ?

Ich sehe hier keinen großen Unterschied in der Berichterstattung zu den privaten Medien.
Auch sehe ich keinen Unterschied in der Behandlung von Pressevertretern vor Ort.
Spiegel ist da bei einigen genau so Lügenpresse wie der RBB.
Die Berichterstattung ist vorrangig negativ und nun werden eben die finanziellen Aspekte durch die Gazetten getrieben,
mangels berichtbarer Protestgeschehnisse.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Alexyessin » Mi 30. Dez 2020, 21:59

franzmannzini hat geschrieben:(30 Dec 2020, 21:59)

Spiegel ist da bei einigen genau so Lügenpresse wie der RBB.


Soso, Lügenpresse.............. dann bitte diesen Vorwurf sachlich konkretisieren.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 2612
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » Mi 30. Dez 2020, 22:12

Alexyessin hat geschrieben:(30 Dec 2020, 21:59)

Soso, Lügenpresse.............. dann bitte diesen Vorwurf sachlich konkretisieren.


Muß ich konkretisieren was auf den Demos einige Anwesende zu den Medienvertretern sagen ?
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Schnitter
Beiträge: 10365
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Schnitter » Mi 30. Dez 2020, 22:19

Alexyessin hat geschrieben:(30 Dec 2020, 21:31)

Ich lege auch keinen Wert auf die privaten Sender. Aber die Leerdenker haben ja - welch Wunder - ein Problem mit den ÖRs


Das haben sie "zufällig" mit den Neonazis der AfD gemeinsam.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 2612
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » Mi 30. Dez 2020, 22:23

Vielleicht hier nochmal einen Artikel des Tagesspiegels:
https://www.tagesspiegel.de/berlin/teil ... 58618.html

Video ab 1:00 Minuten
"Sehr wilde bunte Mischung von, ich sag mal, Interessen,
vom Impfgegnern, Esotherikern, von ganz links bis ganz rechts,
alles da."

Dann kommt Lügenpresse
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Alexyessin » Mi 30. Dez 2020, 22:27

franzmannzini hat geschrieben:(30 Dec 2020, 22:12)

Muß ich konkretisieren was auf den Demos einige Anwesende zu den Medienvertretern sagen ?


DU hast Lügenpresse geschrieben. Also, ich warte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4914
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Ammianus » Mi 30. Dez 2020, 22:34

Alexyessin hat geschrieben:(30 Dec 2020, 22:27)

DU hast Lügenpresse geschrieben. Also, ich warte.


Les dir einfach noch mal durch, was der User geschrieben hat.
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Alexyessin » Mi 30. Dez 2020, 22:36

Ammianus hat geschrieben:(30 Dec 2020, 22:34)

Les dir einfach noch mal durch, was der User geschrieben hat.


Vor allem genau.
@franzi...............nehm ich zurück.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 2612
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » Mi 30. Dez 2020, 22:38

Alexyessin hat geschrieben:(30 Dec 2020, 22:27)

DU hast Lügenpresse geschrieben. Also, ich warte.


Ich habe geschrieben:

"Spiegel ist da bei einigen genau so Lügenpresse wie der RBB."

Soll ich Dir jetzt erklären was das Wort Lügenpresse bedeutet, oder soll ich Dir erklären
warum einige der Demonstranten der Meinung sind, das es sich bei den dort Anwesenden Medienvertretern um Vetreter der Lügenpresse handelt ?
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85460
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Alexyessin » Mi 30. Dez 2020, 22:39

franzmannzini hat geschrieben:(30 Dec 2020, 22:38)

Ich habe geschrieben:

"Spiegel ist da bei einigen genau so Lügenpresse wie der RBB."

Soll ich Dir jetzt erklären was das Wort Lügenpresse bedeutet, oder soll ich Dir erklären
warum einige der Demonstranten der Meinung sind, das es sich bei den dort Anwesenden Medienvertretern um Vetreter der Lügenpresse handelt ?


Habs schon zurückgenommen

Alexyessin hat geschrieben:(30 Dec 2020, 22:36)

Vor allem genau.
@franzi...............nehm ich zurück.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
sünnerklaas
Beiträge: 7489
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon sünnerklaas » Do 31. Dez 2020, 13:59

Ein sehenswertes Interview, das der Videoblogger David Müller (youtbe-Kanal "Wertepolitik") mit dem Beauftragten der Deutschen Evangelischen Allianz beim Bundestag und der Bundesregierung, Uwe Heimowski gefährt hat. Es geht dabei um die Corona-Demonstration in Berlin am 18. November und die Rolle, die Teile der Evangelikalen dort gespielt haben. Heimowski liefert sehr viele interessante Erklärungsansätze und dazu sehr viele Hintergrundinformationen. Tenor ist: Niedertracht ist kein christlicher Wert!

Das Interview dauert rund 18 Mnuten, es ist aber sehr gut strukturiert und führt kurz und knapp in die Problematik ein, mit der viele Freikirchen heute kämpfen und welche Ursachen dahinter stecken. Vieles war mir so bisher nicht bewusst.

Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 2612
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » Do 31. Dez 2020, 20:52

Und schlägt Ballweg den Mega-Lockdown vor, anhand der Methode China:
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29923
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Cobra9 » Fr 1. Jan 2021, 13:18

franzmannzini hat geschrieben:(30 Dec 2020, 18:20)

Und das führt dann automatisch zum Verlust der Aprobation ?


Wie soll man das universal im Einzelfall sagen. Aber in schweren Fällen kann ein Fehlverhalten und Strafverfahren zum Verlust der Zulassung führen.

In der Umgebung von Stuttgart wird ein Arzt zumindest nicht mehr nach Verfahren vor Gericht usw. nochmal als Arzt arbeiten können. Gab auch Fälle wo es Strafbefehl gab.

Je nach Schwere des Fall und wer unschuldig ist hat ja nicht viel zu befürchten :)

Für mich auch nicht weiter schlimm wenn es Strafen gibt.



Ich habe nicht gesagt, daß ich mich nicht an die Maßnahmen halte,
sofern sie zwingend erforderlich sind.
Auf einem Parkplatz im Freien, werde ich jedoch keine Maske aufsetzen,
ebenso in der Straße Unter den Linden morgens um 5:00 Uhr,
weil es eben Unsinn ist


Wenn Du die Maske nicht aufhast in Arealen wo Du musst ist das deine Entscheidung. Verstößt Du gegen gültige Anordnungen ect. dein Problem wenn Du erwischt wirst.

Solange Du die Maske in Gegenwart anderer Menschen trägst und die Regeln einhalten willst, mir dann egal. Solltest Du in Bawü unterwegs sein aber Vorsicht. Auf diversen Parkplätzen herrscht Maskenpflicht und auch kontrolliert.




Da wo es wichtig ist schon, alles muß man jedoch nicht mitmachen.


Das kannst du halten wie Gseller. Wenn Du für dich allein bist auf nem Parkplatz und niemand Schaden kannst ist mir das egal.

Der Kontrolle eventuell nicht.

Solange Du niemanden gefährdest ist Mir das egal.
Aber wenn Du neben Mir unterwegs bist ohne Maske und keinen Abstand halten würdest wieder was anderes.

Ich denk Du bist vernünftig.



Ich höffe Du hältst Dich immer zu 100% an die StVO, und trägst auch eine Maske auf öffentlichen Plätzen, auch wenn Du dort ganz alleine bist


100 % würde Ich nicht sagen. Aber das höchste in 5 Jahren war exakt 15 Euro. Ja Ich trage Maske auf Plätzen wo ich muss. Da Mir es zu blöd ist der Stadt ect 100 Euro oder mehr in den Rachen zu werfen.

Da Koch ich mir lieber was Gutes von für die Kohle.

Bußgeldbescheide sind Auslegungssache und die landen bei mir regelmäßig beim Amtsgericht.
Und falls ich mal einen bekomme, weil ich die Maskenplicht auf einem leeren Platz nicht eigehalten habe, dann wird der auch beim Amtsgericht landen. Da wird dann sicherlich das Gefährdungspotential beurteilt,
welches von mir ausgeht.



Viel Spaß. Na wenn Du meinst. Ich weiß lediglich in Bawü sind 75 % der Beschwerde gegen Bußgeld usw. sinnlos.

Ich habe besseres zu tun als Mich sinnlos zu beschäftigen wenn ich Ärger vermeiden kann.


Er hat nicht Pech, er bezahlt ein Bußgeld, aber ich glaube das die Person sich dieser Tatsache schon bewußt ist.





Motive sind für mich wichtiger als Handlungen.



Ich kann das aber nicht unendlich lange weiter führen.



Für einen Maskeneisatz in dieser Dimension gibt es keinen Präzidenzfall.
Zwischen psychologischen und medizinischen Gründen mache ich keinen Unterschied.
Um bei Platzangst zu bleiben, jemand der Platzangst hat, wird sich wohl kaum
in Menschenmassen stürzen, er wird Abstand halten, deshalb sehe ich bei diesem Beispiel
einen Grund für einen Attest.


Wer was wie tut im Einzelfall ist Mir Wurst. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Wer wie gesagt medizinische Gründe hat soll auch ein Attest bekommen.

Falsche Atteste und Missbrauch ist zu unterbinden.

Ein Einsatz von Masken in der Größenordnung war nie notwendig bisher. Es ist die erste größere Infektionskrankheit so.

Wo will man dann Erfahrungen haben.
Und bei PTBS hat es ziemlich lange gedauert, bis dies überhaupt als Krankheit anerkannt wurde.
Über die medizinischen und psychlogischen Auswirkungen des massiven Maskeneinsatzes und anderer
Maßnahmen wissen wir momentan überhaupt nichts
.


Doch teilweise. Aber wie jede Sache muss es wissenschaftlich erforscht werden und das kann dauern.

So vielen wie möglich, aber eben nicht allen.



Es gab in Pflegeeinrichtungen nie eine Maskenpflicht, sondern maximal eine
Handlungsempfehlung.
Hier mal ein Papier aus Bayern, August:
https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/ ... sungen.pdf
Auch jetzt noch ist eine Maskenpflicht hauptsächlich für Besucher verordnet worden,
was sich in den Pflegeheimen abspielt, regelt das dortige Hygienekonzept.



Es gibt Häuser in Alter und Pflege wo man Maskenpflicht grundsätzlich hat bzw angeordnet wurde.

Kommt auf die Region, Betreiber, Behörden an


Ich benutze die Tests von Roche schon seit Oktober, von mir hat niemand etwas zu befürchten,
und da Du ja noch ständig eine FFP2-Maske trägst, ist es ziemlich unwahrscheinlich,
daß ein Maskenverweigerer Deine Gesundheit bedroht. (Analog der von Dir genannten Studie)
Es seie denn, das Du der Wirkung der Masken doch nicht traust.


Du verdrehst was. Muss ich echt anfangen mit dem Kindergarten was Masken schützen ect.

Dann informier Dich. Wer keine Maske trägt kann zum Infektions Risiko werden. Sollte jemand keine Maske tragen und den Abstand unterschreiten zu Mir kannst Du sicher sein ich reagiere. Erstmal mit Abstand wahrnehmen erneut, Ansprache und wenn es nicht funktioniert dann ruft man die zuständigen Kräfte.

Oder Ich sorge dafür das meine Interessen geschützt sind im legalen Rahmen. Ich diskutiere auch nicht lange.


Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung kann vor der Übertragung von Krankheiten, die vor allen Dingen durch Tröpfchen übertragen werden - zum Beispiel bei lautem Sprechen, Rufen, Singen oder Husten innerhalb von zwei Metern Abstand - schützen. Ziel ist es, die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 in der Bevölkerung zu reduzieren – das funktioniert allerdings nur, wenn weiterhin Abstand (mind. 1,5 Meter) von anderen Personen, Husten- und Niesregeln und eine gute Händehygiene eingehalten werden. Dabei muss berücksichtigt werden, dass es Personen gibt, die aus medizinischen oder anderen triftigen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.


https://www.lungenaerzte-im-netz.de/kra ... nsteckung/


Ich trage in der Regel immer dann Ffp2 oder 3 Maske wenn Ich mit Menschen in Kontakt treten muss,im Außenbereich ect.

Das ist zwar kein 100 % Schutz, aber Reduzierung des Risiko. Ich bin nicht paranoid sondern schütz mich bestmöglich. Meine Gesundheit ist aus gewissen Gründen bei Atemwegen gefährdet und Coronavirus möchte ich vermeiden. Falls möglich.

Dito andere bestmöglich schützen.


Genau so wird es kommen. Aufgrund der Gewöhnung.Und die bisherigen Maßnahmen werden überhaupt nichts daran ändern.Denn am 4.1. geht es für alle wieder an die Arbeit.


Doch die bisherigen Maßnahmen verhindern das es Chaos gibt. Und ob der Lockdown am 4.1 endet weißt du ja nicht. Im übrigen ist es der 10 Januar.

Das entscheidet die Regierung.


Ich sag nicht das alle Maßnahmen gut sind. Das man nicht diskutieren darf. Andere Meinungen haben kann.

Aber mein Verständnis hört da auf wo es meine Interessen betrifft. Wie wenn jemand mir zu nahe rückt ohne Maske und mir Mir über das Coronavirus, Maßnahmen diskutieren will.

Wenn Ich sage Abstand halten bitte, ich habe keine Lust auf Diskussionen ist das meine Entscheidung. Von mir aus kann man treiben was man will wenn es andere nicht gefährdet
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11439
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon NMA » Mi 6. Jan 2021, 21:56

Meingott, windelweich sollte man diese (?) prügeln...
https://www.infranken.de/lk/nuernberg/a ... yBHj-5o-2g
Pulse of Europe
https://pulseofeurope.eu/de/

Weniger Klimaschutz wird teurer als mehr Klimaschutz!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9621
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon Bielefeld09 » Do 7. Jan 2021, 01:04

NMA hat geschrieben:(06 Jan 2021, 21:56)

Meingott, windelweich sollte man diese (?) prügeln...
https://www.infranken.de/lk/nuernberg/a ... yBHj-5o-2g

Nein, wir sollten in den Arm nehmen.
Ich wollte Ihnen sagen, ich wäre gerne Ihr Freund gewesen,
habe das aber nicht geschafft!
Sorry!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon King Kong 2006 » Do 7. Jan 2021, 21:30

Querdenker, Reichsbürger, Rechtsesotheriker, Verschörungsmythologen usw. habe ich immer mißtrauisch, wenn auch interessiert betrachtet. Seit Anfang letzten Jahres halte sich sie innenpolitisch-gesellschaftlich für genauso gefährlich wie Rechts- oder Linksextremisten oder religiöse Extremisten. Das sind keine Spinner, die eine Demokratie aushalten muß. Sieht man jetzt an den Corona-Demonstranten oder dem bunten Mix an Capitol-Stürmern in den USA. Sie können erschüttern, sie könne töten, sie können Leute wie Trump an die Macht bringen. Sie haben Wirkmächtigkeit. Das sind keine einsamen Dorftrottel, oder Exentriker in gruseligen Häusern. Sie sind mainstream in der social-media Ära.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11439
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon NMA » Do 7. Jan 2021, 22:58

Bielefeld09 hat geschrieben:(07 Jan 2021, 01:04)

Nein, wir sollten in den Arm nehmen.
Ich wollte Ihnen sagen, ich wäre gerne Ihr Freund gewesen,
habe das aber nicht geschafft!
Sorry!


hm? :?:
Pulse of Europe
https://pulseofeurope.eu/de/

Weniger Klimaschutz wird teurer als mehr Klimaschutz!
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 2612
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon franzmannzini » Fr 8. Jan 2021, 13:41

Diagnose Maskenatteste:
https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/ ... en-atteste
Die Richter hätten die Bestimmung der Brandenburger Eindämmungsverordnung, wonach auf den Attesten die Diagnose und die daraus folgenden Gründe für die Befreiung von der Maskenpflicht vermerkt sein muss, im Eilverfahren außer Vollzug gesetzt, teilte das OVG am Donnerstag mit. Dabei stehe in Frage, ob dieser datenschutzrechtliche Eingriff im Infektionsschutzgesetz eine ausreichende rechtliche Grundlage habe, erklärten die Richter.

Der Antragsteller sei ansonsten gezwungen, seine konkrete Diagnose an vielen nicht-öffentlichen Stellen wie Geschäften, öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei Demonstrationen oder religiösen Veranstaltungen zu offenbaren, hieß es in der Begründung weiter. Dabei handele es sich jedoch um gesundheitsbezogene Daten, die einem besonders hohen Schutz unterlägen. „Soweit der Antragsteller befürchte, seine Gesundheitsdaten könnten durch Mund-Propaganda im Dorf schnell die Runde machen, sei dies nicht von der Hand zu weisen“, teilte das Gericht mit.


Das eine Diagnose gemacht muß ? Na klar!
Muß sie auf dem Attest inhaltlich vermerkt werden ? Nein ! Aus den oben genannten Gründen.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
sünnerklaas
Beiträge: 7489
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: @Corona-Demonstranten

Beitragvon sünnerklaas » Sa 9. Jan 2021, 12:15

franzmannzini hat geschrieben:(08 Jan 2021, 13:41)

Diagnose Maskenatteste:
https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/ ... en-atteste


Das eine Diagnose gemacht muß ? Na klar!
Muß sie auf dem Attest inhaltlich vermerkt werden ? Nein ! Aus den oben genannten Gründen.


Wenn es Zweifel an der Richtigkeit des Attests gibt, dürfen im Zweifelsfall auf richterlichen Beschluss im Bußgeld- oder Strafverfahren die Krankenakten von den Behörden eingesehen werden.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste