Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15737
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Sören74 » Fr 9. Okt 2020, 16:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Oct 2020, 16:07)

Wiki nennt es, Zitat, "Umstrittene Aussagen zur COVID-19-Pandemie", was die diversen Thesen Wodargs betrifft. Diese sind relativ bekannt.

Da haben du und der Vorredner ThorsHamar schon recht, "Leugner" klingt gleich sehr viel unsachlicher als etwa der bloße Hinweis, dass jemand von einer Standardmeinung abweicht.


Mag ja alles so sein, dass Wodargs Thesen bekannt sind. Aber als Moderatoren bewerten wir nicht nur Thesen, sondern den Gesamtumfang an Beiträgen und das Verhalten der User. Ich kann da im Falle Wodargs keine Aussage machen, weil er nun mal kein User hier ist.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15737
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Sören74 » Fr 9. Okt 2020, 16:28

naddy hat geschrieben:(09 Oct 2020, 16:18)

Nach meinem Eindruck ist der Kern des Streits, ob eine Meinung von der Meinungsfreiheit gedeckt ist, auch wenn man sie persönlich für naiv, dumm oder sogar faktenwidrig hält. Aus meiner Sicht: Eindeutig Ja.

Das Recht auf Meinungsfreiheit steht auch Idioten zu, so lange sie damit nicht die Rechte eines Anderen verletzen.


Da stimme ich Dir ohne Wenn und Aber absolut zu. :)

naddy hat geschrieben:Das muß man ertragen.


Wie man auch "ertragen" definieren möchte. Aber eines muss auch klar, jedes Internet-Forum hat das Recht mehr Dinge auf ihren Seiten zu unterbinden, als die Meinungsfreiheit zulässt. Das ist ja auch gewollt so.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 25671
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon ThorsHamar » Fr 9. Okt 2020, 16:34

Sören74 hat geschrieben:(09 Oct 2020, 15:53)

Dann wäre es ganz freundlich, wenn Du explizit schreiben würdest, welche Begründung Du meinst, denn die offizielle Begründung habe ich an den User und den Vorstand per PN geschickt. Und dieser Thread ist auch dazu da, über Moderationsentscheidungen zu diskutieren. Von daher beziehe ich alles, was hier steht auf die Moderation. In diesem Sinne...


Na ja, den Schuh ziehe ich mir nicht an.

1. https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 8#p4844148
2.https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 0#p4844220
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43690
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 9. Okt 2020, 17:07

Sören74 hat geschrieben:(09 Oct 2020, 16:23)

Mag ja alles so sein, dass Wodargs Thesen bekannt sind. Aber als Moderatoren bewerten wir nicht nur Thesen, sondern den Gesamtumfang an Beiträgen und das Verhalten der User. Ich kann da im Falle Wodargs keine Aussage machen, weil er nun mal kein User hier ist.

These: Kein Nutzer wird einschätzen können, was du oder weitere Berufene sich unter einer Corona-Verharmlosung vorstellen; insbesondere dann nicht, wenn sie einen thematisch skeptischen Ansatz im Sinne eines Wodarg verfolgen.

Anmerkung: Die Regierung erlässt wohl Gesetze oder spricht Empfehlungen aus, legt aber explizit keine Standardansichten für Dritte fest und schließt Diskussionen auch nicht aus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Fr 9. Okt 2020, 19:11

naddy hat geschrieben:(09 Oct 2020, 16:18)

Ich mische mich zwar gewöhnlich nicht in solche Diskussionen ein, aber hier geht es ja ziemlich hoch her.

Nach meinem Eindruck ist der Kern des Streits, ob eine Meinung von der Meinungsfreiheit gedeckt ist, auch wenn man sie persönlich für naiv, dumm oder sogar faktenwidrig hält. Aus meiner Sicht: Eindeutig Ja.

Das Recht auf Meinungsfreiheit steht auch Idioten zu, so lange sie damit nicht die Rechte eines Anderen verletzen. Das muß man ertragen.

Nicht in einem privaten Forum, da muss man das nicht ertragen. Und ich halte auch ertragen für das falsche Wort, Meinungsfreiheit bedeutet nicht das ich mir den Mist auch anhören muss, sprich ertragen.
Troh.Klaus
Beiträge: 3549
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Troh.Klaus » Fr 9. Okt 2020, 20:01

ThorsHamar hat geschrieben:(09 Oct 2020, 13:04)
Also ich habe den Vorstand Kritikaster zitiert! Und der schrieb, Zitat: "Leugnung von wissenschaftlichen Erkenntnissen".
Genau DARUM geht es mir, mittlerweile schon mehrfach korrekt beschrieben.

Dann mische ich mich hier doch mal ein.

Das, was Desconius betreibt, ist schlicht und ergreifend die Leugnung der Wissenschaftlichkeit der Methoden der modernen Virologie und Genetik und damit letztlich die Leugnung der Wissenschaftlichkeit der Virologie und Genetik insgesamt.

Kann er machen. Muss er mit den Konsequenzen leben.
Und nein, dass er die vorherrschende wissenschaftliche Lehre nicht akzeptiert, macht ihn noch nicht zu einem neuen Galileo.
It's the economy, stupid!
Bleibt gesund!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43690
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 9. Okt 2020, 20:01

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Oct 2020, 19:11)

Nicht in einem privaten Forum, da muss man das nicht ertragen. Und ich halte auch ertragen für das falsche Wort, Meinungsfreiheit bedeutet nicht das ich mir den Mist auch anhören muss, sprich ertragen.

Ein Diskussionsclub kommt seinem Wesen nach aber nicht ganz ohne Diskussion aus.
Das wäre ja so, als ob man im Verein der Briefmarkenfreunde keine Briefmarken sehen wollte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43690
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 9. Okt 2020, 20:09

Troh.Klaus hat geschrieben:(09 Oct 2020, 20:01)

Dann mische ich mich hier doch mal ein.

Das, was Desconius betreibt, ist schlicht und ergreifend die Leugnung der Wissenschaftlichkeit der Methoden der modernen Virologie und Genetik und damit letztlich die Leugnung der Wissenschaftlichkeit der Virologie und Genetik insgesamt.

Kann er machen. Muss er mit den Konsequenzen leben.
Und nein, dass er die vorherrschende wissenschaftliche Lehre nicht akzeptiert, macht ihn noch nicht zu einem neuen Galileo.

Einspruch.
Wodarg greift bestimmte Methoden auch an.

Galileo lebte mit den Konsequenzen - er hielt sich ab 1616 mit öffentlichen Äußerungen zum kopernikanischen System zurück.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2589
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon naddy » Fr 9. Okt 2020, 20:11

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Oct 2020, 19:11)

Nicht in einem privaten Forum, da muss man das nicht ertragen. Und ich halte auch ertragen für das falsche Wort, Meinungsfreiheit bedeutet nicht das ich mir den Mist auch anhören muss, sprich ertragen.

Selbstverständlich mußt Du das nicht, Du kannst die entsprechenden Beiträge auch einfach ignorieren. Wenn Du Meinungen unterhalb des von Dir beanspruchten Niveaus grundsätzlich ausschließen möchtest, empfiehlt sich die Anmeldung beim Mind. Aber selbst da gibt es manchmal gewisse Schwierigkeiten mit dem Niveau. ;)
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Fr 9. Okt 2020, 20:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Oct 2020, 20:01)

Ein Diskussionsclub kommt seinem Wesen nach aber nicht ganz ohne Diskussion aus.
Das wäre ja so, als ob man im Verein der Briefmarkenfreunde keine Briefmarken sehen wollte.

Was nicht bedeutet das man in seinem Club alles zu dulden hat.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Fr 9. Okt 2020, 20:23

naddy hat geschrieben:(09 Oct 2020, 20:11)

Selbstverständlich mußt Du das nicht, Du kannst die entsprechenden Beiträge auch einfach ignorieren. Wenn Du Meinungen unterhalb des von Dir beanspruchten Niveaus grundsätzlich ausschließen möchtest, empfiehlt sich die Anmeldung beim Mind. Aber selbst da gibt es manchmal gewisse Schwierigkeiten mit dem Niveau. ;)

Und der Forenbetreiber kann sie sogar entfernen. ;)
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2589
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon naddy » Fr 9. Okt 2020, 20:31

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Oct 2020, 20:23)

Und der Forenbetreiber kann sie sogar entfernen. ;)

Sicher kann er das. Er kann sogar so weit gehen, daß letztlich nur noch seine eigene Meinung übrigbleibt. Um die zu veröffentlichen hielte ich allerdings das Betreiben eines Diskussionsforums für einen übermäßig großen Aufwand. ;)
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43690
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 9. Okt 2020, 20:42

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Oct 2020, 20:23)

Was nicht bedeutet das man in seinem Club alles zu dulden hat.

Man könnte auch einen Briefmarkenclub in einen Diskussionsclub ändern und umgekehrt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Fr 9. Okt 2020, 21:00

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Oct 2020, 20:42)

Man könnte auch einen Briefmarkenclub in einen Diskussionsclub ändern und umgekehrt.

Jup, könnte man.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34299
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon H2O » Fr 9. Okt 2020, 21:25

Ein Diskussionsclub darf aber nicht zur galligen Quasselveranstaltung entarten. Dafür müssen wir Moderatoren uns einsetzen. Ich mache das Ding jetzt einmal zur Abkühlung der Gemüter dicht,

Sonnabend, 2020-10-10; 9:15 wieder geöffnet!
Leute, seid lieb und nett zueinander; auch zu uns Moderatoren! :)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43690
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 12:39

Die Quasselbude ist ein Ort, an dem viel geredet wird. Umgangssprachlich und scherzhaft sind damit auch Volksvertretungen gemeint, die über das Debattieren nicht hinauskommen.
Und die Disputatio ist das Streitgespräch, das just in der Wissenschaft eine gewisse Tradition hat.
Aber ist die Sorge vor Argumentation, Disputatio oder Kontrollverlust netter als die freie Rede? Ich meine nein. Sie ist vielmehr kontraproduktiv. Oder was hat beispielsweise die Nettigkeit Galileos, sich ab 1616 mit Ansichten zum kopernikanischen System zurückzuhalten, Seiner Heiligkeit eigentlich gebracht? Im Prinzip doch nichts, außer einer Selbstbeschädigung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15737
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Sören74 » Sa 10. Okt 2020, 15:55

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Oct 2020, 17:07)

These: Kein Nutzer wird einschätzen können, was du oder weitere Berufene sich unter einer Corona-Verharmlosung vorstellen; insbesondere dann nicht, wenn sie einen thematisch skeptischen Ansatz im Sinne eines Wodarg verfolgen.


Genau aus dem Grund werden User von der Moderation mehrfach(!) angesprochen, im Forum und/oder per PN, wenn wir der Meinung sind, dass jetzt arg übertrieben wird. Für einen User kommt dann eine Ermahnung oder Verwarnung nicht überraschend.

DarkLightbringer hat geschrieben:Anmerkung: Die Regierung erlässt wohl Gesetze oder spricht Empfehlungen aus, legt aber explizit keine Standardansichten für Dritte fest und schließt Diskussionen auch nicht aus.


Ja. Das tun wir auch nicht, wenn man es eben nicht arg im Forum übertreibt.
Senexx

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Senexx » Sa 10. Okt 2020, 16:02

Der Corona-Strang hier ist lächerlich. Dort ist keine vernünftige Diskussion möglich.

Das liegt an den Moderatoren und deren Moderationsleistung.

Daher habe ich mich dort schon vor Wochen zurückgezogen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34299
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon H2O » Sa 10. Okt 2020, 16:15

Senexx hat geschrieben:(10 Oct 2020, 16:02)

Der Corona-Strang hier ist lächerlich. Dort ist keine vernünftige Diskussion möglich.

Das liegt an den Moderatoren und deren Moderationsleistung.

Daher habe ich mich dort schon vor Wochen zurückgezogen.


War auch gar nicht so schlecht für's Klima. ;)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34299
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon H2O » Sa 10. Okt 2020, 16:26

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Oct 2020, 12:39)

Die Quasselbude ist ein Ort, an dem viel geredet wird. Umgangssprachlich und scherzhaft sind damit auch Volksvertretungen gemeint, die über das Debattieren nicht hinauskommen.
Und die Disputatio ist das Streitgespräch, das just in der Wissenschaft eine gewisse Tradition hat.
Aber ist die Sorge vor Argumentation, Disputatio oder Kontrollverlust netter als die freie Rede? Ich meine nein. Sie ist vielmehr kontraproduktiv. Oder was hat beispielsweise die Nettigkeit Galileos, sich ab 1616 mit Ansichten zum kopernikanischen System zurückzuhalten, Seiner Heiligkeit eigentlich gebracht? Im Prinzip doch nichts, außer einer Selbstbeschädigung.


Es wäre schön, wenn sich der eine oder andere Teilnehmer von der Qualität eines Galileo hierher verirren würde. Gegen Missionierung müssen wir Moderatoren aber vorgehen. Dafür betreiben wir dieses Forum sicher nicht.

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste