Giftgasangriff in Syrien

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33199
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » So 9. Apr 2017, 17:03

Ammianus hat geschrieben:(09 Apr 2017, 17:50)

Der Hund würde sagen: "Scheiß auf das Gute. Scheiß auf das Böse".

Mit Hunden kann man Gassi gehen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33199
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » So 9. Apr 2017, 17:06

theo hat geschrieben:(09 Apr 2017, 17:56)

wenn man bei GoT eines gelernt hat dann, dass die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen

es gibt unterschiedliche Ziele und Interessen, die jeweils mit eine brutalen Rücksichtslosigkeit verfolgt werden - von verschiedenen Seiten
und manches ist nicht so klar, wie es anfangs den Anschein hat

Das lernt man nicht erst bei "GoT", sondern in aller Regel durch biographische Brüche, die dann zur Verbitterung oder moralischer Verzagtheit führen.

Giftgas ist aber keine Lösung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14312
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon Teeernte » So 9. Apr 2017, 17:18

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Apr 2017, 17:02)

Die Propaganda geht immer in diese Richtung. Die schnelle Antwort war insofern überraschend und schreibt die Spielregeln neu.

MOD

Spam entfernen

MOD
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33199
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » So 9. Apr 2017, 17:25

Die "Heute"-Redaktion veröffentlicht u. a. folgenden Text:
Aktivisten weisen Moskaus Vorwurf zurück, in der Stadt sei eine Chemiewaffenfabrik der Rebellen ins Visier genommen worden. In dem bombardierten Gebiet gebe es eine solche nicht, sagte Abu Madschd al-Chani aus Chan Scheichun. Auch die syrische Opposition spricht von einer russischen "Lüge".
http://www.heute.de/streit-ueber-giftga ... 24556.html

Russland hat sich aber bereits hinter Assad gestellt, unabhängig von jeglicher Untersuchung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon zollagent » So 9. Apr 2017, 17:47

CaptainJack hat geschrieben:(06 Apr 2017, 17:48)

Ermutigt zu was? Sich selbst zu massakrieren? :D
Wenn er keine Kontrolle über die hat, dann war es auch nicht Assad! Nochmals, für Assad gibt es in etwa soviel Sinn, wie wenn ich meinen Arxxx in Schwefelsäure bade!

Schon mal daran gedacht, daß es ein Signal Assads an seine Gegner sein könnte "Wer gegen mich ist, lebt nicht mehr lange, ich bin die Macht". Und das, ohne Putin zu informieren. Der hat ihn dann auflaufen lassen. Putin hat ja außer markigen Worten nichts dafür getan, ihn vor dem Schlag zu bewahren.
Zuletzt geändert von zollagent am So 9. Apr 2017, 20:29, insgesamt 2-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon Ammianus » So 9. Apr 2017, 18:39

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Apr 2017, 18:03)

Mit Hunden kann man Gassi gehen.


Arya vielleicht, die bekommt dann sogar ein eigenes Pferd ...
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33199
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » So 9. Apr 2017, 18:48

Ammianus hat geschrieben:(09 Apr 2017, 19:39)

Arya vielleicht, die bekommt dann sogar ein eigenes Pferd ...

Mag sein. Und Assad bekommt vielleicht noch ein Giftgasfass oben drauf - Russland hat sich hinter die Islamische Republik und Assad gestellt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon Ammianus » So 9. Apr 2017, 20:02

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Apr 2017, 19:48)

Mag sein. Und Assad bekommt vielleicht noch ein Giftgasfass oben drauf - Russland hat sich hinter die Islamische Republik und Assad gestellt.


Einfach mal gucken was King Kong 2006 dazu sagt, darüber nachdenken usw. ...

is schon so ...
Ebiker
Beiträge: 1779
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon Ebiker » So 9. Apr 2017, 20:03

Wenn das stimmt wäre es eine ziemliche Schlappe

https://www.rt.com/news/383858-syria-us-strike-inefficient/
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6123
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon Frank_Stein » So 9. Apr 2017, 20:21

Ebiker hat geschrieben:(09 Apr 2017, 21:03)

Wenn das stimmt wäre es eine ziemliche Schlappe

https://www.rt.com/news/383858-syria-us-strike-inefficient/


was bedeutet denn efficient?
möglichst viele Menschen töten und weiteren Schaden anrichten?

ich glaube nicht, dass es Syrien helfen wird, wenn dort noch mehr zerstört und gemordet wird, als eh schon passiert

Wenn man jetzt auch noch die Streitkräfte von Assad bekämpfen würde, was würde das bringen?
Wer die Rente für die Zukunft sicherer machen will, investiert heute mehr in Kindergärten und Schulen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon zollagent » So 9. Apr 2017, 20:34

Das ganze Gezicke mit "Keine Beweise" und "auch die Anderen könnten" mit den aberwitzigsten Spekulationen erinnert auf sehr merkwürdige Weise an die Geschichte um MH-17. Und wieder zieht Moskau die Fäden.....
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33199
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » So 9. Apr 2017, 22:27

Ammianus hat geschrieben:(09 Apr 2017, 21:02)

Einfach mal gucken was King Kong 2006 dazu sagt, darüber nachdenken usw. ...

is schon so ...

Russland hat trotzdem mit Vergeltung gedroht, wenn die Amis nochmals Tomahawks werfen sollten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon Ammianus » So 9. Apr 2017, 23:55

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Apr 2017, 23:27)

Russland hat trotzdem mit Vergeltung gedroht, wenn die Amis nochmals Tomahawks werfen sollten.


Ja ja, wir leben in interessanten Zeiten ...
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon William » Mo 10. Apr 2017, 04:28

:s
zollagent hat geschrieben:(09 Apr 2017, 21:34)

Das ganze Gezicke mit "Keine Beweise" und "auch die Anderen könnten" mit den aberwitzigsten Spekulationen erinnert auf sehr merkwürdige Weise an die Geschichte um MH-17. Und wieder zieht Moskau die Fäden.....


Das ist polemische Putinhetze, mehr nicht.
Die USA haben Syrien völkerrechtswidrig mit Raketen beschossen, das ist unumwundener Fakt und keine Spekulation, o.ä.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33199
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 10. Apr 2017, 07:00

William hat geschrieben:(10 Apr 2017, 05:28)

:s

Das ist polemische Putinhetze, mehr nicht.
Die USA haben Syrien völkerrechtswidrig mit Raketen beschossen, das ist unumwundener Fakt und keine Spekulation, o.ä.

Das ist plumper Antiamerikanismus.
Das Assad-Regime hat Chemiewaffen eingesetzt und damit gegen das Übereinkommens über das Verbot chemischer Waffen verletzt und die dringenden Forderungen des UN- Sicherheitsrats ignoriert. Darüber hinaus bedroht die Flüchtlingskrise und die Destabilisierung der Region den Weltfrieden, die USA und ihre Verbündeten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20893
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon H2O » Mo 10. Apr 2017, 07:26

Unser Land sollte jetzt aber mit Macht seine Abwehrfähigkeiten ausbauen auf einen Stand, der von unserer Einwohnerzahl und unserer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit getragen werden kann. Die Drohungen und Bedrohungen nehmen zu: Islamismus, Erdogan, jetzt Rußland . Wer will ausschließen, daß Rußland sich durch einen Übergriff auf Europa "rächt"? Handstreiche dieser Art müssen von vornherein so aberwitzig sein, daß sie nach menschlichem Ermessen unterbleiben.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33199
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 10. Apr 2017, 07:57

H2O hat geschrieben:(10 Apr 2017, 08:26)

Unser Land sollte jetzt aber mit Macht seine Abwehrfähigkeiten ausbauen auf einen Stand, der von unserer Einwohnerzahl und unserer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit getragen werden kann. Die Drohungen und Bedrohungen nehmen zu: Islamismus, Erdogan, jetzt Rußland . Wer will ausschließen, daß Rußland sich durch einen Übergriff auf Europa "rächt"? Handstreiche dieser Art müssen von vornherein so aberwitzig sein, daß sie nach menschlichem Ermessen unterbleiben.

Waffen sind nicht alles und stellen nicht per se Abwehrfähigkeit dar. Die Polizei sagt ja auch, wenn sich Leute Gaspistolen, Pfefferspray oder Signalhupen beschaffen, aber keinen Kurs zur Anwendung und Entschlossenheit belegen, erhöhen sie oftmals noch das Risiko.
An der Ostflanke sitzt der Ami und die NATO wird schon ernst genommen. Wer aber die Ostseepipeline nicht verhindern kann, demonstriert auch wenig Entschlossenheit. Nicht die Waffe ist entscheidend, sondern der Mann hinter der Waffe.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20893
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon H2O » Mo 10. Apr 2017, 09:51

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Apr 2017, 08:57)

Waffen sind nicht alles und stellen nicht per se Abwehrfähigkeit dar. Die Polizei sagt ja auch, wenn sich Leute Gaspistolen, Pfefferspray oder Signalhupen beschaffen, aber keinen Kurs zur Anwendung und Entschlossenheit belegen, erhöhen sie oftmals noch das Risiko.
An der Ostflanke sitzt der Ami und die NATO wird schon ernst genommen. Wer aber die Ostseepipeline nicht verhindern kann, demonstriert auch wenig Entschlossenheit. Nicht die Waffe ist entscheidend, sondern der Mann hinter der Waffe.


Mit diesem Beitrag kann ich wenig anfangen. Abwehrbereitschaft bedeutet Geheimdienste und Ausstattung, Polizeivollmachten unter politischer Kontrolle und Verantwortung, intelligente Kontrollen an Grenzen oder Außengrenzen, aber auch Waffensysteme und Nachrichtengeräte, gut ausgebildete Soldaten in der Anzahl, die ein Staat der Bedeutung unseres Lande sich leisten kann. Auf dem Gebiet ist sehr eindeutig zu lange die Friedensdividende verbraucht worden. Jetzt ist höchste Eile geboten, diese Fähigkeitslücken wirksam zu füllen.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon William » Mo 10. Apr 2017, 10:07

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Apr 2017, 08:00)

Das ist plumper Antiamerikanismus.
Das Assad-Regime hat Chemiewaffen eingesetzt und damit gegen das Übereinkommens über das Verbot chemischer Waffen verletzt und die dringenden Forderungen des UN- Sicherheitsrats ignoriert. Darüber hinaus bedroht die Flüchtlingskrise und die Destabilisierung der Region den Weltfrieden, die USA und ihre Verbündeten.


Wo ist der Beweis dafür?
Die USA haben interveniert ehe auch nur Untersuchungen zu dem Vorfall eingeleitet wurden um entsprechende Beweise zu sammeln.

Es war ein Angriffskrieg, nicht mehr und nicht weniger.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 8017
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Giftgasangriff in Syrien

Beitragvon Moses » Mo 10. Apr 2017, 10:09

William hat geschrieben:(10 Apr 2017, 11:07)

Wo ist der Beweis dafür?
Die USA haben interveniert ehe auch nur Untersuchungen zu dem Vorfall eingeleitet wurden um entsprechende Beweise zu sammeln.

Es war ein Angriffskrieg, nicht mehr und nicht weniger.


Wer hätte Diese Untersuchung durchführen können? Wer hat das verhindert? Wie lange hätte man dieses "Spielchen" mitspielen sollen?
Mal alle Fragen beantworten, nicht nur die, die in die plumpe "Amihetze" passen!
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast