Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26635
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Adam Smith » Mi 28. Aug 2019, 22:47

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2019, 20:40)

Doch, ich habe da schon signifikant "investiert". Da der BTC aber keine Erträge erwirtschaftet sehe ich das nicht als Investition, sondern als Wertaufbewahrung.

Ich möchte keine Euros mehr haben, da ich denen inzwischen nur noch 0,0 vertraue und bin auch am überlegen wie ich meine Riester-Rente und die betriebliche Altersvorsorge nach Möglichkeit umschichte.


Hast du denn schon mal was mit Bitcoin gekauft?
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Mi 28. Aug 2019, 23:58

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2019, 21:57)

Besonders volatil war die DM vor allem vor der Einheit.

Ich hatte die DM eher als "Die härteste Währung" in Erinnerung. Hast du da eine Quelle zur hohen Volatilität der DM?

Und die Niedrigzinspolitik ist meines Erachtens kein Euro-Thema, sondern eine vollkommen normale Entwicklung in reifen und hochproduktiven Volkswirtschaften.

Worauf begründest du diese Aussage?

Die Hochzinsphasen, wie wir sie in den 60ern und 70ern und auch teilweise in den 80ern hatten wird auch so nicht wiederkommen.

Das ist doch ein ganz anderes Paar Schuhe ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Do 29. Aug 2019, 00:01

Adam Smith hat geschrieben:(28 Aug 2019, 22:47)

Hast du denn schon mal was mit Bitcoin gekauft?

Nein, ist ja beim BTC auch erstmal nicht Sinn der Sache ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17393
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 29. Aug 2019, 00:31

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2019, 23:58)

hatte die DM eher als "Die härteste Währung" in Erinnerung. Hast du da eine Quelle zur hohen Volatilität der DM?


Sowohl zu den Inflationsraten als auch zu den Wechselkursen zum USD gibt es genügend Informationen im Netz. Vergleiche sind relativ einfach durchzuführen.


Worauf begründest du diese Aussage?



Sinkende Wachstumsraten, sinkende Kapitalrenditen, sinkende Grenzerträge, steigende Kspitalintensität. Findest du in allen reifen, hochproduktiven Volkswirtschaften. Damit einher geht die Niedrigzinspolitik. Unabhängig vom Euro hast du dort diese Entwicklung, z.B. auch in der Schweiz und in den USA.


Das ist doch ein ganz anderes Paar Schuhe ...


Keine Ahnung, was du mir damit sagen willst.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Do 29. Aug 2019, 01:26

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(29 Aug 2019, 00:31)
Sowohl zu den Inflationsraten als auch zu den Wechselkursen zum USD gibt es genügend Informationen im Netz. Vergleiche sind relativ einfach durchzuführen.

Was für dich somit problemlos ist, hier das als Quelle mit Quelle, Link, Zitat und weiteres Gedöns zu bringen ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Mo 2. Sep 2019, 20:46

Kommt der Kurssturz? - Angeblicher Bitcoin-Erfinder muss halbes Bitcoin-Vermögen abgeben

Er hat sich selbst zum Schöpfer des Bitcoins ernannt: Craig Wright. Mehrfach in der Vergangenheit behauptete er öffentlich, mehr als eine Million Coins zu besitzen. Nun verurteilte ihn ein US-Gericht dazu, den Erben seines ehemaligen Geschäftspartners davon die Hälfte auszuhändigen. Die Hintergründe.

[...]
Aus dem Urteil ergeben sich für die Kryptowelt einige interessante Schlüsse. Sollte Wright die Wahrheit gesagt haben und tatsächlich über mehr als eine Million Bitcoins verfügen, müssten nun circa 500.000 Coins den Besitzer wechseln: Eine Transaktion, die den Bitcoin-Kurs massiv beeinflussen dürfte. Darüber hinaus werden auch für die Erben 40 Prozent Erbschaftssteuer fällig. Da sich diese angesichts des derzeitigen Bitcoinpreises im Milliardenbereich bewegt, dürften die Erben gezwungen sein, zumindest einen Teil der zugesprochenen Bitcoins auf den Markt zu werfen, was wiederum massive Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs haben dürfte.

https://www.finanzen.net/nachricht/devi ... en-7938253

Nun, Craig Wright wurde schon mehrmals der Lüge überführt. Aber dennoch stellen sich da Fragen:
- Wie kann man zu etwas verurteilt werden was man gar nicht leisten kann?
- "Wale" bewegen m.W. so 10.000-20.000 BTC und das hat je nach dem auch entsprechend Auswirkungen. Wie würde sich es auswirken, wenn 200.000 BTC auf einmal bewegt werden würden (Von 40% Steuern und 500.000 BTC ausgehend)?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 5419
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 2. Sep 2019, 22:01

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2019, 23:58)

Ich hatte die DM eher als "Die härteste Währung" in Erinnerung. Hast du da eine Quelle zur hohen Volatilität der DM?

Die DM war im Vergleich zu den Lira sicher "hart". Aber im Rückblick gab es eben tolle Zinsen und eine Inflation die die Zinsen gleich wieder aufgefressen hat. Viele haben aber nur die tollen Zinsen gesehen und beim Thema Inflation immer nur nach Italien geguckt.

Für Finanzierungsschätze des Bundes hab ich damals 8,125% Zinsen gekriegt.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Mo 2. Sep 2019, 22:11

Alter Stubentiger hat geschrieben:(02 Sep 2019, 22:01)

Die DM war im Vergleich zu den Lira sicher "hart". Aber im Rückblick gab es eben tolle Zinsen und eine Inflation die die Zinsen gleich wieder aufgefressen hat. Viele haben aber nur die tollen Zinsen gesehen und beim Thema Inflation immer nur nach Italien geguckt.

Für Finanzierungsschätze des Bundes hab ich damals 8,125% Zinsen gekriegt.

Aber das ist nicht:
Besonders volatil

=> Der Bitcoin hat sowas teilweise an 1 Tag ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Fr 13. Sep 2019, 20:42

Bitcoin Kurs kurz vor dem Crash oder doch eher auf dem Weg zu 16.000$?

https://cryptomonday.de/bitcoin-kurs-ku ... zu-16-000/
Normalerweise sagen die einen so, die anderen anders. Aber diesmal sind beide Prognosen in einem Artikel :D
=> Aber der BTC bewegt sich in der Tat seit einiger Zeit seitwärts ... daher bleibt es spannend zu beobachten in welche Richtung er ausbrechen wird!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26635
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Sep 2019, 17:28

jack000 hat geschrieben:(16 Sep 2019, 17:23)

Nützliche Links zum Thema

[b][u]Hinweis:
[color]I.d.R. raten keine Seiten zum Kauf von Bitcoins, noch empfehle ich den Kauf von Bitcoins. Es besteht jederzeit die Möglichkeit alles zu verlieren![/color]


Und hier wäre noch ein weiterer nützlicher Link.

https://m.onvista.de/news/ist-der-bitco ... -274817767
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon John Galt » Fr 20. Sep 2019, 05:43

Blockchain-Strategie der BundesregierungWir stellen die Weichen für die Token-Ökonomie

Wir wollen Deutschlands führende Position ausbauen

Die Bundesregierung will das deutsche Recht für elektronische Wertpapiere öffnen.
•Die Bundesregierung wird einen Gesetzentwurf zur Regulierung des öffentlichen Angebotes bestimmter Krypto-Token veröffentlichen.

Die Bundesregierung pilotiert eine Blockchain-basierte Energieanlagenanbindung an eine öffentliche Datenbank.
•Die Bundesregierung fördert die Erprobung Blockchain-basierter Verifikation von Hochschulbildungszertifikaten.

81.4Die Bundesregierung wird sich auf europäischer und internationaler Ebene dafür einsetzen, dass Stablecoins keine Alternative zu staatlichen Währungen werden

Die Bundesregierung eruiert bis Mitte 2020 Möglichkeiten, wie ökologisch nachhaltige Blockchain-Anwendungen und zu Umwelt-, Klima- und Naturschutz beitragende Blockchain-Anwendungen im Einklang mit europäischem Beihilferecht staatlich gefördert werden könnten.

3.4Die Bundesregierung wird bis Ende 2020 mögliche Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie im Gesellschafts- und Genossenschaftsrecht untersuchenEs ist denkbar, dass der Einsatz und die Nutzung der Blockchain-Technologie im Bereich Gesellschaftsrecht erheb-liche Erleichterungen, etwa bei der Anteilsverwaltung (Anteilsabwicklung, Wahrnehmung von Anteilsrechten o.ä.), mit sich bringt. Dies könnte auch auf die Wahrnehmung von Mitgliedschaftsrechten in Genossenschaften zutreffen. Es bestehen dazu noch eine Vielzahl ungeklärter und offener Fragen, insbesondere im Hinblick auf die notwendigen technischen Voraussetzungen und die konkreten Anwendungsmöglichkeiten. Daher wird die Anwendung der Block-chain-Technologie im Gesellschaftsrecht im Rahmen eines externen Gutachtenauftrags geprüft werden.



https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publik ... e&v=12

Teilweise pure Comedy und natürlich hinken unsere Grandpas in der Bundesregierung mal wieder 20 Jahre hinterher.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Mi 25. Sep 2019, 01:27

Meine güte , heftiger Absturz:
https://bitcointicker.co/stamp/btc/usd/1hr/
(8700 $)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5272
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Orbiter1 » Mi 25. Sep 2019, 02:02

jack000 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 20:42)

=> Aber der BTC bewegt sich in der Tat seit einiger Zeit seitwärts ... daher bleibt es spannend zu beobachten in welche Richtung er ausbrechen wird!
Das mit der Ausbruchsrichtung hat sich ja jetzt geklärt. Mal sehen wann wir die 6.000 sehen (aktuell 8.600). Vielleicht schon in den nächsten Wochen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Mi 25. Sep 2019, 02:32

Orbiter1 hat geschrieben:(25 Sep 2019, 02:02)

Das mit der Ausbruchsrichtung hat sich ja jetzt geklärt. Mal sehen wann wir die 6.000 sehen (aktuell 8.600). Vielleicht schon in den nächsten Wochen.

Ja, in die Richtung geht es m.E. auch ....
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5272
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Orbiter1 » Do 26. Sep 2019, 19:56

Orbiter1 hat geschrieben:(25 Sep 2019, 02:02)

Das mit der Ausbruchsrichtung hat sich ja jetzt geklärt. Mal sehen wann wir die 6.000 sehen (aktuell 8.600). Vielleicht schon in den nächsten Wochen.
Die 8.000 $ sind schon mal nach unten durchbrochen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30508
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon jack000 » Sa 26. Okt 2019, 19:27

Orbiter1 hat geschrieben:(26 Sep 2019, 19:56)

Die 8.000 $ sind schon mal nach unten durchbrochen.

Und die 9000$ wieder nach oben:
Bitcoin steigt kurzzeitig über 10.000 Dollar

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/bi ... 52628.html
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Occham
Beiträge: 2298
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Occham » Di 29. Okt 2019, 15:01

Mir erscheint es als wäre der Bitcoin der Traum von kostenlosen Zusammenarbeiten. Das funktioniert in kleinen Gesellschaften, aber nicht in Großen.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26635
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Adam Smith » Di 29. Okt 2019, 15:23

Occham hat geschrieben:(29 Oct 2019, 15:01)

Mir erscheint es als wäre der Bitcoin der Traum von kostenlosen Zusammenarbeiten. Das funktioniert in kleinen Gesellschaften, aber nicht in Großen.


Hat hier schon mal einer was mit Bitcoin bezahlt?
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19339
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bitcoins - Die freie Währung der Zukunft

Beitragvon Teeernte » Di 29. Okt 2019, 15:25

Die Währung im Iran.... Videobeitrag...

https://www.tagesschau.de/ausland/welts ... n-101.html


Der Iran ist wirtschaftlich in einem desolaten Zustand. Die Menschen treffen die US-Sanktionen seit 2018 hart. Aber die Iraner sind auch findig - besonders die jungen mit dem nötigen technischen Know-how.


Man musste deshalb den Strompreis von 1 Cent je kwh auf 3 erhöhen...

...und umgeht die US Sanktionen mit der Währung.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste