Maaßen und die AfD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57024
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon zollagent » Mi 19. Sep 2018, 19:56

rain353 hat geschrieben:(19 Sep 2018, 19:51)

De facto hat er seine Kompetenzen, die er als Verfassungsschutzchef hatte behalten und sogar weitere Kompetenzen bekommen(praktisch zweiter Innenminister)!

Das dürften dann aber Fakten aus der alternativen Welt sein.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3046
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon McKnee » Mi 19. Sep 2018, 19:59

rain353 hat geschrieben:(19 Sep 2018, 19:51)

De facto hat er seine Kompetenzen, die er als Verfassungsschutzchef hatte behalten und sogar weitere Kompetenzen bekommen(praktisch zweiter Innenminister)!


Viel schlimmer, das Seehofer ihm Kompetenzen untergejubelt hat, die er definitiv nie unter Beweis gestellt hat.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
sünnerklaas
Beiträge: 3471
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon sünnerklaas » Mi 19. Sep 2018, 20:01

Dampflok94 hat geschrieben:(19 Sep 2018, 17:29)

Langsam muß man sich fragen, ob das Peter-Prinzip nun offizielles Mittel der Personalplanung wird. :(


Das war's bei der CSU schon immer.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12834
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 17:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Dampflok94 » Mi 19. Sep 2018, 20:04

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Sep 2018, 20:01)

Das war's bei der CSU schon immer.

Das glaube ich nicht. Ich mag die CSU beileibe nicht. Aber es hat schon seinen Grund, warum die so lange so gute Wahlergebnisse eingefahren haben. Und schlechtes Personal war nicht der Grund. ;)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Accusator
Beiträge: 4
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:32

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Accusator » Mi 19. Sep 2018, 20:18

zollagent hat geschrieben:(19 Sep 2018, 16:40)

Im Vergleich zu unseren Rechten von AfD & Co. tut sie es. Trotz aller Protestschreie aus dieser Ecke ist Herr Maaßen von seinem Stuhl weggelobt worden. Da wird jetzt ein anderer sitzen, der hoffentlich nicht mehr so eine Nähe zu einer extremistischen Partei zeigt.


Jede extremistische Partei ist in Deutschland verboten. Wer die AfD bspw. als extremistisch bezeichnet, muss dass mit den SED Nachfolgern ebenso tun.

Wann Herr Maaßen eine Nähe zu einer Partei gezeigt hat oder nicht, müsste erstmal bewiesen werden.
Schnitter
Beiträge: 5768
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Schnitter » Mi 19. Sep 2018, 20:22

Accusator hat geschrieben:(19 Sep 2018, 20:18)

Jede extremistische Partei ist in Deutschland verboten.


Nö. Es ist ja nicht mal die NPD verboten.

Und ob die extremistisch sind oder nicht....naja die Diskussion kneifen wir uns lieber :D
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 651
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Laertes » Mi 19. Sep 2018, 20:30

Wenn die Lösung des Weglobens so völlig absurd und staatspolitisch untragbar ist in diesem Fall, warum hat Andrea Nahles dann zugestimmt? Und dass die üblichen Verdächtigen in der SPD, die ohnehin nie in dieser GroKo regieren wollten, jetzt wieder Schaum vorm Mund haben... who cares.
Right is right and left is wrong.
Accusator
Beiträge: 4
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 12:32

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Accusator » Mi 19. Sep 2018, 20:39

Schnitter hat geschrieben:(19 Sep 2018, 20:22)

Nö. Es ist ja nicht mal die NPD verboten.

Und ob die extremistisch sind oder nicht....naja die Diskussion kneifen wir uns lieber :D


Bitte extremistische Partei definieren.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Sep 2018, 21:02

Raul71 hat geschrieben:(19 Sep 2018, 17:50)

Völlig richtig. Trotzdem ein genialer Deal Herrn Seehofers. Wenn er nicht die Koaltionszwänge hätte, würde er sie alle in der Pfeife rauchen, bildlich gesprochen.
Leider ist sein Alter schon etwas vorwärts geschritten, sonst wäre er einzige Nachfolger Frau Merkels. Ich sehe derzeit absolut keinen Politiker, der dieses Format hat.


Neidlos muss ich das anerkennen, das Seehofer hier gut agiert hat. Ohne Frage.
Aber er hatte ja nicht mal das Zeug zum Ministerpräsidenten, wieso also sollte er auch nur das Zeug zum Kanzler haben?
Egal, gehört hier nicht rein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Sep 2018, 21:03

Laertes hat geschrieben:(19 Sep 2018, 20:30)

Wenn die Lösung des Weglobens so völlig absurd und staatspolitisch untragbar ist in diesem Fall, warum hat Andrea Nahles dann zugestimmt? Und dass die üblichen Verdächtigen in der SPD, die ohnehin nie in dieser GroKo regieren wollten, jetzt wieder Schaum vorm Mund haben... who cares.


Weil Nahles zwar gut in der Intrige ist, aber nicht gut darin, aus selbiger gestärkt hervorzugehen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Sep 2018, 21:06

rain353 hat geschrieben:(19 Sep 2018, 19:51)

De facto hat er seine Kompetenzen, die er als Verfassungsschutzchef hatte behalten und sogar weitere Kompetenzen bekommen(praktisch zweiter Innenminister)!


Welche Kompetenzen sollen das bitte sein?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1848
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 16:35

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Raul71 » Mi 19. Sep 2018, 21:11

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:02)

Neidlos muss ich das anerkennen, das Seehofer hier gut agiert hat. Ohne Frage.
Aber er hatte ja nicht mal das Zeug zum Ministerpräsidenten, wieso also sollte er auch nur das Zeug zum Kanzler haben?
Egal, gehört hier nicht rein.

Ich kann natürlich nicht sagen, wer von uns beiden Recht hat. Aber warum er nicht mal das Zeug zum Ministerpräsidenten haben soll, werden sie mir wahrscheinlich nicht beweisbekräftigt beantworten können. Ist das natürliche Abneigung?
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7862
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Misterfritz » Mi 19. Sep 2018, 21:16

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:02)

Neidlos muss ich das anerkennen, das Seehofer hier gut agiert hat. Ohne Frage.
Hat er das?
Oder ist es nur ein Zugeständnis an die Bayernwahl? Hätte Merkel Seehofer zusammen mit Maassen entsorgt, wäre diese Wahl wohl noch unberechenbarer als jetzt schon. Eine geschwächtere CSU wäre für Merkel in Berlin handlebarer, aber komplett anne Erde geht ja auch ned ;)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon think twice » Mi 19. Sep 2018, 21:19

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:02)

Neidlos muss ich das anerkennen, das Seehofer hier gut agiert hat. Ohne Frage.
Aber er hatte ja nicht mal das Zeug zum Ministerpräsidenten, wieso also sollte er auch nur das Zeug zum Kanzler haben?
Egal, gehört hier nicht rein.

Egal, mit wem ich mich heute unterhalten habe: Jeder war der Meinung, dass der Deal eine der groessten Volksverarschungen der letzten Zeit war.
Raul71
Beiträge: 1848
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 16:35

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Raul71 » Mi 19. Sep 2018, 21:21

Misterfritz hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:16)

Hat er das?
Oder ist es nur ein Zugeständnis an die Bayernwahl? Hätte Merkel Seehofer zusammen mit Maassen entsorgt,
wäre wahrscheinlich diese Groko Geschichte.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6394
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon jorikke » Mi 19. Sep 2018, 21:32

think twice hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:19)

Egal, mit wem ich mich heute unterhalten habe: Jeder war der Meinung, dass der Deal eine der groessten Volksverarschungen der letzten Zeit war.


Was können wir dafür, wenn du mit den falschen Leuten quasselst?
Pardon, war´s Scherz, hast recht!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Sep 2018, 21:33

Misterfritz hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:16)

Hat er das?
Oder ist es nur ein Zugeständnis an die Bayernwahl? Hätte Merkel Seehofer zusammen mit Maassen entsorgt, wäre diese Wahl wohl noch unberechenbarer als jetzt schon. Eine geschwächtere CSU wäre für Merkel in Berlin handlebarer, aber komplett anne Erde geht ja auch ned ;)


Egal ob es ein Zugeständnis an die Landtagswahl in Bayern war oder nicht. Seehofer hat das Beste aus dieser Situation herausgeholt. Und das erkenne ich neidlos an.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Sep 2018, 21:34

think twice hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:19)

Egal, mit wem ich mich heute unterhalten habe: Jeder war der Meinung, dass der Deal eine der groessten Volksverarschungen der letzten Zeit war.


Um das geht es mir aber gar nicht. Die persönliche Bewertung hatte ich dazu gestern schon abgegeben.
Mir ging es eindeutig um das politisch-taktische Verständnis von Seehofer.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7862
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Misterfritz » Mi 19. Sep 2018, 21:37

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:33)

Egal ob es ein Zugeständnis an die Landtagswahl in Bayern war oder nicht. Seehofer hat das Beste aus dieser Situation herausgeholt. Und das erkenne ich neidlos an.
Ich weiss nicht,
eine gewonnene Schlacht ist noch kein gewonnener Krieg ;)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Sep 2018, 21:47

Misterfritz hat geschrieben:(19 Sep 2018, 21:37)

Ich weiss nicht,
eine gewonnene Schlacht ist noch kein gewonnener Krieg ;)


Er hat das Beste für die CSU rausgeholt. Mehr ging nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: becksham und 9 Gäste