ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10667
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon garfield336 » Fr 12. Aug 2016, 16:45

Manbij ist befreit !
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Wasteland » Sa 13. Aug 2016, 18:11

Nach der Eroberung von Manbidsch feiern viele Bewohner die Befreiung vom IS, schneiden öffentlich ihre Bärte ab, verbrennen Burkas oder rauchen Zigaretten.

https://twitter.com/Twdeo/status/764464199493939200

https://twitter.com/Twdeo/status/764464199493939200

https://twitter.com/kurdistannews24/sta ... 9529862144
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Platon » Sa 13. Aug 2016, 19:38

Man sieht auf den Bildern vor allem, dass die Bewohner von Manbij konservative sunnitische Araber sind.
Es wird der Bart ein wenig gestutzt, nicht abgeschnitten.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Platon » So 21. Aug 2016, 14:36

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Jekyll » Mi 24. Aug 2016, 18:52

Die Türkei marschiert in Syrien ein:

"Türkische Panzer überqueren Grenze zu Syrien"
Panzer der türkischen Streitkräfte sind in den Norden Syriens eingedrungen. Mit der Offensive soll die Region vom IS befreit werden. Die USA wollen das unterstützen.

Präsident Recep Tayyip Erdoğan will mit einer breiten Offensive aus Luft und Boden den Widerstand der IS-Kämpfer und der Kurdenmiliz YPG endgültig brechen. Mit den Worten "Jetzt ist Schluss" leitete Erdoğan den aus 60 Zielen bestehenden Angriff ein.

[...]

Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan sagte, der Einsatz der Armee sei "gegen Bedrohungen gerichtet", die für die Türkei von Terrororganisationen wie dem IS oder der syrischen Kurdenmiliz YPG ausgingen. "Hinter diese Angriffe muss jetzt ein Schlusspunkt gesetzt werden", sagte Erdoğan in einer Rede in Ankara. "Das müssen wir lösen."

[...]

Die Türkei hat am Mittwochmorgen gemeinsam mit Luftwaffen der US-angeführten Koalition eine Militäroperation gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) begonnen. Die Offensive trägt den Namen Schutzschild Euphrat.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-08/syrien-vergeltungsschlag-tuerkei-islamischer-staat-kilis
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Jekyll » Mi 24. Aug 2016, 19:01

Unterstützung kommt derweil auch von der Bundesregierung:

"Bundesregierung unterstützt Offensive der Türkei in Syrien"

Für die USA und Deutschland steht der türkische Militäreinsatz in Syrien im Einklang mit der Anti-IS-Koalition. Die Kurden müssen sich auf Druck der USA zurückziehen.

[...]

Die Bundesregierung hat ihre Unterstützung für die türkische Militäroffensive im Norden Syriens erklärt. Die Türkei handele im Einklang mit den Zielen und Absichten der internationalen Koalition gegen die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS), sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Offensichtlich bestehe das Interesse des Landes auch darin, dass im Norden Syriens kein Gebiet unter vollständiger kurdischer Kontrolle entstehe.

Die Türkei gehe davon aus, dass Verbindungen zwischen der auch von Deutschland als terroristisch eingestuften kurdischen Arbeiterpartei PKK und Teilen der Kurden auf syrischer Seite existierten. Das müsse man so zur Kenntnis nehmen. "Wir respektieren das, und wir sind auch der Meinung, dass es das legitime Recht der Türkei ist, gegen diese terroristischen Umtriebe vorzugehen."


Erste Erfolge gibt es bereits:
Am frühen Morgen hatten mehr als ein Dutzend türkischer Panzer und Artillerieeinheiten die Grenze überquert und zusammen mit F-16-Kampfjets das syrische Dscharabulus unter Feuer genommen. Die Grenzstadt befindet sich in IS-Hand und ist der letzte größere Nachschubkorridor der Dschihadisten für ihr "Islamisches Kalifat" und dessen Zentrale in Rakka. In einer zweiten Phase der Operation "Schutzschild Euphrat" wollen türkische Spezialeinheiten und rund 1.500 Rebellen der Freien Syrischen Armee dann in die Wohnviertel vordringen, um die Dschihadisten zu vertreiben. Nach Angaben türkischer Staatsmedien haben sie bei ihrem Vormarsch inzwischen das Zentrum von Dscharabulus erreicht. Auch Vertreter der Rebellen bestätigten, dass die Einheiten in den Ort eingedrungen seien.


Interessant hier auch die Haltung der USA zu den Kurden:
Biden unterstütze die türkische Forderung nach einem Rückzug der syrischen Kurdenmilizen auf das Gebiet westlich des Flusses Euphrat. Er machte in Ankara außerdem deutlich, dass Washington keinen Kurdenstaat an der türkischen Grenze akzeptiere.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-08/islamischer-staat-tuerkei-unterstuetzung-militaer-Bundesregierung
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Platon » Mi 24. Aug 2016, 19:01

Der IS hat offenbar keinen Widerstand geleistet und zieht sich aus der Region zurück.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon William » Mi 24. Aug 2016, 19:31

Platon hat geschrieben:(24 Aug 2016, 19:01)

Der IS hat offenbar keinen Widerstand geleistet und zieht sich aus der Region zurück.


Unter Geleitschutz der Amis nehme ich an.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5718
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 21. Dez 2018, 19:36

Die beiden skandinavischen Rucksacktouristinnen, denen die Köpfe in Marokko abgeschnitten wurden und die Videos im Netz kursieren sind von mutmaßlich drei Männern getötet worden, die sich dem IS angehörig fühlen. Sie schnitten vor laufender Kamera die Köpfe als Rache für die Eroberung einer syrischen Stadt (Hajin) ab, die vom IS gehalten wurde.

Trump behauptet - entgegen den üblichen Querulanten in seinen Reihen - das der IS in Syrien besiegt wäre. Sollten die US-Truppen in den Maghreb?

Family urges public not to watch Scandinavian tourist decapitation video

Before and after images of the severed heads of two young tourists murdered in Morocco have been posted to their mums’ Facebook pages in a horror development.

https://www.news.com.au/travel/travel-u ... 43c025ab27
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Audi
Beiträge: 6473
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Audi » Fr 21. Dez 2018, 22:30

King Kong 2006 hat geschrieben:(21 Dec 2018, 19:36)

Die beiden skandinavischen Rucksacktouristinnen, denen die Köpfe in Marokko abgeschnitten wurden und die Videos im Netz kursieren sind von mutmaßlich drei Männern getötet worden, die sich dem IS angehörig fühlen. Sie schnitten vor laufender Kamera die Köpfe als Rache für die Eroberung einer syrischen Stadt (Hajin) ab, die vom IS gehalten wurde.

Trump behauptet - entgegen den üblichen Querulanten in seinen Reihen - das der IS in Syrien besiegt wäre. Sollten die US-Truppen in den Maghreb?

Auf geht's, viel Glück. Vielleicht kommt syrien zu ruhe wenn der Fokus wo anders ist
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5220
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Orbiter1 » So 27. Okt 2019, 09:18

Der IS-Anführer Bagdadi soll mal wieder bei einem US-Angriff ums Leben gekommen sein. Hab nicht mitgezählt aber die Nachricht über seinen Tod gab es in den letzten Jahren schon mehrfach. Vielleicht stimmt es ja diesmal. https://www.tagesschau.de/ausland/baghd ... n-101.html Unabhängig davon wird der IS sicher auch in Zukunft Terror verbreiten.
Audi
Beiträge: 6473
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Audi » So 27. Okt 2019, 10:07

Orbiter1 hat geschrieben:(27 Oct 2019, 09:18)

Der IS-Anführer Bagdadi soll mal wieder bei einem US-Angriff ums Leben gekommen sein. Hab nicht mitgezählt aber die Nachricht über seinen Tod gab es in den letzten Jahren schon mehrfach. Vielleicht stimmt es ja diesmal. https://www.tagesschau.de/ausland/baghd ... n-101.html Unabhängig davon wird der IS sicher auch in Zukunft Terror verbreiten.

Mal töten ihn die Russen Mal die Amerikaner :D vielleicht stimmt es diesmal ganz sicher
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26586
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Adam Smith » So 27. Okt 2019, 14:26

Wichtig wäre nur zu wissen, ob die Infos zum Aufenthaltsort von Erdowahn stammten.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 2143
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:38

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Emin » So 27. Okt 2019, 20:16

Ich gehe eher davon aus man wusste schon seit längerem wo er ist. Aber so ein innenpolitisch wirksamer Zug tut man natürlich nicht einfach irgendwann. Passt ja gut gerade, nachdem Trump gerade jeden Demokraten 10% in den Umfragen hinterhechelt.
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 777
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon streicher » So 27. Okt 2019, 20:32

Adam Smith hat geschrieben:(27 Oct 2019, 14:26)

Wichtig wäre nur zu wissen, ob die Infos zum Aufenthaltsort von Erdowahn stammten.
Allerdings. Es heißt, dass Schmuggler ihn verraten hätten. YPG und syrische Rebellen wollen in der Vorarbeit beteiligt gewesen sein. Es wird sich hoffentlich noch aufklaren.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26586
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Adam Smith » Mo 28. Okt 2019, 13:03

Baghdadi hat ja in Idlib nur 6 km entfernt von der türkischen Grenze gewohnt. Davon wussten nur wenige. Aus dem Grund wird der IS selber auch noch nichts von der Operation wissen.

https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/ ... Video.html

Die müssen ja erst einen Boten dahin schicken.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26586
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Adam Smith » Do 31. Okt 2019, 17:09

Audi hat geschrieben:(27 Oct 2019, 10:07)

Mal töten ihn die Russen Mal die Amerikaner :D vielleicht stimmt es diesmal ganz sicher


Es dürfte stimmen.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Tod ihres Anführers Abu Bakr al-Baghdadi bestätigt. Der IS veröffentlichte am Donnerstag eine entsprechende Audio-Botschaft über ihren Medienkanal Al-Furkan. Zugleich ernannte der IS laut der Erklärung Abi Ibrahim al-Hashimi al-Qurashi zu seinem neuem Anführer.


https://amp-diepresse-com.cdn.ampprojec ... -Anfuehrer
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26586
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Adam Smith » Sa 2. Nov 2019, 15:13

Wenn Erdowahn Deutsche in der Türkei verhaften lässt, dann reagiert Deutschland eilig und heftig darauf mit stiller Diplomatie die jetzt helfen soll. Die hilft natürlich nicht.

Im Falle von IS-Kämpfern geht alles ganz schnell.

Türkei will IS-Häftlinge in Heimatländer zurückschicken


https://www.welt.de/politik/deutschland ... icken.html

Vielleicht sollten die Deutschen, wenn ihnen gesagt wird, dass sie behauptet haben, dass Erdowahn Menschen einsperren lässt, die jetzt behaupten, dass Erdowahn Menschen einsperren lässt, schnell Allah und IS sagen. Nach Allah und IS landen sie dann schnell in Deutschland. Ansonsten natürlich im Gefängnis. Denn solche Menschen sind gern gesehen.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26586
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Adam Smith » Fr 8. Nov 2019, 20:38

Normalerweise laufen die Drohungen mit Staatsbürgern anders ab. Wir haben deine Staatsbürger gib Geld oder erfülle unsere Forderungen.

In Bezug auf den IS funktioniert die Drohung genau andersrum. Wir haben deine Staatsbürger. Wir lassen sie frei.

Egal was Europa, USA und Russland sagen, wir werden Frieden in diese Region bringen“, sagte der Innenminister weiter.

Hintergrund: Soylu hatte in der vergangenen Woche erklärt, dass die Türkei fast 1200 ausländische ISIS-Anhänger gefangen halte. Allein während der jüngsten Offensive der Türkei in Nordsyrien seien 287 gefangen genommen worden.


https://www.bild.de/politik/ausland/pol ... .bild.html

Es ist ja so, dass wir den Frieden verhindern. Wobei Erdogan jetzt China, Indien und den Iran vergessen hat.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26586
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: ISIS verbreitet Angst und Schrecken

Beitragvon Adam Smith » Sa 9. Nov 2019, 16:16

Es ist durchaus möglich, dass Erdowahn die Daten zum Aufenthalt von Baghdadi genannt hat.

Die "New York Times" hatte unter Berufung auf Mitarbeiter der US-Regierung Ende Oktober berichtet, dass eine von Baghdadis Frauen vor dem Geheimeinsatz, der zu seinem Tod führte, festgenommen und befragt worden war. Sie habe Hinweise zu Baghdadis Standort in Nordsyrien gegeben. Um welche Frau es sich dabei handelte, blieb unklar.


https://www-derstandard-de.cdn.ampproje ... stgenommen
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste