Namenstag

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 742
Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Namenstag

Beitragvon Zahnderschreit » Di 10. Sep 2013, 11:15

Kavenzmann » Di 10. Sep 2013, 12:07 hat geschrieben:
Kein Mensch kennt oder hat so etwas, außer den Katholiken und den Griechisch/Russisch/Syrisch-Orthodoxen.
Also einer kleinen Minderheit, weltweit betrachtet :cool:


Und wie hoch mag der Anteil der (Papier-)Katholiken sein, die ihren Namenstag kennen bzw. irgend etwas damit anfangen können?
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4284
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Namenstag

Beitragvon Antonius » Di 10. Sep 2013, 14:06

Lomond » Sa 20. Aug 2011, 09:23 hat geschrieben:Wer kennt seinen Namenstag? :)
Antonius » Samstag 26. November 2011, 19:47 hat geschrieben:Nah, den wird doch sicherlich jeder kennen. :)
Kavenzmann » Di 10. Sep 2013, 11:07 hat geschrieben:Kein Mensch kennt oder hat so etwas, außer den Katholiken und den Griechisch/Russisch/Syrisch-Orthodoxen.
Also einer kleinen Minderheit, weltweit betrachtet :cool:
Ob's eine kleine Minderheit ist oder nicht, das sei 'mal dahingestellt. :)

Tatsache ist, daß im Christlichen Abendland jeder Mensch mit Heiligennamen ständig in Berührung ist;
er muß nur aufmerksam die Namen der Kirchen, Denkmale, Straßen, Plätze, etc., zur Kenntnis nehmen.
Dazu muß er nicht einmal gläubig sein.
Natürlich, es gibt auch ein paar Ignoranten... :cool:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Kavenzmann

Re: Namenstag

Beitragvon Kavenzmann » Di 10. Sep 2013, 15:18

Antonius » Dienstag 10. September 2013, 15:06 hat geschrieben: Ob's eine kleine Minderheit ist oder nicht, das sei 'mal dahingestellt. :)

Etwa ein Sechstel der Menschheit ist katholisch, etwa ein Zwanzigstel ist Orthodox (Ostkirchen).
Für mich sind das Minderheiten. :p

http://www.remid.de/blog/wp-content/upl ... ik2004.jpg
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Namenstag

Beitragvon Thomas I » Di 10. Sep 2013, 15:19

Lomond » Sa 20. Aug 2011, 08:23 hat geschrieben:Wer kennt seinen Namenstag? :)


Namenstag? Namenstage!!!

Bei mir: 28. Januar, 22. Juni, 3. Juli, 25. Juli, 22. September, 21. Dezember, 29. Dezember.

Nein, ich habe nur einen Vornamen...
Kavenzmann

Re: Namenstag

Beitragvon Kavenzmann » Di 10. Sep 2013, 15:25

Thomas I » Dienstag 10. September 2013, 16:19 hat geschrieben: Namenstag? Namenstage!!!

Bei mir: 28. Januar, 22. Juni, 3. Juli, 25. Juli, 22. September, 21. Dezember, 29. Dezember.

Nein, ich habe nur einen Vornamen...

Cool, siehst Du, so entstehen Durchschnittswerte.
Ich habe drei Vornamen und keinen einzigen "Namenstag".
Ehrlich: mich hat das noch nie gestört... :cool:
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Namenstag

Beitragvon Lomond » Di 10. Sep 2013, 23:42

Thomas I » Di 10. Sep 2013, 16:19 hat geschrieben:
Namenstag? Namenstage!!!

...


Ich hab über 20 Namenstage :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
gingerfox

Re: Namenstag

Beitragvon gingerfox » Mi 11. Sep 2013, 08:45

Lomond » Di 10. Sep 2013, 23:42 hat geschrieben:
Ich hab über 20 Namenstage :)

Und die begeht man dann alle? Im Gebet?
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4284
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Namenstag

Beitragvon Antonius » Do 12. Sep 2013, 18:50

Heute, 12.9., Gedenktag Mariä Namen.

Der Festtag geht auf Papst In­no­zenz XI. zurück, der 1683 ein Bünd­nis zwi­schen dem ös­ter­rei­chi­schen Kai­ser Leo­pold I. und dem pol­ni­schen König Jan III. So­bie­ski, vermittelte.

Im Au­gust d.J. stellte sich Jan III. So­bie­ski zu­sam­men mit Karl V. Leo­pold von Loth­rin­gen, Ma­xi­mi­li­an Ema­nu­el von Bay­ern, dem Mark­gra­fen von Baden und dem Prinz von Sayo­yen mit einem Heer von 65.000 Mann den drei­mal so star­ken Tür­ken, die seit zwei Mo­na­ten Wien be­la­ger­ten, ent­ge­gen­.
Dabei trugen sie das Ban­ner der Got­tes­mut­ter vor­an­.
Am 12. Sep­tem­ber 1683, genau vor 330 Jahren, kam es zur ent­schei­den­den Schlacht am Kahlen Berg, in der die Tür­ken ver­nich­tend ge­schla­gen wur­den.
Noch im glei­chen Jahr be­stimm­te Papst In­no­zenz XI. die Feier des Fes­tes Mariä Namen am Sonn­tag nach Mariä Ge­burt für die ganze ka­tho­li­sche Kir­che.
Papst In­no­zenz XI. för­der­te wei­ter­hin die "Hei­li­ge Liga" des Kai­ser­rei­ches mit Polen, Ve­ne­dig und Russ­land, so daß im Jahre 1686 die Ver­trei­bung der Tür­ken aus Un­garn und 1688 aus Bel­grad er­mög­lich­t wurde.
Dies brach­te ihm den Bei­na­men "Ver­tei­di­ger des christ­li­chen Abend­lan­des" ein.
Zur Feier des Sie­ges der christ­li­chen Al­li­anz führ­te er das Fest Mariä Namen als für die ganze Kir­che ge­bo­te­nen Fest­tag ein.
Papst Pius X. ver­leg­te das Fest auf den 12. Sep­tem­ber, den Sie­ges­tag.
Bei der Ka­len­der­re­form von 1969 wurde die­ses Fest ge­stri­chen, da es eine Dop­pe­lung zum Fest Mariä Ge­burt dar­stellt.
Im Diö­ze­san­ka­len­der für das deut­sche Sprach­ge­biet blieb es wegen des his­to­ri­schen Be­zugs zum Sprach­ge­biet er­hal­ten, in Ös­ter­reich wird die­ses Fest noch heute be­gan­gen.
2001 wurde der Tag als nicht­ge­bo­te­ner Ge­denk­tag wie­der in den Rö­mi­schen Ge­ne­ral­ka­len­der auf­ge­nom­men.

http://www.heiligenlexikon.de/Biographi ... Namen.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_III._Sobieski
http://pl.wikipedia.org/wiki/Jan_III_Sobieski
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Kavenzmann

Re: Namenstag

Beitragvon Kavenzmann » Do 12. Sep 2013, 19:41

Man kann dem polnischen König Jan III. Sobieski auch dankbar sein, ohne deswegen katholisch zu werden. ;)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Namenstag

Beitragvon Lomond » So 15. Sep 2013, 06:36

Notburga hat die gleiche Bedeutung wie Notburg.

Ist aber eine andere Person.


Gedenktag katholisch: 15. September


Alte Legenden - aufgeschrieben von den Gebrüdern Grimm:

Dagobert wollte demnach seine Tochter mit dem Wendenkönig Samo vermählen, aber Notburga verweigerte sich. Auch die Homberger Königstochter Notburga sollte, nachdem ihr ritterlicher Verlobter von einer Fahrt in fremde Lande nicht zurückgekehrt war, gegen ihren Willen verheiratet werden.


Beide Notburg-Gestalten flohen in eine Höhle, um als Eremitin nur noch Christus anzugehören. In der ersten Fassung wurde Notburga von der Milch einer Hirschkuh ernährt, in der zweiten trug ein weißer Hirsch die Fliehende über den Neckar in die einer Michaels-Kapelle benachbarte Höhle und brachte ihr täglich Brot auf seinem Geweih. In beiden Legenden wurde Notburg vom Vater entdeckt, der sie mit Gewalt aus der Höhle herausziehen wollte und ihr dabei einen Arm ausriss. Eine Schlange brachte ihr daraufhin heilende Kräuter, mit denen sie auch für andere Menschen heilkräftig wirkte.

Als die von der Umgebung als heilig Verehrte starb, sah man Engel ihre Seele gen Himmel tragen. Weiße Stiere sollen den Wagen mit ihrem Leichnam an den Ort gebracht haben, über dem später die heutige Kirche von Hochhausen am Neckar gebaut wurde.


http://www.heiligenlexikon.de/Biographi ... hausen.htm
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Namenstag

Beitragvon Lomond » So 15. Sep 2013, 06:38

gingerfox » Mi 11. Sep 2013, 09:45 hat geschrieben:Und die begeht man dann alle? Im Gebet?


Man feiert sie bei Kaffee und Kuchen. :thumbup:

Ich empfehle eine Schwarzwälder Kirschtorte. :)

Nur echt aus Baden. :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Namenstag

Beitragvon Lomond » So 15. Sep 2013, 08:05


10.546 Zugriffe :thumbup:



Der Thread wird also gerne gelesen, auch wenn es fast niemand zugeben will! :D
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Kavenzmann

Re: Namenstag

Beitragvon Kavenzmann » So 15. Sep 2013, 17:27

Lomond » Sonntag 15. September 2013, 07:36 hat geschrieben:Notburga hat die gleiche Bedeutung wie Notburg.
Ist aber eine andere Person.

:rolleyes: Ist ja unglaublich. Wahnsinn.
Danke, daß ich hier soviel lernen darf. :cool:
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4284
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Namenstag

Beitragvon Antonius » Mo 16. Sep 2013, 18:22

Kavenzmann » Do 12. Sep 2013, 19:41 hat geschrieben:Man kann dem polnischen König Jan III. Sobieski auch dankbar sein, ohne deswegen katholisch zu werden. ;)
Durchaus.
Die Befreiung Wiens und - in der Folge - die der Balkanländer war in erster Linie ein politisches Problem, kein religiöses.
Aber die Soldaten, die die Last des Kampfes zu tragen hatten, waren sicherlich auch religiös motiviert. :)
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Namenstag

Beitragvon Lomond » Mo 16. Sep 2013, 23:08

Heute ist der Name der Hildegard von Bingen.

Alle Hildegards haben also Namenstag. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Namenstag

Beitragvon Lomond » Di 17. Sep 2013, 08:14

Nun hoffe ich mal, der Name "Hildegard von Bingen" sagt euch etwas? :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 742
Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Namenstag

Beitragvon Zahnderschreit » Di 17. Sep 2013, 10:36

Lomond » So 15. Sep 2013, 09:05 hat geschrieben:
10.546 Zugriffe :thumbup:

Der Thread wird also gerne gelesen, auch wenn es fast niemand zugeben will! :D


Es hat eben etwas von Goldbach. :D
Kavenzmann

Re: Namenstag

Beitragvon Kavenzmann » Di 17. Sep 2013, 10:57

Kavenzmann » Do 12. Sep 2013, 19:41 hat geschrieben:Man kann dem polnischen König Jan III. Sobieski auch dankbar sein, ohne deswegen katholisch zu werden. ;)
Antonius » Montag 16. September 2013, 19:22 hat geschrieben:Durchaus.
Die Befreiung Wiens und - in der Folge - die der Balkanländer war in erster Linie ein politisches Problem, kein religiöses.

So meinte ich das ja auch.
Man kann dem polnischen König (und anderen Christen) DAFÜR dankbar sein, daß sie DAMALS Europa vor den Mohammedanern gerettet haben.
Was mit anderen historischen Themen nicht zu verrechnen ist.
Der polnische Antisemitismus hat damit nichts zu tun, denn der ist wieder rein religiös bedingt ("Gottesmord"-Vorwurf).
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Namenstag

Beitragvon Lomond » Di 17. Sep 2013, 12:59

*singt*

Kennst du eine Hildegard,
sag, ich lass sie grüßen!

Heute! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Kavenzmann

Re: Namenstag

Beitragvon Kavenzmann » Di 17. Sep 2013, 14:03

10.546 Zugriffe :thumbup:
Der Thread wird also gerne gelesen, auch wenn es fast niemand zugeben will! :D
Zahnderschreit » Dienstag 17. September 2013, 11:36 hat geschrieben:
Es hat eben etwas von Goldbach. :D

Danke, interessante Anregung: GOLDBACH

...by the way, der thread wird vermutlich deswegen so oft angeklickt, weil ich ihn immer wieder gern "nach oben" hole. :cool:

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast