Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 09:52

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:49)

Ich vermute, daß es nicht unbedingt auf das Ballern ankommt, sondern auf das getroffen Sein... :eek:

In einigen Kulturkreisen wird z.B. auf Hochzeiten viel rumgeballert. Das könnte dann zu Konflikten führen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25065
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 10:05

Adam Smith hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:52)

In einigen Kulturkreisen wird z.B. auf Hochzeiten viel rumgeballert. Das könnte dann zu Konflikten führen.

Die Verluste werden durch höhere Nachkommenzahlen ausgeglichen... Gesetz der Evolution :dead:
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17014
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 11. Apr 2018, 10:12

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:37)

Man muß wohl das Gesamtsystem betrachten und sich dann fragen, ob wir uns das hier auch vorstellen könnten. Als vergleichsweise unpolitischer Mensch würde ich nur die Wirkung in der öffentlichen Ordnung begrüßen. Den Rest nähme ich kaum wahr.



Klar ... Augen zu und durch. Das hatten wir schon mal.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 10:13

Und hier mal das System von Singapur.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Meritokratie
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25065
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 10:34

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Apr 2018, 10:12)

Klar ... Augen zu und durch. Das hatten wir schon mal.


Dieser Gedanke gibt Ihnen natürlich ordentlich Schwung. Daß der Stadtstaat Singapur zu einem der wohlhabendsten Flecken der Erde zählt, ganz ohne eigene Ölquellen und Bergwerke, und daß dorthin mehr Menschen streben als ihn verlassen wollen, das ist weniger beachtlich. Der Stadtstaat hat sich so entwickelt, unter genau den bekannten Bedingungen, seit inzwischen 50 Jahren. Kein 17. Juni, kein Volksaufstand nach Muster Prag oder Budapest, kein Vernichtungslager, kein Feldzug für ein Volk ohne Raum, einfach nichts dergleichen. Das ist schon höchst verdächtig.

Was mich jetzt aber umtreibt: Warum ist denn dieses ferne Inselchen so in unser deutsches Gespräch geraten? Könnte es denn sein, daß hier bei uns etwas aus den Fugen geraten ist? Daß dieses kleine Staatswesen ersatzweise Utopia darstellt, wo eben vieles besser geregelt ist?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17014
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 11. Apr 2018, 12:40

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 10:34)

Was mich jetzt aber umtreibt: Warum ist denn dieses ferne Inselchen so in unser deutsches Gespräch geraten? Könnte es denn sein, daß hier bei uns etwas aus den Fugen geraten ist? Daß dieses kleine Staatswesen ersatzweise Utopia darstellt, wo eben vieles besser geregelt ist?


In Utopia gibt's Prügelstrafe und Todesstrafe?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 12:47

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:40)

In Utopia gibt's Prügelstrafe und Todesstrafe?

Auch mit Todesstrafe gibt es in Singapur weniger Tötungen pro 100.000 Einwohner als in Deutschland. Auch mit Prügelstrafe gibt es in Singapur weniger Körperverletzungen. Wobei es so etwas auch dort gibt. Das ist richtig.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25065
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 12:49

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:40)

In Utopia gibt's Prügelstrafe und Todesstrafe?


Das war ganz offenbar gar kein Thema in Thomas Morus "Utopia", weil es dort ja so gerecht und menschenfreundlich zugehen sollte, daß Strafen gar keine Grundlage hätten. Dort gab es aber auch "weise Führer" und ähnliche Autorität... das würde dann wieder passen. Vor allem aber siegte überall die Einsicht... das wäre schön!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17014
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 11. Apr 2018, 12:51

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:49)

Das war ganz offenbar gar kein Thema in Thomas Morus "Utopia", weil es dort ja so gerecht und menschenfreundlich zugehen sollte, daß Strafen gar keine Grundlage hätten. Dort gab es aber auch "weise Führer" und ähnliche Autorität... das würde dann wieder passen. Vor allem aber siegte überall die Einsicht... das wäre schön!


In Singapur gibt es das aber. Und du hast es als mögliches Utopia bezeichnet.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25065
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 12:53

Adam Smith hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:47)

Auch mit Todesstrafe gibt es in Singapur weniger Tötungen pro 100.000 Einwohner als in Deutschland. Auch mit Prügelstrafe gibt es in Singapur weniger Körperverletzungen. Wobei es so etwas auch dort gibt. Das ist richtig.


Ich gehe jetzt einmal unter die Erbsenzähler: Singapur ist eine Großstadt. Wenn man Morde und andere Verbrechen vergleicht, dann bitte mit anderen Großstädten mit ungefähr 5 bis 6 Mio Einwohnern. Ich glaube, dann packen hier doch etliche Leute die Umzugskartons...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25065
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 12:57

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:51)

In Singapur gibt es das aber. Und du hast es als mögliches Utopia bezeichnet.


Da sind Sie einem Mißverständnis aufgesessen. Ic h hatte gefragt, warum wir uns in diesem Forum denn über eine so weit entfernte Stadt in Asien unterhalten. Ob etwa in unserem Gemeinwesen etwas aus dem Ruder gelaufen ist, daß solches "Fernweh" überhaupt entstehen kann.

Mit den Körperstrafen üben Sie jetzt den Aufstand. Das war aber nicht meine Frage.

Ich hoffe, daß dieser Punkt damit abgehakt ist!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 13:00

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:53)

Ich gehe jetzt einmal unter die Erbsenzähler: Singapur ist eine Großstadt. Wenn man Morde und andere Verbrechen vergleicht, dann bitte mit anderen Großstädten mit ungefähr 5 bis 6 Mio Einwohnern. Ich glaube, dann packen hier doch etliche Leute die Umzugskartons...

Wir können ja mal die Caracas nehmen.

Zitat Anfang.

Mit fast 120 Tötungsdelikten pro 100.000 Einwohner weist die südamerikanische Metropole die höchste Mordrate außerhalb von Kriegsgebieten

Zitat Ende.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... -Welt.html

Hier gibt es pro 100.000 Einwohner 600 mal so viele Morde wie in Singapur.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29981
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon jack000 » Mi 11. Apr 2018, 13:08

Adam Smith hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:47)

Auch mit Todesstrafe gibt es in Singapur weniger Tötungen pro 100.000 Einwohner als in Deutschland. Auch mit Prügelstrafe gibt es in Singapur weniger Körperverletzungen. Wobei es so etwas auch dort gibt. Das ist richtig.

Stimmt! Das muss man mal gegenüberstellen! Zumaldem auch noch die es bei dem einen Opfer sind die ermordet und verprügelt werden, bei dem anderen sind es Täter die umgebracht und verprügelt werden.
=> Die Logik spricht für Singapur!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17014
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 11. Apr 2018, 13:11

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 12:57)

Da sind Sie einem Mißverständnis aufgesessen. Ic h hatte gefragt, warum wir uns in diesem Forum denn über eine so weit entfernte Stadt in Asien unterhalten. Ob etwa in unserem Gemeinwesen etwas aus dem Ruder gelaufen ist, daß solches "Fernweh" überhaupt entstehen kann.

Mit den Körperstrafen üben Sie jetzt den Aufstand. Das war aber nicht meine Frage.

Ich hoffe, daß dieser Punkt damit abgehakt ist!


korrekterweise hast du auch das hier geschrieben

H2O hat geschrieben:(11 Apr 2018, 09:37)

Man muß wohl das Gesamtsystem betrachten und sich dann fragen, ob wir uns das hier auch vorstellen könnten. Als vergleichsweise unpolitischer Mensch würde ich nur die Wirkung in der öffentlichen Ordnung begrüßen. Den Rest nähme ich kaum wahr.


Darauf bezog sich meine Anmerkung. Das hatten wir schon mal.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27539
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon relativ » Mi 11. Apr 2018, 13:47

Adam Smith hat geschrieben:(11 Apr 2018, 13:00)

Wir können ja mal die Caracas nehmen.

Zitat Anfang.

Mit fast 120 Tötungsdelikten pro 100.000 Einwohner weist die südamerikanische Metropole die höchste Mordrate außerhalb von Kriegsgebieten

Zitat Ende.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... -Welt.html

Hier gibt es pro 100.000 Einwohner 600 mal so viele Morde wie in Singapur.

Hast du in deiner "Wunderbaren Welt der Vergleiche" auch die soziale Bevölkerungszusammensetzung und Gegebenheiten einberechnet, denn dies solltest du schon tun, wenn du solche Vergleiche anstellen möchtest ( wurde dir glaube ichauch schon x-mal erklärt) und nicht die Gen und/oder Ethnien Theorie anbringen möchtest.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 25065
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon H2O » Mi 11. Apr 2018, 13:50

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Apr 2018, 13:11)

korrekterweise hast du auch das hier geschrieben



Darauf bezog sich meine Anmerkung. Das hatten wir schon mal.


Das stimmt so wie es dort steht: Mich beträfen diese Dinge kaum, so wie mich hier auch das Strafgesetzbuch kaum betrifft. Ich will 'mal hoffen, daß weder hier noch in Singapur für eine geringe Überschreitung der zugelassenen Geschwindigkeit mehr als eine Ordnungswidrigkeit festgestellt wird.

Natürlich meine ich auch, daß Körperstrafen nicht mit der Menschenwürde vereinbar sind... weshalb sie in der EU ja auch nicht mehr verhängt werden... wohl aber in anderen Ländern, die sich als Verteidiger von Freiheit und Menschenwürde sehen. Auf denen tritt hier aber niemand herum.

Ach ja, hier wurde immer gern darauf hingewiesen, daß Todesstrafen keine abschreckende Wirkung auf potentielle Mörder haben. Für die USA trifft das möglicherweise zu. Bei Singapur werde ich dann aber doch nachdenklich. Was ist da anders? Dafür habe ich leider keine Erklärung.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 14:11

relativ hat geschrieben:(11 Apr 2018, 13:47)

Hast du in deiner "Wunderbaren Welt der Vergleiche" auch die soziale Bevölkerungszusammensetzung und Gegebenheiten einberechnet, denn dies solltest du schon tun, wenn du solche Vergleiche anstellen möchtest ( wurde dir glaube ichauch schon x-mal erklärt) und nicht die Gen und/oder Ethnien Theorie anbringen möchtest.

Dann erkläre mal wieso die Tötungsrate von Caracas 600 mal so hoch ist wie die von Singapur.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27539
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon relativ » Mi 11. Apr 2018, 14:15

Adam Smith hat geschrieben:(11 Apr 2018, 14:11)

Dann erkläre mal wieso die Tötungsrate von Caracas 600 mal so hoch ist wie die von Singapur.

Warum vergleichst du nicht Monaco mit Berlin? Kommst wahrscheinlich zum selben vergleichenden Schluss, in deiner fehlgeleiteten Birne.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 14:18

relativ hat geschrieben:(11 Apr 2018, 14:15)

Warum vergleichst du nicht Monaco mit Berlin? Kommst wahrscheinlich zum selben vergleichenden Schluss, in deiner fehlgeleiteten Birne.

Ich habe hier auch schon Berlin mit Prag und Warschau verglichen. Berlin schneidet schlechter ab.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Singapur - Ein Vorbild für Deutschland?

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Apr 2018, 14:22

Wir könnten hier auch Vietnam nehmen. Armes Land.

https://de.statista.com/statistik/daten ... n-vietnam/

Tötungsrate pro 100.000 Einwohner:

Caracas: 120
Vietnam: 1,2
Singapur: 0,2

Caracas wurde nur gewählt, weil Googel die Stadt als erstes genannt hat. Nicht wegen den Arabern.
Zuletzt geändert von Adam Smith am Mi 11. Apr 2018, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Enas Yorl und 2 Gäste