Seite 1 von 16

der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: So 15. Jul 2018, 23:15
von Custos
Ich denke das dieses Märchen passt zur zurückliegenden Weltmeisterschaft in Russland, aber auch passt zur derzeit stattfinden Weltpolitik,
Ich denke wer dieses Märchen versteht, versteht auch die Seele Russlands.

http://www.maerchenatlas.de/aus-aller-w ... raue-wolf/

Wer, wer ist im Zusammenhang mit Weltpolitk, Ich weiß es nicht zu sagen aber schön und aktuell ist dieses Märchen immer noch.

Was wird das Treffen Wladimier Putin und Donald Trump morgen bringen,

Ein König zu drei Königen in einer Woche, welches sind die drei einig Könige,

Oder muss die Frage auf das Märchen bezogen lauten, welches sind die drei Brüder

Jeder der drei Brüder stellt aber auch dar eine der Sagenfiguren

Bleibt nur noch die Frage wer ist der Wolf

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: So 15. Jul 2018, 23:37
von imp
Custos hat geschrieben:(15 Jul 2018, 23:15)

Ich denke das dieses Märchen passt zur zurückliegenden Weltmeisterschaft in Russland, aber auch passt zur derzeit stattfinden Weltpolitik,
Ich denke wer dieses Märchen versteht, versteht auch die Seele Russlands.

http://www.maerchenatlas.de/aus-aller-w ... raue-wolf/

Wer, wer ist im Zusammenhang mit Weltpolitk, Ich weiß es nicht zu sagen aber schön und aktuell ist dieses Märchen immer noch.

Was wird das Treffen Wladimier Putin und Donald Trump morgen bringen,

Ein König zu drei Königen in einer Woche, welches sind die drei einig Könige,

Ich hoffe, sie bringen Frieden und Glück.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: So 15. Jul 2018, 23:40
von zollagent
Das Treffen von Wladimir und Donald wird warme Worte, unverbindliche Absichtserklärungen, eine Preisgabe westlicher Positionen durch Donald und eine gehörige Portion Selbstbeweihräucherung durch das "stabile Genie" für sich selbst geben. Ganz ähnlich wie bei Kim Jong Un. Selbst mein Kater könnte Donald führen, ohne daß der das merkt. Und Putin ist ihm ohnehin haushoch überlegen.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: So 15. Jul 2018, 23:41
von Custos
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Jul 2018, 23:37)

Ich hoffe, sie bringen Frieden und Glück.


Ich denke dass dies alle Menschen auf Erden hoffen, hoffen auf die Sagenfigur des Friedens und des Glückes ( Meiner Meinung nach ist diese Sagenfigur sinnbildlich die EU )

zollagent hat geschrieben:(15 Jul 2018, 23:40)

Das Treffen von Wladimir und Donald wird warme Worte, unverbindliche Absichtserklärungen, eine Preisgabe westlicher Positionen durch Donald und eine gehörige Portion Selbstbeweihräucherung durch das "stabile Genie" für sich selbst geben. Ganz ähnlich wie bei Kim Jong Un. Selbst mein Kater könnte Donald führen, ohne daß der das merkt. Und Putin ist ihm ohnehin haushoch überlegen.


Niemand sagt was bei den Treffen wirklich vereinbart wird oder welche Übereinkommen geschlossen werden, Übereinkommen welche möglicherweise erst in einigen Jahren in Papierform vorliegen werden, Und Trump keine Ahnung ob er der Wolf oder einer der Brüder ist

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: So 15. Jul 2018, 23:58
von zollagent
Custos hat geschrieben:(15 Jul 2018, 23:41)

Ich denke dass dies alle Menschen auf Erden hoffen, hoffen auf die Sagenfigur des Friedens und des Glückes ( Meiner Meinung nach ist diese Sagenfigur sinnbildlich die EU )



Niemand sagt was bei den Treffen wirklich vereinbart wird oder welche Übereinkommen geschlossen werden, Übereinkommen welche möglicherweise erst in einigen Jahren in Papierform vorliegen werden, Und Trump keine Ahnung ob er der Wolf oder einer der Brüder ist

Das muß niemand sagen. Trump ist nicht intelligent genug, um mit Putin auch auch annähernd mitzuhalten. Der alte Schlapphut wickelt ihn dreimal um den Finger, bevor er überhaupt merkt, daß das Treffen bereits angefangen hat. Außerdem will Trump ja bei seiner Wählerschaft glänzen. Und da braucht es nur ein paar Erfolgsmeldungen auf Twitter, die mit den tatsächlichen Geschehnissen nichts zu tun haben müssen.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 00:04
von Custos
zollagent hat geschrieben:(15 Jul 2018, 23:58)

Das muß niemand sagen. Trump ist nicht intelligent genug, um mit Putin auch auch annähernd mitzuhalten. Der alte Schlapphut wickelt ihn dreimal um den Finger, bevor er überhaupt merkt, daß das Treffen bereits angefangen hat. Außerdem will Trump ja bei seiner Wählerschaft glänzen. Und da braucht es nur ein paar Erfolgsmeldungen auf Twitter, die mit den tatsächlichen Geschehnissen nichts zu tun haben müssen.


Hab Putin vor kurzem gesehen im Interview mit einem Österreichischem Star Journalisten, und Putin alle Achtung, geduldig, weise, beherrscht, leicht bestimmend und lenkend, vor allen Dingen diplomatisch ,habe noch nie erlebt das dieser Österreichische Journalist so zurecht gerückt wurde, aber auch anstelle eines zwanzig Minuten Interviews ein knapp einstündiges Interview erhielt. So ist wohl Wladimier Putin im Umgang mit Intelligenten Menschen, Trump habe Ich noch nicht wirklich in einem Interview gesehen, dazu kann Ich nichts sagen.

https://www.youtube.com/watch?v=Z2B0hmBhhmI

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 00:13
von unity in diversity
Die Finnen demonstrieren gegen beide Politiker.
Möglich ist von,
gar kein Verhandlungsergebnis,
bis zur Aufgabe der Krim alles.
http://www.wn.de/var/storage/images/wn/ ... _width.jpg

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 01:03
von Custos
unity in diversity hat geschrieben:(16 Jul 2018, 00:13)

Die Finnen demonstrieren gegen beide Politiker.
Möglich ist von,
gar kein Verhandlungsergebnis,
bis zur Aufgabe der Krim alles.
http://www.wn.de/var/storage/images/wn/ ... _width.jpg


https://www.youtube.com/watch?v=Z2B0hmBhhmI

Wirklich das Interview ansehen, lohnt sich zumal damit schon viele Antworten auf die Fragen und Positionen betreffend das Morgige Treffen Donald Trump, Wladimir Putin vorweg genommen sind.

Ja und Wladimir Putin hat recht mit seiner Aussage das auf der Krim ein Referendum stattgefunden hat in welchem eine Mehrheit der Bewohner der Krim sich für Russland aussprachen, somit würde Ich als EU die Krim außer acht lassen, ist sowieso nicht mehr zu ändern, und versuchen einen Frieden für die Ukraine zu ermöglichen, ein Friede welcher der Ukraine baldigst einen EU Beitritt ermöglicht. Alles andere ist für Jahrzehnte ansonsten Konflikt beladen und ändert doch nichts mehr am derzeitigem Status quo, macht Trump dies in einem Alleingang kommt dies einem Vertrauensbruch zu seinen NATO Verbündeten gleich, Donald Trump ist wichtig, jedoch sollte er sich nicht für so wichtig nehmen die langjährigen westlichen Verbündeten der USA vor den Kopf zu stoßen indem er diese vor vollendete Tatsachen stellt, ansonsten könnte Ihn seine Außenpolitik innenpolitisch zu Fall bringen.

Donald Trump müsste Bescheidenheit lernen, dann wäre er möglicherweise wirklich der Spitzenpolitiker den er zu geben versucht. Ich für meinen Teil wurde in meinem Leben um so ziemlich alles betrogen, und doch kann Ich behaupten dass Ich trotzdem das andere Ruhm und Anerkennung mit meiner Arbeit einheimsten, das Ich all meine Ziele erreicht habe indem Ich mir meine Arbeit stehlen lies. Andere würden sagen gute Idee, Ich lass Dir den Vortritt.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 01:16
von imp
Ja und Wladimir Putin hat recht mit seiner Aussage das auf der Krim ein Referendum stattgefunden hat in welchem eine Mehrheit der Bewohner der Krim sich für Russland aussprachen, somit würde Ich als EU die Krim außer acht lassen, ist sowieso nicht mehr zu ändern, und versuchen einen Frieden für die Ukraine zu ermöglichen, ein Friede welcher der Ukraine baldigst einen EU Beitritt ermöglicht.

Die Ukraine hat in der EU keinen Platz. Unabhängig von Russlandfragen gehört dieser korrupte Pleitestaat nicht in den europäischen Zollraum. Die EU braucht keine weiteren Handaufländer, die keine Flüchtlinge aufnehmen und Minderheiten schikanieren, nichts beitragen und nur Förderungen abgreifen wollen. Was man der Ukraine aber wünschen muss, ist Frieden. Sie soll sich damit abfinden, dass die Krim und die Ostgrenze sich losgesagt haben und zu guter Nachbarschaft mit allen einen Weg finden.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 01:29
von Custos
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:16)

Die Ukraine hat in der EU keinen Platz. Unabhängig von Russlandfragen gehört dieser korrupte Pleitestaat nicht in den europäischen Zollraum. Die EU braucht keine weiteren Handaufländer, die keine Flüchtlinge aufnehmen und Minderheiten schikanieren, nichts beitragen und nur Förderungen abgreifen wollen. Was man der Ukraine aber wünschen muss, ist Frieden. Sie soll sich damit abfinden, dass die Krim und die Ostgrenze sich losgesagt haben und zu guter Nachbarschaft mit allen einen Weg finden.


Bis zu einem Reellem EU Beitritt ist es ein weiter Weg welcher viel Zeit in Anspruch nimmt, ein Beitrittsverfahren zur EU würde jedoch der Ukraine, aber auch der EU Sicherheit geben. Und so könnte die EU aber auch die restliche westliche Welt ihr Gesicht wahren wenn es gilt den Status quo in der Krim Frage anzuerkennen.

Das Donald Trump vor hat mit Wladimir Putin einen Deal auf Kosten der Ukraine und Georgien auszuhandeln scheint auf der Hand zu liegen infolge des Umstandes dass genau diese durch das Vorgehen von Herrn Trump aus den Verhandlungen mit den Natopartnern ausgeladen wurden, so macht es sogar Sinn was Herr Trump tat als er die Natopartner zwang über etwas zu verhandeln welches nicht auf der Tagesordnung stand und auch zu keinem Ergebnis führt. Wenn man das ganze weiter spinnt und bedenkt das die Ukraine vermutlich auch noch über ein Atomwaffenarsenal aus Sowjet Beständen verfügt, der pure Wahnsinn.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 01:32
von imp
Custos hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:29)

Bis zu einem Reellem EU Beitritt ist es ein weiter Weg welcher viel Zeit in Anspruch nimmt, ein Beitrittsverfahren zur EU würde jedoch der Ukraine, aber auch der EU Sicherheit geben. Und so könnte die EU aber auch die restliche westliche Welt ihr Gesicht wahren wenn es gilt den Status quo in der Krim Frage anzuerkennen.

Es geht nicht um Zeit. Der Ukraine fehlt jegliche Voraussetzung für eine EU-Mitgliedschaft. Sie ist kein Rechtsstaat.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 01:44
von Vongole
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:32)

Es geht nicht um Zeit. Der Ukraine fehlt jegliche Voraussetzung für eine EU-Mitgliedschaft. Sie ist kein Rechtsstaat.


Die Ukraine hat rechtsstaatliche Defizite wie einige andere EU-Mitgliedstaaten auch.
Ich betrachte sie augenblicklich als Kandidatenland.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 01:52
von imp
Vongole hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:44)

Die Ukraine hat rechtsstaatliche Defizite wie einige andere EU-Mitgliedstaaten auch.
Ich betrachte sie augenblicklich als Kandidatenland.

Umgekehrt: Es sind schon zu viele fragwürdige Staaten drin, einige sollten gehen.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 01:58
von unity in diversity
Die Demokraten hätten es gern gesehen, wenn Trump nicht hingefahren wäre.
Jetzt wollen sie, daß Trump zu keinem Zeitpunkt allein mit Putin verhandelt.
Mindestens der US-Botschafter in Finnland sollte dabei sein, wenn nicht noch mehr Amerikaner.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 02:00
von Custos
Vongole hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:44)

Die Ukraine hat rechtsstaatliche Defizite wie einige andere EU-Mitgliedstaaten auch.
Ich betrachte sie augenblicklich als Kandidatenland.


Bin ganz deiner Meinung, jedoch so man bedenkt das Donald Trump durch sein Vorgehen beim Natogipfel das Faustpfand, nämlich die Ukraine und Georgien in seine Hände nahm, um diesen Faustpfand mit nach Helsinki zu seinem Treffen mit Wladimir Putin nehmen um diese Länder bei seinen Verhandlungen mit Wladimir Putin auch einzusetzen wird mir schlecht, so Ich über die dunklen Absichten einen Herrn Donald Trump versuche nachzudenken.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 02:05
von Custos
unity in diversity hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:58)

Die Demokraten hätten es gern gesehen, wenn Trump nicht hingefahren wäre.
Jetzt wollen sie, daß Trump zu keinem Zeitpunkt allein mit Putin verhandelt.
Mindestens der US-Botschafter in Finnland sollte dabei sein, wenn nicht noch mehr Amerikaner.


Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA

Ich verwende deine Signatur um dir zu antworten, Die Betonung liegt auf der Mehrzahl, Ich frage mich wiso kann Trump alleine mit Putin verhandeln wollen

Andererseits kann man die beiden Länder, Georgien, und Ukraine einer der Sagenfiguren in dem Märchen der Feuervogel und der graue Wolf gleichsetzen, Jedoch hat in diesem Fall ein Bruder ( Vertragspartner ) diese Länder seinen Brüdern ( Vertragspartnern ) fürs erste aus den Händen gerissen. Und dieses getätigt indem er einen Theater Wirbel veranstaltend ein anderes Thema als die Beitrittsverhandlungen von Ukraine und Georgien zur NATO zur Tagesordnung erklärte.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 07:37
von Europa2050
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 01:32)

Es geht nicht um Zeit. Der Ukraine fehlt jegliche Voraussetzung für eine EU-Mitgliedschaft. Sie ist kein Rechtsstaat.


Allein die Perspektive der Mitgliedschaft in der EU führt in derUkraine dazu, dass der Versuch überhaupt unternommen wird, einen Rechtsstaat zu etablieren und sich nicht Kampflos Oligarchie und Autokratentum hinzugeben. Das begann bei orangener Revolution, die aber auch aufgrund zu geringem Aufzeigen einer Perspektive erlahmte, von Timoschenko verspielt wurde und von Janukowitsch wieder in das alte Oligarchensystem zurüchverwandelt.
Der Euromaidan war der zweite Versuch, und wenn wir der Ukraine keine Perspektive (natürlich mit ganz klaren Regeln) aufzeigen, verlieren wir sie an die Autokratie.
Ob Europa das an seiner Ostgrenze will?

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 07:56
von odiug
Custos hat geschrieben:(16 Jul 2018, 00:04)

Hab Putin vor kurzem gesehen im Interview mit einem Österreichischem Star Journalisten, und Putin alle Achtung, geduldig, weise, beherrscht, leicht bestimmend und lenkend, vor allen Dingen diplomatisch ,habe noch nie erlebt das dieser Österreichische Journalist so zurecht gerückt wurde, aber auch anstelle eines zwanzig Minuten Interviews ein knapp einstündiges Interview erhielt. So ist wohl Wladimier Putin im Umgang mit Intelligenten Menschen, Trump habe Ich noch nicht wirklich in einem Interview gesehen, dazu kann Ich nichts sagen.

https://www.youtube.com/watch?v=Z2B0hmBhhmI

Ja ... Selbstdarstellung ist für Wladimir Wladimirowitsch wichtig.
Von daher werden Interviews ach hübsch inszeniert, damit das auch gut ankommt.
Beim Donald ist das ähnlich ... nur die Vorlieben des Publikum sind andere.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 08:06
von Europa2050
odiug hat geschrieben:(16 Jul 2018, 07:56)

Ja ... Selbstdarstellung ist für Wladimir Wladimirowitsch wichtig.
Von daher werden Interviews ach hübsch inszeniert, damit das auch gut ankommt.
Beim Donald ist das ähnlich ... nur die Vorlieben des Publikum sind andere.


Naja,

Putin ist hochintelligent, machtgeil und falsch.

Trump ist eitel, geldgeil und illoyal (und von Putin abhängig/erpressbar).

Trump hat den Vorteil, dass da noch funktionierende Systeme sind, die ihn einbremsen und seine Zeit begrenzt ist.

Europa sollte ein selbstbestimmtes „weder - noch“ suchen, auch wenn es dabei momentan noch schwächelt.

Re: der Feuervogel und der graue Wolf

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 09:46
von Dieter Winter
Europa2050 hat geschrieben:(16 Jul 2018, 08:06)

Naja,

Putin ist hochintelligent, machtgeil und falsch.

Trump ist eitel, geldgeil und illoyal (und von Putin abhängig/erpressbar).



Aber wenigstens ehrlich: America first und die EU als foe der USA ist zwar gängige Praxis, aber The Donald ist der erste US Präsi, der das offen zugibt.