Kinderschutz

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14417
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Sa 13. Jun 2020, 11:53

Jessie hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:52)

Und ich mit dir. :)

Bei mir trifft man sich halt immer in der Mitte. :cool:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50720
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kinderschutz

Beitragvon Realist2014 » Sa 13. Jun 2020, 11:53

Jessie hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:51)

Nein, ich ärgere mich nur über die Diskussionsbereitschaft mit offensichtlichen Rechtsaußen. Das wertet diese Klientel nur unnötig auf. Ist meine persönliche Meinung, der du ja nicht folgen musst.


Deine "persönliche Meinung" fällt dann in die Kategorie "Ausgrenzung".

Auch nicht so prickelnd.......
Potzdam
Beiträge: 199
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 19:12

Re: Kinderschutz

Beitragvon Potzdam » Sa 13. Jun 2020, 11:55

Jessie hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:51)

Nein, ich ärgere mich nur über die Diskussionsbereitschaft mit offensichtlichen Rechtsaußen. Das wertet diese Klientel nur unnötig auf. Ist meine persönliche Meinung, der du ja nicht folgen musst.


Dabei hattest du auf meinen Beitrag geantwortet und jetzt ärgert es dich, das alles nur quatsch war was du geschrieben hast, du keine Argumente hast, und ansonsten auch als Verlierer dastehst, weil man eben mit der Position Kinderehen (= Kindesmißbrauchs der schlimmsten Dimension) zu verharmlösen oder das Problem herunterzuspielen nur als Verlierer dastehen kann.

deswegen faselst du jetzt was von Rechstaußen, ein weiterer hilfloser Versuch, doch noch irgendeine moralische bedeutung in dieser diskussion zu erlangen
Zuletzt geändert von Potzdam am Sa 13. Jun 2020, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Kinderschutz

Beitragvon unity in diversity » Sa 13. Jun 2020, 11:55

Jessie hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:51)

Nein, ich ärgere mich nur über die Diskussionsbereitschaft mit offensichtlichen Rechtsaußen. Das wertet diese Klientel nur unnötig auf. Ist meine persönliche Meinung, der du ja nicht folgen musst.

Wenn die Müll posten, kann ich das nicht einfach übergehen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24405
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kinderschutz

Beitragvon Teeernte » Sa 13. Jun 2020, 11:56

Jessie hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:51)

Nein, ich ärgere mich nur über die Diskussionsbereitschaft mit offensichtlichen Rechtsaußen. Das wertet diese Klientel nur unnötig auf. Ist meine persönliche Meinung, der du ja nicht folgen musst.


Kinderschutz ist nun plötzlich RECHTS AUSSEN... :D :D :D Hätt ich ja nie vermutet. :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Jessie
Beiträge: 1849
Registriert: So 6. Okt 2019, 12:05

Re: Kinderschutz

Beitragvon Jessie » Sa 13. Jun 2020, 11:57

Kritikaster hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:53)

Bei mir trifft man sich halt immer in der Mitte. :cool:

Bei mir auch. Leichte Schwankungen nach rechts und links sollten einer Diskussion dabei nicht abträglich sein. ;)
sünnerklaas
Beiträge: 7468
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Kinderschutz

Beitragvon sünnerklaas » Sa 13. Jun 2020, 11:58

Kritikaster hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:53)

Bei mir trifft man sich halt immer in der Mitte. :cool:



Immerhin haben es diverse Leute hinbekommen, den Strang zu schreddern. Einer hat sogar einen echten Kurt Krenn gemacht...
Jessie
Beiträge: 1849
Registriert: So 6. Okt 2019, 12:05

Re: Kinderschutz

Beitragvon Jessie » Sa 13. Jun 2020, 11:59

Teeernte hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:56)

Kinderschutz ist nun plötzlich RECHTS AUSSEN... :D :D :D Hätt ich ja nie vermutet. :D :D :D

Wer fordert denn seit Jahrzehnten lauthals und ausschließlich die Todesstrafe für Kinderschänder?
Potzdam
Beiträge: 199
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 19:12

Re: Kinderschutz

Beitragvon Potzdam » Sa 13. Jun 2020, 12:01

Kritikaster hat geschrieben:Ich mache lediglich BEIDEN Parteien klar, dass die Rechtslage komplexer ist, als sie sich tiefrote und blaune ZeitgenossINNen, aus ihrer jeweiligen ideologischen Blase heraus, wünschen.


Teeernte hatte ja bereits auf ihren Beitrag geantwortet,
sie überlassen die Opfer den Tätern.

In der Tat kann man sich kaum etwas schlimmeres vorstellen.

Das wollen sie mit "komplexer Rechtslage" rechtfertigen, über Jahre hinweg.
Ich denke, eher, da steckt UNWILLEN dahinter, sich mit den gesellschaftlichen Realitäten auseinadersetzen zu müssen, die es mittlerweile in unserem Land so gibt.


Grotesk, was hier in einem Thread der Kinderschutz heißt gepostet wird.

Linke Bahnhofsklatscher, die vor 5 JAhren noch dem Syrer mit der 13 jährigen Ehefrau ein high Five gegeben haben sind jetzt mega pissed, vermutlich über sich selbst.
Und der "Rechtsstaat" fabuliert seit Jahren darüber was nun Recht ist oder nicht.
Zuletzt geändert von Potzdam am Sa 13. Jun 2020, 12:07, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24405
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kinderschutz

Beitragvon Teeernte » Sa 13. Jun 2020, 12:04

Jessie hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:59)

Wer fordert denn seit Jahrzehnten lauthals und ausschließlich die Todesstrafe für Kinderschänder?


Grüne wollen Freispruch - alles klaaar .

NORMALE Eltern würden den Täter an ihrem Kind auch sofort "6 Feet under" wollen.

DEI BREITE MASSE.

Nur KinderFI.... und deren Handlanger bestehen auf "Freigang".
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14417
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Sa 13. Jun 2020, 12:09

Teeernte hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:56)

Kinderschutz ist nun plötzlich RECHTS AUSSEN... :D :D :D Hätt ich ja nie vermutet. :D :D :D

Nein.

Das Instrumentalisieren einer komplexen Rechtsfrage, eingebunden in den übergeordneten Zweck der Hetze gegen Migranten, ist Rechtsaußen, und das findet statt.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24405
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Kinderschutz

Beitragvon Teeernte » Sa 13. Jun 2020, 12:16

Kritikaster hat geschrieben:(13 Jun 2020, 12:09)

Nein.

Das Instrumentalisieren einer komplexen Rechtsfrage, eingebunden in den übergeordneten Zweck der Hetze gegen Migranten, ist Rechtsaußen, und das findet statt.


Du weisst es besser als ich...


RECHT ist JEDERZEIT an JEDEM ORT - zu JEDERMANN GLEICH.

Gibt es eine AUSNAHME - weil das Mädel ja im Knochensack steckt - wird es RECHT ?

Wer Kinder verkauft, und sexuell missbraucht hat KNAST verdient ! EGAL ob KohnBendit der Papst oder der Innenminister.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Potzdam
Beiträge: 199
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 19:12

Re: Kinderschutz

Beitragvon Potzdam » Sa 13. Jun 2020, 12:19

Kritikaster hat geschrieben:[url=https://www.politik-forum.eu:443/viewtopic.php?p=4766782#p4766782] (13 Jun 2020, 12:09)[/url
Das Instrumentalisieren einer komplexen Rechtsfrage, eingebunden in den übergeordneten Zweck der Hetze gegen Migranten, ist Rechtsaußen, und das findet statt.


ja, und das legale kinderficken findet AUCH STATT.
(sorry, aber muss es mal in aller deutlichkeit sagen)

jeder hat so seine proritäten was er schlimmer findet.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Kinderschutz

Beitragvon imp » Sa 13. Jun 2020, 12:22

sünnerklaas hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:41)

Eine ganze Menge. Hier Dein Post (Hervorhebung der wichtige Passage von mir):



Merkst Du noch was? Du erzählst da denselben Blödsinn, wie ihn Kurt Krenn seinerzeit erzählt hat. Kinderpornos angucken als "Bubendummheiten". Dafür ist Krenn seinerzeit geflogen.

Kein Wunder, dass er weibliche Ministranten ablehnte.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14417
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Sa 13. Jun 2020, 12:23

Potzdam hat geschrieben:(13 Jun 2020, 12:19)

ja, und das legale kinderficken findet AUCH STATT.
(sorry, aber muss es mal in aller deutlichkeit sagen)

jeder hat so seine proritäten was er schlimmer findet.

Gut, dass Du noch einmal beispielhaft auf den Umstand aufmerksam machst, dass auch das ständige Arbeiten mit Unterstellungen zum Rechtsaußenrepertoire gehört. Danke dafür!
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19742
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kinderschutz

Beitragvon Billie Holiday » Sa 13. Jun 2020, 12:28

Jessie hat geschrieben:(13 Jun 2020, 11:51)

Nein, ich ärgere mich nur über die Diskussionsbereitschaft mit offensichtlichen Rechtsaußen. Das wertet diese Klientel nur unnötig auf. Ist meine persönliche Meinung, der du ja nicht folgen musst.


Hast du eigentlich schon kapiert, dass du dich in einem Diskussionsforum befindest, wo unterschiedliche Ansichten kontrovers diskutiert werden sollen?
Wie kommst du auf Trichter, jede von dir abweichende Meinung sei nicht diskussionswürdig.


Auf der einen Seite alles relativieren, was mit Migrationshintergrund zu tun hat und auf der anderen Seite jede abweichende Meinung ausmerzen zu wollen, ist ja wohl ziemlich einseitig.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Potzdam
Beiträge: 199
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 19:12

Re: Kinderschutz

Beitragvon Potzdam » Sa 13. Jun 2020, 12:30

Kritikaster hat geschrieben:(13 Jun 2020, 12:23)

Gut, dass Du noch einmal beispielhaft auf den Umstand aufmerksam machst, dass auch das ständige Arbeiten mit Unterstellungen zum Rechtsaußenrepertoire gehört. Danke dafür!


Ich denke, wir halten fest, das laut definition der threadteilnehmer, man kinderschutz besser "rechtsaußen" überlässt. danke dafür.

probleme aussitzen und stellvertretend irgendeinen otto fürs anschauen von bildchen in den knast stecken, wird substantiell nichts an der lage der kinder (nun auch in D) ändern.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19742
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kinderschutz

Beitragvon Billie Holiday » Sa 13. Jun 2020, 12:33

Potzdam hat geschrieben:(13 Jun 2020, 12:30)

Ich denke, wir halten fest, das laut definition der threadteilnehmer, man kinderschutz besser "rechtsaußen" überlässt. danke dafür.

probleme aussitzen und stellvertretend irgendeinen otto fürs anschauen von bildchen in den knast stecken, wird substantiell nichts an der lage der kinder (nun auch in D) ändern.


Wie wäre es, beides zu ahnden? Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Warum ist dir das keine Erwähnung wert?

Ansonsten ist die Kinderehe ein Teilaspekt, der auch Kindesmißbrauch ist. Kann man auch diskutieren.....aber bitte nicht gleichzeitig Otto-Normal-Kinderpornokonsumenten relativieren.

Du und Jessie....ihr relativiert beide. Aus gegengesetzten Richtungen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Kinderschutz

Beitragvon imp » Sa 13. Jun 2020, 12:39

Ich habe da mal eine Frage. Inwieweit sind denn virtuelle oder andere künstlerische Darstellungen ebenfalls zu kriminalisieren?

Sie verstoßen gegen den Grundsatz und unser Empfinden von richtig und falsch. Es kommt nicht unmittelbar jemand dabei zu Schaden. Wie seht ihr das?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14417
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Kinderschutz

Beitragvon Kritikaster » Sa 13. Jun 2020, 12:43

Potzdam hat geschrieben:(13 Jun 2020, 12:30)

Ich denke, wir halten fest, das laut definition der threadteilnehmer, man kinderschutz besser "rechtsaußen" überlässt. danke dafür.

probleme aussitzen und stellvertretend irgendeinen otto fürs anschauen von bildchen in den knast stecken, wird substantiell nichts an der lage der kinder (nun auch in D) ändern.

Rechtsaußen überlässt man grundsätzlich besser gar nichts, ebenso wie dem Pendant von der anderen Seite.

Da wird, wie man hier nachlesen kann, nicht differenziert betrachtet, und das schädigt zwangsläufig jedes Rechts- und Gesellschaftssystem.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste