Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 302
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Gutmensch1 » Mi 27. Nov 2019, 13:29

Liegestuhl hat geschrieben:(09 Dec 2015, 14:50)

Das ist ja der Witz an der Sache. Indem die Palästinenser sich auf diesen Anspruch beziehen, akzeptieren sie Gebietserwerb durch Krieg, den sie bei den Juden empört ablehnen.


Gut, dass du diesen Thread hervor geholt hast, so konnte man die alten Diskussionen um Conny :D und Co. nachlesen. Das war damals sehr lustig. :thumbup:
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4637
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Antonius » Fr 22. Mai 2020, 13:44

Gutmensch1 hat geschrieben:(27 Nov 2019, 13:29)
Gut, dass du diesen Thread hervor geholt hast, so konnte man die alten Diskussionen um Conny :D und Co. nachlesen. Das war damals sehr lustig. :thumbup:
Ja, das ist wohl wahr. :)
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
tabernakel
Beiträge: 752
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon tabernakel » Mi 24. Jun 2020, 20:47

At UN, Arab League head warns of ‘religious war’ if Israel annexes in West Bank Arab League secretary-general Ahmed Aboul Gheit said annexation “will destroy any prospect for peace in the future” and could ignite “a religious war in and beyond our region.”
Der Herr droht mit einem Religionskrieg? Na da frage ich mich doch was die ständigen Terrorangriffe seit Jahrzehnten anderes darstellen sollten? Oder die Raketenangriffe Saddam Husseins auf Israel? Oder die Angriffe der Arabischen Liga auf Israel 1948 und 1973 nebst dem Truppenaufmarsch der 1967 neben der Sperrung der Straße von Tiran zum Sechstagekrieg führte? Von der Judenverfolgung die der Staatsgründung 1948 vorausging (Massaker von Hebron, usw) ganz zu schweigen ...

Ich hoffe Israel zieht die diskutierte Annektierung eines Teils des Westjordanlandes durch, egal ob die Arabische Liga mit dem droht was sie sowieso schon seit Jahrzehnten immer wieder praktizieren oder nicht. Und sollte die arabische Liga meinen das sei ein Grund einen Krieg zu beginnen, dann hoffe ich dass Israel den erneut gewinnt und die Situation dann nutzt um die politische Landkarte in der Region grundlegend neu zu ordnen. Dann gibt's halt neben dem Judenstaat auch einen Kurdenstaat, einen Drusenstaat, usw. Vielleicht brauchen die Araber der Gegend genau das ...
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41817
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon JJazzGold » So 5. Jul 2020, 08:28

tabernakel hat geschrieben:(24 Jun 2020, 20:47)

Der Herr droht mit einem Religionskrieg? Na da frage ich mich doch was die ständigen Terrorangriffe seit Jahrzehnten anderes darstellen sollten? Oder die Raketenangriffe Saddam Husseins auf Israel? Oder die Angriffe der Arabischen Liga auf Israel 1948 und 1973 nebst dem Truppenaufmarsch der 1967 neben der Sperrung der Straße von Tiran zum Sechstagekrieg führte? Von der Judenverfolgung die der Staatsgründung 1948 vorausging (Massaker von Hebron, usw) ganz zu schweigen ...

Ich hoffe Israel zieht die diskutierte Annektierung eines Teils des Westjordanlandes durch, egal ob die Arabische Liga mit dem droht was sie sowieso schon seit Jahrzehnten immer wieder praktizieren oder nicht. Und sollte die arabische Liga meinen das sei ein Grund einen Krieg zu beginnen, dann hoffe ich dass Israel den erneut gewinnt und die Situation dann nutzt um die politische Landkarte in der Region grundlegend neu zu ordnen. Dann gibt's halt neben dem Judenstaat auch einen Kurdenstaat, einen Drusenstaat, usw. Vielleicht brauchen die Araber der Gegend genau das ...


Die arabische Liga wird keinen Krieg beginnen. Die lehnt die Musimbruderschaft und den allzeit aggressiv bereiten palästinensischen Bruder inzwischen mehr ab, als Israel und pflegt in Form UAE, Saudi Arabien, Qatar, Jordanien, Nordirak längst intensive wirtschaftliche Kontakte.
Irritierend finde ich nach wie vor die Einstellung, auch die der EU, Israels Austauschpläne würden den Frieden gefährden. Welchen Frieden? Mir ist von keinem Frieden zwischen Israel und den palästinensischen Diktatorenregierungen etwas bekannt. Dir etwa?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Eulenwoelfchen

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 6. Jul 2020, 15:21

JJazzGold hat geschrieben:(05 Jul 2020, 08:28)
...
Irritierend finde ich nach wie vor die Einstellung, auch die der EU, Israels Austauschpläne würden den Frieden gefährden. Welchen Frieden? Mir ist von keinem Frieden zwischen Israel und den palästinensischen Diktatorenregierungen etwas bekannt. Dir etwa? [/color]


Also bekannt ist mir ein solcher Frieden auch nicht. Allenfalls ein (militärisch erzwungener) Waffenstillstand. Bis die palästinensische Seite ihr militärische Schwächung wieder ausgebessert hat (auch EU-finanziert).
Und nur solange, bis die politischen Lügner und Kriegstreiber auf palästinensicher Seite diesen "trügerischen Zustand des Waffenschweigens" nicht durch neueTerrorwellen und Mordattacken (wiedermal) aufheben...
In der Hoffnung, es diesesmal - auch gemäß ihrer Charta - militärisch zu schaffen, Israel auszulöschen und die Juden zu vertreiben.


Irritierend ist an der (absolut unanständigen) Haltung der EU - für mich zumindest - nichts. Egal, ob die EU-Aussenbeauftragte Mogherini hieß oder "nun" Palipeter" oder wie auch immer...
Diese "neue" EU hält stramm Kurs wie zuvor ihre Vorgängerinnen. In ihrer einseitig propalästinensichen, scheinheiligen "Lippenbekenntnis"-Politik von "Frieden" spricht. Eine Politik, bei der zwischen jedem Wort mitschwingt, wer hier
keinen Frieden will: Israel ...

Zitat Golda Meir:
„Die Moslems können kämpfen und verlieren, und dann wiederkommen und erneut kämpfen. Aber Israel kann nur einmal verlieren.“

Das wissen leider auch die radikalen Palästinenser. Und machen es zum ewigen Programm... Während diese Wahrheit von Frau Meir bis zur EU nie vordrang. Bis heute nicht...
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41817
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon JJazzGold » Mo 6. Jul 2020, 22:40

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(06 Jul 2020, 15:21)

Also bekannt ist mir ein solcher Frieden auch nicht. Allenfalls ein (militärisch erzwungener) Waffenstillstand. Bis die palästinensische Seite ihr militärische Schwächung wieder ausgebessert hat (auch EU-finanziert).
Und nur solange, bis die politischen Lügner und Kriegstreiber auf palästinensicher Seite diesen "trügerischen Zustand des Waffenschweigens" nicht durch neueTerrorwellen und Mordattacken (wiedermal) aufheben...
In der Hoffnung, es diesesmal - auch gemäß ihrer Charta - militärisch zu schaffen, Israel auszulöschen und die Juden zu vertreiben.


Irritierend ist an der (absolut unanständigen) Haltung der EU - für mich zumindest - nichts. Egal, ob die EU-Aussenbeauftragte Mogherini hieß oder "nun" Palipeter" oder wie auch immer...
Diese "neue" EU hält stramm Kurs wie zuvor ihre Vorgängerinnen. In ihrer einseitig propalästinensichen, scheinheiligen "Lippenbekenntnis"-Politik von "Frieden" spricht. Eine Politik, bei der zwischen jedem Wort mitschwingt, wer hier
keinen Frieden will: Israel ...

Zitat Golda Meir:
„Die Moslems können kämpfen und verlieren, und dann wiederkommen und erneut kämpfen. Aber Israel kann nur einmal verlieren.“

Das wissen leider auch die radikalen Palästinenser. Und machen es zum ewigen Programm... Während diese Wahrheit von Frau Meir bis zur EU nie vordrang. Bis heute nicht...


Die Haltung der EU ist in der Tat enttäuschend, die Deutschlands ebenfalls.
Aber offen gestanden erwarte ich auch nichts anderes mehr.
Peinlich genug, dass in den diplomatischen Rügen kein Wort von dem ebenfalls angedachten Gebietsausgleich zu finden ist und nach wie vor von Frieden gemurmelt wird. Allerdings schon wesentlich leiser, seitdem auch der Begriffsstutzigste gezwungen war zu erkennen, dass es den Palästinensern nie um Frieden, sondern nur um das Spiel mit der Erwartung ging.

Wer Frieden wollte, der hat ihn bekommen, Ägypten und Jordanien.

Bedauerlicherweise wachsen sowohl in der EU als auch in Deutschland immer wieder politische Phantasten nach, die sich in irrer Selbstüberschätzung oder übersteigerter politischer Ambitionen der Hoffnung hingeben, “Frieden anregen“ zu wollen und zu können.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Eulenwoelfchen

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 6. Jul 2020, 23:21

JJazzGold hat geschrieben:(06 Jul 2020, 22:40)

Die Haltung der EU ist in der Tat enttäuschend, die Deutschlands ebenfalls.
Aber offen gestanden erwarte ich auch nichts anderes mehr.
Peinlich genug, dass in den diplomatischen Rügen kein Wort von dem ebenfalls angedachten Gebietsausgleich zu finden ist und nach wie vor von Frieden gemurmelt wird. Allerdings schon wesentlich leiser, seitdem auch der Begriffsstutzigste gezwungen war zu erkennen, dass es den Palästinensern nie um Frieden, sondern nur um das Spiel mit der Erwartung ging.

Wer Frieden wollte, der hat ihn bekommen, Ägypten und Jordanien.

Bedauerlicherweise wachsen sowohl in der EU als auch in Deutschland immer wieder politische Phantasten nach, die sich in irrer Selbstüberschätzung oder übersteigerter politischer Ambitionen der Hoffnung hingeben, “Frieden anregen“ zu wollen und zu können.



Diesen Ausführungen schließe ich mich kurz und bündig an.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41817
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon JJazzGold » Mo 6. Jul 2020, 23:53

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(06 Jul 2020, 23:21)

Diesen Ausführungen schließe ich mich kurz und bündig an.


Ich habe noch ein Schmankerl für dich.
Es ist der EU gelungen, in 2019!!!, eine Klausel für Fördergelder zu etablieren. Die Empfänger von EU Hilfsgeldern müssen sich verpflichten, dafür Sorge zu tragen, dass diese nicht an Personen und Organisationen gehen, die von der EU als terroristisch eingeschätzt werden. Die EU hat es offensichtlich vor 2019 nicht wirklich interessiert wohin die Gelder letztendlich flossen. Wie die Kontrolle dieser Selbstverpflichtung erfolgt, ist mir nicht bekannt. Allerdings hat sich eine erste palästinensische Organisation bereits geweigert sich, diese Verpflichtung zu unterschreiben, BADIL (Resource Center for Palestinian Residency and Refugee Rights).

Honi soit qui mal y pense?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Eulenwoelfchen

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Eulenwoelfchen » Di 7. Jul 2020, 01:27

JJazzGold hat geschrieben:(06 Jul 2020, 23:53)

Ich habe noch ein Schmankerl für dich.
Es ist der EU gelungen, in 2019!!!...
https://www.politik-forum.eu/posting.php?mode=quote&f=12&p=4782828#

Danke!
Powidl-Mus finde ich entschieden schmankerlmässiger. Aber ich neige meinen Holzkopf mit ungläubigen Staunen. Sprachlos und bettschwer!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49058
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Tom Bombadil » Di 7. Jul 2020, 08:39

JJazzGold hat geschrieben:(06 Jul 2020, 23:53)

Wie die Kontrolle dieser Selbstverpflichtung erfolgt, ist mir nicht bekannt.

Na, man wird sich wohl auf das große Ehrenwort verlassen.

Allerdings hat sich eine erste palästinensische Organisation bereits geweigert sich, diese Verpflichtung zu unterschreiben, BADIL (Resource Center for Palestinian Residency and Refugee Rights).

Wurden die Gelder für diese Organisation gestrichen oder fließen sie trotzdem weiter?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41817
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon JJazzGold » Di 7. Jul 2020, 09:07

"Tom Bombadil"

Na, man wird sich wohl auf das große Ehrenwort verlassen.


Das entspricht meiner Vermutung.

Wurden die Gelder für diese Organisation gestrichen oder fließen sie trotzdem weiter?



Sie wurden gestrichen. Nagel mich nicht drauf fest, aber ich meine mich zu erinnern, dass es 1,8 Mio waren.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49058
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Darf Israel in Cisjordanien, Gazaa etc. siedeln.

Beitragvon Tom Bombadil » Di 7. Jul 2020, 09:24

Danke für die Info!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste