Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Moderator: Moderatoren Forum 1

Dimetros
Beiträge: 2
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 21:44

Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Beitragvon Dimetros » Sa 1. Aug 2020, 23:21

Hi.

Die erste Corona Welle haben wir zum Glück noch relativ unbeschadet überstanden. Privat als auch beruflich.

In der Firma gab es wegen Corona eine massive Umstrukturierung und es wurde mal ordentlich aufgeräumt. Ein Teil der Fühungsetage wurde ausgetauscht. Und die Firma kommt so langsam im 21. Jahrhundert an, es wird nun z.B. verstärkt auf Smartphones gesetzt und es gibt einen Mitarbeiterhotspot, statt Smartphone Nutzung und Internetnutzung strikt zu reglementieren oder zu verhindern. Das Lager konnte ordentlich leer gefahren werden, Altlasten konnten abgearbeitet werden.
Wir hatten ca 2 Monate Leerlauf in der Firma, einige waren auf Kurzarbeit, der verblieben Rest hat die Zeit genutzt, in der Firma "klar schiff" zu machen.

Meiner Meinung nach befindet sich die Firma wieder auf einem guten Weg, Corona hatte für die Firma sogar auch was positives.
Weil es auf der Arbeit, aus Mitarbeitersicht, zwei relativ "stressfreie" Monate gab, hat man im Privatleben natürlich auch so einiges "vom Tisch" bekommen, was sonst ehr liegen bleibt. Die Entschleunigung des Lebens war auch mal ganz angenehm. Trotz Einkommensverlust durch weniger Arbeitssunden und fehlende Boni konnte man der Situation also noch was positives abgewinnen.

Wenn nun eine zweite Welle käme, dann wäre die Situation vermutlich nicht mehr ganz so "entspannt". Ich gehe davon aus, dass in der Firma dann auch Entlassungen anstehen würden. Unser Chef sagte, ein zweites Mal schafft er das so nicht mehr.
Auch privat wäre eine zweite Welle natürlich nicht mehr ganz so entspannt. Beim ersten Mal hat man es noch locker gesehen und sich auch noch nicht so die Sorgen wegen dem Geld gemacht was nun anders wäre. Langsam nervt natürlich auch das ständige Masken tragen in den Läden und man hofft, dass es bald mal wieder zu Ende ist.

Vielen anderen wird es vermutlich ähnlich gehen.

Daher frage ich mich, was die Politik wohl macht, wenn es wirklich zu einer zweiten Welle kommt.
Man möchte ja kein wirtschaftliches Trümmerfeld hinterlassen und auch nicht den Zorn der Bevölkerung riskieren.
Benutzeravatar
Desconius
Beiträge: 210
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 11:53

Re: Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Beitragvon Desconius » So 2. Aug 2020, 00:03

Dimetros hat geschrieben:(01 Aug 2020, 23:21)

Und die Firma kommt so langsam im 21. Jahrhundert an, es wird nun z.B. verstärkt auf Smartphones gesetzt und es gibt einen Mitarbeiterhotspot, statt Smartphone Nutzung und Internetnutzung strikt zu reglementieren oder zu verhindern.

Ihr habt die Datensicherheit (NSA, der Russe und Co läßt grüßen...) in den Griff bekommen ? Einer der großen Nachteile des Home-Office: wie bekommt man sensible Daten von A nach B, wenn Kontaktbeschränkungen bestehen; und auch noch das Postgeheimnis aufgehoben werden darf (siehe aktuelles Infektionsschutzgesetz).

Die Privat-PCs der Mitarbeiter und deren I-Net-Leitung sind nicht gerade stets - und vor allem sofort - hochgesichert.



Meldungen über abgegriffene Daten während der ersten Corona-Hochphase gab es zum Glück noch keine.

Eine Folge einer möglichen zweiten Welle könnte sein, daß die IT-Sicherheitsfirmen mit der Sicherung der Netze ihrer Kunden nicht hinterherkommen, weil die Nachfrage noch größer wird.

Eine weitere Folge, sofern es hier das typische Angebot-Nachfrage-Geschehen gibt, wäre, daß der Preis des Geldes in den nächsten Jahren steigen wird, weil es eine höhere Kreditnachfrage geben könnte, sofern jeweils noch Kreditwürdigkeit vorhanden ist oder gesetzliche Regelungen diese erzeugen.
Troh.Klaus
Beiträge: 2594
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Beitragvon Troh.Klaus » So 2. Aug 2020, 00:12

Desconius hat geschrieben:(02 Aug 2020, 00:03)
Eine weitere Folge, sofern es hier das typische Angebot-Nachfrage-Geschehen gibt, wäre, daß der Preis des Geldes in den nächsten Jahren steigen wird, weil es eine höhere Kreditnachfrage geben könnte, sofern jeweils noch Kreditwürdigkeit vorhanden ist oder gesetzliche Regelungen diese erzeugen.

Na, das wäre doch eher zu begrüßen. Wenn der Preis des Geldes steigt, gibt es vielleicht auch mal wieder anständige Zinsen.
Bleibt gesund!
Benutzeravatar
Desconius
Beiträge: 210
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 11:53

Re: Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Beitragvon Desconius » So 2. Aug 2020, 00:35

Steigende Geldzinsen hauptsächlich für die, welche nicht spätestens während einer zweiten Welle zum Beispiel wg. Kurzarbeitergeld ihre Ersparnisse aufbrauchen müssen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4415
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Beitragvon BingoBurner » So 2. Aug 2020, 02:53

Dimetros hat geschrieben:(01 Aug 2020, 23:21)


Vielen anderen wird es vermutlich ähnlich gehen.

Daher frage ich mich, was die Politik wohl macht, wenn es wirklich zu einer zweiten Welle kommt.
Man möchte ja kein wirtschaftliches Trümmerfeld hinterlassen und auch nicht den Zorn der Bevölkerung riskieren.




Einen zweiten bundesweiten Shut/Lock-down, Kontaktsperre/Beschränkung wird es nicht geben.
Das wäre in der Tat, der wirtschaftliche Ruin.

Letztlich haben wir es alle in der Hand.

Flossen waschen, lieber Handcreme statt Klopapier kaufen, Abstand halten, Mund und Nasenschutz richtig benutzen.
Ist eigentlich ganz einfach....


Ich fasse es nicht aber ich zitiere mal Trump .....

"Die Wirtschaft kann man wieder aufbauen.
Tote erwecken kann man nicht"


Ich wette zwar, dies hat ihn jemanden gesteckt.
Doch so sieht es leider aus.



Just my two cents
Dimetros
Beiträge: 2
Registriert: Sa 1. Aug 2020, 21:44

Re: Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Beitragvon Dimetros » Mo 3. Aug 2020, 20:39

Ja, es liegt dann umso mehr an jedem einzelnen selbst, aber wenn man sich so ansieht, die Leute haben die Masken und Abstandsregeln langsam satt. Kürzlich war in Berlin ja sogar eine Demo gegen die Corona Maßnahmen.

Wenn nun wirklich eine zweite Welle kommt, könnte das auch zum Problem werden, wenn man nun sagt, man belässt es bei Empfehlungen aber macht keine strengen Regeln mehr. Es käme auch drauf an, wie aggresiv das Virus wirklich ist. In Deutschland scheint es na nicht ganz so aggresiv zu sein als in anderen Ländern
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23535
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Folgen einer möglichen zweiten Corona Welle

Beitragvon Skull » Mo 3. Aug 2020, 23:25

Dimetros hat geschrieben:(03 Aug 2020, 20:39)

Ja, es liegt dann umso mehr an jedem einzelnen selbst, aber wenn man sich so ansieht, die Leute haben die Masken und Abstandsregeln langsam satt. Kürzlich war in Berlin ja sogar eine Demo gegen die Corona Maßnahmen.

Wenn nun wirklich eine zweite Welle kommt, könnte das auch zum Problem werden, wenn man nun sagt, man belässt es bei Empfehlungen aber macht keine strengen Regeln mehr. Es käme auch drauf an, wie aggresiv das Virus wirklich ist. In Deutschland scheint es na nicht ganz so aggresiv zu sein als in anderen Ländern

Guten Abend,

ich möchte darauf hinweisen, das wir uns hier im WiFo befinden.

Also die Folgen einer zweiten Welle in wirtschaftlicher Hinsicht ist das Thema.

Wenn es um allgemeine oder gesundheitliche Aspekte gehen soll,
bitte andere Unterforen benutzen. Stränge dazu gibt es ja genug.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste