Die Finanzierung der Corona-Rettungspakete

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Die Finanzierung der Corona-Rettungspakete

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 02:09

Was wäre denn von der Idee zu halten, die EZB wirft die Notenpresse an und übernimmt die Kosten für einen Stillstand der Wirtschaft ?
Schon klar: treibt die Inflation nach oben und frisst Spareinlagen, aber bei gleichzeitigen Lohnkürzungen dürft sich der Schmerz mehr oder weniger gleichmäßig auf alle verteilen.
Muss man halt nachrechnen und einen Kompromiss finden, den auch alle dann Scheiße finden dürfen :p

Machen wir mal einen konkreten Vorschlag:
1 : Die EZB garantiert für einen begrenzten Zeitraum die Begleichung aller laufenden Verbindlichkeiten der Gewerbe zu im Schnitt 50% europaweit, also auch für nicht Euroländer ... außer der Briten natürlich ... sind ja selbst schuld.
1a : Im Schnitt soll heißen: Lohnkosten zu 60%, sonstig laufenden Kosten der Unternehmen zu 40%.
2 : Gleichseitig verhängt sie eine temporäre Preissperre von einem Monat ... auch EU weit.
Kann auch mit Kürzungen von Kapitaleinkünften wie zB Mieten einhergehen.
3 : Kreditforderungen werden für einen Monat ausgesetzt.
4 : Der freie Kapitalverkehr mit Drittstaaten wird für die Dauer des verordneten Stillstands stark eingeschränkt.
Da dürfte doch genug Scheiße für jeden dabei sein, so dass wir da hablbwegs glimpflich durch kommen.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23029
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Die Finanzierung der Corona-Rettungspakete

Beitragvon Skull » So 22. Mär 2020, 09:22

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 02:09)

Was wäre denn von der Idee zu halten, die EZB wirft die Notenpresse an
und übernimmt die Kosten für einen Stillstand der Wirtschaft ?

Nichts.

Solche phantasievolle Ideen, wie die Deinigen,
werden nach der Krise (vielleicht auch schon in der Krise) zu ganz anderen schwerwiegenden Folgen führen.

Das gilt natürlich ebenso zu den Verstaatlichungs- und Enteignungsphantasien anderer User.



Es spricht nichts dagegen, die Effekte und Folgen der Krise staatlicherseits abzumildern,
aufzufangen und natürlich an einigen Stellen helfend und verpflichtend einzugreifen.

Man sollte aber nicht den Verstand über Bord werfen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 11:09

Skull hat geschrieben:(22 Mar 2020, 09:22)

Nichts.

Solche phantasievolle Ideen, wie die Deinigen,
werden nach der Krise (vielleicht auch schon in der Krise) zu ganz anderen schwerwiegenden Folgen führen.

Das gilt natürlich ebenso zu den Verstaatlichungs- und Enteignungsphantasien anderer User.



Es spricht nichts dagegen, die Effekte und Folgen der Krise staatlicherseits abzumildern,
aufzufangen und natürlich an einigen Stellen helfend und verpflichtend einzugreifen.

Man sollte aber nicht den Verstand über Bord werfen.

mfg

Oh ... nett ...
Wo ist da jetzt ein Argument ?
Welche Folgen meinst du ?
Also mal abgesehen davon, dass wir das sowieso zahlen werden ... und zwar alle, auch du ... ist ein radikaler Einschnitt derzeit besser, als dieses Kopflose herumdoktern.
Wir werden wieder mit Massenarbeitslosigkeit konfrontiert werden, zusammenbrechenden Sozialkassen und einer nie gesehenen Pleitewelle.
Ebenso steht das Gesundheitssystem vor dem Kollaps.
Und wenn die einzige Antwort mal wieder ist, man muss die Banken retten ... na ja ...
Es geht um eine zeitlich begrenzte Aussetzung der Wirtschaft.
Das muss finanziert werden und dazu hat man eine Notenpresse.
Und ja ... das wird die Inflation antreiben, was man abmildern kann mit flankierenden Maßnahmen.
Aber Inflation ist im Moment das kleinste Problem ... darüber kann man sich nachher aufregen.
Und verstaatlichen will ich gar nix.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 11:15

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(22 Mar 2020, 09:37)

Es ist weder Aktionismus noch Panik angesagt, sondern überlegtes und konsequentes Handeln.

Was da wäre ?
Dass das, was derzeit so alles angeleiert wird, nicht funktioniert, ist ja nun offensichtlich.
Mir ist schon klar, was ich da vorschlage läuft auf eine Kriegswirtschaft hinaus.
Aber einen Monat sollte man das aushalten .
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 43855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 11:18

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:09)

ten ... na ja ...
Es geht um eine zeitlich begrenzte Aussetzung der Wirtschaft.
D x.



was für ein Nonsens

da wird gar nichst "ausgesetzt.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 43855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 11:18

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:15)


Dass das, was derzeit so alles angeleiert wird, nicht funktioniert, ist ja nun offensichtlich.



das kannst DU also JETZT schon beurteilen...

was hat deine Glaskugel gekostet?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 22. Mär 2020, 11:21

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:15)

Dass das, was derzeit so alles angeleiert wird, nicht funktioniert, ist ja nun offensichtlich.



Wieso?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 11:22

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:18)

was für ein Nonsens

da wird gar nichst "ausgesetzt.

Was meinst du, was eine Ausgangssperre ist ?
Was denkst du, passiert gerade in Italien und Spanien ?
Wann meinst du, ist das hier ?
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 43855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 11:23

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:22)

Was meinst du, was eine Ausgangssperre ist ?
r ?



das setzt aber weder Zahlunsgverpflichtungen , noh die Marktwitschaft außer Kraft
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 11:25

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:21)

Wieso?

Du meinst, wir kalkulieren mal durch, wie viele Tote wir und leisten können bevor es an dein Sparkonto geht ?
Was ich vorschlage ist eine zeitlich eingeschränkte Kriegswirtschaft ... das ist mir schon klar.
Aber warum sind solche Instrumente nur dafür da, dass sich die Leute ungestört den Schädel einschlagen können ?
Warum nicht mal was sinnvolles damit machen.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 11:27

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:23)

das setzt aber weder Zahlunsgverpflichtungen , noh die Marktwitschaft außer Kraft

Nein ... tut es nicht ... es treibt nur Millionen von Menschen in den Ruin und die wählen dann ... neee ... nicht FDP.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 22. Mär 2020, 11:27

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:25)

Du meinst, wir kalkulieren mal durch, wie viele Tote wir und leisten können bevor es an dein Sparkonto geht ?
Was ich vorschlage ist eine zeitlich eingeschränkte Kriegswirtschaft ... das ist mir schon klar.
Aber warum sind solche Instrumente nur dafür da, dass sich die Leute ungestört den Schädel einschlagen können ?
Warum nicht mal was sinnvolles damit machen.


Du redest wirres Zeug.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 43855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 11:29

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:27)

Nein ... tut es nicht ... es treibt nur Millionen von Menschen in den Ruin und die wählen dann ... neee ... nicht FDP.


wir hatten auch schon mal 3 Mio Arbeitslose mehr als heute.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 11:29

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:18)

das kannst DU also JETZT schon beurteilen...

was hat deine Glaskugel gekostet?

Die Situation in Italien und Spanien vielleicht ?
Da brauch ich keine Glaskugel, es genügt ein Fernseher.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 13098
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Senexx » So 22. Mär 2020, 11:30

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:15)

Was da wäre ?
Dass das, was derzeit so alles angeleiert wird, nicht funktioniert, ist ja nun offensichtlich.
Mir ist schon klar, was ich da vorschlage läuft auf eine Kriegswirtschaft hinaus.
Aber einen Monat sollte man das aushalten .


Wie Schwarzer Kater schon sagte: Wie wäre es mit Mäßigung und kühlem Kopf behalten?

Von "Kriegswirtschaft" zu plärren, ist nun wirklich nicht hilfreich.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 43855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 11:30

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:25)

Du meinst, wir kalkulieren mal durch, wie viele Tote wir und leisten können bevor es an dein Sparkonto geht ?
Was ich vorschlage ist eine zeitlich eingeschränkte Kriegswirtschaft ... das ist mir schon klar.
Aber warum sind solche Instrumente nur dafür da, dass sich die Leute ungestört den Schädel einschlagen können ?
Warum nicht mal was sinnvolles damit machen.



an deinen "Vorschlägen" ist nichts "sinnvolles"
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13396
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon odiug » So 22. Mär 2020, 11:31

Realist2014 hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:29)

wir hatten auch schon mal 3 Mio Arbeitslose mehr als heute.

Ja ... darauf steuern wir auch wieder zu.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 43855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 11:31

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:29)

Die Situation in Italien und Spanien vielleicht ?
Da brauch ich keine Glaskugel, es genügt ein Fernseher.


was hat das mit deinen blödsinnigen "ökonomischen Vorschlägen" zu tun?

Es sind bereits Maßnahmen in Höhe von 150 Mrd geplant in D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 43855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon Realist2014 » So 22. Mär 2020, 11:32

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:31)

Ja ... darauf steuern wir auch wieder zu.


ja, dafür gibt es ALG I und ALG II
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Die Rezession ist da

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 22. Mär 2020, 11:36

odiug hat geschrieben:(22 Mar 2020, 11:29)

Die Situation in Italien und Spanien vielleicht ?


Kann man nicht vergleichen. Die haben die Situation wohl schlechter im Griff als wir hier in D.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast