Proteste gegen den Einfluss des Iran im Irak und Libanon

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Proteste gegen den Einfluss des Iran im Irak und Libanon

Beitragvon Cobra9 » Di 5. Nov 2019, 12:32

Mittlerweile gibt es im Libanon und Irak heftige Proteste gegen den Einfluss des Iran


"Raus aus dem Irak – Bagdad soll frei sein", skandierten die Demonstranten. Junge Iraker verbrannten in den Straßen iranische Flaggen. Videos kursieren, auf denen Plakate von Revolutionsführer Ali Khamenei mit Schuhen traktiert werden, im Nahen Osten eine schwere Beleidigung. Andere durchkreuzten mit roten Balken das Gesicht des Auslandskommandeurs der Revolutionären Garden, Qassim Suleimani. Ausgerechnet in der heiligen Stadt Kerbala, der zentralen Pilgermetropole der Schiiten, ging das Konsulat der Islamischen Republik Iran in Flammen auf, die sich stets als die globale Schutzmacht aller Schiiten inszeniert. Drei der Angreifer starben, als Wachleute sie unter Feuer nahmen.

Ähnliche anti-iranische Aktionen, wenn auch weniger gewalttätig, gibt es in diesen Tagen auch im Libanon. "Alle weg, das heißt alle weg", rufen die Demonstranten dort seit Mitte Oktober.

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... herrschaft



Wird das zum Umschwung in den beiden Ländern führen und den Einfluss des Iran zurückdrängen ?


Die iranische Hisbollah macht mal wieder sich zum Staat im Staate.

Sein Gegenspieler Hassan Nasrallah, der Chef der Hisbollah, dagegen reagierte dünnhäutig und nervös. In einer TV-Rede beschwor er die Gefahr eines Bürgerkrieges und schickte Horden schwarz gekleideter Schläger los, die das friedliche Protestcamp im Zentrum Beiruts in Trümmer legten.

https://www.fr.de/politik/irak-libanon- ... 94803.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40777
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Proteste gegen den Einfluss des Iran im Irak und Libanon

Beitragvon Tom Bombadil » Di 5. Nov 2019, 12:35

Das läuft wohl auf neue Bürgerkriege hinaus. Sind die Flüchtlingsunterkünfte noch angemietet?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Proteste gegen den Einfluss des Iran im Irak und Libanon

Beitragvon Cobra9 » Di 5. Nov 2019, 12:42

Tom Bombadil hat geschrieben:(05 Nov 2019, 12:35)

Das läuft wohl auf neue Bürgerkriege hinaus. Sind die Flüchtlingsunterkünfte noch angemietet?


Ich denke zumindest im Irak wird es weiter brodeln und deine Befürchtung kann eintreffen. Im Libanon darf die Hisbollah doch eh fast alles. Menschen töten, niederknüpplen. Ist doch eine Partei
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40777
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Proteste gegen den Einfluss des Iran im Irak und Libanon

Beitragvon Tom Bombadil » Di 5. Nov 2019, 12:51

Wenn sich die Bevölkerung aber jetzt dagegen wehrt, gibt das auch wieder massenhaftes Blutvergießen und die Menschen müssen flüchten. Es brodelt im Libanon ja auch noch an anderer Stelle: https://www.tagesschau.de/ausland/libanon-197.html Imho ist das ein Pulverfass kurz vor der Explosion.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste