Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon Summers » Do 3. Okt 2019, 23:18

Schlimm, wenn ein Vorurteil zerstört wird:

https://www.welt.de/gesundheit/article2 ... teigt.html

Deutschland vor Russland, na dann prost!
Ebiker
Beiträge: 2475
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon Ebiker » Do 3. Okt 2019, 23:50

Dann war Putin auch in diesem Punkt erfolgreicher als Gorbatschov
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18979
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon Teeernte » Fr 4. Okt 2019, 00:41

Es ligt nie am Alkohol - wenn mann® sich was "schön" saufen muss....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 13830
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon schokoschendrezki » Fr 4. Okt 2019, 13:49

Beim Aufmacher des Threads hab' ich gedacht, naja, "Welt", Springer, schau mal nach was bekannt Seriösem. Der österreichische "Standard" gilt in meinen Augen als ziemlich seriös. Und dann ein Artikel zum Thema mit folgendem Abschnitt:
Für die Studie analysierte die Wissenschafter Daten zum Alkoholkonsum von Menschen im Alter zwischen 15 und 99 Jahren aus 189 Ländern für die Jahre 1990, 2010 und 2017. Aus diesen Daten leiteten sie eine Prognose für das Jahr 2030 ab. Die Forscher stellten fest, dass 2017 in nordafrikanischen Ländern und im Nahen Osten am wenigsten Alkohol getrunken wurde. In Zentral- und Osteuropa war ein rückläufiger Konsum auf hohem Niveau zu konstatieren, der höchste Anstieg wurde mit 34 Prozent im wirtschaftlich aufstrebenden Südostasien beobachtet.
(https://www.derstandard.de/story/2000102680387/weltweit-wird-immer-mehr-alkohol-getrunken)
Nicht, dass ich irgendein Problem mit Tippfehlern habe. Davor ist niemand gefeit. Hier scheint mir der Autor am Vorabend (oder schon am Morgen?) ein Gläschen zuviel genommen zu haben ... :p Das Komma im letzten zitierten Satz ist natürlich weder ein Tippfehler noch ein Rechtschreibfehler aber stilistisch für einen Journalisten ziemlich unsauber.

Zum Problem selbst: Ich denke mal, auch hier würden, sagen wir mal "angemessene" Lebensmittelpreise das Problem zwar nicht ursächlich beseitigen aber doch sehr zum besseren Umgang beitragen. Auch der Anbau von Wein und Hopfen profitiert von der GAP und die Preise für alkoholische Getränke sind in vielen Ländern Ost-, Mittel- und Südeuropas eigentlich ein (schlechter) Witz. Selbst wenn man seine Miete oder seinen Strom nicht zahlen kann: Zum Besaufen reichts zumindest in Berlin scheinbar immer und für jeden.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1418
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon Summers » So 6. Okt 2019, 23:27

Nicht nur in Berlin.
Man schaue sich mal an, was eine Pulle billiger Korn im Aldi kostet, das ist ein Witz!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13139
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon imp » Fr 11. Okt 2019, 06:48

Das Thema hatten wir doch erst im Russlandthread...
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Odin1506
Beiträge: 2253
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon Odin1506 » Fr 11. Okt 2019, 14:06

Von mir aus kann ein Bier 30€ kosten und Schnaps 100€.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Audi
Beiträge: 6418
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon Audi » Fr 11. Okt 2019, 16:46

Odin1506 hat geschrieben:(11 Oct 2019, 14:06)

Von mir aus kann ein Bier 30€ kosten und Schnaps 100€.

Dann gibt es Bürgerkrieg. Bayern gegen den rest
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13139
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Weniger Alkohol – da kann Deutschland von Russland lernen

Beitragvon imp » So 13. Okt 2019, 07:27

Audi hat geschrieben:(11 Oct 2019, 16:46)

Dann gibt es Bürgerkrieg. Bayern gegen den rest

Bier ist nicht nur in Bayern stark.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste