ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kölner1302
Beiträge: 673
Registriert: So 10. Jun 2018, 18:44

ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Kölner1302 » Do 7. Mär 2019, 20:12

Viele IS-Täter haben sich gegen Ende des Krieges unter ihre Opfer gemischt und sind mit der von ihnen selbst ausgelösten Flüchtlingswelle inkognito nach Deutschland gekommen. Deutsche Behörden haben dies erfahren und unternahmen bis jetzt fast 4 Jahre lang nichts.

Gefährliche Ignoranz.

In Kambodscha hat man damals nach dem Untergang der Terrorherrschaft der Roten Khmer weltweit Juristen und Rechtsexperten angeheuert, um möglichst schnell die Strafverfahren gegen die Täter durchführen zu können. Nach dem Ende der NS Terrorherrschaft in Deutschland gab es die Nürnberger Prozesse.

Es wird Zeit dass den irren IS-Mördern der Prozess gemacht wird!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 37707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Do 7. Mär 2019, 21:40

Keine Chance. Die leben mit 37 verschiedenen Identitäten wie die Made im Speck und solange sie sich ruhig verhalten, wird ihnen nur Kommissar Zufall auf die Schliche kommen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 23639
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon H2O » Do 7. Mär 2019, 21:56

Im Deutschlandfunk habe ich zufällig ein Gespräch mit einer leitenden Mitarbeiterin im Innenministerium gehört. Dort hieß es sinngemäß:

In Deutschland eingetroffene Flüchtlinge hätten etwa 5.000 Meldungen zu Kriegsverbrechen in Syrien abgegeben. Dabei handelte es sich um Verbrechen des Assad-Regimes an der unbotmäßigen Bevölkerung, die dann ja auch die Flucht aus Syrien wählte. Infolge der Überlastung der aufnehmenden Dienststellen seien davon nur 129 weiter verfolgt worden.

Hier findet man den unverfälschten Nachrichtenteil... und ganz am Ende die Meldung, daß ein FDP-Politiker daraus eine Flüchtlingsgeschichte gestaltet hat:

https://www.tagesschau.de/inland/bamf-k ... r-101.html

Daraus wurde dann von einigen Parteien bereitwillig mißverstanden, daß eine so hohe Zahl von IS-Kriegsverbrechern in Deutschland untergetaucht sei. Natürlich ist überhaupt nicht aus zu schließen, daß der eine oder andere Verbrecher sich unter die Flüchtenden gemischt hat. Nicht ganz ungefährlich, wenn sie zufällig ihren überlebenden ehemaligen Opfern begegnen!

Und schon nimmt die alte Tretmühle "Flüchtlingskatastrophe" wieder Drehzahl auf.
Zuletzt geändert von H2O am Do 7. Mär 2019, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8479
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Moses » Do 7. Mär 2019, 21:59

Vorschnell eine Meldung der BILD für bare Münze zu nehmen ist nicht immer gut.

„Es handelt sich um Hinweise auf Kriegsverbrecher von Asylbewerbern – nicht unter Asylbewerbern. Das ist ein kleiner, aber wichtiger Unterschied“
"Die meisten der Hinweise seien sehr unspezifisch gewesen und hätten sich auf mutmaßliche Kriegsverbrecher bezogen, die sich noch in Syrien oder dem Irak aufhielten."
„Das BKA in Wiesbaden bearbeitet alle diese Hinweise in einer eigenen Stabsstelle für Kriegsverbrechen. Solche Taten verjähren im Übrigen nicht.“

Quelle: http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/D ... n-verdreht

. . . Sturm im "BILD"-Wasser-Glas . . .
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 37707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Do 7. Mär 2019, 22:05

H2O hat geschrieben:(07 Mar 2019, 21:56)

Natürlich ist überhaupt nicht aus zu schließen, daß der eine oder andere Verbrecher sich unter die Flüchtenden gemischt hat.

Klar, "der ein oder andere", das hat man alles schonmal gehört. Kollateralschäden vorprogrammiert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 23639
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon H2O » Do 7. Mär 2019, 22:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:05)

Klar, "der ein oder andere", das hat man alles schonmal gehört. Kollateralschäden vorprogrammiert.


Gefällt Ihnen diese abgefälschte Version wirklich?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 16376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Teeernte » Do 7. Mär 2019, 22:34

H2O hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:08)

Gefällt Ihnen diese abgefälschte Version wirklich?


Wie aus der Antwort der Regierung weiter hervorgeht, sind unter den Beschuldigten zwölf Deutsche. Weitere Beschuldigte kamen unter anderen aus Syrien, Afghanistan, Gambia und dem Irak. Dem eigentlich für die Strafverfolgung zuständigen Internationalen Gerichtshof in Den Haag sind die Hände gebunden, weil Syrien das Tribunal nicht anerkennt.

In Einzelfällen haben Syrien-Ermittlungen des Generalbundesanwalts bereits zu Festnahmen, Gerichtsverfahren und sogar Verurteilungen von mutmaßlichen Kriegsverbrechern geführt.

https://www.fr.de/politik/hinweise-krie ... 33019.html

Bundesamt für Verfassungsschutz - Islamistisch motivierte ...
https://www.verfassungsschutz.de/de/arb ... yrien-irak
Diese Seite übersetzen
18.12.2018 - Es liegen derzeit Erkenntnisse zu mehr als 1.050 deutschen Islamisten bzw. Islamisten aus Deutschland vor, die in Richtung Syrien/Irak gereist ...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12121
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Cat with a whip » Do 7. Mär 2019, 22:36

Kölner1302 hat geschrieben:(07 Mar 2019, 20:12)

Es wird Zeit dass den irren IS-Mördern der Prozess gemacht wird!


Ok. Kennen Sie einen?
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Kölner1302
Beiträge: 673
Registriert: So 10. Jun 2018, 18:44

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Kölner1302 » Do 7. Mär 2019, 22:43

Cat with a whip hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:36)

Ok. Kennen Sie einen?


Man hätte Flüchtlinge systematisch danach fragen können
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8479
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Moses » Do 7. Mär 2019, 22:44

Kölner1302 hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:43)

Man hätte Flüchtlinge systematisch danach fragen können

Wer behauptet denn, dass dies nicht geschieht?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 37707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Do 7. Mär 2019, 22:49

H2O hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:08)

Gefällt Ihnen diese abgefälschte Version wirklich?

Welche "abgefälschte Version" meinst du?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 23639
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon H2O » Do 7. Mär 2019, 22:50

Moses hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:44)

Wer behauptet denn, dass dies nicht geschieht?


Mich verstört, daß die Meldung von 5.000 von Flüchtlingen gemeldeten Kriegsverbrechen unversehens zu einem Thema von 5.000 Kriegsverbrechern unter diesen Flüchtlingen umgebaut wurde. Das geschieht doch wohl nicht zufällig!
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12121
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Cat with a whip » Do 7. Mär 2019, 22:53

Kölner1302 hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:43)

Man hätte Flüchtlinge systematisch danach fragen können


Also kennen Sie keinen einzigen, danke für die Antwort.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Quatschki » Do 7. Mär 2019, 22:56

Moses hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:44)

Wer behauptet denn, dass dies nicht geschieht?

Der gesunde Menschenverstand.
So was wie die Erfassungsstelle Salzgitter, wo einst Ostblock-Flüchtlinge systematisch und professionell befragt und Informationen abgeschöpft wurden, gibts schon lange nicht mehr. Weder von der Personalkapazität noch von Know How her.
Die Behörden sind bekanntlich nichtmal in der Lage, Identität und Alter der Asylbegehrenden festzustellen bzw. zu überprüfen.
Die sind oft schon froh, wenn sie überhaupt einen halbwegs zuverlässigen Dolmetscher haben.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8479
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Moses » Do 7. Mär 2019, 22:58

Quatschki hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:56)

Der gesunde Menschenverstand.
So was wie die Erfassungsstelle Salzgitter, wo einst Ostblock-Flüchtlinge systematisch und professionell befragt und Informationen abgeschöpft wurden, gibts schon lange nicht mehr. Weder von der Personalkapazität noch von Know How her.
Die Behörden sind bekanntlich nichtmal in der Lage, Identität und Alter der Asylbegehrenden festzustellen bzw. zu überprüfen.
Die sind ja schon froh, wenn sie überhaupt einen halbwegs zuverlässigen Dolmetscher haben.

Also nur eine nicht belegte Vermutung.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 16376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Teeernte » Do 7. Mär 2019, 23:05

Moses hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:58)

Also nur eine nicht belegte Vermutung.


Bamf meldete 7.096 Asylsuchende an den Verfassungsschutz..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Quatschki » Do 7. Mär 2019, 23:25

Moses hat geschrieben:(07 Mar 2019, 22:58)

Also nur eine nicht belegte Vermutung.

Eine Annahme, die vor dem Hintergrund dessen, was öffentlich bekannt ist, plausibler erscheint als die Behauptung des Gegenteils und deshalb wahrscheinlich zutrifft
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8479
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon Moses » Do 7. Mär 2019, 23:31

Quatschki hat geschrieben:(07 Mar 2019, 23:25)

Eine Annahme, die vor dem Hintergrund dessen, was öffentlich bekannt ist, plausibler erscheint als die Behauptung des Gegenteils und deshalb wahrscheinlich zutrifft

Mir scheint aber, dass Dir nicht alles bekannt ist.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 23639
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: ISIS-Kriegsverbrecher in Deutschland

Beitragvon H2O » Do 7. Mär 2019, 23:34

Quatschki hat geschrieben:(07 Mar 2019, 23:25)

Eine Annahme, die vor dem Hintergrund dessen, was öffentlich bekannt ist, plausibler erscheint als die Behauptung des Gegenteils und deshalb wahrscheinlich zutrifft


Inzwischen gelange ich zu der Überzeugung, daß das, was "öffentlich bekannt" ist
nicht unbedingt den Tatsachen entsprechen muß. Es genügt völlig, daß das "öffentlich Bekannte" einem Wunschbild entspricht. Dann ist es auch plausibel!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste