Dumme und unseriöse Werbung

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2110
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Raskolnikof » Fr 8. Mär 2019, 18:57

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(08 Mar 2019, 12:24)
Dass eine Werbung pfiffig und originell ist, bedeutet noch lange nicht, dass sie auch ihr Ziel erreicht.

Das muss sie auch nicht. Dann würden ja alle Verbraucher auf einer Matratze schlafen, für die seit Monaten tagtäglich im Fernsehen geworben wird. Es reicht, wenn Dank einer Werbekampagne der Umsatz für das beworbene Produkt um einen bestimmten Prozentsatz steigt.
Du weißt sicher, welche Matratze ich meine. Die Werbung kennt mittlerweile wohl jeder Grundschüler. Im Jahr 2016 kannte den Hersteller, ein Start-up Unternehmen, kaum ein Mensch. Die Matratze ebenfalls nicht, weil es die in keinem Laden zu kaufen gibt sondern einzig über das Internet vertrieben wird. Eine mit Millionenaufwand betriebene Werbekampagne und eine sehr gute Bewertung von Stiftung Warentest sorgten dafür, dass diese Matratze zur meistverkauften in ganz Deutschland wurde (über 1 Million in zwei Jahren). Die Käufer dieser Matratze vertrauten blind der Werbung. Denn im Fachgeschäft kann diese Matratze nicht ausprobiert werden. Allerdings hat der Käufer bei Nichtgefallen ein 100-tägiges Rückgaberecht. Es ist aber anzunehmen, dass von diesem Recht kein sehr großer Gebrauch gemacht wird da die Rückgabefrist in der Vergangenheit sogar noch ausgeweitet wurde.

Da du ja weiterhin meinst, dass Werbung nicht auf unser Unterbewusstsein einwirkt (so habe ich dich verstanden) solltest du dich einmal etwas intensiver mit der Werbepsychologie beschäftigen. Werbepsychologie ist längst zu einem eigenen Studiengang an Universitäten geworden. Die Möglichkeiten der Manipulation des Unterbewusstsein wird dort intensiv erforscht und erprobt. Die Industrie pumpt in diese Forschung Millionen.
Die Werbung hat auch eine eigene Sprache, die den Konsumenten unbewusst anspricht, ohne dass es der Angesprochene immer direkt wahrnimmt. Wenn man dann das Produkt in einem Laden sieht, erinnert man sich nicht immer direkt an die Werbung, sondern nur an die Schlüsselreize, mit denen uns die Werbung angesprochen hat. Psychologische Grundlage dieses Effekts ist die Klassische Konditionierung.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Werbepsychologie

Neben der Methode der Klassischen Konditionierung, die es darauf anlegt unser Unterbewusstsein zu manipulieren sind zwei weitere Werbemethoden gängig, die der Wiederholung und die des Lernen am Modell.


Interessant dazu:
https://blog.hubspot.de/marketing/wie-m ... nipulieren

https://www.springerprofessional.de/wer ... n/12451504
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 12877
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon schokoschendrezki » Do 14. Mär 2019, 11:00

Kleinlok hat geschrieben:(07 Mar 2019, 12:23)

Das sehe ich anders: Wir werden heute in einem absurden Ausmaß dreist mit Werbung zugemüllt, im Fernsehen, im Netz, in der Öffentlichkeit, in den Medien.

Kurze Antwort darauf: Ich nicht!
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2110
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Raskolnikof » So 17. Mär 2019, 12:35

schokoschendrezki hat geschrieben:(14 Mar 2019, 11:00)

Kurze Antwort darauf: Ich nicht!

Das sehen aber Werbepsychologen völlig anders. Wenn du nun aber vielleicht auf der Osterinsel lebst oder im Regenwald von Papua Neuguinea wäre das evtl. noch möglich. Du kannst dich drehen und wenden wie du willst. Der Macht der Werbung bist du täglich ausgesetzt. Du kannst dir zwar immer wieder sagen, dass du dich davon nicht beeinflussen lässt. Das ist aber Selbstbetrug. Du glaubst gar nicht, was dein Unterbewußtsein alles aufnimmt und abspeichert. Wenn du das leugnest widersprichst du fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Beschäftige dich einmal etwas intensiver mit der Macht der Werbung.
Nur so viel: Du kaufst regelmäßig zig Produkte für deinen Lebensunterhalt, Lebensmittel, Putz- und Waschmittel, Genusswaren, Zeitschriften, Dienstleistungen, Auto, Moped, Fahrrad... und noch seeeehr viel mehr. Da greifst du mit Sicherheit, wenn vielleicht auch nicht immer, auf bestimmte Artikel zurück. Warum? Weil Muttern die schon früher gekauft hat? Warum kaufst du vielleicht ein Waschmittel aus dem untersten Regal im Supermarkt nicht, von dem du noch nie etwas gehört hast oder auch andere, dir völlig unbekannte Produkte? Du hast mit deinen regelmäßigen "Stammeinkäufen" gute Erfahrungen gemacht? Das mag ja sein. Trotzdem hast du auch diese Dinge irgendwann das erste Mal gekauft. Warum?
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 16376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Teeernte » So 17. Mär 2019, 16:34

Raskolnikof hat geschrieben:(17 Mar 2019, 12:35)

Das sehen aber Werbepsychologen völlig anders.
...
Warum?


Ist die neue Werbung von Haribo nicht toll ???

Welche Werbefirma ist das ?
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2110
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Raskolnikof » So 17. Mär 2019, 18:23

Teeernte hat geschrieben:(17 Mar 2019, 16:34)
Welche Werbefirma ist das ?

Quiet Storm London
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 16376
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Teeernte » So 17. Mär 2019, 23:03

Raskolnikof hat geschrieben:(17 Mar 2019, 18:23)

Quiet Storm London


Danke !
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 12877
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon schokoschendrezki » Di 19. Mär 2019, 10:39

Raskolnikof hat geschrieben:(17 Mar 2019, 12:35)

Das sehen aber Werbepsychologen völlig anders. Wenn du nun aber vielleicht auf der Osterinsel lebst oder im Regenwald von Papua Neuguinea wäre das evtl. noch möglich. Du kannst dich drehen und wenden wie du willst. Der Macht der Werbung bist du täglich ausgesetzt. Du kannst dir zwar immer wieder sagen, dass du dich davon nicht beeinflussen lässt. Das ist aber Selbstbetrug. Du glaubst gar nicht, was dein Unterbewußtsein alles aufnimmt und abspeichert. Wenn du das leugnest widersprichst du fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Beschäftige dich einmal etwas intensiver mit der Macht der Werbung.
Nur so viel: Du kaufst regelmäßig zig Produkte für deinen Lebensunterhalt, Lebensmittel, Putz- und Waschmittel, Genusswaren, Zeitschriften, Dienstleistungen, Auto, Moped, Fahrrad... und noch seeeehr viel mehr. Da greifst du mit Sicherheit, wenn vielleicht auch nicht immer, auf bestimmte Artikel zurück. Warum? Weil Muttern die schon früher gekauft hat? Warum kaufst du vielleicht ein Waschmittel aus dem untersten Regal im Supermarkt nicht, von dem du noch nie etwas gehört hast oder auch andere, dir völlig unbekannte Produkte? Du hast mit deinen regelmäßigen "Stammeinkäufen" gute Erfahrungen gemacht? Das mag ja sein. Trotzdem hast du auch diese Dinge irgendwann das erste Mal gekauft. Warum?


Moment. Meine Antwort bezog sich nur auf die AUssage "Wir werden heute in einem absurden Ausmaß dreist mit Werbung zugemüllt". Ich habe die von mir benutzten Software-Applikation so weit es irgendwie nur geht soweit konfiguriert, dass Werbung herausgefiltert wird. Seiten, die auf die Deaktivierung von Werbeblockern bestehen, werden nicht geöffnet. Werbemails werden blockiert. Direkt neben meinem Briefkasten steht eine große blaue Papierentsorgetonne. Ich nehme niemals an irgendwelchen Rabattaktionen teil, benutze niemals irgendwelche Vorteilscards, Sammelrabatte, auch nicht in öffentlichen WCs ... was auch immer. Ich ignoriere konsequent jede Straßenaktion. Es dringt wirklich weitgehend jeder substantielle Werbemüll nicht zu mir vor.

Psychologisch beeinflusst werde ich selbstverständlich dennoch von Werbung. Wenn auch wahrscheinlich in nichtintendierter Art und Weise in Form von Trotzreaktionen. "Marken-" und Massenprodukte sind bei mir - soweit es irgendwie geht - tabu. Natürlich erfordert das alles einen gewissen Aufwand. Und man könnte zurecht einwenden, dass jemand, der sich mit allen Kräften gegen Werbung wehrt noch mehr damit befasst ist, als jemand, der sich willig von Werbung beeinflussen lässt.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Kleinlok
Beiträge: 146
Registriert: Di 18. Jul 2017, 11:49

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Kleinlok » Fr 12. Apr 2019, 14:05

schokoschendrezki hat geschrieben:(19 Mar 2019, 10:39)

Moment. Meine Antwort bezog sich nur auf die AUssage "Wir werden heute in einem absurden Ausmaß dreist mit Werbung zugemüllt". Ich habe die von mir benutzten Software-Applikation so weit es irgendwie nur geht soweit konfiguriert, dass Werbung herausgefiltert wird. Seiten, die auf die Deaktivierung von Werbeblockern bestehen, werden nicht geöffnet. Werbemails werden blockiert. Direkt neben meinem Briefkasten steht eine große blaue Papierentsorgetonne. Ich nehme niemals an irgendwelchen Rabattaktionen teil, benutze niemals irgendwelche Vorteilscards, Sammelrabatte, auch nicht in öffentlichen WCs ... was auch immer. Ich ignoriere konsequent jede Straßenaktion. Es dringt wirklich weitgehend jeder substantielle Werbemüll nicht zu mir vor.


Das betreibst du ganz ordentlich. Sollten viel mehr machen. :thumbup:

Psychologisch beeinflusst werde ich selbstverständlich dennoch von Werbung. Wenn auch wahrscheinlich in nichtintendierter Art und Weise in Form von Trotzreaktionen. "Marken-" und Massenprodukte sind bei mir - soweit es irgendwie geht - tabu. Natürlich erfordert das alles einen gewissen Aufwand. Und man könnte zurecht einwenden, dass jemand, der sich mit allen Kräften gegen Werbung wehrt noch mehr damit befasst ist, als jemand, der sich willig von Werbung beeinflussen lässt.


Es kommt m.E. sehr darauf an, wie bewusst jemand mit Werbung und sonstigen Manipulationsversuchen umgeht.
In aller Regel legen es Werbung und Manipulationen darauf an, dass die davon betroffenen Personen nicht bewusst diese Werbung registrieren. Wir sollen unterbewusst gesteuert handeln und genau da setzen die meisten Versuche der Beeinflussung an.
Jede versuchte Form von Bewusstwerdung dieser Problematik ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2110
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Raskolnikof » Fr 19. Apr 2019, 23:49

Gerade in „Genial daneben“ erfahren:
In den 1960er Jahren startete die Bananenmarke Chiquita eine Werbekampagne und verteilte an Bananenkunden Blechplaketten als z.B. Schlüsselanhänger. Das Besondere: Auf der einen Seite der Plakette befand sich das Markenzeichen von Chiquita und auf der anderen Seite der damalige Kinderstar Heintje. Dieser Werbefeldzug soll dem Unternehmen in den Monaten darauf einen doppelten Umsatz beschert haben.
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste