Dumme und unseriöse Werbung

Moderator: Moderatoren Forum 1

Kleinlok
Beiträge: 125
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:49

Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Kleinlok » Mi 6. Mär 2019, 16:19

Laut meiner Wahrnehmung gibt es immer mehr dumme und oft unseriöse Werbung in Deutschland. Wir scheinen uns an den alltäglichen Beschiss gewöhnt zu haben und jeden Tag legen die durchgeknallten Werbeonkels und -tanten noch eine Schippe drauf um sich und das Volk zu verblöden.

Zum Beispiel die Telekom. Die verschickt am 06.03.2019 eine Massen-Werbemail, wie sie kaum dümmer sein könnte. In mieser unleserlicher Schrift werden ganz am unteren Ende des Textfeldes die vertraglichen Konditionen des beworbenen Angebote mehr versteckt als präsentiert, zudem sind die Konditionen weder fair noch wirklich allgemein verständlich.

Ich beschwere mich bei dem Telekom-Laden am gleichen Tag:

[Mod: Beschwerdebrief entfernt]
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Raskolnikof » Mi 6. Mär 2019, 17:56

Grundsätzlich hast du mit deiner Kritik recht. Dabei ist die Telekom nur ein Beispiel von unzähligen. Ich bekomme derartige Werbung auch ungefragt per Mail. Am schlimmsten treibt es Vodafone. Da bekomme ich etwa alle 14 Tage ungefragt Werbung per Post. Schlimmer aber noch finde ich die Anrufe von angeblichen Meinungsforschungsinstituten deren Namen ich noch nie gehört habe. Trotz eindeutigen Verbots und entsprechender gesetzlichen Regelungen nimmt diese Art der Belästigung stetig zu. Den Versuch, eine Beschwerde per speziellem Onlineformular bei der Bundesnetzagentur einzureichen habe ich nach der zweiten Seite aufgegeben. Da werden zig Fragen zu der Mail bzw. dem Anruf gestellt deren Beantwortung ein abendfüllendes Programm werden lässt. Selbst Mahnschreiben per Einschreiben bringen keinen Erfolg, so bei der Süddeutschen Klassenlotterie. Von der wurde ich von Beginn meiner Lehrzeit bis zur Rente regelmäßig per Post genervt. Seltsamerweise hörte der Spuk mit der Eintritt des Rentenalters auf.

Meine Erfahrung: Beschwerden bei den Spammern bringt wenig bis gar nichts. Dem Gesetzgeber ist das alles völlig Banane. Man muss sich selber helfen. So habe ich in meiner Fritzbox alle ankommenden Gespräche aus dem Ausland geblockt (da sitzen viele Callcenter die im Auftrag deutscher Firmen arbeiten), ferner auch die Vorwahlen von deutschen Städten, in denen viele derartige Spammer sitzen (Köln, Nürnberg...). Und einzelne Firmen, die es immer wieder versuchten und ihre Rufnummer nicht verschleierten natürlich auch. Und dann sollte man sich auch mal mit dem Spam-Filter seines E-Mailproviders beschäftigen.
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 6. Mär 2019, 18:09

Kleinlok hat geschrieben:(06 Mar 2019, 16:19)

Laut meiner Wahrnehmung gibt es immer mehr dumme und oft unseriöse Werbung in Deutschland. Wir scheinen uns an den alltäglichen Beschiss gewöhnt zu haben und jeden Tag legen die durchgeknallten Werbeonkels und -tanten noch eine Schippe drauf um sich und das Volk zu verblöden.

Zum Beispiel die Telekom. Die verschickt am 06.03.2019 eine Massen-Werbemail, wie sie kaum dümmer sein könnte. In mieser unleserlicher Schrift werden ganz am unteren Ende des Textfeldes die vertraglichen Konditionen des beworbenen Angebote mehr versteckt als präsentiert, zudem sind die Konditionen weder fair noch wirklich allgemein verständlich.

Ich beschwere mich bei dem Telekom-Laden am gleichen Tag:


Eine echt idiotische Reaktion. Werbung ist eben Werbung und jedem steht es frei die zu ignorieren.
Ich selber habe MagentaTV und DSL mit 50MBit. Darüber läuft meistens auch Smartphone. Also ich find das Angebot gut. Auch für 44,95. Dafür spare ich am Mobilfunktarif. Hab nur Prepaid und geb kaum einen €uro dafür aus.

Viel nerviger sind die ständigen Werbeanrufe über angebliche Gewinne und Anrufe von angeblichen Microsoft-Angestellten auf englisch(!!!). Da hab ich schon mal die eine oder andere Rufnummer im Router gesperrt. Das hat durchaus geholfen. Im Moment ist Funkstille.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8745
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Quatschki » Mi 6. Mär 2019, 18:23

Meinungsforscher versuche ich immer, in eine Debatte über die Datenschutzgrundverordnung zu verwickeln.
Die müssen von Berufs wegen höflich bleiben - das kann man ausnutzen.
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 1964
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon BlueMonday » Mi 6. Mär 2019, 18:36

Raskolnikof hat geschrieben:(06 Mar 2019, 17:56)

Dem Gesetzgeber ist das alles völlig Banane. Man muss sich selber helfen.


Nö, der Gesetzgeber hat umfangreiches und reichliches Gesetzeswerk dazu produziert. U.a muss dann bei solcher Werbung auch auf eine Möglichkeit hingwiesen werden, wie man das Ganze stoppen kann. Statt dann solche länglichen Operetten zu verfassen wie im Eingangsbeitrag, hätte es ein klarer Einzeiler an die Telekom wohl auch gerichtet. Setzt sich das betroffene Unternehmen darüber hinweg und sendet weiter unerwünschte Werbung, wäre das schon mal wettbewerbswidrig und abmahnwürdig. Von dem ganzen Datenschutzkram noch nicht mal gesprochen (Wie kam das Unternehmen an die Daten etc.)
But who would build the roads?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 28548
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon jack000 » Mi 6. Mär 2019, 18:45

Quatschki hat geschrieben:(06 Mar 2019, 18:23)

Meinungsforscher versuche ich immer, in eine Debatte über die Datenschutzgrundverordnung zu verwickeln.
Die müssen von Berufs wegen höflich bleiben - das kann man ausnutzen.

Das sind auch nur Beschäftigte, die nichts dafür können. Es gibt keinen Grund denen das Leben noch schwerer zu machen. Ein höfliches "Ich habe kein Interesse" reicht völlig aus.
Noch besser ist, gar nicht erst ans Telefon zu gehen wenn eine unbekannte Nummer anruft.
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 998
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Maltrino » Mi 6. Mär 2019, 19:39

Kleinlok hat geschrieben:(06 Mar 2019, 16:19)

Laut meiner Wahrnehmung gibt es immer mehr dumme und oft unseriöse Werbung in Deutschland. Wir scheinen uns an den alltäglichen Beschiss gewöhnt zu haben und jeden Tag legen die durchgeknallten Werbeonkels und -tanten noch eine Schippe drauf um sich und das Volk zu verblöden.

...


Aber man muss auch die andere Seite sehen: Der durchschnittliche deutsche Kunde WILL belogen und verarscht werden. Die Werbemacher haben genau herausgefunden, dass der Kunde keine Fakten sondern Gefühle will.

Und was diese Telekommunikations Unternehmen angeht... Du beschwerst dich ja über "nervige" Werbung. Ja keine Ahnung, aber scheint zu funktionieren, sonst würden die es nicht machen. Was ich viel dreister finde: Vor einigen Jahren hatte ich mit Vodafone telefoniert und mich beschwert, weil ich mit einem neuen Gerät irgendwie Schwierigkeiten und Fragen hatte. Irgendwann kam ein Paket an und ich hab mich zwei Wochen lang gefragt was das jetzt ist, was das soll. Dann hatte ich kapiert, die haben mir grad neue Geräte und einen völlig neuen Vertrag geschickt. Also nochmal einen, obwohl man nur einen braucht. Und plötzlich hatte ich zwei Digitalfernseh Verträge obwohl ich nur einen Fernseher hab. Völlig Gaga. Und wenn ihr das jetzt lest, wer der dumme ist, Vodafone oder ich, dann werdet ihr natürlich sagen ICH, denn Vodafone ist ja das tolle seriöse und sympathische Unternehmen nicht wahr? Ich hab denen dann als Antwort einige Plastikknöpfe geschickt mit den Worten "Danke für die Bestellung von zwei Plastikknöpfen im Wert von 200.000 Euro, bitte zahlen sie auf folgende Kontonummer..." Einige Tage (vor der 14 Tage Frist) danach habe ich einen von einem Juristen geschriebenen Brief bekommen wo stand, dass es nicht bestellt wurde... Schade, hätt 200.000 Euro gut gebrauchen können.

Seitdem sage ich ständig wenn jemand von Vodafone anrugt nur noch "Ich betone, dass ich gerade keinen neuen Vertrag bestellt habe! Haben Se das gehört? Ich bestelle hiermit KEINEN neuen Vertrag! Ich brauche KEINEN neuen Vertrag!"... Tolle Geschäftswelt...
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 28548
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon jack000 » Mi 6. Mär 2019, 19:46

Raskolnikof hat geschrieben:(06 Mar 2019, 17:56)

Grundsätzlich hast du mit deiner Kritik recht. Dabei ist die Telekom nur ein Beispiel von unzähligen. Ich bekomme derartige Werbung auch ungefragt per Mail. Am schlimmsten treibt es Vodafone. Da bekomme ich etwa alle 14 Tage ungefragt Werbung per Post. Schlimmer aber noch finde ich die Anrufe von angeblichen Meinungsforschungsinstituten deren Namen ich noch nie gehört habe.

- Ich bekomme keine Werbung per Mail
- Auch nicht per Post (Bis auf Kreditangebote, aber das sind mir bekannte Institutionen)
- Ich speichere jede Rufnummer die mir bekannt ist im Adressbuch und bei unbekannten Nummern hebe ich nicht ab
- Wenn es an der Tür klingelt ohne das sich jemand angekündigt hat mache ich nicht auf

Trotz eindeutigen Verbots und entsprechender gesetzlichen Regelungen nimmt diese Art der Belästigung stetig zu. Den Versuch, eine Beschwerde per speziellem Onlineformular bei der Bundesnetzagentur einzureichen habe ich nach der zweiten Seite aufgegeben. Da werden zig Fragen zu der Mail bzw. dem Anruf gestellt deren Beantwortung ein abendfüllendes Programm werden lässt. Selbst Mahnschreiben per Einschreiben bringen keinen Erfolg, so bei der Süddeutschen Klassenlotterie. Von der wurde ich von Beginn meiner Lehrzeit bis zur Rente regelmäßig per Post genervt. Seltsamerweise hörte der Spuk mit der Eintritt des Rentenalters auf.

Meine Erfahrung: Beschwerden bei den Spammern bringt wenig bis gar nichts. Dem Gesetzgeber ist das alles völlig Banane. Man muss sich selber helfen. So habe ich in meiner Fritzbox alle ankommenden Gespräche aus dem Ausland geblockt (da sitzen viele Callcenter die im Auftrag deutscher Firmen arbeiten), ferner auch die Vorwahlen von deutschen Städten, in denen viele derartige Spammer sitzen (Köln, Nürnberg...). Und einzelne Firmen, die es immer wieder versuchten und ihre Rufnummer nicht verschleierten natürlich auch. Und dann sollte man sich auch mal mit dem Spam-Filter seines E-Mailproviders beschäftigen.

Ganz so krass sehe ich das nicht aber in der Tat sollte es verboten (und auch umgesetzt) werden das man mit Werbung ungewollt penetriert wird!
=> Dazu zähle ich auch anquatschen als Fußgänger in allen Facetten!
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 998
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Maltrino » Mi 6. Mär 2019, 19:50

Wie gesagt, Werbung ist Abbild der Gesellschaft. Warum macht Parship Werbung mit Models die aussehen wie 14 jährige magersüchtige? Ich fürchte weil der durchschnittliche deutsche oder westliche Mann auf Frauen steht die aussehen wie 14 jährige magersüchtige...
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 15828
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Teeernte » Mi 6. Mär 2019, 20:07

Man bekommt keine Werbemail der Telekom..... :D :D :D

und den Rest Sortiert der Rechner aus. Mein Filter - deutscher Zeichensatz und deutsche Sprache .... natürlich nehme ich an keiner Umfrage, Gewinnspiel oder sonstigem mit meiner RICHTIGEN Mailadresse teil.

Ansonsten hilft :

>>Informationsservice abbestellen, schau bitte hier:
https://kundencenter.telekom.de/kundenc ... index.html

Die meiste "Werbung" (Herkunft) solcher Mails sind Werbefirmen ausserhalb der EU. einfach den LANG Text des Mailkopfes anzeigen lassen. (Alle Header)

Die Bestellung geht auch meistens nicht an die Deutschen Unternehmen. (Quelltext der "Seite" anschauen) Ist aber nie der Mühe WERT.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 28548
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon jack000 » Mi 6. Mär 2019, 20:09

Maltrino hat geschrieben:(06 Mar 2019, 19:50)

Wie gesagt, Werbung ist Abbild der Gesellschaft. Warum macht Parship Werbung mit Models die aussehen wie 14 jährige magersüchtige? Ich fürchte weil der durchschnittliche deutsche oder westliche Mann auf Frauen steht die aussehen wie 14 jährige magersüchtige...

Wo hast du denn Werbung von denen gesehen mit Frauen die aussehen wie 14-jährige Magersüchtige?
https://www.google.com/search?q=Parship ... 48&bih=738

Das Ziel bei der Werbung ist nun mal nicht die Abgründe eines Produkte zu präsentieren, sondern den Idealzustand!
=> So sieht auch der Big-Mac bei Mc-Donalds nicht so aus wie auf den Werbeplakaten, aber trotzdem wird man nicht wirklich beschissen wenn man dort einen Big-Mac kauft.
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 28548
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon jack000 » Mi 6. Mär 2019, 20:13

Teeernte hat geschrieben:(06 Mar 2019, 20:07)

Man bekommt keine Werbemail der Telekom..... :D :D :D

und den Rest Sortiert der Rechner aus. Mein Filter - deutscher Zeichensatz und deutsche Sprache .... natürlich nehme ich an keiner Umfrage, Gewinnspiel oder sonstigem mit meiner RICHTIGEN Mailadresse teil.

Ansonsten hilft :

>>Informationsservice abbestellen, schau bitte hier:
https://kundencenter.telekom.de/kundenc ... index.html

Die meiste "Werbung" (Herkunft) solcher Mails sind Werbefirmen ausserhalb der EU. einfach den LANG Text des Mailkopfes anzeigen lassen. (Alle Header)

Die Bestellung geht auch meistens nicht an die Deutschen Unternehmen. (Quelltext der "Seite" anschauen) Ist aber nie der Mühe WERT.

So ist es! Man kann Werbung verhindern ... Wer zugeschissen wird muss sich mal Gedanken über sein privates Internet- und sonstiges Verhalten machen!
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Raskolnikof » Mi 6. Mär 2019, 20:26

Teeernte hat geschrieben:(06 Mar 2019, 20:07)

Man bekommt keine Werbemail der Telekom..... :D :D :D

Stimmt. Die Telekom treibt es noch schlimmer. Ähnlich wie das Deutsche Rote Kreuz klingeln die an der Haustür und wollen einem einen DSL-Vertrag antrehen. Die Herrschaften kommen teils zu zweit und wirken zunächst einmal wie Mitglieder der Zeugen Jehovas. Das klärt sich aber schnell auf, weil diese stets adrett gekleidete und höflich auftretenden Werber mit einer Telekom-Mappe in der Hand erscheinen und ein Telekom-Namenskärtchen am Revers tragen.
Auf Nachfrage direkt bei einem dieser Werber erfuhr ich, dass er er nicht bei der Telekom beschäftigt ist sondern für ein Unternehmen, welches im Auftrag der Telekom Kundenwerbung betreibt. Genau so läuft das beim Deutschen Roten Kreuz. Die Werber werden sogar in Rot-Kreuz Uniformen gesteckt, damit sie seriöser und glaubwürdiger rüber kommen um Fördermitgliedschaften abzuschließen.
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 28548
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon jack000 » Mi 6. Mär 2019, 20:30

Raskolnikof hat geschrieben:(06 Mar 2019, 20:26)

Stimmt. Die Telekom treibt es noch schlimmer. Ähnlich wie das Deutsche Rote Kreuz klingeln die an der Haustür und wollen einem einen DSL-Vertrag antrehen.

Es gibt keine Grund die Tür auf zu machen wenn es klingelt (Ohne das sich Besuch angekündigt hat), wie oft muss ich das noch erklären?
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 998
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Maltrino » Mi 6. Mär 2019, 20:51

jack000 hat geschrieben:(06 Mar 2019, 20:09)

Wo hast du denn Werbung von denen gesehen mit Frauen die aussehen wie 14-jährige Magersüchtige?
...


Ach komm... Diese ganzen Sachen da...
https://www.youtube.com/watch?v=WMiFlzEDqq0
https://www.youtube.com/watch?v=A1Uy2VwBMm4
Das trieft doch geradezu nach typischen verkappten Phädophilismus im Zeitalter der Internet Teen-Pornos... Oder so.


jack000 hat geschrieben:...

Das Ziel bei der Werbung ist nun mal nicht die Abgründe eines Produkte zu präsentieren, sondern den Idealzustand!
=> So sieht auch der Big-Mac bei Mc-Donalds nicht so aus wie auf den Werbeplakaten, aber trotzdem wird man nicht wirklich beschissen wenn man dort einen Big-Mac kauft.


Doch klar wird man beschissen wenn das Produkt in echt nicht so ist oder so aussieht wie in der Werbung. Aber der Kunde will eben beschissen werden. Hast du schonmal Produkte hergestellt und verkauft? Der normale Kunde will gar nicht die Wahrheit hören oder sehen. Der normale Kunde will schöne Bilder, schöne Klänge, blumige Worte... Du sagst es selber. Der Kunde will nicht sie Wahrheit wissen sondern einen nicht realisierbaren "Idealzustand" vorgeführt bekommen. Der Kunde will keine besseren Produkte sondern nur, dass ihm die Produkte besser verkauft werden. Und in der nervigen Telekom Werbung stehen die Fakten im Kleingedruckten weil der normale Kunde das gar nicht wissen will. Der normale Kunde will nur wissen "Telekom ist groß und seriös und geil, nehm ich!".
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 28548
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon jack000 » Mi 6. Mär 2019, 20:54

Maltrino hat geschrieben:(06 Mar 2019, 20:51)

Ach komm... Diese ganzen Sachen da...
https://www.youtube.com/watch?v=WMiFlzEDqq0
https://www.youtube.com/watch?v=A1Uy2VwBMm4
Das trieft doch geradezu nach typischen verkappten Phädophilismus im Zeitalter der Internet Teen-Pornos... Oder so.

Ich sehe da keine 14-jährige ...

Doch klar wird man beschissen wenn das Produkt in echt nicht so ist oder so aussieht wie in der Werbung. Aber der Kunde will eben beschissen werden. Hast du schonmal Produkte hergestellt und verkauft? Der normale Kunde will gar nicht die Wahrheit hören oder sehen. Der normale Kunde will schöne Bilder, schöne Klänge, blumige Worte... Du sagst es selber. Der Kunde will nicht sie Wahrheit wissen sondern einen nicht realisierbaren "Idealzustand" vorgeführt bekommen. Der Kunde will keine besseren Produkte sondern nur, dass ihm die Produkte besser verkauft werden. Und in der nervigen Telekom Werbung stehen die Fakten im Kleingedruckten weil der normale Kunde das gar nicht wissen will. Der normale Kunde will nur wissen "Telekom ist groß und seriös und geil, nehm ich!".

Mach dir mal Gedanken darum warum du immer beschissen wirst bei sowas ...
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 6120
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Misterfritz » Mi 6. Mär 2019, 20:58

Raskolnikof hat geschrieben:(06 Mar 2019, 20:26)

Stimmt. Die Telekom treibt es noch schlimmer. Ähnlich wie das Deutsche Rote Kreuz klingeln die an der Haustür und wollen einem einen DSL-Vertrag antrehen. Die Herrschaften kommen teils zu zweit und wirken zunächst einmal wie Mitglieder der Zeugen Jehovas. Das klärt sich aber schnell auf, weil diese stets adrett gekleidete und höflich auftretenden Werber mit einer Telekom-Mappe in der Hand erscheinen und ein Telekom-Namenskärtchen am Revers tragen.
Auf Nachfrage direkt bei einem dieser Werber erfuhr ich, dass er er nicht bei der Telekom beschäftigt ist sondern für ein Unternehmen, welches im Auftrag der Telekom Kundenwerbung betreibt. Genau so läuft das beim Deutschen Roten Kreuz. Die Werber werden sogar in Rot-Kreuz Uniformen gesteckt, damit sie seriöser und glaubwürdiger rüber kommen um Fördermitgliedschaften abzuschließen.
Echt?
Bei mir war noch nie Jemand an der Tür, auch nicht die Jehovas.
Und ich kenne Niemanden, bei dem die Telekom an der Tür gestanden hätte.

Und angerufen werde ich auch nicht, meine Telefonnummer steht nirgends im Telefonbuch.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 15828
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Teeernte » Mi 6. Mär 2019, 21:01

jack000 hat geschrieben:(06 Mar 2019, 20:30)

Es gibt keine Grund die Tür auf zu machen wenn es klingelt (Ohne das sich Besuch angekündigt hat), wie oft muss ich das noch erklären?


Klingel ? Wozu ?

Nebenbei
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Kleinlok
Beiträge: 125
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:49

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Kleinlok » Mi 6. Mär 2019, 22:17

Maltrino hat geschrieben:(06 Mar 2019, 19:39)

Aber man muss auch die andere Seite sehen: Der durchschnittliche deutsche Kunde WILL belogen und verarscht werden. Die Werbemacher haben genau herausgefunden, dass der Kunde keine Fakten sondern Gefühle will.

Und was diese Telekommunikations Unternehmen angeht... Du beschwerst dich ja über "nervige" Werbung. Ja keine Ahnung, aber scheint zu funktionieren, sonst würden die es nicht machen. Was ich viel dreister finde: Vor einigen Jahren hatte ich mit Vodafone telefoniert und mich beschwert, weil ich mit einem neuen Gerät irgendwie Schwierigkeiten und Fragen hatte. Irgendwann kam ein Paket an und ich hab mich zwei Wochen lang gefragt was das jetzt ist, was das soll. Dann hatte ich kapiert, die haben mir grad neue Geräte und einen völlig neuen Vertrag geschickt. Also nochmal einen, obwohl man nur einen braucht. Und plötzlich hatte ich zwei Digitalfernseh Verträge obwohl ich nur einen Fernseher hab. Völlig Gaga. Und wenn ihr das jetzt lest, wer der dumme ist, Vodafone oder ich, dann werdet ihr natürlich sagen ICH, denn Vodafone ist ja das tolle seriöse und sympathische Unternehmen nicht wahr? Ich hab denen dann als Antwort einige Plastikknöpfe geschickt mit den Worten "Danke für die Bestellung von zwei Plastikknöpfen im Wert von 200.000 Euro, bitte zahlen sie auf folgende Kontonummer..." Einige Tage (vor der 14 Tage Frist) danach habe ich einen von einem Juristen geschriebenen Brief bekommen wo stand, dass es nicht bestellt wurde... Schade, hätt 200.000 Euro gut gebrauchen können.

Seitdem sage ich ständig wenn jemand von Vodafone anrugt nur noch "Ich betone, dass ich gerade keinen neuen Vertrag bestellt habe! Haben Se das gehört? Ich bestelle hiermit KEINEN neuen Vertrag! Ich brauche KEINEN neuen Vertrag!"... Tolle Geschäftswelt...



Do muss man es machen.
In diesem verzockten Land gilt "Frechheit siegt!"

Wenn man sich nicht verarschen lassen will, muss man leider frech-teils echt richtig frech- sein.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 6120
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Dumme und unseriöse Werbung

Beitragvon Misterfritz » Mi 6. Mär 2019, 22:26

Kleinlok hat geschrieben:(06 Mar 2019, 22:17)

Do muss man es machen.
In diesem verzockten Land gilt "Frechheit siegt!"

Wenn man sich nicht verarschen lassen will, muss man leider frech-teils echt richtig frech- sein.
Also, ich weiss nicht,
mir kommt das eher so vor, als hättest Du mal die website der Telekom besucht und ein paar Daten hinterlassen.
Und Jemand, der sich so intensiv mit unerwünschter Werbung per mail beschäftigt (andere Leute versenken sowas im Spam-Ordner), hat wahrscheinlich andere Probleme, als Werbemails.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast