Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Der Denkerr
Beiträge: 46
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 10:00

Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Der Denkerr » Mo 4. Mär 2019, 16:46

Sowohl im Atheismus wie auch im Bereich der Religion fallen imme wieder Argumente, welche den Sinn des Lebens, das Leiden in der Welt usw. berühren. Auffällig ist dabei, dass beide Seiten für sich beanspruchen durch ihre Einstellung ein sinnerfüllteres und besseres Leben zu führen. Atheisten propagieren bspw. mit ebensolcher Überzeugung für Humanität wie moderne Christen. Häufig lassen sich Ähnlichkeiten zwischen überzeugten Gläubigen und überzeugten Atheisten feststellen.

Kann es also sein, dass jene unter anderen Umständen auf der anderen Seite zu finden wären ? Mein subjektiver Eindruck bei dem Lesen von Texten jeweiliger Autoren ist, dass sowohl radikale Atheisten wie auch fanatische Gläubige oftmals viel Leid in ihrer Leben durchlitten haben.

Denn beide verwenden für ihre Sache stets ähnliche Worte , nur ziehen sie andere Schlüsse daraus und betten ihre Erkentnise in unterschiedliche Kontexte ein. Aber im Grunde dreht es sich bei beidem um Lebensewältigung.

Welche Gemeinsamkeiten seht ihr zwischen Atheismus und Religiosität ? Hat es nur den Schein oder steckt Wahrheit in diesem Eindruck ?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 8851
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 4. Mär 2019, 16:59

Der Denkerr hat geschrieben:(04 Mar 2019, 16:46)

Welche Gemeinsamkeiten seht ihr zwischen Atheismus und Religiosität ?


Welche Gemeinsamkeiten siehst du zwischen Nichtrauchen und Rauchen ? :|
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11017
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon imp » Mo 4. Mär 2019, 17:08

Atheismus geht auch komplett ohne Sinnsucherei, wenn man möchte. Viele Atheisten wollen gar keine Metatexte zum Thema schreiben. Solange man sie in Ruhe lässt, interessiert viele Atheisten Religion gar nicht.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15177
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Umetarek » Mo 4. Mär 2019, 17:21

Nö, seh ich anders, weder muß man leidgeprüft sein um Atheist zu sein, noch um gläubig zu leben und ich als Atheist beanspruche Moral nicht für mich (oder die Atheisten) allein.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 16618
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 4. Mär 2019, 17:33

imp hat geschrieben:(04 Mar 2019, 17:08)

Atheismus geht auch komplett ohne Sinnsucherei, wenn man möchte. Viele Atheisten wollen gar keine Metatexte zum Thema schreiben. Solange man sie in Ruhe lässt, interessiert viele Atheisten Religion gar nicht.


Das sehe ich ähnlich.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Fliege » Mo 4. Mär 2019, 17:37

Der Denkerr hat geschrieben:(04 Mar 2019, 16:46)
Welche Gemeinsamkeiten seht ihr zwischen Atheismus und Religiosität?

Es gibt religiöse Atheisten wie etwa Buddhisten. Das liegt daran, dass Buddhisten keinem Gott- bzw. Theo-Konzept anhängen.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 8851
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 4. Mär 2019, 17:57

Fliege hat geschrieben:(04 Mar 2019, 17:37)

Es gibt religiöse Atheisten wie etwa Buddhisten. Das liegt daran, dass Buddhisten keinem Gott- bzw. Theo-Konzept anhängen.

Das solltest du nochmal nachlesen.
Licht und Dunkel
irgendwer
Beiträge: 240
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 19:45

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon irgendwer » Mo 4. Mär 2019, 18:00

Der Denkerr hat geschrieben:(04 Mar 2019, 16:46)
Welche Gemeinsamkeiten seht ihr zwischen Atheismus und Religiosität ? Hat es nur den Schein oder steckt Wahrheit in diesem Eindruck ?


Diese Frage ist einfach zu beantworten. Lässt man die Zuordnung dieser Menschen weg, sieht man: Zwei Menschen diskutieren.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Fliege » Mo 4. Mär 2019, 18:20

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Mar 2019, 17:57)
Das solltest du nochmal nachlesen.

Falls du dich nicht im Buddhismus auskennst, empfehle ich dir diese Schrift: Walter Kaufmann, Religions in Four Dimensions, 1976.
Gern geschehen.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 8851
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 4. Mär 2019, 18:31

Fliege hat geschrieben:(04 Mar 2019, 18:20)

Falls du dich nicht im Buddhismus auskennst, empfehle ich dir diese Schrift: Walter Kaufmann, Religions in Four Dimensions, 1976.
Gern geschehen.

Informiere dich mal über Devas und die buddhistische Hölle, nur weil es im Buddhismus keinen Gott im Sinne des Monotheismus gibt, bedeutet das aber noch lange nicht das der Buddhismus ohne Überwesen auskommt.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8025
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon aleph » Mi 6. Mär 2019, 05:03

Fliege hat geschrieben:(04 Mar 2019, 17:37)

Es gibt religiöse Atheisten wie etwa Buddhisten. Das liegt daran, dass Buddhisten keinem Gott- bzw. Theo-Konzept anhängen.

da verwechselst du "eine gottheit verehren " mit "die existenz dieser gottheit anerkennen".

im hinduismus "gibt es" 300 millionen götter. die meisten davon sind dorfgottheiten, die nur in bestimmten dörfern verehrt werden. aber die existenz dieser götter wird überall anerkannt. auch Siddhartha Gautama anerkannte die.

religion muss nicht glaube an göttern beihalten, es können auch ahnen sein. der ahnenkult ist eine der ältesten religionen der welt. auch im buddhismus wird gebetet, werden opfer dargebracht und es gibt weitere merkmale von religion.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Fliege » Mi 6. Mär 2019, 11:02

aleph hat geschrieben:(06 Mar 2019, 05:03)
religion muss nicht glaube an göttern beihalten, es können auch ahnen sein. der ahnenkult ist eine der ältesten religionen der welt. auch im buddhismus wird gebetet, werden opfer dargebracht und es gibt weitere merkmale von religion.

Ja, das unterstützt gut meine Behauptung zu religiösem Atheismus - danke für deinen Hinweis. :-)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 8851
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 6. Mär 2019, 11:08

Fliege hat geschrieben:(06 Mar 2019, 11:02)

Ja, das unterstützt gut meine Behauptung zu religiösem Atheismus - danke für deinen Hinweis. :-)

Nein tut es nicht. Dein religiöser Atheismus ist einfach nur ein unsinniges Oxymoron.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 16618
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 6. Mär 2019, 14:15

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Mar 2019, 11:08)

Nein tut es nicht. Dein religiöser Atheismus ist einfach nur ein unsinniges Oxymoron.


Warum? Atheismus bedeutet nicht die Ablehnung von Religion, sondern eben die Ablehnung des Glaubens an einen oder mehrere Gottheiten. Der Begriff leitet sich ja nicht umsonst aus dem altgriechischen "theos" (Gott) ab. Und der Buddhismus kennt keine Gottheiten. Religösität und Atheismus schließen sich also nicht aus. Somit kann man durchaus auch von einem religiösem Atheismus sprechen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 8851
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 6. Mär 2019, 14:19

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Mar 2019, 14:15)

Warum? Atheismus bedeutet nicht die Ablehnung von Religion, sondern eben die Ablehnung des Glaubens an einen oder mehrere Gottheiten. Der Begriff leitet sich ja nicht umsonst aus dem altgriechischen "theos" (Gott) ab. Und der Buddhismus kennt keine Gottheiten. Religösität und Atheismus schließen sich also nicht aus. Somit kann man durchaus auch von einem religiösem Atheismus sprechen.


Genau da liegt der Denkfehler, der Buddhismus hat Unmengen von Götter und Dämonen. Es gibt keine Religion ohne Götter, Götter sind eine elementare Grundlage von Religion.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15072
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 6. Mär 2019, 14:20

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Mar 2019, 14:15)

Warum? Atheismus bedeutet nicht die Ablehnung von Religion, sondern eben die Ablehnung des Glaubens an einen oder mehrere Gottheiten. Der Begriff leitet sich ja nicht umsonst aus dem altgriechischen "theos" (Gott) ab. Und der Buddhismus kennt keine Gottheiten. Religösität und Atheismus schließen sich also nicht aus. Somit kann man durchaus auch von einem religiösem Atheismus sprechen.


Mein Atheismus hat nichts mit Ablehnung zu tun, sondern mit schlichter Abwesenheit jedlicher Götter. Das kann man sich nicht aussuchen, das passiert einfach so.
Nicht, dass ich etwas vermisse.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Quatschki » Mi 6. Mär 2019, 14:26

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Mar 2019, 14:15)

Warum? Atheismus bedeutet nicht die Ablehnung von Religion, sondern eben die Ablehnung des Glaubens an einen oder mehrere Gottheiten. Der Begriff leitet sich ja nicht umsonst aus dem altgriechischen "theos" (Gott) ab. Und der Buddhismus kennt keine Gottheiten. Religösität und Atheismus schließen sich also nicht aus. Somit kann man durchaus auch von einem religiösem Atheismus sprechen.

Atheismus beruht nicht auf Glauben, sondern auf Wissen.
Und er kann sein Wissen jederzeit erweitern oder auch revidieren, falls neue Erkenntnisse gewonnen werden, die die bisherigen Annahmen widerlegen.
Falls also eine Religion käme und wissenschaftlich belastbar die Existenz höherer Wesen oder eines Lebens nach dem Tode nachweisen würde, wären die Atheisten die letzen, die sich dem verschließen würden
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 16618
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 6. Mär 2019, 14:36

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Mar 2019, 14:19)

Genau da liegt der Denkfehler, der Buddhismus hat Unmengen von Götter und Dämonen. Es gibt keine Religion ohne Götter, Götter sind eine elementare Grundlage von Religion.


ich hab mal auf die Schnelle das hier gefunden

Buddhismus
Der Buddhismus kennt keinen Glauben an einen Schöpfergott. Manche buddhistische Schulen nehmen aber in ihrer Kosmologie die Existenz zahlreicher anderer Ebenen der Wirklichkeit an, auf denen sowohl besser- als auch schlechtergestellte Wesen existieren, von denen die höheren Wesen den hinduistischen Göttern (Devas und Asuras) entsprechen. Diese Götter sind allerdings wie alle Wesen selbst im Existenzkreislauf, Samsara, gefangen; im Sinne der Wiedergeburtslehre kann jedes Wesen irgendwann auch als Deva geboren werden, wenn das entsprechende Karma (in diesem Fall überaus große Freigiebigkeit bzw. Samadhi-Erfahrungen) angesammelt wurde.

Im Mahayana- oder nördlichen Buddhismus verehrt man darüber hinaus Wesen, die selbst Buddhas oder Bodhisattvas geworden sind. Durch den Respekt, den man diesen entgegenbringt, entsteht eine der notwendigen Grundlagen, selbst diesen Zustand zu erlangen. Daher werden im Buddhismus zahlreiche Statuen, Stupas und Tempel errichtet, die Objekte der Verehrung sind. Diese Wesen sind aber keine Götter, sondern Vorbilder. Im Theravada- oder südlichen Buddhismus ist das Ziel Arhatschaft, also Befreiung ohne Wiederkehr, sodass Arhats nur in der letzten Phase ihres letzten Lebens verehrt werden können. Daneben gibt es auch hier zahllose Stupas, Tempel, Buddhastatuen und Bildnisse früherer Arhats, zum Teil sogar von Bodhisattvas. Die Frage nach einem Schöpfergott wird als unfruchtbare metaphysische Spekulation zurückgewiesen und stattdessen die Ergründung der eigenen Erkenntnismöglichkeiten betont.


https://de.wikipedia.org/wiki/Atheismus ... _Atheismus
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 8851
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 6. Mär 2019, 15:58

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Mar 2019, 14:36)

ich hab mal auf die Schnelle das hier gefunden

https://de.wikipedia.org/wiki/Atheismus ... _Atheismus


Ich halte das meiner Meinung nach trotzdem für Unsinnig, da wie gesagt der Gauben an das Überirdische trotzdem vorhanden ist. Atheismus rein an einen Schöpfergott binden halte ich für unsinnig, wie würdest du sonst Menschen bezeichnen die nicht an den Buddhismus glauben ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76367
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Atheismus und Religiosität ?

Beitragvon Alexyessin » Mi 6. Mär 2019, 16:39

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Mar 2019, 14:15)

Warum? Atheismus bedeutet nicht die Ablehnung von Religion, sondern eben die Ablehnung des Glaubens an einen oder mehrere Gottheiten. Der Begriff leitet sich ja nicht umsonst aus dem altgriechischen "theos" (Gott) ab. Und der Buddhismus kennt keine Gottheiten. Religösität und Atheismus schließen sich also nicht aus. Somit kann man durchaus auch von einem religiösem Atheismus sprechen.


Der Unterschied liegt zwischen "nicht glauben" und "an nichts glauben". ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste