Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Moderator: Moderatoren Forum 6

Schnitter
Beiträge: 5399
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Schnitter » Fr 15. Mär 2019, 16:50

Tom Bombadil hat geschrieben:(15 Mar 2019, 16:48)

Das hatten wir doch alles schon. EM 2008, WM 2010 und EM 2012 die Taktik umgeworfen und auf den Gegner ausgerichtet anstatt auf die eigene Stärke zu vertrauen. WM 2014 beinahe gegen die Fußballgroßmacht Algerien ausgeschieden. EM 2016 auch wieder die Taktik umgeworfen und einen Defensivspieler eingebaut. WM 2018 war komplett indiskutabel.


Und mit EInzelspielern die im Schnitt sicher nicht unter den Top 5 der besten Nationen zu finden sind verdient Weltmeister geworden.

Was für eine Flasche :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 37707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 15. Mär 2019, 17:25

Schnitter hat geschrieben:(15 Mar 2019, 16:50)

Und mit EInzelspielern die im Schnitt sicher nicht unter den Top 5 der besten Nationen zu finden sind...

Diese Flaschen :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Sören74 » Fr 15. Mär 2019, 19:38

Tom Bombadil hat geschrieben:(15 Mar 2019, 16:48)

Das hatten wir doch alles schon. EM 2008, WM 2010 und EM 2012 die Taktik umgeworfen und auf den Gegner ausgerichtet anstatt auf die eigene Stärke zu vertrauen.


Genau mit dieser Taktikumstellung hat man beispielsweise 2010 gegen Argentinien 4:0 gewonnen, weil man erkannte, dass Messi und Co. nicht ihre Verteidigung unterstützen, wenn sie gegen den Ball spielen. Ob die Taktikumstellungen in jedem Spiel glücklich und sinnvoll waren, sei mal dahingestellt. Ich muss auch nicht alles verteidigen, was Löw gemacht hat. ;) 2012 gegen Italien kam man aus meiner Sicht durch Unachtsamkeiten in Rückstand. Man spielte nach einer guten Anfangsphase nicht konzentriert weiter, so mein Eindruck.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 9109
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Sa 16. Mär 2019, 15:58

Es zeigt sich, wie richtig es war, Özil auszubooten: Özil will Erdogan als Trauzeugen

https://www.welt.de/sport/fussball/arti ... allen.html
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 37707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 16. Mär 2019, 16:11

Sören74 hat geschrieben:(15 Mar 2019, 19:38)

Ob die Taktikumstellungen in jedem Spiel glücklich und sinnvoll waren, sei mal dahingestellt.

In den entscheidenden Spielen hat Löw es vergeigt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Alpha Centauri
Beiträge: 4037
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 16. Mär 2019, 16:59

Schnitter hat geschrieben:(15 Mar 2019, 16:50)

Und mit EInzelspielern die im Schnitt sicher nicht unter den Top 5 der besten Nationen zu finden sind verdient Weltmeister geworden.



Was für eine Flasche :D



Löw hat es ja gestern offen gesagt dass er jetzt den Weg gehen will , den zuvor andere Länder bereits eingeschlagen haben ( junge Talente setzen und fördern die mit Erfolgshunger Selbstvertrauen dann auch mal mit Tempo ins Eins gegen Eins Duell gehen können) für Löw sind ganz klar England, Belgien oder Frankreich die Messlatte für Fußball Deutschland.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Sören74 » Sa 16. Mär 2019, 18:28

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Mar 2019, 16:11)

In den entscheidenden Spielen hat Löw es vergeigt.


Schon klar, wenn die Nationalmannschaft gewinnt, dann waren es die Spieler. Wenn sie verloren, dann war es der Trainer.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 37707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 16. Mär 2019, 18:51

Sören74 hat geschrieben:(16 Mar 2019, 18:28)

Schon klar, wenn die Nationalmannschaft gewinnt, dann waren es die Spieler. Wenn sie verloren, dann war es der Trainer.

Merkwürdiger Logikkurzschluss von dir, aber gut, belassen wir es dabei.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Fliege » Sa 16. Mär 2019, 19:11

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Mar 2019, 16:11)
In den entscheidenden Spielen hat Löw es vergeigt.

Nur Löw und der DFB stellen sich begriffsstutzig und tun so, als wüssten sie nicht, um was es geht.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2471
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Fliege » Sa 16. Mär 2019, 21:55

Löw, der Schwarzwälder, ist der Heidegger, ebenfalls Schwarzwälder, des Fußballs, nämlich der, der auf Holzwegen wandelt.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
RayBan
Beiträge: 2643
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:38
Benutzertitel: Mach mal`n Hobel klar

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon RayBan » So 17. Mär 2019, 12:36

Für wenigstens etwas Auflockerung der Stimmung könnte dabei der Besuch von Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff sorgen, bevor am Abend die DFB-Elf in Wolfsburg gegen Serbien spielt.

https://www.news38.de/wolfsburg/VW/arti ... mlung.html

Wird Löw “Bandaffe“ oder betätigt er sich als Motivationsredner? :eek:
Aufgegeben wird höchstens ein Brief
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 9109
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Mi 20. Mär 2019, 20:07

Themenfremden Müll entfernt. Mod.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 6988
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Misterfritz » Do 21. Mär 2019, 09:39

Das war aber gestern nicht wirklich der angekündigte Neuanfang, oder?
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10067
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Wolverine » Do 21. Mär 2019, 09:45

Misterfritz hat geschrieben:(21 Mar 2019, 09:39)

Das war aber gestern nicht wirklich der angekündigte Neuanfang, oder?


Bei dem zufälligen Führungstor nach einem Standard sah die Abwehr ganz viel schlecht aus. Wenn das gegen Holland genauso abläuft sind die Geschassten schnell wieder drin.
Vorne das gleiche Problem wie nach 2014. Keinen der Chancen verwertet. Als Mittelfeldspieler weiß Gündogan nicht, dass man einen solchen Ball nicht über die Linie schiebt sondern reindrischt.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 25967
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon relativ » Do 21. Mär 2019, 09:59

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Mar 2019, 16:11)

In den entscheidenden Spielen hat Löw es vergeigt.


Zähl doch mal bitte auf.
Also mir ist nur ein wichtiges Pflichtspiel bekannt wo er sich wirklich grausam Taktisch verzockt hat und das war das EM Spiel gegen Italien wo er Kroos Manndecker hat spielen lassen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 25967
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon relativ » Do 21. Mär 2019, 10:07

Misterfritz hat geschrieben:(21 Mar 2019, 09:39)

Das war aber gestern nicht wirklich der angekündigte Neuanfang, oder?


Mit 3 Leverkusenern in der Startelf kann das auch nix werden. :D ;)

Mal ernsthaft das war in der ersten Halbzeit wieder Alibi Fußball der in Kombination mit Ballbesitz Fußball eher zum einschlafen animiert. Sollte er in diese Truppe nicht mehr Herzblut bekommen, wird dies auch kein Neuanfang werden.
Auffällig war für mich, wie schwer es doch einige Nationalspieler haben/hatten von Ballbesitz Fußball auf ein schnelles Umschaltspiel zu schalten, gerade dann wenn es mal möglich war. Da steckt noch zu viel Ballbesitzdenken drin und dies ist nun mal Jogis Aufgabe. Aber er hat ja schon gesagt, daß er diesen immer noch favorisiert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 37707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 21. Mär 2019, 10:10

relativ hat geschrieben:(21 Mar 2019, 09:59)

Zähl doch mal bitte auf.

Bereits mehrfach geschehen. Ihr könnt dem Bundespopler ja ruhig zu Füßen liegen, mMn. ist er einer der schwächeren Bundestrainer und nur wegen des Titels steht er knapp vor einem Ribbeck oder Völler.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76367
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Alexyessin » Do 21. Mär 2019, 10:18

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Mar 2019, 10:10)

Bereits mehrfach geschehen. Ihr könnt dem Bundespopler ja ruhig zu Füßen liegen, mMn. ist er einer der schwächeren Bundestrainer und nur wegen des Titels steht er knapp vor einem Ribbeck oder Völler.


Vogts?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 9109
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Do 21. Mär 2019, 10:28

Wolverine hat geschrieben:(21 Mar 2019, 09:45)

Bei dem zufälligen Führungstor nach einem Standard sah die Abwehr ganz viel schlecht aus. Wenn das gegen Holland genauso abläuft sind die Geschassten schnell wieder drin.
Vorne das gleiche Problem wie nach 2014. Keinen der Chancen verwertet. Als Mittelfeldspieler weiß Gündogan nicht, dass man einen solchen Ball nicht über die Linie schiebt sondern reindrischt.


Als Erdogan-Fanboy hat Gündogan nichts in der DFB-Elf verloren.

Der DFB wird aber nicht die nötige Konsequenz ziehen. Bleibt die Hoffnung, dass er sich durch schlechte Leistungen selbst disqualifiziert.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 9109
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Do 21. Mär 2019, 10:29

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Mar 2019, 10:10)

Bereits mehrfach geschehen. Ihr könnt dem Bundespopler ja ruhig zu Füßen liegen, mMn. ist er einer der schwächeren Bundestrainer und nur wegen des Titels steht er knapp vor einem Ribbeck oder Völler.


Abgesehen von der Tatsache, dass er völlg überschätzt wird, ist er mir schon immer wegen seiner verschlagenen Art äußerst unsympathisch.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste