Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Senexx » Sa 20. Jul 2019, 21:18

Mendoza hat geschrieben:(20 Jul 2019, 21:17)

Wenn kein einziger auf diesen großen Luftmatratzen kapiert, dass man damit und mit ein paar Litern Sprit nicht hunderte km fahren kann, sagt das allerdings auch einiges über das Bildungsniveau unserer zukünftigen Fachkräfte aus.

Die wissen das.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Mendoza
Beiträge: 311
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Mendoza » Sa 20. Jul 2019, 21:34

Senexx hat geschrieben:(20 Jul 2019, 21:18)

Die wissen das.


Klar wissen die das. Auch in Afrika gibt es fast überall Internet und man kann sich informieren. Wenn man selbst keine Möglichkeit hat ins Netz zu gehen, dann fragt man einen bekannten oder man geht zu einem Geschäftsmann der das anbietet. Viele können französisch oder englisch oder ein Freund kann es und dann kann man sich auf fremdsprachigen
Webseiten informieren wie die Sache aussieht.
Churchill "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4248
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Fliege » Sa 20. Jul 2019, 21:39

Die betreffende Fake-News kann als enttarnt gelten. Wir sollten zu politischen Themen zurückkehren.

Ist Laien schon zu Salvini nach Italien gefahren, um die EU in der Migrationsfrage endlich wieder handlungsfähig zu machen?
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » Sa 20. Jul 2019, 21:53

Mendoza hat geschrieben:(20 Jul 2019, 21:17)

Wenn kein einziger auf diesen großen Luftmatratzen kapiert, dass man damit und mit ein paar Litern Sprit nicht hunderte km fahren kann, sagt das allerdings auch einiges über das Bildungsniveau unserer zukünftigen Fachkräfte aus.


Was glaubst Du, mit welchen Mitteln damals im 2.Weltkrieg die Menschen vor den Russen geflohen sind und hunderte Kilometer durchs Land irrten. Oder DDR-Bürger dilettantisch versuchten, die Grenze zu überwinden.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » Sa 20. Jul 2019, 21:55

Senexx hat geschrieben:(20 Jul 2019, 21:18)

Die wissen das.


Und warum glaubst Du, tun sie es trotzdem?
Mendoza
Beiträge: 311
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Mendoza » Sa 20. Jul 2019, 22:12

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 21:53)

Was glaubst Du, mit welchen Mitteln damals im 2.Weltkrieg die Menschen vor den Russen geflohen sind und hunderte Kilometer durchs Land irrten. Oder DDR-Bürger dilettantisch versuchten, die Grenze zu überwinden.


Die deutschen Flüchtlinge nach dem Krieg hatten nur die Wahl zwischen erschossen werden, abhauen und Selbstmord. Viele haben auch die dritte Option benutzt... Die heutigen Flüchtlinge - sofern nicht in Syrien ausgebombt- sind arm, aber haben immerhin Geld für die Reise und zuhause noch ein Dach über dem Kopf. Die Flucht unbedingt via Libyen und Mittelmeer nach Europa ist nicht alternativlos!
Churchill "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » Sa 20. Jul 2019, 22:25

Mendoza hat geschrieben:(20 Jul 2019, 22:12)

Die deutschen Flüchtlinge nach dem Krieg hatten nur die Wahl zwischen erschossen werden, abhauen und Selbstmord.


DDR-Bürger auch?
Mendoza
Beiträge: 311
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 06:28

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Mendoza » Sa 20. Jul 2019, 22:39

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 22:25)

DDR-Bürger auch?


Kann man nicht mit ja oder nein beantworten. Manche kamen durch Tunnel, andere im Kofferraum, wieder andere über Dritt-Staaten oder anfangs noch unproblematisch über die grüne Grenze.
Churchill "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » Sa 20. Jul 2019, 22:41

Mendoza hat geschrieben:(20 Jul 2019, 22:39)

Kann man nicht mit ja oder nein beantworten. Manche kamen durch Tunnel, andere im Kofferraum, wieder andere über Dritt-Staaten oder anfangs noch unproblematisch über die grüne Grenze.


Kurzum, sie begaben sich in Gefahr, obwohl sie nicht zwangsläufig politisch verfolgt wurden und mussten teilweise vom bundesdeutschen Grenzschutz gerettet werden.
Ger9374

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » So 21. Jul 2019, 08:26

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 19:22)

Ich vermisse Belege für diese Behauptung. Gibt es rechtskräftige Urteile gegenüber diesen Menschen, weil sie über das Mittelmeer Europa erreichen wollen?



Must du für offensichtliches Handeln
Belege haben. Aus Humanität werden keine Rechtsmittel angewandt.Und des Aufwandes wegen, bei abertausenden von Tätern.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19885
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Teeernte » So 21. Jul 2019, 09:14

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 21:53)

Was glaubst Du, mit welchen Mitteln damals im 2.Weltkrieg die Menschen vor den Russen geflohen sind und hunderte Kilometer durchs Land irrten. Oder DDR-Bürger dilettantisch versuchten, die Grenze zu überwinden.


Von denen hat aber KEINER übers Wasser laufen können.....

NUN zu den DDR Flüchtlingen (Direkt) über den Zaun ? ...wirst Du geteiltes Echo haben >> alles Spitzenkräfte ?

(Unterdrückte Spitzenpolitiker des Untergrundes ?) Die MEISTEN ->> LEISTUNG MUSS SICH WIEDER LOHNEN ->> ganz einfache Wirtschaftsflüchtlinge.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19885
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Teeernte » So 21. Jul 2019, 09:16

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2019, 22:41)

Kurzum, sie begaben sich in Gefahr, obwohl sie nicht zwangsläufig politisch verfolgt wurden und mussten teilweise vom bundesdeutschen Grenzschutz gerettet werden.


Kann man mal sehen - was Leute alles für ein bisschen Geld machen....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » So 21. Jul 2019, 09:48

Ger9374 hat geschrieben:(21 Jul 2019, 08:26)

Must du für offensichtliches Handeln
Belege haben. Aus Humanität werden keine Rechtsmittel angewandt.Und des Aufwandes wegen, bei abertausenden von Tätern.


Du glaubst also ernsthaft, das wäre der Grund? Faszinierend! :) Bloß weil Du es "offensichtlich" findest, müssen es andere noch lange nicht so sehen, insbesondere Gerichte.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » So 21. Jul 2019, 09:49

Teeernte hat geschrieben:(21 Jul 2019, 09:14)

Von denen hat aber KEINER übers Wasser laufen können.....


Es haben auch Menschen versucht, über die Elbe oder die Ostsee in den Westen zu gelangen.
Ger9374

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Ger9374 » So 21. Jul 2019, 09:53

Sören74 hat geschrieben:(21 Jul 2019, 09:48)

Du glaubst also ernsthaft, das wäre der Grund? Faszinierend! :) Bloß weil Du es "offensichtlich" findest, müssen es andere noch lange nicht so sehen, insbesondere Gerichte.



Wo es keine Kläger gibt, da gibt es keine Angeklagte!
Danke das du meinen Kommentar faszinierend findest.
Man ist bemüht anderen Menschen zu helfen;-))
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » So 21. Jul 2019, 10:37

Ger9374 hat geschrieben:(21 Jul 2019, 09:53)

Wo es keine Kläger gibt, da gibt es keine Angeklagte!
Danke das du meinen Kommentar faszinierend findest.
Man ist bemüht anderen Menschen zu helfen;-))


Und in all den mehrfachen hunderttausend Fällen gab es nie eine Anklage? Das finde ich ebenfalls faszinierend. :)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19885
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Teeernte » So 21. Jul 2019, 12:22

Sören74 hat geschrieben:(21 Jul 2019, 09:49)

Es haben auch Menschen versucht, über die Elbe oder die Ostsee in den Westen zu gelangen.


GEHEIMWISSEN - im Osten gab es Schwimmunterricht - GENAU für diese Elbstrecke - bei Hochwasser . ....und die Schwimmer, Segler, Taucher - waren meist wegen der guten Westprodukte unterwegs.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Sören74 » So 21. Jul 2019, 12:32

Teeernte hat geschrieben:(21 Jul 2019, 12:22)

GEHEIMWISSEN - im Osten gab es Schwimmunterricht - GENAU für diese Elbstrecke - bei Hochwasser .


Ähm.....ja, wenn Du meinst. :rolleyes:
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30653
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon jack000 » So 21. Jul 2019, 16:53

Der Vergleich mit denen aus der SBZ hinkt völlig. Gemeinsam hat man den Krieg begangen, gemeinsam den Krieg verloren!
=> Mitgehangen - mitgefangen! Daher gibt es keine Begründung unkontrolliert Wirschaftsflüchtlinge ins Land zu lassen.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9791
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik

Beitragvon Quatschki » So 21. Jul 2019, 17:14

jack000 hat geschrieben:(21 Jul 2019, 16:53)
Daher gibt es keine Begründung unkontrolliert Wirschaftsflüchtlinge ins Land zu lassen.

Zumal denen der rechtsstaatliche Weg über Beantragung eines Visums offen steht.
Niemand muß befürchten, beim Versuch, zu einem bundesdeutschen oder europäischen Vertretung Kontakt aufzunehmen, verhaftet zu werden.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste