Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8270
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Bielefeld09 » So 10. Nov 2019, 23:14

Politics hat geschrieben:(10 Nov 2019, 23:00)

Deine persönlichen Wunschvorstellungen gestalten nicht unsere irdische Realität. Assad ist legitimer Staatschef Syriens. Bis jetzt wurde noch jeder arabische Staatschef ermordet, wenn er vom Westen ins Visier genommen wurde . Assad konnte sich dieser Willkür wiedersetzen.

Es geht dir um Assad und seine Familie.
Respekt geht so!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9819
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kritikaster » So 10. Nov 2019, 23:25

Politics hat geschrieben:(10 Nov 2019, 23:00)

Deine persönlichen Wunschvorstellungen gestalten nicht unsere irdische Realität. Assad ist legitimer Staatschef Syriens.

Und seine Legitimität begründet sich aus dem Unterdrückungsinstrument der Teile seiner Armee, die ihm unterwürfig sind. :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40455
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon DarkLightbringer » So 10. Nov 2019, 23:33

Politics hat geschrieben:(10 Nov 2019, 23:00)

Deine persönlichen Wunschvorstellungen gestalten nicht unsere irdische Realität. Assad ist legitimer Staatschef Syriens. Bis jetzt wurde noch jeder arabische Staatschef ermordet, wenn er vom Westen ins Visier genommen wurde . Assad konnte sich dieser Willkür wiedersetzen.

Assad ist ein Massenmörder, das ist die Realität. Legitim ist daran gar nichts.

Ich verstehe schon, dass dieses Blutregime im strategischen Interesse der Mullahs liegt. Es liegt im Interesse des Dschihad.
Ein scheinlegitimer Anstrich ist aber absurd. Dann müsste man ja sagen, Terror sei legitim.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8270
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Bielefeld09 » So 10. Nov 2019, 23:35

Kritikaster hat geschrieben:(10 Nov 2019, 23:25)

Und seine Legitimität begründet sich aus dem Unterdrückungsinstrument der Teile seiner Armee, die ihm unterwürfig sind. :thumbup:

Eine Armee die eigene Bevölkerungsgruppen beseitigt?
Die Frage hätten doch alle beteiligten Länder stellen können.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9819
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kritikaster » So 10. Nov 2019, 23:39

Bielefeld09 hat geschrieben:(10 Nov 2019, 23:35)

Eine Armee die eigene Bevölkerungsgruppen beseitigt?
Die Frage hätten doch alle beteiligten Länder stellen können.

Eben, so ist es.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Kohlhaas
Beiträge: 1187
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kohlhaas » Mo 11. Nov 2019, 00:34

Politics hat geschrieben:(10 Nov 2019, 21:13)

Gut das Gegenargumente so gut in euer Weltbild passen, das beweißt ihr ja mit jedem Beitrag. :D

Ach ja? Bring doch mal ein Gegenargument. Dann könne wir drüber diskutieren. Es kommt aber immer nur ideologisch sehr leicht einzuordnender Müll. TBC....
Kohlhaas
Beiträge: 1187
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kohlhaas » Mo 11. Nov 2019, 00:45

Politics hat geschrieben:(10 Nov 2019, 21:25)

Aus meiner Sicht ist Assad ist nominell wie faktisch der legitime Staatschef von Syrien.

Zunächst mal: Er ist tatsächlich der Staatschef von Syrien. Insoweit ist seine Stellung "legal". Aber ob die auch "legitim" ist, wäre jetzt wieder eine ganz andere Frage.

Das ist aber gar nicht Gegenstand der Diskussion. Wir haben ja inzwischen alle zur Kenntnis genommen, dass Deiner bescheidenen Meinung nach der "legitime" Herrscher eines Landes ganz "legitim" zehntausende seiner Bürger festnehmen, foltern und ermorden lassen darf. Du solltest nur langsam mal zur Kenntnis nehmen, dass man Deine menschenverachtende Weltsicht nicht teilen muss.

Daran wird sich auch nichts ändern.

Warten wir es mal ab. Assad ist nur noch an der Macht, weil Putin und die fanatischen Mullahs jeden umbringen, der was gegen Assad hat. Das können weder die Mullahs noch Putin bis in alle Ewigkeit so machen. Ich behaupte mal, dass Assad ein "Auslaufmodell" ist. Und das ist nicht so, weil die "westlichen Demokratien" was dagegen haben, sondern weil eine große Zahl von SYRERN (!) das alles nicht mehr wollen.

Das liegt unseren westlichen Demokraten natürlich wie ein Stein im Magen, denn es war ja ganz anders geplant, aber daran müssen sie sich gewöhnen.

Ganz genau! die "westlichen Demokratien" sind schuld an der ganzen Misere. Assad hat überhaupt nichts gemacht....

Und jetzt behaupte nochmal, dass Du hier nicht versuchen würdest, massenhaftes Fotern und Morden zu legitimieren.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cobra9 » Mo 11. Nov 2019, 09:23

@politics

Ja die Usa sind durchaus als Rechtsstaat zu bewerten wenn man diese Grundlagen anwendet

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rechtsstaat


Die Usa erfüllen die Prinzipien ein Rechtsstaat zu sein. Würde Ich lieber in Iran, Syrien ,Russland oder in den Usa vor ein Gericht treten ? Lieber die Usa da hier objektiv entschieden wird inklusive Rechtsanwälten usw. plus Rechtsweg.

Wie fast jeder Rechtsstaat haben auch die Usa logisch auch Probleme. Aber deine Behauptung ist überspitzt und ohne Grundlage. Ja es gibt Rassismus in den Usa durch alle Ethnischen Gruppen. Das ist ein echtes Problem. Aber Du übertreibst gezielt ohne Nachweis. Gut mit Unterstellungen bist Du schnell.

Blödsinn ist nur das Ich für die Todesstrafe eintrete oder Sie unterstütze. Es ist aber nun mal Fakt das Sie von Gerichten ausgesprochen wird ohne Willkür und man dagegen im Rechtsstaat sich wehren kann mit Erfolg öfters. In Syrien und Co wird man vom Regime getötet willkürlich ohne solche Möglichkeiten.

Über die Todesstrafe und Co können Wir gerne im Us Bereich schreiben. Und spare Dir Unterstellungen. Such meine Beiträge im Us Bereich dazu mal. Falls Du dazu fähig

Nö der Witz bist Du. Die UN usw. haben nachgewiesen das in Syrien das Assad Regime auch Giftgas eingesetzt hat. Wer das abstreitet ist ein Troll.

Wir können gerne darüber spekulieren ob nicht der IS beispielsweise auch Giftgas eingesetzt hat. Was entsprechend auch berichtet wurde.

Du kommst mir gut bekannt vor.

Der Nachweis das Assad Giftgas eingesetzt hat ist erbracht.


https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... un-bericht
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mo 11. Nov 2019, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cobra9 » Mo 11. Nov 2019, 09:37

Audi hat geschrieben:(10 Nov 2019, 22:05)

Regime Change. Oder warum hat USA und co Islamisten bewaffnet? Aus Gaudi?


Wäre der Regime Change das Ziel gewesen hätten die Usa nicht nur gedroht sondern Syrien in die Steinzeit gebombt. Obama wollte nie einen Regime Change. Gelegenheit, Begründung für ein massives Eingreifen hätte es gegeben inklusive Forderungen nicht weniger Stimmen auch im weißen Haus.

Obama drohte zwar mehrfach aber das war es dann. Man hat Aktionen zwar ergriffen wie teilweise Waffen für Rebellen und teilweise Terroristen, aber der. zu behaupten damit Assad ernsthaft stürzen zu wollen ist lächerlich.

Schau Dir mal an was als Budget ausgegeben wurde und welche Waffen die Usa lieferten. Das war Symbolik.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cobra9 » Mo 11. Nov 2019, 09:44

Politics hat geschrieben:(10 Nov 2019, 14:24)

Weil du dich ja so sehr an dieser eigentlich off Topic Thematik festkrallst....wir reden jetzt darüber ob Assad auch mal Giftgas genutzt hat, richtig? Das es mehrmals andere Kriegsparteien waren wissen wir ja. Also aus meiner Sicht macht so ein Giftgas Angriff Kriegs-strategisch nur Sinn wenn man in die Enge getrieben wurde. Das war bei Assad zu diesem Zeitpunkt aber nicht der Fall. Im Gegenteil. Dank russischer Unterstützung war man auf dem Vormarsch. Vor dem Hintergrund öffentlicher Berichterstattung wäre ein solcher Angriff in dieser Situation völlig unlogisch und kontraproduktiv.

Sinn macht er nur aus Sicht derer, die eine Front gegen Assad schmieden wollten. Denn man muss sich ja immer die Frage stellen: Wer hat Vorteile davon?


Unstrittig tatsächlich das mehr als eine Seite Giftgas eingesetzt hat. Das Assad aber Giftgas eingesetzt hat ist auch unstrittig.

Es sei denn man verschließt sich aus Reflex oder Trollerei.

Nachlesbar nochmal


https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... un-bericht

https://www.spiegel.de/plus/syrien-basc ... 0162407684


Assad setzt auf Repression, Angst und Terror schon länger. Also was eignet sich du Fachmann ?

Waffen die grausam sind. Mit militärischer Überlegenheit gabs auch kaum noch Berichte über den Einsatz solcher Waffen. Seltsam eh
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Politics
Beiträge: 285
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Politics » Mo 11. Nov 2019, 10:34

Cobra9 hat geschrieben:(11 Nov 2019, 09:44)

Unstrittig tatsächlich das mehr als eine Seite Giftgas eingesetzt hat. Das Assad aber Giftgas eingesetzt hat ist auch unstrittig.

Es sei denn man verschließt sich aus Reflex oder Trollerei.

Nachlesbar nochmal


https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... un-bericht

https://www.spiegel.de/plus/syrien-basc ... 0162407684


Assad setzt auf Repression, Angst und Terror schon länger. Also was eignet sich du Fachmann ?

Waffen die grausam sind. Mit militärischer Überlegenheit gabs auch kaum noch Berichte über den Einsatz solcher Waffen. Seltsam eh


Nachlesbar in der Zeit und im Spiegel? Das kann nun wirklich nur überzeugen, wenn man auf ARD und ZDF eingeschworen ist. Dieser Art von Berichterstattung stehe ich schon seit über einem Jahrzehnt sehr skeptisch gegenüber. Insbesondere wenn auf Bildern Kinder instrumentalisiert werden, sei es mit Bezugnahme auf angebliche Giftgasangriffe oder mit Bezugnahme auf angeblich Schiffbrüchige Asyl - Zuwanderer. Mittlerweile haben einige Medien ja schon zugegeben, das sie berechnend vermehrt Kinderbilder veröffentlicht haben. Nein, wer wann und wo in Syrien Giftgas eingesetzt hat ist völlig undurchsichtig, auffällig ist nur das die Medien akribisch bemüht sind dem angeblichen " Unmenschen " Assad derartiges anzulasten.

Wir leben in schwierigen Zeiten, es gibt jede Menge Informationen aber man muss selbst fähig sein abzuwägen. Das ich den obig genannten Medien gegenüber skeptisch bin heißt nicht das ich sie nicht auch nutze, ich nutze alle Quellen und mach mir Gedanken.



Das ist wohl ein Berichterstatter dem du kritisch gegenüberstehst . Völlig in Ordnung. Trotzdem würde ich mir die nicht mal 3 Minuten ansehen. Sehr aufschlussreich.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 285
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Politics » Mo 11. Nov 2019, 10:39

Cobra9 hat geschrieben:(11 Nov 2019, 09:37)

Wäre der Regime Change das Ziel gewesen hätten die Usa nicht nur gedroht sondern Syrien in die Steinzeit gebombt.


Gut erkannt, dafür ist die USA bekannt. Nur ging es hier um einen direkten Verbündeten Russlands, und Russland kann eben die USA mit der Betätigung einiger Knöpfe in die Kreidezeit bomben. Deshalb war man hier zurückhaltender.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Kohlhaas
Beiträge: 1187
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kohlhaas » Mo 11. Nov 2019, 17:25

Politics hat geschrieben:(11 Nov 2019, 10:34)

Nachlesbar in der Zeit und im Spiegel? Das kann nun wirklich nur überzeugen, wenn man auf ARD und ZDF eingeschworen ist. Dieser Art von Berichterstattung stehe ich schon seit über einem Jahrzehnt sehr skeptisch gegenüber.

Na klar, das musste ja wieder kommen. Medien wie Zeit und Spiegel fälschen im Auftrag des Staats UN-Berichte. Und nur die Verschwörungstheoretiker merken es. Vermutlich sind dann auch alle Angaben über die Zahl der Menschen gefälscht, die Syrien fluchtartig verlassen haben. Bestimmt wollten die nur nach Europa, um sich mal einen schönen Urlaub zu erschleichen.
Politics
Beiträge: 285
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Politics » Mo 11. Nov 2019, 18:31

Kohlhaas hat geschrieben:(11 Nov 2019, 17:25)

Na klar, das musste ja wieder kommen. Medien wie Zeit und Spiegel fälschen im Auftrag des Staats UN-Berichte. Und nur die Verschwörungstheoretiker merken es. Vermutlich sind dann auch alle Angaben über die Zahl der Menschen gefälscht, die Syrien fluchtartig verlassen haben. Bestimmt wollten die nur nach Europa, um sich mal einen schönen Urlaub zu erschleichen.


Zumindest geht es ab und zu wieder zum Heimaturlaub nach Syrien. Abgesehen davon, ja auch UN Berichte sehe ich skeptisch.

https://www.tagesspiegel.de/politik/ane ... 41204.html



Als Pedro Sanjuan 1984 – soeben zum Direktor für Politische Angelegenheiten ernannt – sein neues Büro in der UN-Zentrale betrat, ahnte er nicht, dass er hier nicht nur das Zentrum der sowjetischen Spionage in den USA entdecken sollte. Die hehre Weltorganisation entpuppte sich zunehmend als unkontrollierbarer Sumpf: Antisemitismus auf allen Ebenen, Nepotismus, Schlendrian, Drogenhandel, Waffenschieberei, Inkompetenz und islamischer Extremismus – die Liste der institutionellen Verfehlungen ist ebenso lang wie unglaublich. Seine Erinnerungen an "Die UN-Gang" zerstören viele Illusionen über eine Weltorganisation, bei der humanitärer Anspruch und institutionelle Wirklichkeit weit auseinanderklaffen. Dabei ist vieles von dem, was Sanjuan pointiert und mit polemischer Verve beschreibt, von absurder Komik – wenn es nicht so erschütternd wäre, weil die Hoffnungen auf ein friedliches Zusammenleben der Völker an eben dieser dringend reformbedürftigen Institution hängen.
'Die UN-Gang ist ein ebenso unterhaltsamer wie leider auch wahrer
Bericht über das Innenleben der UN-Zentrale. Wer sich über die
Vereinten Nationen informieren will, kommt an diesem Buch nicht
vorbei, auch wenn einige Leser bei seiner Lektüre schockiert sein
werden.



https://www.amazon.de/Die-Gang-Antisemi ... 3934920926
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cobra9 » Di 12. Nov 2019, 11:26

Politics hat geschrieben:(11 Nov 2019, 10:34)

Nachlesbar in der Zeit und im Spiegel? Das kann nun wirklich nur überzeugen, wenn man auf ARD und ZDF eingeschworen ist. Dieser Art von Berichterstattung stehe ich schon seit über einem Jahrzehnt sehr skeptisch gegenüber. Insbesondere wenn auf Bildern Kinder instrumentalisiert werden, sei es mit Bezugnahme auf angebliche Giftgasangriffe oder mit Bezugnahme auf angeblich Schiffbrüchige Asyl - Zuwanderer. Mittlerweile haben einige Medien ja schon zugegeben, das sie berechnend vermehrt Kinderbilder veröffentlicht haben. Nein, wer wann und wo in Syrien Giftgas eingesetzt hat ist völlig undurchsichtig, auffällig ist nur das die Medien akribisch bemüht sind dem angeblichen " Unmenschen " Assad derartiges anzulasten.

Wir leben in schwierigen Zeiten, es gibt jede Menge Informationen aber man muss selbst fähig sein abzuwägen. Das ich den obig genannten Medien gegenüber skeptisch bin heißt nicht das ich sie nicht auch nutze, ich nutze alle Quellen und mach mir Gedanken.



Das ist wohl ein Berichterstatter dem du kritisch gegenüberstehst . Völlig in Ordnung. Trotzdem würde ich mir die nicht mal 3 Minuten ansehen. Sehr aufschlussreich.



Deine Ablenkung ohne Sinn und Ziel kannst Du stecken. Interessiert Mich nicht die Bohne was Du kritisch siehst, jedem seine Meinung aber muss nicht meine dadurch werden. Kompetenz in Medien kann man sich erarbeiten. Und wir leben in schweren Zeiten. Mach Sachen das hast Du gut erkannt. Ich bestreite gar nicht das nicht nur Assad in Syrien auch Giftgas eingesetzt haben. Habe Ich auch erwähnt. Fakt ist aber trotzdem das unterschiedliche Untersuchungen inklusive der UN nachweisbar darlegen das auch das Assad Regime durchaus Giftgas eingesetzt hat.

Eine Untersuchung des Berliner Global Public Policy Institute (GPPi) hat auch vor kurzem von mehr 300 Chemiewaffen-Einsätzen in Syrien gesprochen. In 98 Prozent der Fälle soll demnach die Regierung von Präsident Baschar al-Assad dafür verantwortlich sein.

https://www.gppi.net/2019/02/17/the-log ... e-in-syria

Es wurde mehrfach von der OCPW, UN, Teilen der UN wie dem Menschenrechtsrat und so vielen anderen Organisationen der Nachweis erbracht das Assad auch Giftgas einsetzen lies. Deine Kritik an den Medien ist übrigens eher lustig. Du möchtest sagen der Überbringer der Botschaft ist das Problem, nicht der Urheber der Botschaft oder das auslösende Ereignis :)

Assad hat Giftgas eingesetzt, das ist nachgewiesen durch viele Untersuchungen. Manche dieser Untersuchungen haben Assad auch entlastet. Aber die nimmt man dann gerne gell ?
Passt ja ins ach so kritische Bild der eigenen Meinung. Ich finde es eher ärmlich wenn man nur RT usw. als Quelle hat :)

Ich vertraue dann lieber auf mehr Input. Aber mach wie Du denkst. Nicht mein Problem aber Ich empfehle mal die globalen Medien zu nutzen. Folge doch deinem eigenen so klugen Rat erstmal.
Was abstreiten das eigentlich Fakt ist und untermauert erinnert mich eher an Neuschwabenland Anhänger, bei allem Respekt.

Es dreht sich auch nicht darum Assad gut oder böse da zu bewerten. Er hat Giftgas eingesetzt. Punkt, Ende.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cobra9 » Di 12. Nov 2019, 11:37

Politics hat geschrieben:(11 Nov 2019, 10:39)

Gut erkannt, dafür ist die USA bekannt. Nur ging es hier um einen direkten Verbündeten Russlands, und Russland kann eben die USA mit der Betätigung einiger Knöpfe in die Kreidezeit bomben. Deshalb war man hier zurückhaltender.


Blödsinn und Verdrehung der Situation inklusive Rudern. Behauptung war den USA ging es um einen Regime Change. Hätten Sie den gewollt hätte man andere Mittel gewählt und eine ganz andere Politik.
Darum ging es in meiner Antwort. Nicht was Du phantasieren tust wahrscheinlich mit etwas Fieber :)

Die USA haben in den letzten Jahrzehnten selten jemand in die Steinzeit gebombt. Aber wenn Du möchstet mach ein Thema auf im US Bereich. Sprechen Wir drüber
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cobra9 » Di 12. Nov 2019, 11:38

Was die Türkei treibt ist eine Sauerei


https://www.berliner-zeitung.de/politik ... ch-li.1131
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50673
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon yogi61 » Di 12. Nov 2019, 13:14

Cobra9 hat geschrieben:(12 Nov 2019, 11:38)

Was die Türkei treibt ist eine Sauerei


https://www.berliner-zeitung.de/politik ... ch-li.1131


Bei einem Premium Nato Partner muss man auch mal ein Auge zudrücken.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Audi
Beiträge: 6476
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Di 12. Nov 2019, 16:35

yogi61 hat geschrieben:(12 Nov 2019, 13:14)

Bei einem Premium Nato Partner muss man auch mal ein Auge zudrücken.

Ein? Da werden in der Regel alle Augen zugedrückt und mit dem Finger auf andere gezeigt
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 757
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Alster » Di 12. Nov 2019, 18:02

Cobra9 hat geschrieben:(12 Nov 2019, 11:38)

Was die Türkei treibt ist eine Sauerei

Bedank Dich bei Obama. Sobald der einen eigenen Kurdenstaat im Norden Syriens forciert hat, war genau diese Entwicklung vorprogrammiert.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste