Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Ger9374

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 12:10

unity in diversity hat geschrieben:(14 Jul 2019, 12:03)

Ich denke, das ist eine sinnvolle Investition.

Das ist keine frage, mein hinweis soll nur deutlich machen , das ALLES aber auch jede kleinigkeit den Deutschen Steuern zu verdanken ist!
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bremer » So 14. Jul 2019, 12:15

VaterMutterKind hat geschrieben:(14 Jul 2019, 12:10)

Selbstverständlich. Weil das Thema Migration in der Mitte bleiben muss und an den Rändern nichts zu suchen hat. Er hat doch nicht seine Meinung geändert. Er war schlichtweg kein Rassist, sondern ein Mann der Mitte, der das Thema Migration sachlich korrekt beurteilt hat.

Im Jahr 2010 gab es auch noch keine Pegidisten, die seine Worte für sich vereinnahmen. Ich denke, Schmidt wuerde sich im Grab umdrehen, wenn er wüsste, welche Klientel heute mit seinen Aussagen argumentiert.
VaterMutterKind

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon VaterMutterKind » So 14. Jul 2019, 12:17

Bremer hat geschrieben:(14 Jul 2019, 12:15)

Im Jahr 2010 gab es auch noch keine Pegidisten, die seine Worte für sich vereinnahmen. Ich denke, Schmidt wuerde sich im Grab umdrehen, wenn er wüsste, welche Klientel heute mit seinen Aussagen argumentiert.


Nein, würde er nicht. Seine Meinung wäre dieselbe. Wer seine Worte benutzt wäre ihm völlig egal, weil er ein Mann der Mitte war. Kann ihm am Arsch vorbei gehen was solche Hohlköpfe von sich geben. Ein Mann der Mitte lässt sich nicht von Extremisten bestimmen.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6693
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » So 14. Jul 2019, 12:24

Bremer hat geschrieben:(14 Jul 2019, 11:03)

Warum lehnt man überhaupt 90% der Asylantraege ab, wenn man mit den Migranten das deutsche Rentenproblem loesen will.? Das ist doch teuer und umständlich, denn die meisten Fluechtlinge bestreiten den Klageweg. Dann koennte man sie doch gleich anerkennen, finden Sie nicht? Das sagt mir zumindest meine Gutmenschen-Logik. Sie werden mir da sicher helfen können. Aber orientieren Sie bitte sich an meiner Frage. An Ihren Märchen mit Selbstverstuemmlungen und Schulungen für Anhörungen bin ich nicht interessiert.


Das ist das nächste Problem, es gibt einige Organisationen, die mit dem Hinauszögern usw. sich eine goldene Nase verdienen.
Das, was die Kosten für den Sozialstaats auf der einen Seite sind, das sind oft eben auch Einnahmen der "Dienstleister" auf
der anderen Seite.
Das ist eine große Industrie drum herum entstanden und sehr viele unterschiedliche Interessensgruppen, die da mitmischen und mit verdienen.
Mit Logik usw. hat das nichts mehr zu tun oder dass da ein großer Masterplan dahinterstecken würde, der alles kontrolliert.

Aber ich hoffe doch, dass wir uns in 1-2 Punkten hier im Forum einig sind.

Wir möchten hoffentlich alle, dass weniger Menschen im Mittelmeer bei der Überfahrt oder auf dem Weg dorthin sterben.
Wir möchten hoffentlich aus alle, dass sich das menschenverachtende Geschäftmodell der Schlepper für diese nicht auszahlt.

Ich hoffe auch, dass weitestgehend erkannt wird, dass Deutschland und Europa nicht jeden Menschen dieser Welt aufnehmen
kann, der einfach Bock darauf hat in Zukunft in Europa zu leben und man nicht unnötig Menschen anlocken sollte,
die eben nicht politisch usw. verfolgt sind.

Nun gilt es Mittel und Wege zu finden, wie das am besten, sichersten und günstigsten möglich ist.

Aktuell werden hauptsächlich zwei Wege diskutiert.
Die einen meinen, dass weniger Menschen sterben, wenn man sie rechtzeitig aus dem Mittelmeer fischt und eine
sichere Überfahrt nach Europa bietet.

Die anderen meinen (zu deren Befürwortern zähle ich), dass nur dann, wenn man alle illegalen Einreiseversuche
durch konsequente Rücküberführung unterbindet, dass dann das Geschäftsmodell der Schlepper nicht mehr funktionieren
würde, wenn man diese Praxis konsequent anwendet und auch in den Herkunftsländern kommuniziert, bevor sich die
Menschen auf den Weg machen. Australien hatte mit dieser Politik große Erfolge erzielt. Sie ist also erprobt und
hat ihre Wirksamkeit bewiesen.

Wir haben auch den ersten Weg probiert und gesehen, dass es am Ende zu mehr Toten im Mittelmeer führt.
Es ist mir ein Rätsel, wieso "Gutmenschen" weiterhin an einem gescheiterten Weg weiter festhalten wollen,
wenn es ihnen wirklich darum ginge, Menschen vor dem Ertrinken wirksam und nachhaltig zu bewahren.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14260
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Milady de Winter » So 14. Jul 2019, 12:49

MOD - ich habe hier gerade einige aktuelle Hetz- und Spambeiträge entfernt. Ich bitte darum, ab hier wieder runterzufahren und auf Hetze, Spam und persönliche Spitzen zu verzichten. Danke.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6693
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » So 14. Jul 2019, 12:58

Bremer hat geschrieben:(14 Jul 2019, 11:55)

Ich sehe, Ihre Zunft ist sich noch nicht einig. Das Thema ist anscheinend doch noch nicht ganz ausdiskutiert. Es bleibt spannend.



Ich bin mit Jack einig darüber, dass die Migration unser Rentenproblem nicht lösen kann und wird.

Ich bin mir nicht einig mit ihm, was die Frage betrifft, dass das inzwischen jeder verstanden hat.

Schon wenn ich mich auf Merkel beziehen darf, die meinte, dass angesichts des demografischen Wandels
man das Thema Migration auch als Chance sehen sollte, habe ich erste Zweifel an dieser Aussage.
Zuletzt geändert von Frank_Stein am So 14. Jul 2019, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Ger9374

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 13:03

Frank_Stein hat geschrieben:(14 Jul 2019, 12:58)

Ich bin mit Jack einig darüber, dass die Migration unser Rentenproblem nicht lösen kann und wird.

Ich bin mir nicht einig mit ihm, was die Frage betrifft, dass das inzwischen jeder verstanden hat.

Schon wenn ich Merkel zitieren darf, die meinte, dass angesichts des demografischen Wandels man
das Thema Migration auch als Chance sehen sollte, habe ich erste Zweifel an dieser Aussage.
Zuletzt geändert von Ger9374 am So 14. Jul 2019, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ger9374

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 13:03

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 13:03)

Nur gesteuerte Zuwanderung von Fachkräften und eine aggresivere Familienpolitik dürften kombiniert
wünschenswerte Effekte hervorrufen!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8648
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon unity in diversity » So 14. Jul 2019, 13:07

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 13:03)


Deine Meinung findet nur noch ein stark reduziertes Interesse, weil weder problemorientiert, noch lösungsorientiert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6693
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » So 14. Jul 2019, 13:13

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 13:03)
Nur gesteuerte Zuwanderung von Fachkräften und eine aggresivere Familienpolitik dürften kombiniert
wünschenswerte Effekte hervorrufen!


Verlängerung der Lebensarbeitszeit, Reformen im Rentensystem,
effizientere Unterstützung junger Frauen, um ihr die zu ermöglichen, mehr Kinder zu bekommen ohne starke Einbußen beim Wohlstand zu erleiden.

Die gesteuerte Zuwanderung von Fachkräften ist ein zweischneidiges Schwert.
Wenn wir den armen Ländern die Bildungselite abschöpfen, dann wird damit
alle Entwicklungshilfe zunichte gemacht.
Hilft der FC Bayern denn Dortmund, wenn es denen die Top-Stürmer abkauft?
Zuletzt geändert von Frank_Stein am So 14. Jul 2019, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Ger9374

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 13:17

Frank_Stein hat geschrieben:(14 Jul 2019, 13:13)

Verlängerung der Lebensarbeitszeit, Reformen im Rentensystem,
effizientere Unterstützung junger Frauen, um ihr die zu ermöglichen, mehr Kinder zu bekommen ohne starke Einbußen beim Wohlstand zu erleiden.

Die gesteuerte Zuwanderung von Fachkräften ist ein zweischneidiges Schwert.
Wenn wir den armen Ländern die Bildungselite abschöpfen, dann wird damit
alle Entwicklungshilfe zunichte gemacht.
Hilft der BFC denn Dortmund, wenn es denen die Top-Stürmer abkauft?




Ist das was andere Staaten seit Jahrzehnten tun also falsch?!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8648
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon unity in diversity » So 14. Jul 2019, 13:18

Frank_Stein hat geschrieben:(14 Jul 2019, 13:13)

Verlängerung der Lebensarbeitszeit, Reformen im Rentensystem,
effizientere Unterstützung junger Frauen, um ihr die zu ermöglichen, mehr Kinder zu bekommen ohne starke Einbußen beim Wohlstand zu erleiden.

Die gesteuerte Zuwanderung von Fachkräften ist ein zweischneidiges Schwert.
Wenn wir den armen Ländern die Bildungselite abschöpfen, dann wird damit
alle Entwicklungshilfe zunichte gemacht.
Hilft der BFC denn Dortmund, wenn es denen die Top-Stürmer abkauft?

Ich schlage vor, daß du dich vom BFC anwendest.
Die Fans gröhlen immernoch:
"Wer soll unser Führer sein, Erich Mielke, Erich Mielke",
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6693
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » So 14. Jul 2019, 13:23

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 13:17)

Ist das was andere Staaten seit Jahrzehnten tun also falsch?!


Es kommt immer auf die Sichtweise an.

Wenn die halbe Ärzteschaft und das medizinisches Personal in Rumänien das Land in Richtung Deutschland verlässt,
dann würdest Du als rumänischer Patient diese Entwicklung sicherlich anders beurteilen,
als der Arzt, der nun ein 5-faches Gehalt hat oder die Oma in Delmenhost, die nun
ein paar Tage weniger auf einen Arzttermin warten muss.

https://www.deutschlandfunk.de/aerztema ... _id=445728

„Wir produzieren sehr viele Ärzte, mehr Ärzte pro Kopf der Bevölkerung als die meisten Länder Europas. Und wir exportieren sehr viele Ärzte, viel mehr als jedes andere europäische Land. Aber wir brauchen sehr viele Ärzte. Wir haben ein Defizit von 13.000 Ärzten!“
Zuletzt geändert von Frank_Stein am So 14. Jul 2019, 13:32, insgesamt 3-mal geändert.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6693
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Frank_Stein » So 14. Jul 2019, 13:27

unity in diversity hat geschrieben:(14 Jul 2019, 13:18)

Ich schlage vor, daß du dich vom BFC anwendest.
Die Fans gröhlen immernoch:
"Wer soll unser Führer sein, Erich Mielke, Erich Mielke",


Sorry .. falsche Reihenfolge, FCB wäre korrekt gewesen
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8270
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bielefeld09 » So 14. Jul 2019, 17:59

jack000 hat geschrieben:(12 Jul 2019, 04:13)

Lieber Bielefeld09,

Gesamtkosten/Anzahl Steuerzahler

Mein Arbeitgeber schenkt mir das jeden Monat einfach so und bei dem reget es jeden Monat vom Himmel ... und wovon zahlst du das?

s.o.

Lieber Jack007,
was zahlen Sie für Flüchtlinge in Deutschland ?
Oder zahlen Sie überhaupt?
Wollen Sie in das Opferschutzprogramm aufgenommen werden?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Ger9374

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Ger9374 » So 14. Jul 2019, 18:07

Bielefeld09 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 17:59)

Lieber Jack007,
was zahlen Sie für Flüchtlinge in Deutschland ?
Oder zahlen Sie überhaupt?
Wollen Sie in das Opferschutzprogramm aufgenommen werden?




Hej Jungs diese Party zahlt ganz Deutschland. Die einen jetzt, andere folgende Generationen später. Es gibt für alle genug zu bezahlen, ihr müsst euch doch nicht deswegen streiten .Ich bezweifle allerdings das Herr Scholz jedem Deutschen eine eigene Rechnung ausstellt;-))
Alleine das Porto!!!
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30484
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » So 14. Jul 2019, 18:13

Bielefeld09 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 17:59)

Lieber Jack007,
was zahlen Sie für Flüchtlinge in Deutschland ?
Oder zahlen Sie überhaupt?
Wollen Sie in das Opferschutzprogramm aufgenommen werden?

Siehe oben ... und was ist mit der Beantwortung meiner Frage?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19250
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Teeernte » So 14. Jul 2019, 18:15

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 18:07)

Hej Jungs diese Party zahlt ganz Deutschland. Die einen jetzt, andere folgende Generationen später. Es gibt für alle genug zu bezahlen, ihr müsst euch doch nicht deswegen streiten .Ich bezweifle allerdings das Herr Scholz jedem Deutschen eine eigene Rechnung ausstellt;-))
Alleine das Porto!!!


23 MILLIARDEN EURO :
Flüchtlingskosten des Bundes steigen auf Rekordwert


....und dazu kommen ein paar Pleerer der Länder und Kommunen...

Der Bund wird die Länder auch in den kommenden beiden Jahren weiter unterstützen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8270
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bielefeld09 » So 14. Jul 2019, 18:17

Ger9374 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 18:07)

Hej Jungs diese Party zahlt ganz Deutschland. Die einen jetzt, andere folgende Generationen später. Es gibt für alle genug zu bezahlen, ihr müsst euch doch nicht deswegen streiten .Ich bezweifle allerdings das Herr Scholz jedem Deutschen eine eigene Rechnung ausstellt;-))
Alleine das Porto!!!

Hej alter Mann,
was schreiben Sie hier?
Keinen Respekt vor Zahlen?
X Tote im Mittelmeer,
und Sie streiten hier über Portkosten?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8270
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Bielefeld09 » So 14. Jul 2019, 18:27

jack000 hat geschrieben:(14 Jul 2019, 18:13)

Siehe oben ... und was ist mit der Beantwortung meiner Frage?

Lieber Jack007,
welche Frage meinten Sie denn?
Und nochmal,
welchen Preis für Flüchtlinge zahlen Sie?
Können Sie das in Euro belegen?
Nun rechnen Sie!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste