Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 81650
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 30. Jul 2020, 19:49

sünnerklaas hat geschrieben:(28 Jul 2020, 21:10)

Doch: die Schillpartei in Hamburg.


Wobei er als L&O Mann angetreten ist. Rechtsextrem wurden die PROs erst nach Schills Entzug......
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
PeterK
Beiträge: 8729
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » So 2. Aug 2020, 11:00

Oha: https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... a6c7c00953
Im Streit der AfD über den Fall Andreas Kalbitz sieht der Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland die Zukunft der Partei pessimistisch. "Ich kann die Partei nicht zusammenhalten, wenn sie sich auf diese Weise auseinanderdividiert", sagte Gauland der "Welt am Sonntag". Er wolle "nicht hoffen", dass aus dem Streit über den Umgang mit dem bisherigen Brandenburger Landes- und Fraktionsvorsitzenden Kalbitz "ein Zerfall der Partei wird".
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » So 2. Aug 2020, 14:51

Alles in allem: Mit der AfD gehts weiter abwärts. Jüngstes Umfrage-Ergebnis: Acht Prozent :thumbup:

https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 85757.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
sünnerklaas
Beiträge: 5825
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » So 2. Aug 2020, 16:48



Im Falle eines Ausschluss des brandenburgischen Landesverbandes wäre Gauland als Mitglied des brandenburgischen Landesverbandes auch draussen - aus Partei und Bundestagsfraktion.
sünnerklaas
Beiträge: 5825
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon sünnerklaas » So 2. Aug 2020, 16:54

Selina hat geschrieben:(02 Aug 2020, 14:51)

Alles in allem: Mit der AfD gehts weiter abwärts. Jüngstes Umfrage-Ergebnis: Acht Prozent :thumbup:

https://www.faz.net/aktuell/politik/inl ... 85757.html


Da spielt sicherlich auch der Zick-Zack-Kurs der AfD in Sachen Corona eine Rolle. Inklusive der vielen, aus opportunistischen Gründen vollzogenen 180-Grad-Kehrtwenden.
Allerdings: die Bruchstelle zwischen Meuthen auf der einen und Kalbitz/Höcke auf der anderen Seite war schon lange vorher absehbar. Die Partei hat immer noch kein Rentenkonzept - und zwar deshalb, weil die Positionen zwischen den Rechtsvölkischen und den Libertären unüberbrückbar sind.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » So 2. Aug 2020, 18:25

sünnerklaas hat geschrieben:(02 Aug 2020, 16:54)

Da spielt sicherlich auch der Zick-Zack-Kurs der AfD in Sachen Corona eine Rolle. Inklusive der vielen, aus opportunistischen Gründen vollzogenen 180-Grad-Kehrtwenden.
Allerdings: die Bruchstelle zwischen Meuthen auf der einen und Kalbitz/Höcke auf der anderen Seite war schon lange vorher absehbar. Die Partei hat immer noch kein Rentenkonzept - und zwar deshalb, weil die Positionen zwischen den Rechtsvölkischen und den Libertären unüberbrückbar sind.


Genau. Außerdem gibt es faschistoides Denken in dieser Partei. Die Höcke-Ideen ("Nie zweimal in denselben Fluss") sind längst Teil der Ideologie der Gesamtpartei. Daran ändert auch die formale Flügel-Auflösung nichts.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
PeterK
Beiträge: 8729
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » So 2. Aug 2020, 18:56

Selina hat geschrieben:(02 Aug 2020, 14:51)
Alles in allem: Mit der AfD gehts weiter abwärts. Jüngstes Umfrage-Ergebnis: Acht Prozent :thumbup:

Die Frage ist, wohin Ex-AfD-Wähler abwandern. Die lösen sich ja nicht in Luft auf.
Malzbier
Beiträge: 43
Registriert: Do 23. Jul 2020, 08:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Malzbier » So 2. Aug 2020, 19:54

Kalbitz weg und schon gehts abwärts. Jetzt noch Höcke weg und die Partei ist erledigt. Es zeigt sich deutlich warum die AfD gewählt wurde. Aus Protest bestimmt nicht.
PeterK
Beiträge: 8729
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » So 2. Aug 2020, 22:32

Malzbier hat geschrieben:(02 Aug 2020, 19:54)
Kalbitz weg und schon gehts abwärts. Jetzt noch Höcke weg und die Partei ist erledigt. Es zeigt sich deutlich warum die AfD gewählt wurde. Aus Protest bestimmt nicht.

Das sehe ich ähnlich und halte es für nicht ganz ungefährlich - wenn man sich die Wahlergebnisse in den NTB anschaut.
Malzbier
Beiträge: 43
Registriert: Do 23. Jul 2020, 08:30

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Malzbier » So 2. Aug 2020, 22:40

PeterK hat geschrieben:(02 Aug 2020, 22:32)

Das sehe ich ähnlich und halte es für nicht ganz ungefährlich - wenn man sich die Wahlergebnisse in den NTB anschaut.

Ich dachte mir das schon beim ersten mal. Danach sackten die Werte direkt ab. Nachdem es aber hieß Kalbitz kann doch bleiben, ging es wieder leicht hoch. Nun hat man ihn "offiziell" doch rausgekickt und schon gehts wieder runter.

Vermutlich wird dies dazu führen, das die Partei doch insgesamt noch weiter nach rechts wandern wird, da man genau weiß, das die Partei im liberalem Bereich nichts reißen kann.
carolus
Beiträge: 88
Registriert: Fr 17. Apr 2020, 08:27

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon carolus » So 2. Aug 2020, 23:06

mir scheint, dass die afd-ler den brunnenblick haben.

je tiefer sie im brunnen sitzen, je kleiner sehen sie den rand.

sie vergessen ganz, das dieser kleine helle fleck nicht die ganze welt ist.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Mo 3. Aug 2020, 16:44

PeterK hat geschrieben:(02 Aug 2020, 18:56)

Die Frage ist, wohin Ex-AfD-Wähler abwandern. Die lösen sich ja nicht in Luft auf.


Gute Frage. Ich denke mal, sie gehen dorthin, woher sie kamen. Nämlich in alle anderen politischen Richtungen. Und einige gehen zurück zu den Nichtwählern.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
PeterK
Beiträge: 8729
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mo 3. Aug 2020, 18:14

Selina hat geschrieben:(03 Aug 2020, 16:44)
Gute Frage. Ich denke mal, sie gehen dorthin, woher sie kamen. Nämlich in alle anderen politischen Richtungen. Und einige gehen zurück zu den Nichtwählern.

Denkbar. Ich befürchte allerdings, dass sie ihre innere Einstellung (die es ihnen erlaubt, Leute wie Höcke, Gauland, Storch, Kalbitz, Meuthen, Weidel etc. etc. zu wählen) behalten werden.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Mo 3. Aug 2020, 18:16

PeterK hat geschrieben:(03 Aug 2020, 18:14)

Denkbar. Ich befürchte allerdings, dass sie ihre innere Einstellung (die es ihnen erlaubt, Höcke, Gauland, Storch, Kalbitz, Meuthen, Weidel etc. etc. zu wählen) behalten werden.


Ja, sicher, die behalten sie. Ich befürchte, diese Einstellungen teilen auch andere Leute, die gar nicht mal unbedingt die AfD wählen. Das halte ich für die eigentliche Gefahr.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
PeterK
Beiträge: 8729
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon PeterK » Mo 3. Aug 2020, 18:19

Selina hat geschrieben:(03 Aug 2020, 18:16)
Ja, sicher, die behalten sie. Ich befürchte, diese Einstellungen teilen auch andere Leute, die gar nicht mal unbedingt die AfD wählen. Das halte ich für die eigentliche Gefahr.

Naja, schaunmermal. Vielleicht profitieren ja NPD und FDP von der Wählerwanderung der Ex-AfDler.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14828
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Selina » Mo 3. Aug 2020, 18:22

PeterK hat geschrieben:(03 Aug 2020, 18:19)

Naja, schaunmermal. Vielleicht profitieren ja NPD und FDP von der Wählerwanderung.


Genau. Ob nun acht oder zehn Prozent, ist eigentlich egal. Hauptsache, die setzen ihre antidemokratischen Pläne nicht um. Bis jetzt werden diese AfD-"Experten" ja immer ganz gut in die Schranken gewiesen... auf Landes- und Bundesebene.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste