Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22615
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Skull » Fr 15. Mär 2019, 12:41

Selina hat geschrieben:(15 Mar 2019, 12:31)

woraus zu entnehmen ist, "dass Vollzitate nicht erwünscht/erlaubt sind", wie du schreibst.

Guten Tag,

das sollte doch recht einfach und nachvollziehbar sein.

Moderatoren in diesem Forum sind keine Juristen. Sie machen die Moderatorenarbeit in ihrer Freizeit.
Selbiges sollte für den Vorstand gelten. Wir können ja auch nicht jeden einzelnen Beitrag aktiv prüfen.

Wir kommen aber den gesetzlichen Anforderung nach. Und im Zweifel...an manchen Stellen mehr als man müsste.

Damit wir nicht Gefahr laufen, fahrlässig oder unzureichend zu handeln.

Daher...sind gewisse Dinge im Forum nicht erwünscht oder auch nicht erlaubt.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12515
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Selina » Fr 15. Mär 2019, 12:52

Skull hat geschrieben:(15 Mar 2019, 12:41)

Guten Tag,

das sollte doch recht einfach und nachvollziehbar sein.

Moderatoren in diesem Forum sind keine Juristen. Sie machen die Moderatorenarbeit in ihrer Freizeit.
Selbiges sollte für den Vorstand gelten. Wir können ja auch nicht jeden einzelnen Beitrag aktiv prüfen.

Wir kommen aber den gesetzlichen Anforderung nach. Und im Zweifel...an manchen Stellen mehr als man müsste.

Damit wir nicht Gefahr laufen, fahrlässig oder unzureichend zu handeln.

Daher...sind gewisse Dinge im Forum nicht erwünscht oder auch nicht erlaubt.


Ja, meine Fragen sind doch auch kein Vorwurf. Wirklich nur echtes Interesse, um künftig nichts mehr falsch zu machen. Das bedeutet also im Klartext: Der Satz von DA "Zu diesen Regeln gehört u.U. auch, dass Vollzitate nicht erwünscht/erlaubt sind" bezieht sich auf Forenregeln und nicht explizit aufs Urheberrecht?
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22615
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Skull » Fr 15. Mär 2019, 12:54

Selina hat geschrieben:(15 Mar 2019, 12:52)

Der Satz von DA "Zu diesen Regeln gehört u.U. auch, dass Vollzitate nicht erwünscht/erlaubt sind"
bezieht sich auf Forenregeln und nicht explizit aufs Urheberrecht?

Ich bin ich. Daher kann ich nicht für andere sprechen.
Das müssen die schon selbst machen. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12515
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Selina » Fr 15. Mär 2019, 13:11

Skull hat geschrieben:(15 Mar 2019, 12:54)

Ich bin ich. Daher kann ich nicht für andere sprechen.
Das müssen die schon selbst machen. :D

mfg


Ok, danke. Ich vermute mal, das ist einfach zu aufwändig, als Moderator immer solche komplett zitierten Pressetexte zu lesen. Das leuchtet ein, und ich werde es künftig unterlassen, wie ich schon sagte. Ich hatte nach der Diskussion hier im Thread nur vermutet, dass es einen konkreten Passus im Urheberrechtsgesetz zum Stichwort "Vollzitat nicht erlaubt" gibt. Aber das scheint nicht der Fall zu sein. Sondern es handelt sich offenbar um eine Forumsregel. Und die ist ja auch verbindlich für die User hier.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
irgendwer
Beiträge: 240
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 19:45

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon irgendwer » Fr 15. Mär 2019, 16:17

Dark Angel hat geschrieben:(15 Mar 2019, 12:29)

Verlinkungen haben mit Urheberrecht und damit mit geistigem Eigentum zu tun.
Und es war eine Userin, die sich für selektive Verlinkung ausgeprochen hat - also nur Verlinkung dessen, was ihr in den Kram passt.
Hat immer noch nichts mit "typisch männlichem Zug" oder als "negativ empfinden" zu tun.
"Typisch männlicher Zug: sich selbst und das, was zu ihm gehört (Rechte, Personen), erst einmal verteidigen gegen all das, was als negativ empfunden wird."

Damit ist diese Aussage immer noch Unsinn und ebenso ist diese Aussage
"[color]In den überwiegenden Fällen [/color]leiden sie unter Diskriminierung, Gewalt, Missachtung oder Ignoranz durch Männer, aber das muss jeder erst für sich selbst erkennen. Auch, wie durch ihr eigenes widersprüchliches Verhalten z.B. Beziehungen oder Familien beeinträchtigt oder zerstört werden können."
voll daneben.
Wo werden denn Frauen (von Männern) diskriminiert, wo zeigen ausschließlich Männer "widersprüchliches Verhalten", wo gehen denn Gewalt und Missachtung ausschließlich von Männern aus und wo sind es denn ausschließlich Männer, die Beziehungen und Familien zerstören.
Alles genannte trifft in gleichem Maße auf Frauen zu!
Nunja, was will man auch von jemandem erwarten, der der Meinung ist, "Männer würden Rechte gewähren" (und das im 21.Jh.), aber auf konkrete Nachfragen, die Antwort schuldig bleibt.


Ich schalte dich jetzt auf Ignorieren. Freue dich, denn so musst du gar nichts mehr von mir erwarten. Aber ich gebe dir noch eine Tipp. Achte auf positive und negative Wörter und allgemein darauf, was genau jemand geschrieben hat, dem du antworten willst.
Zuletzt geändert von Skull am Fr 15. Mär 2019, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16833
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dark Angel » Fr 15. Mär 2019, 18:30

Selina hat geschrieben:(15 Mar 2019, 12:31)

Das haben wir hier ja schon festgestellt. Was ich nur gerne mal sehen würde, ist ein entsprechender Passus aus dem Urheberrechtsgesetz, woraus zu entnehmen ist, "dass Vollzitate nicht erwünscht/erlaubt sind", wie du schreibst. Und was bedeutet "unter Umständen"? Für einen entsprechenden Hinweis aus dem Gesetzestext wäre ich dankbar. Der hier erwähnte Paragraf 51 sagt meines Erachtens nichts Genaues zu diesen "Vollzitaten". Das ist jetzt wirklich keine Polemik, Dark Angel, sondern echtes Interesse. Offenbar ist Abschnitt 2 - "Stellen eines Werkes" - gemeint oder? Wichtig ist auch die genaue Zweckkennzeichnung. Also nicht einfach zitieren, sondern sagen, warum man gerade diese bewusste Stelle zitiert. Oder?

Zitat:

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1. einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3. einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

Von der Zitierbefugnis gemäß den Sätzen 1 und 2 umfasst ist die Nutzung einer Abbildung oder sonstigen Vervielfältigung des zitierten Werkes, auch wenn diese selbst durch ein Urheberrecht oder ein verwandtes Schutzrecht geschützt ist.


https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__51.html

Steht im Urheberrecht und steht auch im Link von Tom - Vollzitate nur für wissenschaftliche Arbeiten.
Ein Forenbeitrag ist keine wissenschaftliche Arbeit, Zeitungsartikel auch nicht.
Und es sollte möglich sein, sich beim Zitieren auf das Wesentliche zu beschränken und ansonsten, der Nachvollziehbarkeit wegen, einen Link zu setzen.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4279
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Fliege » Fr 15. Mär 2019, 18:58

Dark Angel hat geschrieben:(15 Mar 2019, 18:30)
Und es sollte möglich sein, sich beim Zitieren auf das Wesentliche zu beschränken und ansonsten, der Nachugvollziehbarkeit wegen, einen Link zu setzen.

Auch bei Bezugnahme auf einen Beitrag im Forum ist es sinnvoll, kein Vollzitat zu machen, sondern eine Auswahl zu treffen, auf die man sich zu beziehen wünscht. Forumsprogrammseitig ist bereits eine Sperre drin, so dass in einem Beitrag zitierte Beiträge nicht automatisch erneut mitzitiert werden.

In der Kürze liegt die Würze.
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12515
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Selina » Do 21. Mär 2019, 11:35

Wo ist mein Original-Beitrag als Antwort auf DA geblieben? Man sieht ihn immer nur in Form von Zitaten anderer User. Das Original ist verschwunden. Wohin?
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon aleph » Do 21. Mär 2019, 11:43

Selina hat geschrieben:(21 Mar 2019, 11:35)

Wo ist mein Original-Beitrag als Antwort auf DA geblieben? Man sieht ihn immer nur in Form von Zitaten anderer User. Das Original ist verschwunden. Wohin?

Dahin. Nur Dein Beitrag wurde bösartigst gemeldet, daher ist nur der weg, während die Zitate stehen geblieben sind.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12515
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Selina » Do 21. Mär 2019, 12:43

aleph hat geschrieben:(21 Mar 2019, 11:43)

Dahin. Nur Dein Beitrag wurde bösartigst gemeldet, daher ist nur der weg, während die Zitate stehen geblieben sind.


Was bedeutet "dahin"? Dort steht, ich habe keine Berechtigung, das zu lesen... Völlig schleierhaft. Ich werde von einer Userin/Moderatorin monatelang in einer bestimmten Frage falsch zitiert, stelle das logischerweise richtig, und das, was ich zur Richtigstellung schreibe, wird dann in die Ablage verschoben. Statt diejenige, die immerzu bewusst falsch zitiert, zu ermahnen, bestraft man mich. Wie seltsam ist das denn? Und "bewusst falsch zitiert" schreibe ich deshalb, weil ich diese falsche Zitiererei ja schon oft angemahnt und korrigiert habe. Offen und für alle nachzulesen. Also muss man es dann beim zehnten Mal schon als "bewusst" und Absicht werten, wenn dieses falsche Zitat immer wieder kommt. Hier geht es ja auch nicht um irgendwelche Eitelkeiten, recht zu haben. Nein, hier geht es um den Kern der Debatte.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon aleph » Do 21. Mär 2019, 12:50

Selina hat geschrieben:(21 Mar 2019, 12:43)

Was bedeutet "dahin"? Dort steht, ich habe keine Berechtigung, das zu lesen... Völlig schleierhaft. Ich werde von einer Userin/Moderatorin monatelang in einer bestimmten Frage falsch zitiert, stelle das logischerweise richtig, und das, was ich zur Richtigstellung schreibe, wird dann in die Ablage verschoben. Statt diejenige, die immerzu bewusst falsch zitiert, zu ermahnen, bestraft man mich. Wie seltsam ist das denn? Und "bewusst falsch zitiert" schreibe ich deshalb, weil ich diese falsche Zitiererei ja schon oft angemahnt und korrigiert habe. Offen und für alle nachzulesen. Also muss man es dann beim zehnten Mal schon als "bewusst" und Absicht werten, wenn dieses falsche Zitat immer wieder kommt. Hier geht es ja auch nicht um irgendwelche Eitelkeiten, recht zu haben. Nein, hier geht es um den Kern der Debatte.


Du hast gefragt "wohin?", dafür ist die richtige Antwort "dahin!". Den Platz habe ich Dir genannt, Deine Frage beantwortet. Dass Du da keine Leseberechtigung hast, liegt in Deinem Userrang, hat also seine Richtigkeit, und hat mit Deiner Frage nichts zu tun.

Zum Rest: das gehört halt nicht in den Strang zu dem Thema, sondern soll per PN oder einen anderen Thread gemacht werden. Ich vermute, dass Dein Beitrag deshalb gemeldet wurde. Ich kann zu dem Dialog zwischen Dir und DA nichts weiter sagen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16833
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dark Angel » Do 21. Mär 2019, 13:00

Selina hat geschrieben:(21 Mar 2019, 12:43)

Was bedeutet "dahin"? Dort steht, ich habe keine Berechtigung, das zu lesen... Völlig schleierhaft. Ich werde von einer Userin/Moderatorin monatelang in einer bestimmten Frage falsch zitiert, stelle das logischerweise richtig, und das, was ich zur Richtigstellung schreibe, wird dann in die Ablage verschoben. Statt diejenige, die immerzu bewusst falsch zitiert, zu ermahnen, bestraft man mich. Wie seltsam ist das denn? Und "bewusst falsch zitiert" schreibe ich deshalb, weil ich diese falsche Zitiererei ja schon oft angemahnt und korrigiert habe. Offen und für alle nachzulesen. Also muss man es dann beim zehnten Mal schon als "bewusst" und Absicht werten, wenn dieses falsche Zitat immer wieder kommt. Hier geht es ja auch nicht um irgendwelche Eitelkeiten, recht zu haben. Nein, hier geht es um den Kern der Debatte.

Selina - nochmal:
Warum kommst du immer wieder mit der Lüge, ich hätte dich falsch zitiert?
Ich habe deinen Beitrag genau so zitiert, wie DU ihn geschrieben hast, habe nicht einen einzigen Buchstaben geändert!
Dieser, von dir geschriebene, Beitrag hat Fragen aufgeworfen, die habe ich dir gestellt - die erste lautete:
"Kannst du das bitte näher erklären?"

Statt einer Antwort kommst du mit Lügen, Unterstellungen und Ausweichmanövern!
Wenn ich auf deine Beiträge eingehe/antworte, dann zitiere ich den Wortlaut genau so, wie du ihn geschrieben hast.
Also unterlass die Lügen, ich würde dich bewusst falsch zitieren! :mad2:
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12515
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Selina » Do 21. Mär 2019, 13:00

aleph hat geschrieben:(21 Mar 2019, 12:50)

Du hast gefragt "wohin?", dafür ist die richtige Antwort "dahin!". Den Platz habe ich Dir genannt, Deine Frage beantwortet. Dass Du da keine Leseberechtigung hast, liegt in Deinem Userrang, hat also seine Richtigkeit, und hat mit Deiner Frage nichts zu tun.

Zum Rest: das gehört halt nicht in den Strang zu dem Thema, sondern soll per PN oder einen anderen Thread gemacht werden. Ich vermute, dass Dein Beitrag deshalb gemeldet wurde. Ich kann zu dem Dialog zwischen Dir und DA nichts weiter sagen.


Sorry, aber das mir von DA unterstellte Zitat, ich würde von "sozialem Geschlecht" reden, gehört haargenau zum Thema. Auch hier nochmal: Ich spreche nicht von "sozialem Geschlecht", sondern davon, dass man bei den Fragen, die das Geschlecht betreffen, die biologischen und die sozialen Fragen im Zusammenhang sehen sollte. Das ist auch nur meine Meinung, aber es gibt keinen Grund, so einen Beitrag in die Ablage zu verschieben. Du kannst ihn ja in den Antworten der anderen User nachlesen. Die mir untergeschobene Formulierung "soziales Geschlecht" kommt sicher bei einigen Gender-Forschern vor, aber nicht bei mir.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 12515
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Selina » Do 21. Mär 2019, 13:06

Dark Angel hat geschrieben:(21 Mar 2019, 13:00)

Selina - nochmal:
Warum kommst du immer wieder mit der Lüge, ich hätte dich falsch zitiert?
Ich habe deinen Beitrag genau so zitiert, wie DU ihn geschrieben hast, habe nicht einen einzigen Buchstaben geändert!
Dieser, von dir geschriebene, Beitrag hat Fragen aufgeworfen, die habe ich dir gestellt - die erste lautete:
"Kannst du das bitte näher erklären?"

Statt einer Antwort kommst du mit Lügen, Unterstellungen und Ausweichmanövern!
Wenn ich auf deine Beiträge eingehe/antworte, dann zitiere ich den Wortlaut genau so, wie du ihn geschrieben hast.
Also unterlass die Lügen, ich würde dich bewusst falsch zitieren! :mad2:


Ich lüge niemals. Und schon gar nicht hier in so einem harmlosen und nicht gerade lebenswichtigen Dialog. Du unterstellst mir, und das nicht erst seit gestern, ich spräche von "sozialem Geschlecht". Das tue ich aber nicht. Eine Userin, die sich traute, hat das bestätigt. Sorry, ich bin krank und muss zum Arzt. Später, nach dem Arztbesuch, kann ich dir gerne noch einmal schildern, was ich mit sozialen Verhältnissen meine, die bei der Betrachtung der Geschlechtergerechtigkeit eine Rolle spielen sollten... meiner Meinung nach.

PS: Hier in diesem kleinen Dialog kommt die Unterstellung, ich spräche von "sozialem Geschlecht", besonders deutlich zum Ausdruck. Und das taucht auch die Monate zuvor schon auf. Ich dagegen spreche immer von zwei Seiten, zwei Aspekten, die in die Analyse der Geschlechtergerechtigkeit einfließen sollten: der biologischen und der sozialen Seite. Kleiner, aber feiner Unterschied.

viewtopic.php?f=22&t=3219&p=4426693&hilit=soziales+geschlecht+dark+angel#p4426673
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon aleph » Do 21. Mär 2019, 13:21

Bitte, das hat aber mit meiner Moderation nichts zu tun. Streitigkeiten bitte zivilisiert per PN oder im Feedback austragen. Meinetwegen auch in der Weinstube.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16833
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dark Angel » Do 21. Mär 2019, 13:43

Beitrag ist im feedback
Zuletzt geändert von Dark Angel am Do 21. Mär 2019, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22615
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Skull » Do 21. Mär 2019, 14:22

Guten Tag,

hier geht es um die Moderation.

Hier kann es nicht darum gehen, das sich zwei User der gegenseitigen Lüge bezichtigen.
Der Moderator hatte ebenfalls darum gebeten.

aleph hat geschrieben:(21 Mar 2019, 13:21)

Bitte, das hat aber mit meiner Moderation nichts zu tun.
Streitigkeiten bitte zivilisiert per PN oder im Feedback austragen.
Meinetwegen auch in der Weinstube.

Dieser Disput wird somit ... HIER beendet. Jetzt.
Eine Fortsetzung HIER ... wird Sanktionen zur Folge haben.

Wenn ihr Eure gegenseitigen Vorwürfe weiter entgegenhalten wollt.
-> Weinstube, Feedback oder via PN.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16833
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dark Angel » Do 21. Mär 2019, 14:28

Skull hat geschrieben:(21 Mar 2019, 14:22)

Guten Tag,

hier geht es um die Moderation.

Hier kann es nicht darum gehen, das sich zwei User der gegenseitigen Lüge bezichtigen.
Der Moderator hatte ebenfalls darum gebeten.


Dieser Disput wird somit ... HIER beendet. Jetzt.
Eine Fortsetzung HIER ... wird Sanktionen zur Folge haben.

Wenn ihr Eure gegenseitigen Vorwürfe weiter entgegenhalten wollt.
-> Weinstube, Feedback oder via PN.

Danke für den Hinweis, habe meine Entgegnung aus dem Mod-Diskussions-Thread heraus genommen und in Feedback verlegt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 22615
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Skull » Do 21. Mär 2019, 15:22

Dark Angel hat geschrieben:(21 Mar 2019, 14:28)

Danke für den Hinweis, habe meine Entgegnung aus dem Mod-Diskussions-Thread heraus genommen
und in Feedback verlegt.

viewtopic.php?p=4427766#p4427766

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 3089
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 12:13
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Watchful_Eye » Do 21. Mär 2019, 22:51

Dark Angel hat geschrieben:(21 Mar 2019, 14:28)

Danke für den Hinweis, habe meine Entgegnung aus dem Mod-Diskussions-Thread heraus genommen und in Feedback verlegt.

Ich will nur mal kurz (als Feedback-Mod) sagen, dass dieser Strang meiner Ansicht nach im Feedback nichts zu suchen hat. Es sollte nicht zum Standard werden, dass das Feedback zu einer Art "öffentlichen Arena" wird. Im Anbetracht der Erlaubnis durch Skull war die Eröffnung des Stranges wohl nicht regelwidrig, allerdings bitte ich dich und Selina, diesbezüglich bald zum Ende zu kommen.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste