HartzIV - Sammelstrang

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17143
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 26. Jan 2019, 10:17

Iwan der Liebe hat geschrieben:(26 Jan 2019, 00:57)


Man zwang mich, einen Kurs zu besuchen, wie man Bewerbungen schreibt.


Ein Kurs in dem man lernt, wie man sich bewirbt ist sicher nicht verkehrt. Manche Leute zahlen für so was sogar Geld und kriegen ihn nicht kostenlos. Man sollte froh sein, wenn man die Möglichkeit hat hier seine Fähigkeiten zu verbessern. Das schadet auch Akademikern nicht.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 867
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon twilight » Sa 26. Jan 2019, 10:18

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(26 Jan 2019, 08:46)

Ist klar, dass so was wieder von Dir kommt. Wir sind hier nicht im Wilden Westen, mein Lieber. Deutschland ist ein Sozialstaat, das steht in Art. 20 Abs. 1 GG ("Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.")

Vom Recht auf Faulheit steht dort nichts.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Marmelada » Sa 26. Jan 2019, 10:26

Misterfritz hat geschrieben:(26 Jan 2019, 08:51)

So falsch kann die deutsche Arbeitsmarktpolitik nicht sein, immerhin stehen wir im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sehr gut da.
Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern haben wir den größten Niedriglohnsektor. Und all jene, die ihren Dumpinglohn vom Amt aufstocken lassen müssen, sind gleichfalls ALGII-Bezieher, über die hier hergezogen wird. In die Arbeitslosenstatistik fließen sie allerdings nicht ein.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17143
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 26. Jan 2019, 10:33

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(26 Jan 2019, 05:27)

Das habe ich nicht geschrieben, das ist eine andere Sache. Es gibt sicherlich Leute unter den Leistungsbeziehern, die haben derartige Versagensängste, dass sie wohl nie einen Job bekommen. Außerdem macht das Stigma "Ich bin ein Hartz-IV-Bezieher" nicht glücklich, sondern eher im Gegenteil: Die Leute wissen ja selber, dass sie von der Mehrheit der Bevölkerung verachtet werden. Dies und die permanenten Schikanen durch die Jobcenter führt zu psychischen Problemen. Das eigene Selbstbewusstsein wird in so einer Lage nicht gestärkt.


Wenn man Versagensängste hat, dann existieren die psychischen Probleme ja schon und entstehen nicht erst durch die "Schikanen" des Jobcenters. Das sollte man dann aber auch erkennen und sich frühzeitig in Therapie begeben.

Und Du hast es offensichtlich immer noch nicht verstanden: Bevor ich mich auf einen Job an einem anderen Ort bewerben würde, möchte ich sichergestellt haben, dass die Miete durch das dortige Jobcenter im Falle einer erneuten Arbeitslosigkeit in tatsächlicher Höhe übernommen wird. Falls dem nicht so ist, würde ich mich nicht bewerben, auch wenn ich mir den Job am anderen Ort zutrauen würde. Das hat also nichts mit der Angst in einem neuen Job zu versagen zu tun.


Genau so macht man das, wenn man von der Angst sein Leben bestimmen lässt. Eine "normale" lösungsorientierte Vorgehensweise ist, dass man sich bewirbt um überhaupt erst mal zu sehen, ob man den Job bekommen würde. Bei einer Absage hat sich das sowieso erledigt. Sollte man zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, nimmt man diese Einladung selbstverständlich war. Nur so hat man die Möglichkeit zu sehen, ob die Arbeit überhaupt passt. Ob das Umfeld passt, was für eine Firma das ist. Wie die Vorgesetzten so ticken. Wenn das alles passt, dann sieht man sich in der Regel mit welchen "Umständen" die Annahme dieses Jobs verbunden wäre und entscheidet dann, ob ein weiteres Verbleiben in H4 die attraktivere Alternative ist.
Das wäre ein adäquater Umgang mit dem Problem. Einfach nichts zu tun halte ich schon für eine ziemlich schräge Einstellung.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Sa 26. Jan 2019, 10:52

Marmelada hat geschrieben:(26 Jan 2019, 10:26)

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern haben wir den größten Niedriglohnsektor. Und all jene, die ihren Dumpinglohn vom Amt aufstocken lassen müssen, sind gleichfalls ALGII-Bezieher, über die hier hergezogen wird. In die Arbeitslosenstatistik fließen sie allerdings nicht ein.

Es geht hier um die arbeitsfähigen Vollbezieher, nicht um die Aufstocker.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Sa 26. Jan 2019, 10:54

Senexx hat geschrieben:(26 Jan 2019, 10:52)

Es geht hier um die arbeitsfähigen Vollbezieher, nicht um die Aufstocker.


Und Aufstocker sollen sich doch bitte bemühen und schauen, dass sie über Stellenwechsel gehaltsmäßig vorankommen. Sie sind nicht verpflichtet, in Niedriglohn zu verharren.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Odin1506
Beiträge: 2252
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Odin1506 » Sa 26. Jan 2019, 10:55

Senexx hat geschrieben:(26 Jan 2019, 10:52)

Es geht hier um die arbeitsfähigen Vollbezieher, nicht um die Aufstocker.


Nö es geht hier um HartzIV, und dazu gehören auch die Aufstocker :dead:
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18944
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Teeernte » Sa 26. Jan 2019, 14:42

Odin1506 hat geschrieben:(26 Jan 2019, 00:47)

Dann schaue dir doch mal diese "Maßnahmen" genauer an.
Hier ist nur ein Bsp: https://www.youtube.com/watch?v=RfqmyPss2WU


Wie ich beschrieb - organisierter Kindergarten. So wird es gewünscht. Absicht. ...Vorgabe. Habe selbst Labor-Ingenieure zum Möbelaufsteller umgeschult. :D :D :D
Tick|Trick|und Track

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Sa 26. Jan 2019, 15:03

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(26 Jan 2019, 10:33)Wenn man Versagensängste hat, dann existieren die psychischen Probleme ja schon und entstehen nicht erst durch die "Schikanen" des Jobcenters. Das sollte man dann aber auch erkennen und sich frühzeitig in Therapie begeben.


Ich kenne jemanden im Bezug von ALG II, der ist nicht in der Lage oder willens sich in eine Psychotherapie zu begeben, obwohl er an enormen Versagensängsten leidet, und das schon seit Jahrzehnten. Dem ist einfach nicht zu helfen.

Es gibt sicherlich Leute, die sind so menschenverachtend, die wollten so jemanden wie ihn einfach verhungern lassen. Wir leben aber nicht mehr in der Steinzeit oder im Mittelalter, das vergessen diese Leute oder wollen es nicht wahrhaben. Die wollen das Rad der Geschichte zurückdrehen.

3x schwarzer Kater hat geschrieben:Genau so macht man das, wenn man von der Angst sein Leben bestimmen lässt. Eine "normale" lösungsorientierte Vorgehensweise ist, dass man sich bewirbt um überhaupt erst mal zu sehen, ob man den Job bekommen würde. Bei einer Absage hat sich das sowieso erledigt. Sollte man zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, nimmt man diese Einladung selbstverständlich war. Nur so hat man die Möglichkeit zu sehen, ob die Arbeit überhaupt passt. Ob das Umfeld passt, was für eine Firma das ist. Wie die Vorgesetzten so ticken. Wenn das alles passt, dann sieht man sich in der Regel mit welchen "Umständen" die Annahme dieses Jobs verbunden wäre und entscheidet dann, ob ein weiteres Verbleiben in H4 die attraktivere Alternative ist.
Das wäre ein adäquater Umgang mit dem Problem. Einfach nichts zu tun halte ich schon für eine ziemlich schräge Einstellung.


Du hast es immer noch nicht verstanden.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Sa 26. Jan 2019, 15:11

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(26 Jan 2019, 15:03)

Ich kenne jemanden im Bezug von ALG II, der ist nicht in der Lage oder willens sich in eine Psychotherapie zu begeben, obwohl er an enormen Versagensängsten leidet, und das schon seit Jahrzehnten. Dem ist einfach nicht zu helfen.


Dann hilft ja wohl weder gutes Zureden noch Handauflegen.

Stütze-Entzug hilft. Garantiert.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Tick|Trick|und Track

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Sa 26. Jan 2019, 16:39

Senexx hat geschrieben:(26 Jan 2019, 15:11)

Dann hilft ja wohl weder gutes Zureden noch Handauflegen.

Stütze-Entzug hilft. Garantiert.


Ich sach ja, Du bist einer von denen, die ich vorhin umschrieben habe.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Sa 26. Jan 2019, 16:42

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(26 Jan 2019, 16:39)

Ich sach ja, Du bist einer von denen, die ich vorhin umschrieben habe.

Ich bin Steuerzahler. Und ich schaue nicht gern zu, wenn sich einer ausruht, auf unsere Kosten.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Tick|Trick|und Track

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Sa 26. Jan 2019, 16:46

Senexx hat geschrieben:(26 Jan 2019, 16:42)

Ich bin Steuerzahler. Und ich schaue nicht gern zu, wenn sich einer ausruht, auf unsere Kosten.


Stell Dir vor, Bezieher der Grundsicherung (ALG II und Sozialhilfe nach dem SGB XII) zahlen auch Steuern. Und noch einmal: Nur eine Minderheit der Bezieher von ALG II ruht sich aus. Ist das so schwer zu verstehen?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Sa 26. Jan 2019, 16:49

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(26 Jan 2019, 16:46)

Stell Dir vor, Bezieher der Grundsicherung (ALG II und Sozialhilfe nach dem SGB XII) zahlen auch Steuern. Und noch einmal: Nur eine Minderheit der Bezieher von ALG II ruht sich aus. Ist das so schwer zu verstehen?

Über diese "Minderheitheit" sprechen wir. Wenn einer mal vorübergehend Hartz bezieht, ist das nicht weiter problematisch. Es geht um die Dauerkunden.

Die Steuern, die sie "zahlen", zahlen sie nicht von ihrem eigenen Geld, sondern von unserem Steuergeld. Sie zahlen gar nichts.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17143
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 26. Jan 2019, 16:51

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(26 Jan 2019, 16:46)

Stell Dir vor, Bezieher der Grundsicherung (ALG II und Sozialhilfe nach dem SGB XII) zahlen auch Steuern.


Das halte ich für ein Gerücht. Steuern zahlt wer zur Finanzierung des Staatshaushaltes beiträgt. Das macht ein ALG2-Empfänger eben genau nicht. Das Gegenteil ist vielmehr der Fall. Er bestreitet seinen Lebensunterhalt aus dem was andere erwirtschaften.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18944
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Teeernte » Sa 26. Jan 2019, 16:58

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(26 Jan 2019, 16:51)

Das halte ich für ein Gerücht. Steuern zahlt wer zur Finanzierung des Staatshaushaltes beiträgt. Das macht ein ALG2-Empfänger eben genau nicht. Das Gegenteil ist vielmehr der Fall. Er bestreitet seinen Lebensunterhalt aus dem was andere erwirtschaften.


Er meint die 30 Cent Mehrwertsteuer beim Aldi.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Sa 26. Jan 2019, 16:59

Teeernte hat geschrieben:(26 Jan 2019, 16:58)

Er meint die 30 Cent Mehrwertsteuer beim Aldi.

Das ist klar.

Die habt ihm doch der Steuerzahler bereits spendiert. Die haben andere für ihn gezahlt.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17143
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 26. Jan 2019, 16:59

Teeernte hat geschrieben:(26 Jan 2019, 16:58)

Er meint die 30 Cent Mehrwertsteuer beim Aldi.


Selbst die kommen aus Steuermitteln.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Tick|Trick|und Track

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Sa 26. Jan 2019, 17:07

Es gibt noch andere Steuern als die Mehrwertsteuer, die Bezieher von ALG II zahlen (Versicherungssteuer, Benzinsteuer, auch Tabak- und Alkoholsteuer - jetzt kommt mir nicht damit, dass Arbeitslose kein Alkohol trinken und nicht rauchen dürfen - und sonstige andere indirekte Steuern wie die EEG-Umlage, Kaffeesteuer, evtl. auch die Hundesteuer usw.).

Stimmt, der Lebensunterhalt dieser Bezieher wird von den "echten" Steuerzahlern bezahlt. Aber die Leistungsbezieher zahlen diese Steuern ja wieder zurück an den Staat, in Gestalt der von mir genannten indirekten Steuern).
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17143
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 26. Jan 2019, 17:37

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(26 Jan 2019, 17:07)


. Aber die Leistungsbezieher zahlen diese Steuern ja wieder zurück an den Staat, in Gestalt der von mir genannten indirekten Steuern).


Allenfalls einen Teil. Unterm Strich zahlt der Leistungsbezieher nicht nur keine Steuern. Er er ist einer der Gründe warum andere überhaupt Steuern bezahlen müssen. Sein Beitrag zur Finanzierung des Staatshaushaltes ist negativ.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast