Wie weiter mit Syrien ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 14. Jan 2019, 13:17

Audi hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:10)

Mit Al nusra an der Spitze :) cool Story bro

und die Hisbollah als moderate Terroristen... das ist fast noch netter. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Mo 14. Jan 2019, 13:24

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:17)

und die Hisbollah als moderate Terroristen... das ist fast noch netter. ;)

Irgendwie bist du der einzige der die Gruppe so nennt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 14. Jan 2019, 13:25

der syrien-Feldzug iranischer Terroristen wird im erfolgsfall natürlich nicht enden, sondern den Auftakt größerer Kampagnen bilden.

US-Außenminister Mike Pompeo forderte den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen auf, Maßnahmen gegen Iran zu ergreifen, da dessen fahrlässiges Verhalten in Bezug auf ballistische Flugkörper eine Bedrohung für die Menschen im gesamten Nahen Osten und in Europa darstelle.
https://de.usembassy.gov/de/pompeo-ford ... gramm-auf/

Irak und jemen stehen bereits auf dem Speiseplan der schwarzröcke.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Mo 14. Jan 2019, 13:26

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:25)

der syrien-Feldzug iranischer Terroristen wird im erfolgsfall natürlich nicht enden, sondern den Auftakt größerer Kampagnen bilden.

https://de.usembassy.gov/de/pompeo-ford ... gramm-auf/

Irak und jemen stehen bereits auf dem Speiseplan der schwarzröcke.

Wird schwer sein den Iran zu überzeugen wenn man selbst ballistische Raketen hat und die schwarzröcke in Saudi Arabien
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 14. Jan 2019, 13:29

Audi hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:24)

Irgendwie bist du der einzige der die Gruppe so nennt

das mag sein. die strategischen Partner der Hisbollah akzeptieren den islamistischen Terrorismus jener Fraktion ohne jeden Anspruch auf Mäßigung oder Beschränkung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 14. Jan 2019, 13:33

Audi hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:26)

Wird schwer sein den Iran zu überzeugen wenn man selbst ballistische Raketen hat und die schwarzröcke in Saudi Arabien

in Saudi-arabien hat man die weißröcke entmachtet.

aber richtig, assads terror-freunde werden nicht zu überzeugen sein. deshalb ist eine friedenserzwingung unumgänglich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
nietoperz
Beiträge: 423
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Mo 14. Jan 2019, 13:36

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:17)

und die Hisbollah als moderate Terroristen... das ist fast noch netter. ;)


Oder die Assad-Schergen. 2012 zwangen sie Menschen dazu, Bashar als ihren Gott anzunehmen.
"La ilaha illa Bashar" -> Es gibt keinen Gott außer Bashar.
https://mic.com/articles/7529/horrific- ... .7jaYH0JRo
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 14. Jan 2019, 13:40

nietoperz hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:36)

Oder die Assad-Schergen. 2012 zwangen sie Menschen dazu, Bashar als ihren Gott anzunehmen.
"La ilaha illa Bashar" -> Es gibt keinen Gott außer Bashar.
https://mic.com/articles/7529/horrific- ... .7jaYH0JRo

von solchen Geschichten war schon öfter zu hören. assad ist nicht wirlich säkular, er strebt die Apotheose an.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4359
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Weltregierung » Fr 18. Jan 2019, 18:50

DarkLightbringer hat geschrieben:(14 Jan 2019, 13:25)

der syrien-Feldzug iranischer Terroristen wird im erfolgsfall natürlich nicht enden, sondern den Auftakt größerer Kampagnen bilden.

https://de.usembassy.gov/de/pompeo-ford ... gramm-auf/

Irak und jemen stehen bereits auf dem Speiseplan der schwarzröcke.


Na, hoffentlich lassen die Saudis noch was übrig dann.
>>the laps that are given are the last ones ever driven<<
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 18. Jan 2019, 22:56

Weltregierung hat geschrieben:(18 Jan 2019, 18:50)

Na, hoffentlich lassen die Saudis noch was übrig dann.

der jemen ist das nächste syrien.

es sei aber daran erinnert, dass im zuge des arabischen frühlings der übergang dort gelungen war, bevor die kräfte des chaos ihr unheilvolles werk begannen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 19. Jan 2019, 08:15

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Jan 2019, 22:56)

der jemen ist das nächste syrien.

es sei aber daran erinnert, dass im zuge des arabischen frühlings der übergang dort gelungen war, bevor die kräfte des chaos ihr unheilvolles werk begannen.

Und wenn es nicht nach Saudischen Willen läuft bombtan eben das Land kaputt, schleust Islamisten ein oder schlägt Demos mit Waffengewalt nieder. Kennen wir schon
gugel
Beiträge: 133
Registriert: Di 25. Dez 2018, 18:39

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon gugel » Sa 19. Jan 2019, 08:29

Audi hat geschrieben:(19 Jan 2019, 08:15)

Und wenn es nicht nach Saudischen Willen läuft bombtan eben das Land kaputt, schleust Islamisten ein oder schlägt Demos mit Waffengewalt nieder. Kennen wir schon


Die haben halt von dem gelernt, der grüne Männchen ausschickt und denen, die schwarze Steine lostreten.
Audi
Beiträge: 5161
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 19. Jan 2019, 09:14

gugel hat geschrieben:(19 Jan 2019, 08:29)

Die haben halt von dem gelernt, der grüne Männchen ausschickt und denen, die schwarze Steine lostreten.

Mir ist nicht bekannt, dass Russland in lwiw z.b. Demonstranten tötet. Der Vergleich hinkt aber gewaltig
Mir ist nicht bekannt, dass Russland wegen Religion Jemen platt bombt. Mir ist nicht bekannt, dass Russland Islamisten schickt zum Regierungssturz
gugel
Beiträge: 133
Registriert: Di 25. Dez 2018, 18:39

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon gugel » Sa 19. Jan 2019, 10:18

Audi hat geschrieben:(19 Jan 2019, 09:14)

Mir ist nicht bekannt, dass Russland in lwiw z.b. Demonstranten tötet. Der Vergleich hinkt aber gewaltig
Mir ist nicht bekannt, dass Russland wegen Religion Jemen platt bombt. Mir ist nicht bekannt, dass Russland Islamisten schickt zum Regierungssturz


Wie albern ist denn der Post?

Was dir bekannt ist, ist wumpe. Solltest dich bezüglich des ersten Satzes schlauer machen. Bei zweiten Satz solltest du die Verkackeierung unterlassen, Mittel, Ursachen und Wirkungen des politischen Ziels im Rahmen von Aggression durch Austausch von aggressiven Aktionen/Maßnahmen ein neues Gesicht zu geben.

Auch wenn deine Trollfabrik dir das als Arbeitsauftrag mitgegeben hat.
Zuletzt geändert von gugel am Sa 19. Jan 2019, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 19. Jan 2019, 14:05

Audi hat geschrieben:(19 Jan 2019, 08:15)

Und wenn es nicht nach Saudischen Willen läuft bombtan eben das Land kaputt, schleust Islamisten ein oder schlägt Demos mit Waffengewalt nieder. Kennen wir schon

der westliche wille orientiert sich an Stabilität und eindämmung des Terrorismus.
was in syrien nicht gelingen mag, wird auch in anderen ländern der nahost-Region nicht gelingen - oder jedenfalls unwahrscheinlicher machen.

die Einschleusung iranischer Islamisten und Terroristen in syrien ist gegenwärtig eine große Herausforderung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Troh.Klaus
Beiträge: 1082
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Troh.Klaus » Sa 19. Jan 2019, 16:22

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Jan 2019, 22:56)
der jemen ist das nächste syrien.
es sei aber daran erinnert, dass im zuge des arabischen frühlings der übergang dort gelungen war, bevor die kräfte des chaos ihr unheilvolles werk begannen.

Wenn man von den Kämpfen zwischen abtrünnigen Generäle, Milizen von Anhängern des alten Präsidenten Saleh, Al Quida im Jemen und der Regierung des saudischen Quislings Hadi, natürlich alle friedliebende Sunniten, absieht, war das in der Tat ein gelungener Übergang. Dass die Kräfte des Terrors, also die bösen Zaiditen, die anderen 30 % der Jeminiten, die Kollateralschäden satt hatten und sich in dieses friedliche Spiel der Nicht-Terroristen eingemischt haben, war natürlich für die friedliebenden Saudis und viele friedliebende Sunniten zwischen Marokko und der VAE absolut nicht hinnehmbar. Deshalb haben sie seit 2015 versucht, den Jemen massiv in den Frieden zu bomben.

Jemen, ein zweites Syrien? Die Huthis könnten Putin ja Aden als Miltärstützpunkt anbieten ...
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 35360
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 19. Jan 2019, 16:45

Troh.Klaus hat geschrieben:(19 Jan 2019, 16:22)

Wenn man von den Kämpfen zwischen abtrünnigen Generäle, Milizen von Anhängern des alten Präsidenten Saleh, Al Quida im Jemen und der Regierung des saudischen Quislings Hadi, natürlich alle friedliebende Sunniten, absieht, war das in der Tat ein gelungener Übergang. Dass die Kräfte des Terrors, also die bösen Zaiditen, die anderen 30 % der Jeminiten, die Kollateralschäden satt hatten und sich in dieses friedliche Spiel der Nicht-Terroristen eingemischt haben, war natürlich für die friedliebenden Saudis und viele friedliebende Sunniten zwischen Marokko und der VAE absolut nicht hinnehmbar. Deshalb haben sie seit 2015 versucht, den Jemen massiv in den Frieden zu bomben.

Jemen, ein zweites Syrien? Die Huthis könnten Putin ja Aden als Miltärstützpunkt anbieten ...
der alte, korrupte präsident ist durch kräfte des frühlings abgesetzt worden und kehrte erst mit den terroristen wieder zurück.
die un-resolution 2216 macht auch ziemlich deutlich, wer genau für die destabilisierung verantwortlich ist, darunter eben clanchef mr. huthi.

eine strategisch-iranische zangenbewegung hin zum golf von aden ist durchaus naheliegend. insbesondere dann, wenn die landbrücke steht, dessen wichtigster teil syrien ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10509
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Jekyll » Sa 19. Jan 2019, 22:35

Trump verteidigt den Abzug der US-Truppen auch nach dem jüngsten Anschlag:
Nach einem Selbstmordanschlag in Nordsyrien mit amerikanischen Todesopfern verteidigt US-Präsident Donald Trump den von ihm angekündigten Abzug der US-Truppen aus dem Bürgerkriegsland. Seit seinem Amtsantritt vor zwei Jahren seien 99 Prozent des von der Terrormiliz Islamischer Staat gehaltenen Territoriums zurückerobert worden, sagte Trump vor seinem Abflug zur Luftwaffenbasis Dover im Bundesstaat Delaware.
https://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/trump-verteidigt-nach-anschlag-abzugsplaene-aus-syrien-15997627.html

Tja, wenn mittlerweile 99% des Territoriums von dem IS zurückerobert worden ist, kann man diese Entscheidung gut nachvollziehen.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10509
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Jekyll » Sa 19. Jan 2019, 22:39

Zwischen Erdogan und Trump läuft alles wieder wie geschmiert:

"USA bieten Türkei wirtschaftliche Zusammenarbeit an"
Erst drohte US-Präsident Donald Trump der Türkei mit "wirtschaftlicher Zerstörung". Einen Tag später spricht er nun von einem Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen.
[...]
Trump schrieb nach einem Telefonat mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdoğan auf Twitter, beide hätten über die wirtschaftliche Zusammenarbeit ihrer Länder gesprochen. "Großes Potenzial für einen bedeutsamen Ausbau", twitterte der US-Präsident.
https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-01/syrien-donald-trump-recep-tayyip-erdogan

Weiter so! :thumbup:
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10509
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Jekyll » Sa 19. Jan 2019, 22:47

Alexyessin hat geschrieben:(14 Jan 2019, 10:25)

Ja, PKK - aber nicht alles was die Türkische Regierung als PKK sehen will.
Der Kollege nietoperz meinte aber den PKK-Terror, als er diesen in eurem Forum als "Ehrendienst" bezeichnete. Scheiße oder nicht Scheiße...was meinst du dazu als Vorstandsmitglied dieses Forums?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste