Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9773
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Der General » Sa 18. Mai 2019, 04:17

Kritikaster hat geschrieben:(18 May 2019, 04:16)

Dein gesamter Beitrag, auf den ich damit antwortete, IST dort zitiert. So viel zu diesem Versuch, Dich heraus zu reden.

Und - wenig überraschend - haben außer Dir und den anderen 9/11-VT-Spinnern sonst KEINE User damit ein Problem, den Beitrag zu lesen und zu verstehen.

Nein, Krabbelgruppen-Troll, Du kommst aus der Nummer auch diesmal nicht raus, egal, wie sehr Du dich windest. :)


OK :D :D
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2752
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Nudelholz » Sa 18. Mai 2019, 04:18

Der General hat geschrieben:(18 May 2019, 04:09)

Der nächste der mit dieser Sekte ankommt :D

@Vongole;

bist Du auch Esoteriker ?

Psiram besteht aus 4 oder 5 Internet Freaks, die sich früher mal Esowatch nannten. Die stehen für Alternative Medizin und Irrationale Über­zeugungs­systeme. Die wurden verklagt und mussten sich daher umbenennen.

http://de.wikimannia.org/Psiram

:D

Nehmen wir halt Wikipedia. Ist dir das recht oder hast du da auch was dran auszusetzen? :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Männerrechtsbewegung

Deutschland
Seit 2001 werden im Internet das Forum WGvdL (Abkürzung für: Wie viel Gleichberechtigung verträgt das Land?), das Femokratie-Blog und seit 2009 das Wiki WikiMANNia, laut Kathleen Hildebrand und Andreas Kemper[71] ein „Hetzportal“[72], betrieben. Die Impressen von WikiMANNia und WGvdL verweisen auf eine fiktive Adresse in der Nord-Türkei.[73] Beide Seiten greifen auf den Service internationaler Provider zurück, die darauf spezialisiert seien, illegale und strafbare Inhalte zu hosten. Auf diese Weise hätten sich die Betreiber und Benutzer bisher trotz „Verharmlosung des Nationalsozialismus, Urheberrechtsverletzungen, Drohungen, Rassismus, gepaart mit Chauvinismus und Sexismus“ juristischer Verfolgung entziehen können.[74] Laut Hinrich Rosenbrock ist WGvdL die bestbesuchte Website der antifeministischen Männerrechtsbewegung.[75]
1337
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 8309
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Mai 2019, 04:19

Der General hat geschrieben:(18 May 2019, 04:17)

OK :D :D

Wie oft willst Du eigentlich noch kapitulieren? :)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2752
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Nudelholz » Sa 18. Mai 2019, 04:20

Vongole hat geschrieben:(18 May 2019, 04:15)

Der General ja, beim Rest vergeht mir das Lachen, und das heißt was. :(

Satori scheint in seiner Nachtschicht eingepennt zu sein, hoffentlich bekommt er keinen Ärger. Oder er sucht noch ein paar andere VT-Seiten, die er als seriöse Quellen angeben kann. :?
1337
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9773
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Der General » Sa 18. Mai 2019, 04:23

Kritikaster hat geschrieben:(18 May 2019, 04:17)

Und erneut: Ich bin nicht Du, und das ist auch sehr gut so! :cool:


@ Popeye merke:

Wenn die Fahne fliegt, ist der Verstand in der Trompete.

(Russisches Sprichwort)

Genau das lese ich bei Dir :p
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 8309
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Mai 2019, 04:25

Satori hat geschrieben:(18 May 2019, 03:51)

Ach der Kritikaster ...

... hat es, wie üblich, ...
Satori hat geschrieben:... mal wieder ...

... sauber und für jeden verständlich auf den Punkt gebracht. :cool:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 8309
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Mai 2019, 04:27

Der General hat geschrieben:(18 May 2019, 04:23)

Wenn die Fahne fliegt, ist der Verstand in der Trompete.

(Russisches Sprichwort)

Genau das lese ich bei Dir :p

Wie Du selbst schreibst, denkst Du ja auch nicht. :thumbup:

Kein Wunder also, dass Du Seite 1104 nicht verstehen "kannst" ...
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4765
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Satori » Sa 18. Mai 2019, 04:29

Der General hat geschrieben:(18 May 2019, 04:09)

Der nächste der mit dieser Sekte ankommt :D


Ein sehr suspekter Verein, der sich zuletzt in Macao oder Hongkong angemeldet haben soll um sich Klagen aus dem EU-Raum zu entziehen.

Ein Gemisch aus AntiFa, Pharma-Trolls und Neurechten oder Neulinken oder wie das heißt. :D

Vongole hat geschrieben:(18 May 2019, 04:13)

Nein, ich bin keine Esoterikerin, im Gegensatz zu Dir brennen bei mir noch alle Kerzen im Kronleuchter. :D


:D Sicher? Hast du die mal durchgezählt, die Kerzen?
Nein im Ernst. Du bist doch vernünftig, also klar im Kopf. Warum machst du dann andere an?
Weil die einen Knall haben, aber nur du nicht?

Diskussion geht auch mit Respekt. Nur so lernen wir was. Alles andere ist Rumbolzen.
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2752
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Nudelholz » Sa 18. Mai 2019, 04:29

Vongole hat geschrieben:(18 May 2019, 04:15)

Der General ja, beim Rest vergeht mir das Lachen, und das heißt was. :(

Ich wollte noch sagen, dass hier in Paraguay extrem viele Deutsche diese Seiten lesen, das hier im Forum ist gar nichts. Es gibt noch "Das Erwachen der Valküren", "Pravda-TV" und anderen Abfall. Die Irrendichte ist hier also extrem hoch, trotzdem sind sie nicht gefährlich oder so. Im Gegenteil, sie hauen sich noch gegenseitig in die Pfanne nach dem Motto "Drum hüte dich vor Sturm und Wind und Deutschen, die im Ausland sind". Ich werde öfter gefragt, warum die Selbstmordrate unter den Alemanes so hoch ist. Ich kenne bisher drei persönlich, die sich umgebracht haben. Das ist ein ganz schönes Drama hier mit der "Alternative Wahrheit"-Fraktion aber sie verlieren Anhänger, es werden nicht mehr. Die versauen sich ihre Glaubwürdigkeit einfach selbst, lügen, betrügen und da sind welche dabei, die überzeugend auftreten. Es kommen also neue "Flüchtlinge" rüber, geraten in die Fänge der VTler, werden mißtrauisch, fragen andere und wollen dann mit den Deutschen nichts mehr zu tun haben. Ist immer derselbe Weg. :|
1337
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2752
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Nudelholz » Sa 18. Mai 2019, 04:31

Satori hat geschrieben:(18 May 2019, 04:29)

Ein sehr suspekter Verein, der sich zuletzt in Macao oder Hongkong angemeldet haben soll um sich Klagen aus dem EU-Raum zu entziehen.

Ein Gemisch aus AntiFa, Pharma-Trolls und Neurechten oder Neulinken oder wie das heißt. :D



:D Sicher? Hast du die mal durchgezählt, die Kerzen?
Nein im Ernst. Du bist doch vernünftig, also klar im Kopf. Warum machst du dann andere an?
Weil die einen Knall haben, aber nur du nicht?

Diskussion geht auch mit Respekt. Nur so lernen wir was. Alles andere ist Rumbolzen.

Na Witzbold, willst du nicht mal endlich die Fragen zu den Quellen deiner Weisheit beantworten?
1337
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9773
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Der General » Sa 18. Mai 2019, 04:33

Kritikaster hat geschrieben:(18 May 2019, 04:19)

Wie oft willst Du eigentlich noch kapitulieren? :)


Nun, wenn man das öfter kann, ist ja der erste Fall gar nicht eingetreten :cool:

@Kritikaster;

Du bist schon irgendwie auf einer gewissen Art und Weise, ein lustiger Typ. :thumbup:
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4765
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Satori » Sa 18. Mai 2019, 04:34

Kritikaster hat geschrieben:(18 May 2019, 04:19)

Wie oft willst Du eigentlich noch kapitulieren? :)


Wenn ihr den General nicht hättet, hätte dieses Forum nur noch 15 Zugriffe am Tag,
die vielen Vorstände könnten sich auch privat in einem Chat zurück ziehen.
Und niemandem würde es auffallen.

:|
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9773
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Der General » Sa 18. Mai 2019, 04:35

Nudelholz hat geschrieben:(18 May 2019, 04:31)

Na Witzbold, willst du nicht mal endlich die Fragen zu den Quellen deiner Weisheit beantworten?


Nudelholz Benutzername Uncle Dolan :D

Will hier den Macker spielen :D :D

Ich gehe jetzt Geruhsam ins Bett.

Schönes Wochenende
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2752
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Nudelholz » Sa 18. Mai 2019, 04:37

Der General hat geschrieben:(18 May 2019, 04:35)

Nudelholz Benutzername Uncle Dolan :D

Will hier den Macker spielen :D :D

Ich gehe jetzt Geruhsam ins Bett.

Schönes Wochenende

Das wird auch Zeit. Hier ist es erst halb 11. :x
1337
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2752
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Nudelholz » Sa 18. Mai 2019, 04:40

Satori hat geschrieben:(18 May 2019, 04:34)

Wenn ihr den General nicht hättet, hätte dieses Forum nur noch 15 Zugriffe am Tag,
die vielen Vorstände könnten sich auch privat in einem Chat zurück ziehen.
Und niemandem würde es auffallen.

:|

Besser weniger Zugriffe als eine von euch vollgemüllte Datenbank. Da geht bestimmt noch die Festplatte im Server kaputt bei dem ganzen Mist. :s
Diese Liste von Schundseiten, die du als letztes gebracht hast, haut dem Faß den Boden aus. Wahrscheinlich dürfen wir euch beide bald in Paraguay begrüßen, dem Exil für Wahnsinnige. :|
1337
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2304
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Sa 18. Mai 2019, 07:36

Nudelholz hat geschrieben:(18 May 2019, 04:40)

Besser weniger Zugriffe als eine von euch vollgemüllte Datenbank. Da geht bestimmt noch die Festplatte im Server kaputt bei dem ganzen Mist. :s
Diese Liste von Schundseiten, die du als letztes gebracht hast, haut dem Faß den Boden aus. Wahrscheinlich dürfen wir euch beide bald in Paraguay begrüßen, dem Exil für Wahnsinnige. :|


Satori zieht Quantitaet der Qualitaet vor.

Man koennte diesen Strang getrost in die Ablage verschieben. Satori und den General muellen ihn nur mit ihren wilden Fantasien zu und sind wahrheitsresistent.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 8309
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Mai 2019, 08:32

Satori hat geschrieben:(18 May 2019, 04:34)

Wenn ihr den General nicht hättet, ...

... verdoppelte sich, über das gesamte Forum betrachtet, auf Schlag die durchschnittliche Beitragsqualität.

Ich will mit Rücksicht auf Deine Befindlichkeit darauf verzichten, Dir aufzuzeigen, in welch astronomische Höhen die Qualität anwüchse, wenn wir Dich nicht hätten.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 8309
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Mai 2019, 09:29

Der General hat geschrieben:(18 May 2019, 04:33)

Nun, wenn man das öfter kann, ist ja der erste Fall gar nicht eingetreten

Dein erster guter Einwand in diesem Strang. :thumbup:

Halten wir also korrigierend fest, dass Du Deine bereits erklärte Kapitulation immer wieder bestätigst. :cool:
Der General hat geschrieben:Du bist schon irgendwie auf einer gewissen Art und Weise, ein lustiger Typ.

Wer mich kennt, liebt mich, sag ich schon immer. :)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76339
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Alexyessin » Sa 18. Mai 2019, 10:56

Der General hat geschrieben:(18 May 2019, 03:42)

Doch habe ich, hatte ich doch auch schon geschrieben.


Nein, hast du nicht. Ist noch gar nicht so lange her.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9773
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Elfter September - wer stand wirklich dahinter?

Beitragvon Der General » Sa 18. Mai 2019, 12:58

Kritikaster hat geschrieben:(18 May 2019, 09:29)

Dein erster guter Einwand in diesem Strang. :thumbup:


Danke schön !

Problem ist, dass Du zum ersten mal hier in diesem Strang meinen guten Einwand endlich mal Richtig verstanden hast. Viele andere sind noch wesentlich besser, aber die scheinst Du Geistlich noch nicht verarbeiten zu können ? Ich werde diese Zukünftig für Dich noch etwas schlichter gestalten.

grüsse

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Troh.Klaus und 0 Gäste