Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 4859
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon franzmannzini » Fr 1. Okt 2021, 22:20

Das Urheberrecht:
https://www.welt.de/kultur/medien/artic ... g-vor.html
Am Wahlabend nutzte der TV-Sender von „Bild“ Inhalte von ARD und ZDF ohne deren Einwilligung. Diese sehen Verletzungen des Urheberrechts und leiten rechtliche Schritte ein.
„Bild“ begründet die Übernahme damit, einen „zeithistorischer Moment“ abzubilden.


Wer ist der Urheber ?
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 35244
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Mi 6. Okt 2021, 23:26

Fehler bei „Tagesschau“: Nein, die meisten tödlichen Unfälle in Deutschland gibt es nicht auf Autobahnen
In der Debatte um die Einführung eines Tempolimits geht es oft um die Unfallstatistik in Deutschland. Die Tagesschau erwähnte in einem Artikel, die meisten tödlichen Unfälle gebe es auf deutschen Autobahnen. Das ist nicht richtig.

[...]
Insgesamt gibt es die meisten tödlichen Unfälle im Straßenverkehr in Deutschland nicht auf Autobahnen, sondern auf anderen Straßen außerorts, zum Beispiel Landstraßen. Das Statistische Bundesamt schreibt in seinem Bericht für 2018: „Nach wie vor ereigneten sich die meisten Unfälle mit Personenschaden innerhalb von Ortschaften (69,0 %); jedoch wurden hier nur 30,0 % der Getöteten registriert. Auf den Außerortsstraßen (ohne Autobahnen) passierten 24,3 % der Personenschadens-Unfälle, aber 57,0 % der Verkehrsopfer kamen hier ums Leben. Auf den Autobahnen wurden 6,7 % aller Unfälle mit Personenschaden und 12,9 % aller Getöteten gezählt“ (PDF, Seite 43). Daten für 2019 liegen noch nicht vor.

[...]
Generell war „nicht angepasste Geschwindigkeit“, also zu schnelles Fahren, 2018 die vierthäufigste Ursache bei Unfällen mit Personenschaden. Die meisten Menschen wurden verletzt durch „Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren“.

https://correctiv.org/faktencheck/gesel ... q8qwfeqUPs

Meine Güte, wie tief kann der ÖR noch sinken, wenn selbst deren Haus- und Hofkorrektormedium auch noch deren Fehler aufdeckt?? :rolleyes: :dead: :s

also unser "Qualitätsrundfunk":
[x] "Einzelfall"
[ ] Das war Satire
[ ] Entschuldigung
[X] Wir haben das wieder korrigiert
[X] Das ist falsch rübergekommen
[ ] Wir werden das intern kommunizieren
[X] Ihr müsst sowieso zahlen und ändern werden wir nix
Sledge Hammer: Ich mag einem Verbrecher nicht seine Verbrechen vorlesen ... aber ich kann wenigstens lesen!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 28363
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55
Benutzertitel: Bedenkenträger

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Teeernte » Mi 6. Okt 2021, 23:48

jack000 hat geschrieben:(06 Oct 2021, 23:26)


Die Tagesschau erwähnte in einem Artikel, die meisten tödlichen Unfälle gebe es auf deutschen Autobahnen. Das ist nicht richtig.

https://correctiv.org/faktencheck/gesel ... q8qwfeqUPs

Meine Güte, wie tief kann der ÖR noch sinken, wenn selbst deren Haus- und Hofkorrektormedium auch noch deren Fehler aufdeckt?? :rolleyes: :dead: :s

also unser "Qualitätsrundfunk":
[x] "Einzelfall"
[ ] Das war Satire
[ ] Entschuldigung
[X] Wir haben das wieder korrigiert
[X] Das ist falsch rübergekommen
[ ] Wir werden das intern kommunizieren
[X] Ihr müsst sowieso zahlen und ändern werden wir nix


Das Korrektiv ist auch falsch !!

Ihr Zuhause – der gefährlichste Ort der.....(Deutschen) Welt


Etwa 2,8 Millionen Menschen verunfallen jedes Jahr im eigenen Zuhause. Rund

8.000 Menschen pro Jahr sterben sogar nach Haushaltsunfällen.

Wie dramatisch viele das sind, zeigt der Vergleich zum Auto: Im allgemein als gefährlich anerkannten Straßenverkehr sterben nicht einmal halb so viele Menschen. Etwas weniger als 3.300 waren es in 2018.


https://www.hannoversche.de/wissenswert ... t-der-welt

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesel ... aelle.html

Mit 200 über die Autobahn brettern ist halb so gefährlich wie Fenster Putzen oder Gardine aufhängen !! ...statistisch.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 819
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Strangequark » Sa 9. Okt 2021, 18:18

Teeernte hat geschrieben:(06 Oct 2021, 23:48)

Das Korrektiv ist auch falsch !!



https://www.hannoversche.de/wissenswert ... t-der-welt

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesel ... aelle.html

Mit 200 über die Autobahn brettern ist halb so gefährlich wie Fenster Putzen oder Gardine aufhängen !! ...statistisch.

Du solltest aber bedenken das nicht jeder Deutsche Auto fährt aber jeder Deutsche im Haushalt tätig ist ;)
Three quarks for Muster Mark!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 28363
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55
Benutzertitel: Bedenkenträger

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Teeernte » Sa 9. Okt 2021, 18:52

Strangequark hat geschrieben:(09 Oct 2021, 18:18)

Du solltest aber bedenken das nicht jeder Deutsche Auto fährt aber jeder Deutsche im Haushalt tätig ist ;)


Jeder HAushalt hat (mindestens) ein Auto....

Durchschnittlich waren ein bis zwei Autos pro Haushalt vorhanden, drei oder mehr Pkw pro Haushalt waren unter den Befragten eher unüblich.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 819
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Strangequark » Sa 9. Okt 2021, 19:28

Teeernte hat geschrieben:(09 Oct 2021, 18:52)

Jeder HAushalt hat (mindestens) ein Auto....

Aber das heißt ja nicht das jede Person im Haushalt mit dem Auto fährt...

Im Jahr 2020 gab es in der deutschsprachigen Bevölkerung rund 40,39 Millionen Autofahrer, die einen PKW im Haushalt besaßen und dieses Auto hauptsächlich selbst fuhren. Ein Jahr zuvor waren es noch rund 40,93 Millionen Personen.

https://de.statista.com/statistik/daten ... em-nutzer/
Three quarks for Muster Mark!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 28363
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55
Benutzertitel: Bedenkenträger

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Teeernte » Sa 9. Okt 2021, 19:35

Strangequark hat geschrieben:(09 Oct 2021, 19:28)

Aber das heißt ja nicht das jede Person im Haushalt mit dem Auto fährt...


https://de.statista.com/statistik/daten ... em-nutzer/


Passenger 501... :D :D :D
Autonutzung
Nie - 5%.
An 1-3 Tagen im Monat...und Seltener 10 %

Der Rest... Beifahrer. Kannst ja mal auf dem SuV Schulstrang gucken.
https://de.statista.com/statistik/daten ... nes-autos/
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 819
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Strangequark » So 10. Okt 2021, 00:00

Teeernte hat geschrieben:(09 Oct 2021, 19:35)

Passenger 501... :D :D :D
Autonutzung
Nie - 5%.
An 1-3 Tagen im Monat...und Seltener 10 %

Der Rest... Beifahrer. Kannst ja mal auf dem SuV Schulstrang gucken.
https://de.statista.com/statistik/daten ... nes-autos/

Ich verstehe nicht so recht was jetzt die Autonutzung damit zu tun haben soll oder willst du andeuten das die Leute mehr Auto fahren als im Haushalt tätig sind?
Three quarks for Muster Mark!
Evi
Beiträge: 117
Registriert: Fr 8. Okt 2021, 20:47

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Evi » So 10. Okt 2021, 08:36

Ich nutze den ÖRR nur alle paar Tage
für Nachrichten im Radio.
The darkest hour is just before the dawn.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 28363
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55
Benutzertitel: Bedenkenträger

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Teeernte » So 10. Okt 2021, 16:59

Strangequark hat geschrieben:(10 Oct 2021, 00:00)

Ich verstehe nicht so recht was jetzt die Autonutzung damit zu tun haben soll oder willst du andeuten das die Leute mehr Auto fahren als im Haushalt tätig sind?


Die Hängen ungefähr sooft Gardine mit Leiter auf - wie wenn sie 200 auf der Piste bügeln.

....ich glaub die MEISTEN sind länger auf der Autobahn unterwegs...

"Haushalt UNFALL" kommt ja nicht vom liegen im Bett... Aber WIR kommen vom Thema ab.

ÖR >> "Relotius" Journalismus !!
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
olli
Beiträge: 1813
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon olli » So 10. Okt 2021, 17:57

Ohje heute in der ARD 20.15 Uhr "Uefa-Nations-Finale", anschließend "Sportschau Spezial- Milliarden statt Moral". Da kann man gar nicht so viel essen wie man ....... will. Was für Heuchler, da schiebt man ihnen um 20.15 die GEZ-Gebühren in den Rachen, um sich danach darüber zu echauffieren. Mit dem Aftrag des ÖR hat dieser Kommerz-Müll nichts mehr gemeinsam. Es ärgert mich furchtbar.
Evi
Beiträge: 117
Registriert: Fr 8. Okt 2021, 20:47

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Evi » So 10. Okt 2021, 18:06

olli hat geschrieben:(10 Oct 2021, 17:57)

Ohje heute in der ARD 20.15 Uhr "Uefa-Nations-Finale", anschließend "Sportschau Spezial- Milliarden statt Moral". Da kann man gar nicht so viel essen wie man ....... will. Was für Heuchler, da schiebt man ihnen um 20.15 die GEZ-Gebühren in den Rachen, um sich danach darüber zu echauffieren. Mit dem Aftrag des ÖR hat dieser Kommerz-Müll nichts mehr gemeinsam. Es ärgert mich furchtbar.

Das ist der Bildungsauftrag.
The darkest hour is just before the dawn.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 37494
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Benutzertitel: Kunstfreund
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » Mo 11. Okt 2021, 11:21

Ja, was denn nun? Als ob der ÖRR nur auf wenige mißratenen Programmteile des Fernsehens beschränkt wäre. Es ist vergleichsweise einfach, sich brauchbare Sendungen heraus zu suchen... oder sich von weniger gelungenen Beiträgen die Zeit stehlen zu lassen.

Wilhelm Buch wußte schon vor 150 Jahren:
Schein und Sein

Leider!

So ist's in alter Zeit gewesen,
So ist es, fürcht ich, auch noch heut.
Wer nicht besonders auserlesen,
Dem macht die Tugend Schwierigkeit.

Aufsteigend mußt du dich bemühen,
Doch ohne Mühe sinkest du.
Der liebe Gott muß immer ziehen,
Dem Teufel fällt's von selber zu.
Benutzeravatar
syna
Beiträge: 662
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 08:04

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon syna » Mo 11. Okt 2021, 11:43

olli hat geschrieben:(10 Oct 2021, 17:57)

Ohje heute in der ARD 20.15 Uhr "Uefa-Nations-Finale", anschließend "Sportschau Spezial- Milliarden statt Moral". ...

Aber das ist doch optimal ausgewogen :D - das hätte ich genauso zusammengestellt:

Auf der einen Seite hast Du die Sportbegeisterten, die müssen UEFA-Sonstwas "live" sehen. Ist ja auch
spannend. Und dann gleich im Anschluss kommen die kritischeren Hintergründe dazu, die auch die
Schattenseiten dieses durchkommerzialisierten Events beleuchten. So dass auch die Sportbegeisterten
"einfach gestrickten" sehen, dass es dort nicht nur die "Heile Welt" gibt, sondern auch Schattenseiten.

Optimal zusammengestellt - im Sinne von Aufklärung und Vermittlung von Hintergründen und
Zusammenhängen. Hier haben die ÖRR also ihren Auftrag gut erflüllt. :thumbup:
--~~/§&%"$!\~~--
Benutzeravatar
syna
Beiträge: 662
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 08:04

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon syna » Mo 11. Okt 2021, 11:44

H2O hat geschrieben:(11 Oct 2021, 11:21)

Wilhelm Busch wußte schon vor 150 Jahren:


Schönes Zitat! ;)
--~~/§&%"$!\~~--
Christdemokrat
Beiträge: 185
Registriert: Mo 16. Aug 2021, 17:37

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Christdemokrat » Di 12. Okt 2021, 00:18

olli hat geschrieben:(10 Oct 2021, 17:57)
Ohje heute in der ARD 20.15 Uhr "Uefa-Nations-Finale", anschließend "Sportschau Spezial- Milliarden statt Moral". Da kann man gar nicht so viel essen wie man ....... will. Was für Heuchler, da schiebt man ihnen um 20.15 die GEZ-Gebühren in den Rachen, um sich danach darüber zu echauffieren. Mit dem Aftrag des ÖR hat dieser Kommerz-Müll nichts mehr gemeinsam. Es ärgert mich furchtbar.


Das Finale eines völlig sinn- und wertlosen Wettbewerbs ohne deutsche Beteiligung wird von der ARD ausgetrahlt, das entscheidende WM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft einen Tag später aber nicht.

Wie wird da mit Gebührengeldern umgegangen und was für eine Auffassung haben die Veranwortlichen eigentlich vom Grundversorgungsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 12700
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Vongole » Di 12. Okt 2021, 00:26

Christdemokrat hat geschrieben:(12 Oct 2021, 00:18)

Das Finale eines völlig sinn- und wertlosen Wettbewerbs ohne deutsche Beteiligung wird von der ARD ausgetrahlt, das entscheidende WM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft einen Tag später aber nicht.

Wie wird da mit Gebührengeldern umgegangen und was für eine Auffassung haben die Veranwortlichen eigentlich vom Grundversorgungsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Da das WM-Quali-Spiel frei empfangbar war, sind m.E. die Verantwortlichen sehr gut mit den Geldern umgegangen, denn die Ausstrahlungsrechte sind teuer.
Am Israel Chai
busse
Beiträge: 1141
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:34

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon busse » Di 12. Okt 2021, 07:54

Christdemokrat hat geschrieben:(12 Oct 2021, 00:18)

Das Finale eines völlig sinn- und wertlosen Wettbewerbs ohne deutsche Beteiligung wird von der ARD ausgetrahlt, das entscheidende WM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft einen Tag später aber nicht.

Wie wird da mit Gebührengeldern umgegangen und was für eine Auffassung haben die Veranwortlichen eigentlich vom Grundversorgungsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.


Das sind meistens langfristige Verträge , mit und ohne Abgeltung. Die werde schon geschlossen da war die deutsche Mannschaft noch nicht mal angetreten. End-Gruppenphase und Spiel um Platz 3 wurden schon abgegolten, d.h. weiterverkauft. Das Endspiel sollte dann schon gesendet werden, wenn man dafür schon bezahlt hat und es nicht abgelten kann.
Die Verträge zu den Spielen der DFB Elf in RTL sind auch schon langfristig klar, die WM selber wird dann wieder in ÖR zu sehen sein.
busse
busse
Beiträge: 1141
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:34

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon busse » Di 12. Okt 2021, 07:59

syna hat geschrieben:(11 Oct 2021, 11:43)

Aber das ist doch optimal ausgewogen :D - das hätte ich genauso zusammengestellt:

Auf der einen Seite hast Du die Sportbegeisterten, die müssen UEFA-Sonstwas "live" sehen. Ist ja auch
spannend. Und dann gleich im Anschluss kommen die kritischeren Hintergründe dazu, die auch die
Schattenseiten dieses durchkommerzialisierten Events beleuchten. So dass auch die Sportbegeisterten
"einfach gestrickten" sehen, dass es dort nicht nur die "Heile Welt" gibt, sondern auch Schattenseiten.

Optimal zusammengestellt - im Sinne von Aufklärung und Vermittlung von Hintergründen und
Zusammenhängen. Hier haben die ÖRR also ihren Auftrag gut erflüllt. :thumbup:


Man kann ja dazu stehen wie man will, aber das ist ein anerkannter Europäischer internationaler Fußballwettbewerb mit ausgeschriebenen Titel.
Die Häufung von noch weiteren Wettbewerben ist schon seit langem ein Thema beim Fußball, eine Super Leagune wurde gerade erst abgewehrt.
busse
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 3195
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon tarkomed » Di 12. Okt 2021, 10:02

olli hat geschrieben:(10 Oct 2021, 17:57)

Ohje heute in der ARD 20.15 Uhr "Uefa-Nations-Finale", anschließend "Sportschau Spezial- Milliarden statt Moral". Da kann man gar nicht so viel essen wie man ....... will. Was für Heuchler, da schiebt man ihnen um 20.15 die GEZ-Gebühren in den Rachen, um sich danach darüber zu echauffieren. Mit dem Aftrag des ÖR hat dieser Kommerz-Müll nichts mehr gemeinsam. Es ärgert mich furchtbar.

Du konsumierst also ÖRR und musst daher den Rundfunkbeitrag zurecht zahlen. Warum du ÖRR konsumierst, wird nicht unterschieden. Ich verstehe nicht, was dich daran ärgert... :D
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste