Die Folgen des Klimawandels

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 44517
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon JJazzGold » Sa 25. Sep 2021, 13:08

Diplomatensohn5000 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:04)

Arme Menschen haben keine Autos, Chef ;)


Sicher haben sie, der Gebrauchtwagen Markt bietet für jeden Geldbeutel etwas.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Diplomatensohn5000
Beiträge: 567
Registriert: Di 12. Feb 2019, 22:36

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Diplomatensohn5000 » Sa 25. Sep 2021, 13:08

Realist2014 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:06)

Nein, das ist falsch.

Es gibt auch Bezieher von ALG II ( die meisten davon sind gemäß Definition im Einkommensbereich "relativ Armutsgefährdet") , die ein Auto besitzen.


Anscheinend verbringst Du sehr viel Zeit mit ALG II-Empfängern.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 57870
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Sep 2021, 13:09

Diplomatensohn5000 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:08)

Anscheinend verbringst Du sehr viel Zeit mit ALG II-Empfängern.


gar keine

Aber ich kenne die Definition von "Armut" gemäß dem Armutsbericht der Bundesregierung
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 28363
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55
Benutzertitel: Bedenkenträger

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Teeernte » Sa 25. Sep 2021, 13:09

Realist2014 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 12:59)

Was erwartest du denn von "der Wirtschaft" in D- und wer genau ist das dann?
Industrie & Landwirtschaft?


Die Industrie wartet bis die Politik Geo ENGENEERING und Gentechnik haben will.

Ohne DIESE "Angebote" wird es 3 Grad wärmer. Da ist auch mit "GELD" in Europa wenig zu machen - da China in der Beziehung nicht mitziehen wird...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Diplomatensohn5000
Beiträge: 567
Registriert: Di 12. Feb 2019, 22:36

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Diplomatensohn5000 » Sa 25. Sep 2021, 13:11

Realist2014 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:09)

gar keine

Aber ich kenne die Definition von "Armut" gemäß dem Armutsbericht der Bundesregierung


Und die kommt bekanntlich Gottes Wort gleich.
Perkeo
Beiträge: 736
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 21:10

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Perkeo » Sa 25. Sep 2021, 13:18

Corella hat geschrieben:(25 Sep 2021, 12:50)

Restrukturierungen sind Gesamtkunstwerke!


Und deshalb bewerte ich auch das Gesamtergebnis der Energiewende: Außer (extrem hohen) Spesen nix gewesen. Keine Grünen wären die besseren Grünen gewesen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 57870
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Sep 2021, 13:20

Diplomatensohn5000 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:11)

Und die kommt bekanntlich Gottes Wort gleich.


Ist ein OECD Definition ...


Basis der Zahlen für "Kinderarmut" oder "Altersarmut" usw...

Nicht so dein Themengebiet, oder?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Corella
Beiträge: 2441
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Corella » Sa 25. Sep 2021, 13:24

Realist2014 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 12:57)

Wie schauen diese aus beim Thema Fleisch oder Autofahren?

Kann ich nicht auswendig. Die Gutachten sind öffentlich, populärwissenschaftliche Plaudereien liefern Kempfert und Göpel in Buchform, auch das Wirtschaftsforum, das W. Sinn gegründet hat, greift solch Themen auf und nimmt Stellung, diese sind öffentlich). Für letztere ist die Bewegung sichtlich ungewohnt und weit. Sie tun sich mit der zu Grunde liegenden Diagnose gern noch sehr schwer (das 1,5-Grad-Ziel sei doch gegriffen u.ä.).
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 57870
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Sep 2021, 13:27

Corella hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:24)

Kann ich nicht auswendig. Die Gutachten sind öffentlich, populärwissenschaftliche Plaudereien liefern Kempfert und Göpel in Buchform, auch das Wirtschaftsforum, das W. Sinn gegründet hat, greift solch Themen auf und nimmt Stellung, diese sind öffentlich). Für letztere ist die Bewegung sichtlich ungewohnt und weit. Sie tun sich mit der zu Grunde liegenden Diagnose gern noch sehr schwer (das 1,5-Grad-Ziel sei doch gegriffen u.ä.).


Also sehr unpräzise....

Man sollte die Fakten einfach mal zur Kenntnis nehmen:

Deutschland wird weder ein Volk der Veganer- noch der "Auto-Verzichter":

"mmer mehr Autos

Seit 2008 wächst der KfZ-Bestand in Stuttgart beständig an, etwa 3.000 Autos kommen jährlich dazu. Der Trend besteht bundesweit: In den zehn Jahren von 2009 bis 2019 ist der Pkw-Bestand um 12 Prozent auf 47,1 Millionen Fahrzeuge gestiegen."

https://web.de/magazine/wissen/stuttgar ... t-36172284
Zuletzt geändert von Realist2014 am Sa 25. Sep 2021, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Corella
Beiträge: 2441
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Corella » Sa 25. Sep 2021, 13:28

Perkeo hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:18)

Und deshalb bewerte ich auch das Gesamtergebnis der Energiewende: Außer (extrem hohen) Spesen nix gewesen. Keine Grünen wären die besseren Grünen gewesen.

Nee, das ist ein Vorgriff. Gesamtkonzepte müssen aufgehen. Der Produktionsrucksack eines E-Autos wird leichter mit der Quote nachhaltiger Quellen usw. Das eine immer mit dem anderen auszuspielen, ist platt. Das eine tun, ohne das andere zu lassen, gefordert. Oft muss es erst verschlimmern, bevor es bessern kann. Wir können nicht einfach neu bauen, nicht mal wegen Umbauten schließen. Nicht trivial.
Corella
Beiträge: 2441
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Corella » Sa 25. Sep 2021, 13:33

Realist2014 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:27)

Also sehr unpräzise....

Man sollte die Fakten einfach mal zur Kenntnis nehmen:

Deutschland wird weder ein Volk der Veganer- noch der "Auto-Verzichter".

In meinem Bereich immer gern, hier kann ich nicht mal eben aus dem Ärmel. Die Frage nach Hol- und Bringschuld. Kannst ja auch mal was lesen, jenseits der eigenen Filterblase. Außerdem sind Konzepte nicht unbedingt konkret. Atomüllprobleme werden von deinem Lager ja auch nicht konkret gelöst bevor entschieden wird gelle!?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 57870
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Sep 2021, 13:37

Corella hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:33)
In meinem Bereich immer gern, hier kann ich nicht mal eben aus dem Ärmel. Die Frage nach Hol- und Bringschuld. Kannst ja auch mal was lesen, jenseits der eigenen Filterblase.

Ich habe keine Filterblase....
Außerdem sind Konzepte nicht unbedingt konkret. Atomüllprobleme werden von deinem Lager ja auch nicht konkret gelöst bevor entschieden wird gelle!?

Mein "Lager" liegt lediglich nicht bei RRG und linken Visionen.

Daher bin ich- wenn CO2 im Sektor Autoverkehr reduziert werden muss- klar beim Preis für den Sprit - und zwar ohne "sozialen Ausgleich" außer bei der Pendlerpauschale
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Diplomatensohn5000
Beiträge: 567
Registriert: Di 12. Feb 2019, 22:36

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Diplomatensohn5000 » Sa 25. Sep 2021, 13:41

Realist2014 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:20)

Ist ein OECD Definition ...


Basis der Zahlen für "Kinderarmut" oder "Altersarmut" usw...

Nicht so dein Themengebiet, oder?


Geht so. Ich weiß zB, dass ALGII-Empfänger gemäß DGE mangelernährt sind, was den Regelsatz angeht. DAS ist definitiv Armut.
Corella
Beiträge: 2441
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Corella » Sa 25. Sep 2021, 13:42

Realist2014 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 12:59)

Was erwartest du denn von "der Wirtschaft" in D- und wer genau ist das dann?
Industrie & Landwirtschaft?

Kosteninternalisierung von Umweltschäden auf Basis anerkannter Diagnose. Damen und Herren in Ministerien und Verbandsvertretungen. Und zwar nicht nur abgeschoben ins Umwelt- oder Wirtschaftsministerium. Bodenerosion, Kiebitz und Rotmilan sind Themen bei Fr Klöckner, nicht Hr. Altmeier. Diese Rumschieberei mit Verantwortung wünschte ich, zu beenden.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11754
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Quatschki » Sa 25. Sep 2021, 13:45

Diplomatensohn5000 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:41)

Geht so. Ich weiß zB, dass ALGII-Empfänger gemäß DGE mangelernährt sind, was den Regelsatz angeht. DAS ist definitiv Armut.

Armut an Fähigkeiten, ein ausgewogenes Essen zuzubreiten.
Diplomatensohn5000
Beiträge: 567
Registriert: Di 12. Feb 2019, 22:36

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Diplomatensohn5000 » Sa 25. Sep 2021, 13:48

Quatschki hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:45)

Armut an Fähigkeiten, ein ausgewogenes Essen zuzubreiten.


Du kannst offensichtlich nicht lesen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 57870
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Sep 2021, 13:52

Diplomatensohn5000 hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:41)

Geht so. Ich weiß zB, dass ALGII-Empfänger gemäß DGE mangelernährt sind,

Wegen eigenem Unvermögen
Das ist aber hier nicht das Thema
was den Regelsatz angeht. DAS ist definitiv Armut.

Nö- die Definition bezieht sich auf das Gesamteinkommen in Relation zum Medianeinkommen der Vergleichshaushalte - und da geht es um relative Armutsgefährdung
Da spielt die Warmmiete ein Rolle, ob es oberhalb oder unterhalb diese Schwelle liegt

Ist aber alles nicht das Thema in diesem Strang
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 57870
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Sep 2021, 13:52

Quatschki hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:45)

Armut an Fähigkeiten, ein ausgewogenes Essen zuzubreiten.


Genau so schaut es aus.

Ist aber nicht das Thema hier.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 57870
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Sep 2021, 13:54

Corella hat geschrieben:(25 Sep 2021, 13:42)

Kosteninternalisierung von Umweltschäden auf Basis anerkannter Diagnose. n.................


welche Umweltschäden?

Die bei der Produktion entstehen?

Oder bei der Benutzung der Produkte ( = Konsumenten)?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Diplomatensohn5000
Beiträge: 567
Registriert: Di 12. Feb 2019, 22:36

Re: Die Folgen des Klimawandels

Beitragvon Diplomatensohn5000 » Sa 25. Sep 2021, 13:56

Ich erkläre es jetzt ein zweites Mal:

Der ALGII-Regelsatz stellt nicht genügend Geldmittel bereit, die für eine ausgewogene Ernährung im Sinne der DGE notwendig wären. Ein ALGII-Empfänger ist somit per Gesetz MANGELERNÄHRT, also ARM.

IST DAS JETZT ANGEKOMMEN?

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste