Was wollen die Grünen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2638
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon tarkomed » Do 18. Feb 2021, 10:31

Senexx hat geschrieben:(18 Feb 2021, 10:10)

Das GG kennt keine Volksgruppen, nur das deutsche Volk.

Das Grundgesetz kennt nur den Menschen und das wird gleich im Art. 1 GG klargestellt.
Zur Bevölkerung gehören alle im Land lebende Menschen. Wenn er sich nicht traut, vom eigenen Volk zu sprechen, weil es verfänglich wäre, dann soll er von der Bevölkerung sprechen, aber dann würde er natürlich sein Ziel verfehlen.
Senexx hat geschrieben:(18 Feb 2021, 10:10)
Wieso muss man ständig Grundwissen beibringen?

So wie du mich bei der Inschrift vom Reichstag belehrt hast?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Do 18. Feb 2021, 10:34

tarkomed hat geschrieben:(18 Feb 2021, 10:31)

Das Grundgesetz kennt nur den Menschen und das wird gleich im Art. 1 GG klargestellt.
Zur Bevölkerung gehören alle im Land lebende Menschen. Wenn er sich nicht traut, vom eigenen Volk zu sprechen, weil es verfänglich wäre, dann soll er von der Bevölkerung sprechen, aber dann würde er natürlich sein Ziel verfehlen.


Präambel

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.
Die Deutschen in den Ländern
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28848
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 18. Feb 2021, 10:46

@Senexx
Wo liegen da deine Verständigungsprobleme?
Präambel besagt:

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.
Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.


Der Artikel 1 im GG lautet:

Art 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2638
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon tarkomed » Do 18. Feb 2021, 10:49

Senexx hat geschrieben:(18 Feb 2021, 10:34)


Beiträge ohne eigenen Kommentar sind unzulässig.

Die Präambel endet mit dem Satz “Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.“
Das würde bedeuten, dass alle Nichtdeutschen, die im Land leben, nicht an den Vorgaben unseres Grundgesetzes gebunden wären. Verstehst du eigentlich, was du sagst?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6529
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Fliege » Do 18. Feb 2021, 10:57

tarkomed hat geschrieben:(18 Feb 2021, 10:49)


Die Präambel endet mit dem Satz “Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.“
Das würde bedeuten, dass alle Nichtdeutschen, die im Land leben, nicht an den Vorgaben unseres Grundgesetzes gebunden wären.

Das ist m. E. ein Bug im Grundgesetz. Das Grundgesetz gilt in Deutschland und trennt, was Rechte und Pflichten anlangt, zwischen "jederman" und Deutschen, für die jeweils spezifische Regelungen getroffen sind.
"Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll" (Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher).
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28848
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 18. Feb 2021, 11:06

Fliege hat geschrieben:(18 Feb 2021, 10:57)

Das ist m. E. ein Bug im Grundgesetz. Das Grundgesetz gilt in Deutschland und trennt, was Rechte und Pflichten anlangt, zwischen "jederman" und Deutschen, für die jeweils spezifische Regelungen getroffen sind.

Nein das Grundgesetzt gilt für jeden der hier in Deutschland lebt.
Es gibt natürlich spezifische Gesetze, die entweder nur für Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit (Deutsche) relevant sind, oder eben nur für Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 12047
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Moses » Do 18. Feb 2021, 11:14

So interessant eine Diskussion zu Grundgesetz auch sein mag, in dieser Form hat sie nichts mit dem Strangtitel zu tun und ist mithin Spam.
BItte beenden und wieder zum Thema zurückfinden.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Meruem
Beiträge: 2077
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Meruem » Do 18. Feb 2021, 11:19

Wie bekannt wurde haben die Grünen eine Großspende von 500.000 Euro für Landtags-:und Bundestagswahlkampf vom Pharma Erben Antonis Schwarz erhalten, es ist die bisher größte Spende in der Parteigeschichte von Bündnis 90 die Grünen.
Zuletzt geändert von Meruem am Do 18. Feb 2021, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28848
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 18. Feb 2021, 11:22

Meruem hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:19)

Wie bekannt wurde haben die Grünen eine Großspende von 500.000Euro dür Landtags-:und Bundestagswahlkampf vom Pharma Erben Antonis Schwarz erhalten, es ist die bisher größte Spende in der Parteigeschichte von Bündnis 90 die Grünen.

Ja, und? Was ist dazu deine Meinung, oder wolltest du hier nur Nachrichten verbreiten?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Meruem
Beiträge: 2077
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Meruem » Do 18. Feb 2021, 11:25

relativ hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:22)

Ja, und? Was ist dazu deine eine Meinung, oder wolltest du hier nur Nachrichten verbreiten?



Meine Meinung ist doch ok, wollte nur mal eine New hier anbringen die mehr mit Strangthema zu tun hat , als das Abschweifen Richtung Grundgesetzdebatte weiter oben.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25182
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Do 18. Feb 2021, 11:30

Jo33 hat geschrieben:(18 Feb 2021, 10:26)

Was das Einfamilienhaus Thema angeht. Um endlich mal wieder auf das eigentliche Thema zurück zu kommen, bevor ein Mod einschlägt, weil hier wieder weit weg von Thema diskutiert wird.

Was sind den die Alternativen, was sind die Vor- und Nachteile. Vorallem schon mal etwas vom Bestandsschutz gehört?
Die Diskussion erinnert mich schwer an das Verbrennerverbot. Es geht um Zukünftiges, nicht um bereits Bestehendes.


So isss - der FAKT - die Leute haben unterschiedlich EINKOMMEN.

Das Einkommen war mal 100% Wirtschaftsleistung (Umwelt-, Ressourcen-, Raum-, Material-, VERBRAUCH) - wird Besteuert und liegt dann um 50% verbessert als HAlbes aufm KONTO.

Der "Verbraucher" verbraucht mit eben diesem GELD >> die Umwelt, Ressourcen, Raum, Material,....

Egal ob nun 3 Tassen Kaffee - was irgendwo Kaffeeplantagen im Urwald entstehen lässt - ....oder Handgezwirbelte dreifachgenoppte Bastlatschen aus Indien - wo 5 Kinder 1 Tag lang für Ackern müssen....und DORT Wohnraum verbrauchen.

JEDER EURO an EINKOMMEN wird also IRGENWO einen Verbrauch generieren. Auch EFHs. Da gibts einfach nur MARKT. Wenn die Stadt meint keine EFH zuzulassen - wird der BESTAND so teuer - dass sich die Leute entscheiden - doch lieber 50 km zu fahren um auf Arbeit vom EFH zu kommen.

MAn verschiebt teueren Raum in eine andere preiswerte Fläche mit dem ZUSATZ "Beförderung"//Transport.

Es bleibt gleich.

Bei dem REST - ists einfach der UNTERE TEIL MUSS das nehmen was ZUGEWIESEN wird....und ein Drittel hat MARKT.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Do 18. Feb 2021, 11:33

Meruem hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:19)

Wie bekannt wurde haben die Grünen eine Großspende von 500.000 Euro für Landtags-:und Bundestagswahlkampf vom Pharma Erben Antonis Schwarz erhalten, es ist die bisher größte Spende in der Parteigeschichte von Bündnis 90 die Grünen.


Ein Erbe, dem das Vermögen in den Schoß gefallen ist, spendet für die Grünen. Hat wohl zu viel Geld. Was wohl der Erblasser dazu sagen würde?

Andererseits spenden Kapitalisten und Großunternehmen gerne an alle wichtigen Parteien. Man weiß ja nie...
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85970
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Feb 2021, 11:39

Senexx hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:33)

Ein Erbe, dem das Vermögen in den Schoß gefallen ist, spendet für die Grünen. Hat wohl zu viel Geld.


Oder ein Interesse daran, das die Grünen ein gutes Ergebnis einfahren damit der Umweltschutz und der Kampf gegen die Klimaveränderung wieder höchste Priorität haben.
Sehr guter Mann.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28848
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 18. Feb 2021, 11:39

Meruem hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:25)

Meine Meinung ist doch ok, wollte nur mal eine New hier anbringen die mehr mit Strangthema zu tun hat , als das Abschweifen Richtung Grundgesetzdebatte weiter oben.

Ah Ok danke.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28848
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon relativ » Do 18. Feb 2021, 11:45

Senexx hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:33)

Ein Erbe, dem das Vermögen in den Schoß gefallen ist, spendet für die Grünen. Hat wohl zu viel Geld. Was wohl der Erblasser dazu sagen würde?

Andererseits spenden Kapitalisten und Großunternehmen gerne an alle wichtigen Parteien. Man weiß ja nie...

Eigentlich sollte es auch dir sagen, daß die Grünen mittlerweile eine Partei sind, die nicht nur von "linken Blumenpflückern" unterstützt werden, sondern deren Unterstützer in der gesamten Breite unser Gesellschaft zu finden sind.
Ich befürchte das es in den nächsten Jahrzehnten gerade für die SPD ganz schwer sein wird, eine ausreichend Große und treue Wählerschaft zu begeistern.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Senexx

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Senexx » Do 18. Feb 2021, 11:49

relativ hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:45)

Eigentlich sollte es auch dir sagen, daß die Grünen mittlerweile eine Partei sind, die nicht nur von "linken Blumenpflückern" unterstützt werden, sondern deren Unterstützer in der gesamten Breite unser Gesellschaft zu finden sind.
Ich befürchte das es in den nächsten Jahrzehnten gerade für die SPD ganz schwer sein wird, eine ausreichend Große und treue Wählerschaft zu begeistern.

Die Unterstützer der Grünen kommen sicher nicht aus "der gesamten Breite unsere Gesellschaft".
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9077
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon firlefanz11 » Do 18. Feb 2021, 11:50

Senexx hat geschrieben:(16 Feb 2021, 13:30)
https://www.neubaukompass.de/bilder/objekt/15958/158879-gross.jpg

Mönströse Scheußlichkeit, Kasernierungsstil, Freiflächen, die künftigen Angsträume. Warten wir mal 20 Jahre ab.

Find ich jetzt nicht soooo scheußlich, muss ich sagen...
Wenn der Balkon allerdings zum Spielplatz raus geht ist da nicht viel mit ruhiger Zeit aufm Balkon wenn die Blagen unten johlen u. schreien...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25182
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Teeernte » Do 18. Feb 2021, 11:53

relativ hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:45)

Eigentlich sollte es auch dir sagen, daß die Grünen mittlerweile eine Partei sind, die nicht nur von "linken Blumenpflückern" unterstützt werden, sondern deren Unterstützer in der gesamten Breite unser Gesellschaft zu finden sind.
Ich befürchte das es in den nächsten Jahrzehnten gerade für die SPD ganz schwer sein wird, eine ausreichend Große und treue Wählerschaft zu begeistern.


Grüne ein TRUPP ohne Mitglieder. KEINER will wirklich ECHT dazugehören. ....zu ner DEMO - ok - hinter einem ROSAROTEN Plüsch Schal... weil die anderen ja auch..

Durch die GERINGE Anzahl an mitbestimmendem "PERSONAL" >> einer ART Demokratie - muss Grün immer mit lautem Krach und GETÖSE den SURFER auf der Welle machen.

Fällt der Surfer - is Land unter. Ja man muss dazu auch immer WELLENGANG machen - sonst >> keine WELLE ->> keine Grünen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85970
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Feb 2021, 11:55

Teeernte hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:53)

Grüne ein TRUPP ohne Mitglieder. KEINER will wirklich ECHT dazugehören. ....zu ner DEMO - ok - hinter einem ROSAROTEN Plüsch Schal... weil die anderen ja auch..

Durch die GERINGE Anzahl an mitbestimmendem "PERSONAL" >> einer ART Demokratie - muss Grün immer mit lautem Krach und GETÖSE den SURFER auf der Welle machen.

Fällt der Surfer - is Land unter. Ja man muss dazu auch immer WELLENGANG machen - sonst >> keine WELLE ->> keine Grünen.


Die Welle Klimaveränderung ist leider groß genug.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85970
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Was wollen die Grünen?

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Feb 2021, 11:56

Senexx hat geschrieben:(18 Feb 2021, 11:49)

Die Unterstützer der Grünen kommen sicher nicht aus "der gesamten Breite unsere Gesellschaft".


Die kommen nicht aus der gesamten Breite die du kennen willst, das ist ein Unterschied. Rechtskonservative Katholen sind halt eine kleine Minderheit - zum Glück.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste