Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Senexx

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Senexx » Sa 13. Feb 2021, 13:58

DerExperte hat geschrieben:(13 Feb 2021, 13:02)

...Folgen, die bei jedem auftreten können, der eine Grippe oder Lungenentzündung durchlaufen hat. Dieses Long-Covid-Getue steht außerhalb aller Verhältnisse. Der ganze Artikel liest sich wie die altbekannt Warnung "XY ist krebserregend". Auch scheint vollkommen ausgeblendet worden zu sein, dass man ohne Möglichkeiten der Regeneration, etwa durch Sport, ja auch kaum richtig auf die Beine kommen kann. Inwiefern also Long-Covid-Phänomene tatsächlich aufs Virus zurückzuführen sind und wieviele Effekte davon extern sind, wird völlig ausgeblendet.

Da man das nicht weiß, ist es völlig egal, und lässt nur eine Konsequenz zu: Covid-Infektionen unter allem Umständen vermeiden. Und dazu ist kein Preis zu hoch.

EOD.
DerExperte
Beiträge: 387
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon DerExperte » Sa 13. Feb 2021, 14:14

Senexx hat geschrieben:(13 Feb 2021, 13:58)

Da man das nicht weiß, ist es völlig egal, und lässt nur eine Konsequenz zu: Covid-Infektionen unter allem Umständen vermeiden. Und dazu ist kein Preis zu hoch.

EOD.


Man kann nicht ausschließen, dass Menschen sich mit HIV infizieren, Gebumse daher generell vermeiden :D !
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11148
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Quatschki » Sa 13. Feb 2021, 14:38

Manche gehören wirklich in eine sterile Gummizelle gesperrt, wo das Leben für sie vollkommen ungefährlich ist.
Affen leben in Gefangenschaft auch zwei bis dreimal so lange wie in freien Wildbahn.
Und der Staat ist schließlich verpflichtet, Ihnen das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit zu garantieren!
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6562
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Fliege » Sa 13. Feb 2021, 14:54

Quatschki hat geschrieben:(13 Feb 2021, 14:38)

Manche gehören wirklich in eine sterile Gummizelle gesperrt, wo das Leben für sie vollkommen ungefährlich ist.
Affen leben in Gefangenschaft auch zwei bis dreimal so lange wie in freien Wildbahn.
Und der Staat ist schließlich verpflichtet, Ihnen das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit zu garantieren!

Eine Hygienediktatur kann rechtsgestrickt und auch linksgestrickt auftreten.
"Im Kanzleramt regiert eine No-Covid-Sekte" (Susanne Gaschke, Ex-SPD-Mitglied). — "Wir glauben euren Versprechungen nicht mehr" (Demonstranten, Italien).
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11148
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Quatschki » Sa 13. Feb 2021, 15:08

Fliege hat geschrieben:(13 Feb 2021, 14:54)

Eine Hygienediktatur kann rechtsgestrickt und auch linksgestrickt auftreten.

Die kann auch komplett technikratisch daher kommen.
Denn jene Werte-Kategorien, an denen man links und rechts erkennt, werden davon garnicht berührt.
Würde man alles Leben einer Superintelligenz unterwerfen, deren erste Direktive lautet: "Menschen retten! Ihren Tod verhindern!", würde sie daraus ableiten, alle Menschen voneinander und von der Umwelt zu isolieren. Also Einzelhaltung in Gummizellen.
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Senexx

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Senexx » Sa 13. Feb 2021, 15:10

Bei Corona, wie bei vielen anderen Dingen, ist Worst-Case-Analysis das Maß aller Dinge.

Läppische Einwände, wie "Dikatatur", sind unbeachtlich.
DerExperte
Beiträge: 387
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon DerExperte » Sa 13. Feb 2021, 15:50

Senexx hat geschrieben:(13 Feb 2021, 15:10)

Bei Corona, wie bei vielen anderen Dingen, ist Worst-Case-Analysis das Maß aller Dinge.


Im Asimovschen Stil wird die Superintelligenz daraus schlussfolgern, dass im aktuell schlimmsten Fall ein Atomkrieg geführt werden könnte. Daher wären alle Menschen zu ihrem Schutz einzusperren. Und das wäre völlig logisch.
Senexx

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Senexx » Sa 13. Feb 2021, 15:53

DerExperte hat geschrieben:(13 Feb 2021, 15:50)

Im Asimovschen Stil wird die Superintelligenz daraus schlussfolgern, dass im aktuell schlimmsten Fall ein Atomkrieg geführt werden könnte. Daher wären alle Menschen zu ihrem Schutz einzusperren. Und das wäre völlig logisch.


Sie verstehen nicht, was Worst-Case-Analysis bedeutet. Grämen Sie sich nicht. Sie können auch so glücklich leben.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6562
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Fliege » Sa 13. Feb 2021, 19:12

Quatschki hat geschrieben:(13 Feb 2021, 15:08)

Die kann auch komplett technikratisch daher kommen.
Denn jene Werte-Kategorien, an denen man links und rechts erkennt, werden davon garnicht berührt.
Würde man alles Leben einer Superintelligenz unterwerfen, deren erste Direktive lautet: "Menschen retten! Ihren Tod verhindern!", würde sie daraus ableiten, alle Menschen voneinander und von der Umwelt zu isolieren. Also Einzelhaltung in Gummizellen.
Senexx hat geschrieben:(13 Feb 2021, 15:10)

Bei Corona, wie bei vielen anderen Dingen, ist Worst-Case-Analysis das Maß aller Dinge.

Läppische Einwände, wie "Dikatatur", sind unbeachtlich.
DerExperte hat geschrieben:(13 Feb 2021, 15:50)

Im Asimovschen Stil wird die Superintelligenz daraus schlussfolgern, dass im aktuell schlimmsten Fall ein Atomkrieg geführt werden könnte. Daher wären alle Menschen zu ihrem Schutz einzusperren. Und das wäre völlig logisch.

Dort, wo die Linke und die Rechte benachbart sind, wird Diktatur zum namenlosen Schrecken.
"Im Kanzleramt regiert eine No-Covid-Sekte" (Susanne Gaschke, Ex-SPD-Mitglied). — "Wir glauben euren Versprechungen nicht mehr" (Demonstranten, Italien).
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10725
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Vongole » Sa 13. Feb 2021, 19:23

Für schlechte Witze gibt's die Weinstube.
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 3315
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon BlueMonday » Sa 13. Feb 2021, 20:19

Quatschki hat geschrieben:(13 Feb 2021, 15:08)

Die kann auch komplett technikratisch daher kommen.
Denn jene Werte-Kategorien, an denen man links und rechts erkennt, werden davon garnicht berührt.
Würde man alles Leben einer Superintelligenz unterwerfen, deren erste Direktive lautet: "Menschen retten! Ihren Tod verhindern!", würde sie daraus ableiten, alle Menschen voneinander und von der Umwelt zu isolieren. Also Einzelhaltung in Gummizellen.


Ich sehe da gerade die linken und rechten Werte aufscheinen.

Links ist technologie/kontroll/steuerungsaffin, rechts technologiekritisch, das "Natürliche" betonend und vorziehend (Spengler etc.)
Der linke Omegapunkt ist der völlig von der Natur losgelöste Postmensch, der als Resthirn in seinem bioadapter("Glücksanzug")vegetiert. Kein Kampf, keine Risiken, keine Niederlagen mehr, keine Krankheiten, kein Leid, kein Wettbewerb, kein Schmerz, keine Auslese, keine Widersprüche, keine Mystik, keine Demut, nichts Schicksalhaftes. So neigt auch heutztage der Rechte eher dahin mit einem "Virus" zu leben statt es total ausradieren zu wollen, es als "Problem" aus der Welt zu schaffen, koste es, was es wolle.
Greif niemals in ein Wespennest, doch wenn du greifst, dann greife fest.
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 2299
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:38

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Emin » Mo 15. Feb 2021, 10:17

So langsam zeichnet sich ein Sinken der Sterberate in Israel ab, sie ist aber immer noch erstaunlich hoch, angesichts der Tatsache, dass ein bedeutender Anteil der Risikogruppen schon seit einem Monat durchgeimpft ist (beide Dosen erhalten). Da sollte man eher einen sehr starken Abfall erwarten, angesichts der Tatsache, wie zügig in Israel geimpft wird. Es scheint wohl tatsächlich so, dass auch das hoch effektive Impfmittel von Pfizer bei den vulnerabelsten Teilen der Bevölkerung nicht wirkt.
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 17536
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Sören74 » Mo 15. Feb 2021, 11:41

Emin hat geschrieben:(15 Feb 2021, 10:17)

So langsam zeichnet sich ein Sinken der Sterberate in Israel ab, sie ist aber immer noch erstaunlich hoch, angesichts der Tatsache, dass ein bedeutender Anteil der Risikogruppen schon seit einem Monat durchgeimpft ist (beide Dosen erhalten). Da sollte man eher einen sehr starken Abfall erwarten, angesichts der Tatsache, wie zügig in Israel geimpft wird. Es scheint wohl tatsächlich so, dass auch das hoch effektive Impfmittel von Pfizer bei den vulnerabelsten Teilen der Bevölkerung nicht wirkt.


Entscheidend ist, wie viele der Todesfälle schon einfach oder zweifach geimpft waren und wann im Verhältnis die Infektion sich ereignete. Es gibt leider viele Corona-Fälle, die 1-2 Monate nach ihrer Infektion versterben.
Wähler
Beiträge: 6230
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Benutzertitel: Bürgerjournalismus
Wohnort: Bayern

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Wähler » Mo 15. Feb 2021, 17:27

Emin hat geschrieben:(15 Feb 2021, 10:17)
So langsam zeichnet sich ein Sinken der Sterberate in Israel ab, sie ist aber immer noch erstaunlich hoch, angesichts der Tatsache, dass ein bedeutender Anteil der Risikogruppen schon seit einem Monat durchgeimpft ist (beide Dosen erhalten). Da sollte man eher einen sehr starken Abfall erwarten, angesichts der Tatsache, wie zügig in Israel geimpft wird. Es scheint wohl tatsächlich so, dass auch das hoch effektive Impfmittel von Pfizer bei den vulnerabelsten Teilen der Bevölkerung nicht wirkt.

Jerusalem Post 14. Februar 2021 Data showed 94% fewer symptomatic coronavirus cases and 92% fewer cases of serious illness among those vaccinated
https://www.jpost.com/health-science/cl ... -19-658959
"The Pfizer vaccine not only prevents infection but also reduces the risk of contracting a serious case of COVID-19, new data released Sunday by Clalit Health Services shows.
The data, which was based on a study of 1,200,000 people – 600,000 who received the vaccine and 600,000 who did not – showed 94% fewer symptomatic coronavirus cases and 92% fewer cases of serious illness among those who were vaccinated.
The study showed that the vaccine was equally as effective among people 70 and older as it was among younger participants. Among those who were vaccinated, some 170,000 people were over the age of 60."

Eindeutige Zahlen.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49974
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 17. Feb 2021, 10:07

Das Entwicklungsland Türkei impft schneller als Deutschland, ist aber bestimmt auch ein Teil der genialen deutschen Impfstrategie.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
olli
Beiträge: 896
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon olli » Mi 17. Feb 2021, 10:18

Dafür hat unser Krisenmanager Spahn in seiner grenzenlosen Weißheit doch ab 01.03 kostenlose Schnelltests für Alle versprochen. Selbstverständlich wird er das einlösen wie er seine anderen Versprechen auch immer eingelöst hat.Wir werden also zukünftig jederzeit testen können, sind durch seine Organisation immer mit wirksamen Mund-Nasenschutz versorgt worden und das Impfmittel fliesst in Strömen. Vergesst nicht seine geistige Größe mit der "Corona-App", diesen "Game-Changer" bei der Bekämpfung des Virus. Er hat sich doch immer bemüht, unser Maximo-Leader...
[Zynismusmodus]
olli
Beiträge: 896
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon olli » Mi 17. Feb 2021, 10:36

Wenn die Pharmadealer nach Geld rufen bin ich immer sehr skeptisch aber in diesem Fall schüttelt man mit dem Kopf. Unser weißer Maximo-Leader Spahn hat für die Erforschung von Medikamenten gegen Corona 17,5 Millionen (!) € ausgezahlt und in seiner grenzenlosen Güte das Budget jetzt auf 50 Millionen € erhöht. Selbstverständlich wird das ausreichen um wirksame Mittel gegen Corona zu erforschen.
https://www.deutschlandfunk.de/covid-19 ... id=1228375

Für seine "Corona-App" hat er damals 20 Millionen € aus dem Fenster geschmissen
Senexx

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Senexx » Mi 17. Feb 2021, 10:55

olli hat geschrieben:(17 Feb 2021, 10:36)

Wenn die Pharmadealer nach Geld rufen bin ich immer sehr skeptisch aber in diesem Fall schüttelt man mit dem Kopf. Unser weißer Maximo-Leader Spahn hat für die Erforschung von Medikamenten gegen Corona 17,5 Millionen (!) € ausgezahlt und in seiner grenzenlosen Güte das Budget jetzt auf 50 Millionen € erhöht. Selbstverständlich wird das ausreichen um wirksame Mittel gegen Corona zu erforschen.
https://www.deutschlandfunk.de/covid-19 ... id=1228375

Für seine "Corona-App" hat er damals 20 Millionen € aus dem Fenster geschmissen

Das wundert einem vor allem deshalb, weil er in einem früheren Leben doch als Pharmalobbyist tätig war. Da hätte man instinktiv vermutet, dass er den Pharmakonzernen das Geld hinterher wirft.

Vielleicht kommt ihm da sein Bankkaufmannhintergrund in die Quere: Vielleicht knausert er gerne mit dem Geld.

Wir wissen es nicht.

Was wir aber wissen: Er ist fehl am Platze. Aber das sind andere auch: Merkel, Scholz, Heil, Maas, Lambrecht.
Senexx

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon Senexx » Mi 17. Feb 2021, 10:59

Noch zwei Tage, und sie können in Berlin und anderswo die Korken knallen lassen: Dann haben wir in den zwei Monaten dieses Jahres genauso viele Coronatote wie im ganzen letzten Jahr. Ein toller "Erfolg".

Die Väter und Mütter des "Erfolgs" kommen aber straffrei davon.
olli
Beiträge: 896
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Das Corona-Impfdesaster: Auswirkungen, Verantwortungen und Konsequenzen

Beitragvon olli » Mi 17. Feb 2021, 11:03

Senexx hat geschrieben:(17 Feb 2021, 10:59)

Noch zwei Tage, und sie können in Berlin und anderswo die Korken knallen lassen: Dann haben wir in den zwei Monaten dieses Jahres genauso viele Coronatote wie im ganzen letzten Jahr. Ein toller "Erfolg".

Die Väter und Mütter des "Erfolgs" kommen aber straffrei davon.


Und erzählen uns weiter das wir durchhalten sollen, der "Endsieg" naht.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste