Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30668
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Di 16. Feb 2021, 20:41

franzmannzini hat geschrieben:(16 Feb 2021, 17:48)

Nun muß man nur noch heraus finden für wen er nützlich ist, für sich selbst oder für Putin.
Niemand, auch ich nicht, sagt das es ein rechtsstaatliches Verfahren nach deutscher Rechtsprechung ist, aber ein Vergleich mit Schauprozessen aus der Vergangenheit
hinkt ebenso.
Es ist irgendwas dazwischen, je nach politischer Orientierung geht es entweder in die eine Richtung oder die andere, nahe dran (in eine der beiden Richtungen) ist es aus meiner Sicht jedoch nicht.



Nö. Die Schauprozesse passen sehr gut im Vergleich objektiv betrachtet.Sie haben schon ähnlich stattgefunden. Stalin hat ähnlich gehandelt. Als was würdest Du den Prozesse bezeichnen die ohne Rechtsstaatlichkeit ablaufen.

Bier brauen, Kasperletheater?

Russland hat Nawalny zumindest auch illegal behandelt im Sinne des Rechts. EMGR sagt dir was nehm ich an.

https://hudoc.echr.coe.int/eng#{%22itemid%22:[%22001-177665%22]}


Rechtsstaat nach deutschem Vorbild ist auch falsch.

Russland hat unterschrieben die Standards der EU zu gewährleisten teilweise. Was ist da deutsch. Das Russland diese Verträge verletzt ist bekannt.

Beispiel


https://m.bpb.de/internationales/europa ... nen-regeln


Aber du fragst dich wie ich zu gewissen Schlüssen komme.
Zuletzt geändert von Cobra9 am Di 16. Feb 2021, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Kommunikation ist ein hohes Gut. Nur sollte man Sie betreiben. Wer Kommunikation nicht beherrscht als Person in Verantwortung, der beherrscht auch andere Fähigkeiten nicht. Aber die Erkenntnis ist nicht neu.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30668
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Di 16. Feb 2021, 20:45

franzmannzini hat geschrieben:(16 Feb 2021, 17:39)

Er wird nicht mundtot gemacht, er hat ja seinen Mund, nur eben im Westen.


Jetzt wird es albern. Nawalny sitzt im Haft und ist bestimmt nicht in Deutschland oder dem Westen
Kommunikation ist ein hohes Gut. Nur sollte man Sie betreiben. Wer Kommunikation nicht beherrscht als Person in Verantwortung, der beherrscht auch andere Fähigkeiten nicht. Aber die Erkenntnis ist nicht neu.
Schnitter
Beiträge: 10794
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Schnitter » Di 16. Feb 2021, 21:44

franzmannzini hat geschrieben:(16 Feb 2021, 18:19)
Die Pressefreiheit hört da auf, wo bestimmte Nachrichtenkanäle als dubios oder schlimmer bezeichnet werden.


Im Ranking der Pressefreiheit der Reporter ohne Grenzen befindet sich Deutschland auf Rang 11 von 180.

Russland ist auf Rang 149 von 180. Hinter Venezuela, Uganda und Myanmar wohlgemerkt.

Mehr muss man zu der verheerenden Situation nicht sagen denke ich.

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fi ... _-_RSF.pdf
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25343
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Di 16. Feb 2021, 21:54

Schnitter hat geschrieben:(16 Feb 2021, 21:44)

Im Ranking der Pressefreiheit der Reporter ohne Grenzen befindet sich Deutschland auf Rang 11 von 180.

Russland ist auf Rang 149 von 180. Hinter Venezuela, Uganda und Myanmar wohlgemerkt.

Mehr muss man zu der verheerenden Situation nicht sagen denke ich.

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fi ... _-_RSF.pdf


es "Überleben" in Russland zuviele...??

....Kuba rangiert auf Platz 171 von 180; Mexiko auf Platz 143 und Kolumbien auf Platz 130 weit davor. Dabei sind in Mexiko in den vergangenen 20 Jahren 143 Pressevertreter ermordet worden, zwölf seit Antritt des aktuellen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador vor knapp eineinhalb Jahren. Auch in Kolumbien sind die Mordzahlen erheblich.


Unklar ist, wen Reporters sans Frontières beim Diskurs zur Lage der Medien in Kuba zulässt. Beschäftigte staatlicher oder staatsnaher Institutionen bleiben vermutlich außen vor. Auf Anfrage kannte weder eine Redakteurin der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina noch eine Journalistin der Sendeanstalt Sistema Informativo de la Televisión Cubana die Fragebögen - und auch niemand in deren Kollegenkreis. Auch der Journalistengewerkschaft UPEC ist niemand bekannt, der einbezogen wurde.

Auskünfte zur Methodologie bleiben vage: Prem Samy vom Internationalen Sekretariat von RSF in Paris erklärt auf Nachfrage, dass man "die Anzahl der Befragten aus Sicherheitsgründen nicht kommuniziert". Es handele sich um "Journalisten, Akademiker und Kenner der Medienlandschaft". Geheim gehalten werden - "insbesondere für die nicht-demokratischen Länder" - auch die Korrespondenten, die Nachrichten liefern und Verstöße melden.

Wissenschaftler: "Große Zweifel angebracht"

Der bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung tätige Sozialwissenschaftler Horst Kahrs merkt auf Anfrage an, dass die "Seriosität einer Umfrage mit den Informationen wächst, die man über sie hat". Angaben über Rücklaufquote, die Repräsentativität der Rückläufe und die Rohdaten der Antworten würden dazu beitragen. Diese Daten aber mache RSF nicht öffentlich. Ohne Kenntnis der Gewichtung verlören auch die verfügbaren Daten zur Operationalisierung, also zu den Indikatoren etwa für Pressefreiheit, und die Fragen selbst an Aussagekraft. Kurzum: Wenn man die Fragen kennt, aber nicht weiß, wem sie gestellt wurden, kann man die Auswertung der Antworten glauben oder nicht.


Holla...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Schnitter
Beiträge: 10794
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Schnitter » Di 16. Feb 2021, 22:15

Teeernte hat geschrieben:(16 Feb 2021, 21:54)
Holla...


Quelle -> Telepolis

Warum nicht gleich KenFM ? :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 50136
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Tom Bombadil » Di 16. Feb 2021, 22:38

Heise/Telepolis ist rächts? Ich dachte, die wären links :s
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44403
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 17. Feb 2021, 00:18

Viel wichtiger als diese Kasperle-Justiz ist doch, dass eine Stimme oder die Stimmen des freien Russlands gehört werden.

Ohne aufsehenerregenden Prozess wüssten viele nicht, wen Nawalny als "Verräter" bezeichnet.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Schnitter
Beiträge: 10794
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Schnitter » Mi 17. Feb 2021, 00:41

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Feb 2021, 22:38)

Heise/Telepolis ist rächts?


Hat wer genau behauptet?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 50136
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 17. Feb 2021, 00:48

Schnitter hat geschrieben:(17 Feb 2021, 00:41)

Hat wer genau behauptet?

Eine Gegenfrage ist keine Antwort. Wenn du das nicht meinst, warum erwähnst du es dann in einem Atemzug mit KenFM?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25343
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Mi 17. Feb 2021, 08:13

Schnitter hat geschrieben:(16 Feb 2021, 22:15)

Quelle -> Telepolis

Warum nicht gleich KenFM ? :D


Blöd wenn die Fakten passen ??
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86063
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Alexyessin » Mi 17. Feb 2021, 08:39

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Feb 2021, 00:48)

Eine Gegenfrage ist keine Antwort. Wenn du das nicht meinst, warum erwähnst du es dann in einem Atemzug mit KenFM?


Ich denke es ist eher die Geschichte mit den alternativen Fakten, denen das Portal heise etwas aufgeschlossener ist. ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2780
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Rautenberger » Mi 17. Feb 2021, 08:55

Teeernte hat geschrieben:(16 Feb 2021, 21:54)

es "Überleben" in Russland zuviele...??

....Kuba rangiert auf Platz 171 von 180; Mexiko auf Platz 143 und Kolumbien auf Platz 130 weit davor. Dabei sind in Mexiko in den vergangenen 20 Jahren 143 Pressevertreter ermordet worden, zwölf seit Antritt des aktuellen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador vor knapp eineinhalb Jahren. Auch in Kolumbien sind die Mordzahlen erheblich.

Das Argument "weniger tote Journalisten = mehr Pressefreiheit" ist absolut dämlich. Je stärker die staatliche Kontrolle über den Mediensektor ist, desto weniger unliebsame Journalisten gibt es, die man gern "beseitigt" hätte - logisch! In Russland werden mehr Journalisten ermordet als damals in der Sowjetunion. Daraus zu schließen, in der SU habe es mehr Pressefreiheit gegeben, ist aber offensichtlich völliger Blödsinn.
Holla...

Dass sich die Rosa-Luxemburg-Stiftung daran stört, dass die Lieblingsautokraten der Linken keinen Persilschein von RSF bekommen, wundert mich nun nicht. :D
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16575
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 17. Feb 2021, 09:18

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Feb 2021, 11:59)
Das Machtsystem Putins möchte als "Russland" wahrgenommen werden, im In- und Ausland. Für "Zweitrussen" ist da kein Platz.
Der derzeit prominenteste Gefangene sowie die Lichterscheinungen der Zivilgesellschaft durchbrechen diesen Ansatz.

Ganz richtig. Jewgeni Wadimowitsch Roisman, der ehemalige Bürgermeister von Jekaterinburg ist solch eine "Lichterscheinung".

Ganz konkret sieht die Befestigung des "Machtsystems Putin" in den Städten so aus, dass die von den Bürgern gewählten Bürgermeister eine nur noch repäsentative Funktion haben (sollen). Die Exekutive wird durch einen "City-Manager" gebildet. Ein entscheidender Wendepunkt war 2004 auch der Erlass der Zentralregierung, dass die Gouveneure der Teilrepubliken nicht mehr von der Bevölkerung gewählt werden sondern vom Präsidenten ernannt werden.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16575
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 17. Feb 2021, 09:29

Teeernte hat geschrieben:(16 Feb 2021, 18:27)

In D sind wir einen Schritt weiter...

Alle Verbote der Grünen >>

https://www.oli.net/alle-verbote-der-gruenen/

Achgott... :D :D :D

Es ist so dermaßen hanebüchen, was da in dem verwiesenen Link aufgeführt wird ... Ich kann dich nicht ernsthaft als politisch informierten User ansehen, solange du solches Zeug als Beleg angibst. Das vernünftige Ziel, die Zahl der Autos in den Innenstädten zu reduzieren (wie in dem in der Liste verwiesenen Welt-Artikel richtig dargestellt) wird als scheinbar schon von den Grünen durchgesetztes generelles Autoverbot in Berlin dargestellt.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Kohlhaas
Beiträge: 5119
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Kohlhaas » Mi 17. Feb 2021, 11:22

franzmannzini hat geschrieben:(16 Feb 2021, 19:06)

Dafür kannst Du doch bestimmt irgendwelche Belege liefern. Oder nicht?
Die Pressefreiheit in Deutschland hört NIE auf. Die ist grundgesetzlich garantiert.

https://www.lto.de/recht/hintergruende/ ... raesident/

Mal sehen was Hate-Speech beinhaltet, vielleicht auch so etwas:

Verstoß gegen Fremdsprachregelung entfernt. Moses, Mod.

Und Presse ist es ja nur, wenn es dem deutschen Pressegesetz unterliegt,
alles andere sind alternative Medien.

Das siehst Du falsch. "Presse" und der Beruf des "Journalisten" sind in Deutschland nicht gesetzlich definiert. Die Presse und die Journalisten können sich nur auf Artikel 5 des Grundgesetzes berufen. Auf diesen Artikel 5 GG kann sich aber auch ausnahmslos jeder andere Mensch berufen. Somit darf sich jeder Bürger in Deutschland als Journalist betätigen, wenn er das möchte. Für alle gilt dann der Grundsatz: Eine Zensur findet nicht statt. Für alle gilt dann aber auch der Grundsatz, dass sie sich an die Gesetze zu halten haben. So Sachen wie Beleidigung, Verleumdung, Volksverhetzung etc. sind strafbar. Für JEDEN Bürger!

Und Du hast ausgeführt, das besonders das Internet in großen Teilen ein Lügenmedium ist, der Ort
wo die alternativen Medien am meisten wirken.

"Alternative Medien"... Was soll das überhaupt sein? Medien, die "alternative Fakten" verbreiten? Fakt ist, dass die "Systemmedien" in aller Regel überprüfen, ob das, was sie berichten, auch tatsächlich oder mit großer Wahrscheinlichkeit der Wahrheit entspricht. Ist so eine Überprüfung nicht möglich, werden die Nachrichten entsprechend gekennzeichnet. Dafür gibt es in der deutschen Sprache zum Beispiel den Konjunktiv. Und es gilt in der "Systempresse" der strikte Grundsatz, dass für jede Nachricht eine Quelle genannt werden muss.

Das alles gilt für die sogenannten "alternativen Medien" im Internet nicht. Im Internet kann jeder Depp jeden beliebigen Scheiß behaupten. Da verbreiten deshalb auch ziemlich viele Deppen ziemlich viel Scheiß. Man denke nur an Trump oder die QAnon-Idioten. Oder an die sogenannten "Querdenker". So kommen im Internet die "Informationsblasen" zustande. Da kursieren dann "Informationen", die nie irgendeiner Plausibilitäsprüfung unterzogen worden sind oder die von vornherein ganz bewusst erlogen waren.

Übrigens ist es eine Lüge, dass ich behauptet hätte, das Internet sei ein "Lügenmedium". Ich habe nur auf die nachweisbare Tatsache hingewiesen, dass nirgendwo ungeprüft so viel gelogen wird wie im Internet. Das sieht man ja zum Beispiel auch am Fall Nawalny. Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie viele Lügen der Kreml und gläubige Putin-Jünger da verbreitet haben und noch verbreiten.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25343
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Mi 17. Feb 2021, 11:54

Rautenberger hat geschrieben:(17 Feb 2021, 08:55)

Das Argument "weniger tote Journalisten = mehr Pressefreiheit" ist absolut dämlich. Je stärker die staatliche Kontrolle über den Mediensektor ist, desto weniger unliebsame Journalisten gibt es, die man gern "beseitigt" hätte - logisch! In Russland werden mehr Journalisten ermordet als damals in der Sowjetunion. Daraus zu schließen, in der SU habe es mehr Pressefreiheit gegeben, ist aber offensichtlich völliger Blödsinn.

Dass sich die Rosa-Luxemburg-Stiftung daran stört, dass die Lieblingsautokraten der Linken keinen Persilschein von RSF bekommen, wundert mich nun nicht. :D


Nun man spart die Verhandlung. Öffentlichkeitswirksam kommt das "Urteil" bei jedem ....Journalisten an.

Aber - klar wenn Du nur Rechte US Amerikaner die Pressefreiheit bewerten lassen kannst - dann kommt Russland kurz vor Nordkorea.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25343
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Mi 17. Feb 2021, 12:00

Kohlhaas hat geschrieben:(17 Feb 2021, 11:22)

Das siehst Du falsch. "Presse" und der Beruf des "Journalisten" sind in Deutschland nicht gesetzlich definiert. Die Presse und die Journalisten können sich nur auf Artikel 5 des Grundgesetzes berufen. Auf diesen Artikel 5 GG kann sich aber auch ausnahmslos jeder andere Mensch berufen. Somit darf sich jeder Bürger in Deutschland als Journalist betätigen, wenn er das möchte. Für alle gilt dann der Grundsatz: Eine Zensur findet nicht statt. Für alle gilt dann aber auch der Grundsatz, dass sie sich an die Gesetze zu halten haben. So Sachen wie Beleidigung, Verleumdung, Volksverhetzung etc. sind strafbar. Für JEDEN Bürger!

.


Lass mich mal durch - ich bin Journalist ..... :D :D :D - am Tatort/Unfall/Pressekonferenz/Backstage/FotoReporterbereich ..... kommt immer GUUUUUT.

Natürlich kann jeder DEPP auf "Presse" machen.

Aber - man kennt sich. - und es gibt einen Ausweis und eine REGISTRIERUNG mit nummer. NUR NEBENBEI.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Schnitter
Beiträge: 10794
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Schnitter » Mi 17. Feb 2021, 12:59

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Feb 2021, 00:48)

Eine Gegenfrage ist keine Antwort. Wenn du das nicht meinst, warum erwähnst du es dann in einem Atemzug mit KenFM?


Die Gegenfrage ist angebracht weil niemand behauptet hat es wäre eine rechtsextreme Quelle.

Ich erwähne es in einem Atemzug mit KenFM weil genau der selbe Blödsinn propagiert wird. Völlig unseriös.
Schnitter
Beiträge: 10794
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Schnitter » Mi 17. Feb 2021, 13:00

Teeernte hat geschrieben:(17 Feb 2021, 08:13)

Blöd wenn die Fakten passen ??


Fakten gibt es da keine.

Wer behauptet die Pressefreiheit in Deutschland sei in irgendeiner gearteten Weise mit der in Russland zu vergleichen hat völlig einen an der Klatsche.
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2780
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Rautenberger » Mi 17. Feb 2021, 13:02

Teeernte hat geschrieben:(17 Feb 2021, 11:54)
Aber - klar wenn Du nur Rechte US Amerikaner die Pressefreiheit bewerten lassen kannst - dann kommt Russland kurz vor Nordkorea.

Seit wann sind Reporter ohne Grenzen "rechte US-Amerikaner"? :rolleyes: Die nehmen auch Fördergelder anderer Staaten an.

Abgesehen davon brauche ich RoG nicht um zu sehen, dass die Lage der russischen Medienlandschaft beschissen ist. Das ist mit bloßem Auge zu erkennen.
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast