Großbritannien - post Brexit

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49923
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 16. Jan 2021, 12:46

Man darf wohl davon ausgehen, dass die Berufskraftfahrer ihre Wurstbrote verzehren. Die Afrikanische Schweinepest ist in der EU übrigens schon angekommen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16950
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Misterfritz » Sa 16. Jan 2021, 13:40

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Jan 2021, 12:46)

Man darf wohl davon ausgehen, dass die Berufskraftfahrer ihre Wurstbrote verzehren.
Oder eben auch aus dem Fenster werfen, wenn sie einem nicht mehr sooo lecker erscheinen, da Tage alt.
Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Jan 2021, 12:46)
Die Afrikanische Schweinepest ist in der EU übrigens schon angekommen.
Ja, und es gilt diese sich nicht weiter ausbrechen zu lassen.
Im Übrigen war die afr. Scheweinepest nur ein Beispiel dafür, weshalb Länder - nicht nur die EU - Einreisenden das Mitbringen von Fleischprodukten untersagen.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49923
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 16. Jan 2021, 13:45

Mag ja sein. Ich halte es nach wie vor für Schikane, den Brummifahrern die Stullen zu konfiszieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16950
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Misterfritz » Sa 16. Jan 2021, 14:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:45)

Mag ja sein. Ich halte es nach wie vor für Schikane, den Brummifahrern die Stullen zu konfiszieren.
Hast Du das früher auch schon bei russischen oder türkischen Brummifahrern moniert?
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33393
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Adam Smith » Sa 16. Jan 2021, 14:02

Misterfritz hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:01)

Hast Du das früher auch schon bei russischen oder türkischen Brummifahrern moniert?


Da war dieses vermutlich nicht bekannt.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16950
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Misterfritz » Sa 16. Jan 2021, 14:04

Adam Smith hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:02)

Da war dieses vermutlich nicht bekannt.
oder es hat niemanden interessiert.
Aber hier wird es als grosses Problem gesehen, an dem natürlich die EU Schuld ist.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Eulenwoelfchen

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 14:19

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Jan 2021, 13:45)

Mag ja sein. Ich halte es nach wie vor für Schikane, den Brummifahrern die Stullen zu konfiszieren.


Uns haben die Amis auf der Durchreise nach CR, obwohl wir aus dem Transitbereich gar nicht rauskamen, in Miami auf dem modrigen Airport schon 2003 die Bananen beschlagnahmt und in den Mülleimer versenkt. Streng dreinblickend, dass es sich um gelblackierte und fies verkleidete, irakische, Terrordatteln handeln könnte.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 8308
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: TelAviv / Paris

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Bleibtreu » Sa 16. Jan 2021, 14:27

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:19)

Uns haben die Amis auf der Durchreise nach CR, obwohl wir aus dem Transitbereich gar nicht rauskamen, in Miami auf dem modrigen Airport schon 2003 die Bananen beschlagnahmt und in den Mülleimer versenkt. Streng dreinblickend, dass es sich um gelblackierte und fies verkleidete, irakische, Terrordatteln handeln könnte.

Es ist schon Ewig ueblich, dass du bei der Einreise in die Staaten keinerlei frische Lebensmittel einfuehren darfst. Das kann richtig richtig teuer werden. :p
Die haben keinen Bock auf kleine Tierchen etc, die damit eingeschleppt werden koennen
• Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Kohlhaas
Beiträge: 5047
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Kohlhaas » Sa 16. Jan 2021, 14:32

Misterfritz hat geschrieben:(16 Jan 2021, 11:23)

In die USA darfst Du als Reisender auch keine Fleischprodukte einführen.
https://www.esta-online.org/einreisebes ... n-die-usa/
Haben die USA jetzt auch nur Bürokratie im Sinn und den gesunden Menschenverstand verloren?

Das ist der Normalfall in den meisten Ländern. Einmal bin ich nach Mexiko geflogen. Da musste ich sogar den Apfel abgeben, den ich im Gepäck hatte.
Eulenwoelfchen

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 14:37

Bleibtreu hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:27)

Es ist schon Ewig ueblich, dass du bei der Einreise in die Staaten keinerlei frische Lebensmittel einfuehren darfst. Das kann richtig richtig teuer lieber. :p
Die haben keinen Bock auf kleine Tierchen etc, die damit eingeschleppt werden koennen


Das wusste ich als bayrisches Landkind leider nicht. Man hatte mich nur darüber informiert, dass ich über G.W.Bush ja keinen Witz reissen sollte. Dieser Bitte kam ich nach.
Allerdings war man mit dem Zettel, den ich vor der Landung für das Heimatschutzministerium freiwillig ausfüllen musste, nicht so ganz zufrieden. Dicke Verbesserungen mit schwarzen dicken Filzstift eines gromotorischen Einwanderungssheriffs zu meinen Reisezielen überwand ich aber problemlos, indem ich mich englischsprachlich noch deutlich unter sein Niveau hindurchtanzte. Obwohl ich durchaus seine Lust spürte, mir eine reinzuhauen. Aber er blieb voll korrekt. Das muss ich ausdrücklich anmerken. Ich bin halt blond. :D
Eulenwoelfchen

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 14:41

Bleibtreu hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:27)

... du bei der Einreise in die Staaten keinerlei frische Lebensmittel einfuehren darfst...

Ich wollte ja gar nicht einreisen, sondern möglichst schnell flüchten. :D

Nachtrag zum Thema:
Den britischen Brummifahrern ihre Freßpakete wegzunehmen ist unanständig und lächerlich.
Sofort abschaffen, liebe EU, die sich soviel auf menschenwürdigen Umgang miteinander einbildet.
Kohlhaas
Beiträge: 5047
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Kohlhaas » Sa 16. Jan 2021, 15:20

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:41)

Ich wollte ja gar nicht einreisen, sondern möglichst schnell flüchten. :D

Nachtrag zum Thema:
Den britischen Brummifahrern ihre Freßpakete wegzunehmen ist unanständig und lächerlich.
Sofort abschaffen, liebe EU, die sich soviel auf menschenwürdigen Umgang miteinander einbildet.

Unanständig und lächerlich erscheint uns das nur, weil es bisher nicht üblich war. Es entspricht aber internationalen Gepflogenheiten. Dafür gibt es auch durchaus gute Gründe. Die Sache mit der Schweinepest ist schon genannt worden. Als weiteres Beispiel kann man so Dinge wie Honiggläser nennen, die in Müllcontainern an deutschen Autobahnen landen und eventuell Varoamilben verbreiten. Da steht GB jetzt sicher nicht im Verdacht, auf dem Kontinent die Pest oder andere Seuchen zu verbreiten. Aber GB ist nunmal durch eigene Schuld nicht mehr Mitglied der EU. Also muss GB ab sofort rein rechtlich genauso behandelt werden, wie jeder andere "Drittstaat".
Eulenwoelfchen

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 15:26

Kohlhaas hat geschrieben:(16 Jan 2021, 15:20)

Unanständig und lächerlich erscheint uns das nur, weil es bisher nicht üblich war. Es entspricht aber internationalen Gepflogenheiten. Dafür gibt es auch durchaus gute Gründe. Die Sache mit der Schweinepest ist schon genannt worden. Als weiteres Beispiel kann man so Dinge wie Honiggläser nennen, die in Müllcontainern an deutschen Autobahnen landen und eventuell Varoamilben verbreiten. Da steht GB jetzt sicher nicht im Verdacht, auf dem Kontinent die Pest oder andere Seuchen zu verbreiten. Aber GB ist nunmal durch eigene Schuld nicht mehr Mitglied der EU. Also muss GB ab sofort rein rechtlich genauso behandelt werden, wie jeder andere "Drittstaat".



Natürlich kann man sich jetzt auf internationale Seuchenschutzgeplogenheiten berufen. Aber wie scheinheilig ist das denn?
Bis zum Brexit spielte diese nun völlig übertrienen Gefahr KEINE Rolle. Nix da, ES ist und bleibt mehr als unanständig und politisch einfach nichts als eine bürokratisch begründete Schikane.
Man kann da noch soviel den freundschaftlichen fairen Umgang nach dem Brexit von Seiten der EU im Umgang mit UK beschwören, wenn man diesen in der gelebten Praxis so erleben muss, bleibt nichts mehr davon übrig.
Kohlhaas
Beiträge: 5047
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Kohlhaas » Sa 16. Jan 2021, 15:36

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(16 Jan 2021, 15:26)Aber wie scheinheilig ist das denn?
Bis zum Brexit spielte diese nun völlig übertrienen Gefahr KEINE Rolle. Nix da, ES ist und bleibt mehr als unanständig und politisch einfach nichts als eine bürokratisch begründete Schikane.

Das ist nicht scheinheilig, sondern in erster Linie mal gerecht. Bis zum Brexit spielte das keine Rolle, aber seit dem Brexit ist nunmal alles anders. So sind nunmal die internationalen Gepflogenheiten. Das hat GB so gewollt, als der Brexit beschlossen und durchgezogen wurde. Warum sollte die EU den Briten jetzt wieder eine Extrawurst braten? Extrawürste hatten die lange genug und fanden selbst die offensichtlich unzureichend. Jetzt müssen sie einfach mit dem Elend leben, in das sie sich mutwillig hineingestürzt haben. Ich habe kein Mitleid mit denen. Sie können ja in die EU zurückkehren. Wenn sie das nicht wollen, müssen sie eben mit den EU-Regeln leben, die für alle "Drittstaaten" gelten.
Eulenwoelfchen

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Eulenwoelfchen » Sa 16. Jan 2021, 15:40

Kohlhaas hat geschrieben:(16 Jan 2021, 15:36)

Das ist nicht scheinheilig, sondern in erster Linie mal gerecht. Bis zum Brexit spielte das keine Rolle, aber seit dem Brexit ist nunmal alles anders. So sind nunmal die internationalen Gepflogenheiten. Das hat GB so gewollt, als der Brexit beschlossen und durchgezogen wurde. Warum sollte die EU den Briten jetzt wieder eine Extrawurst braten? Extrawürste hatten die lange genug und fanden selbst die offensichtlich unzureichend. Jetzt müssen sie einfach mit dem Elend leben, in das sie sich mutwillig hineingestürzt haben. Ich habe kein Mitleid mit denen. Sie können ja in die EU zurückkehren. Wenn sie das nicht wollen, müssen sie eben mit den EU-Regeln leben, die für alle "Drittstaaten" gelten.

Jawohl, Euer Gestrengen "Judge Thirdland". :D
Wer nicht hören will, muss fühlen.
Die Brummifaherer waren ja schließlich Johnsons ergebenste Sturmtruppen. ;)
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10695
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Vongole » Sa 16. Jan 2021, 15:44

Wenn ihr hier weiter über Wurstbrote streitet, streich ich euch den Whisky zum Feierabend! :p
Kohlhaas
Beiträge: 5047
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Kohlhaas » Sa 16. Jan 2021, 15:50

Vongole hat geschrieben:(16 Jan 2021, 15:44)

Wenn ihr hier weiter über Wurstbrote streitet, streich ich euch den Whisky zum Feierabend! :p

Mich persönlich würde das nicht stören, wenn Du mir britischen Whisky vorenthältst. Ich bevorzuge irischen Whiskey. Ausdrücklich in dieser Schreibweise :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49923
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 16. Jan 2021, 15:53

Misterfritz hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:01)

Hast Du das früher auch schon bei russischen oder türkischen Brummifahrern moniert?

Wurde das denn hier schon thematisiert? Mir war bisher nicht bekannt, dass Brummifahrern die Stullen konfisziert werden, weil ich das komplett albern finde und nicht geglaubt hätte, dass so etwas passiert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10695
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Vongole » Sa 16. Jan 2021, 15:54

Kohlhaas hat geschrieben:(16 Jan 2021, 15:50)

Mich persönlich würde das nicht stören, wenn Du mir britischen Whisky vorenthältst. Ich bevorzuge irischen Whiskey. Ausdrücklich in dieser Schreibweise :D

Ich bevorzuge schottischen aus den kleinen Destillerien in den Highlands, aber dir den irischen zu streichen, wird sicherlich auch kein Problem sein. ;)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49923
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Großbritannien - post Brexit

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 16. Jan 2021, 15:54

Misterfritz hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:04)

Aber hier wird es als grosses Problem gesehen, an dem natürlich die EU Schuld ist.

Wer hat denn geschrieben, dass es ein großes Problem ist, an dem die EU Schuld ist?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast