Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
NicMan
Moderator
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27
Benutzertitel: Statistiker und Epistemologe

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon NicMan » Mo 21. Dez 2020, 18:01

Guten Abend,

die letzten Beiträge wurden in die Ablage verschoben. Das Thema hier sind die negativen und positiven wirtschaftlichen Folgen von Corona. Diese spezifische Abgrenzung des Themas bitte ich zu beachten. Für andere und umfassendere Wirtschaftsthemen existieren eine Vielzah von Threads.

Vielen Dank

- Mod
"In God we trust, all others bring data." –William Edwards Deming (1900-1993)
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Sören74 » Mo 11. Jan 2021, 12:04

Heute kam in den Nachrichten, dass die Modekette Adler wohl dauerhaft schließen wird. Die Schließungen Mitte Dezember waren einfach zu viel. Eine Freundin schrieb mir, dass Adler immer Anlaufstelle für nicht so gut begüterte Menschen.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45229
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon frems » Mi 13. Jan 2021, 12:08

Sören74 hat geschrieben:(11 Jan 2021, 12:04)

Heute kam in den Nachrichten, dass die Modekette Adler wohl dauerhaft schließen wird. Die Schließungen Mitte Dezember waren einfach zu viel. Eine Freundin schrieb mir, dass Adler immer Anlaufstelle für nicht so gut begüterte Menschen.

Von der Kette habe ich noch nicht gehört, aber wenn eine Schließung von wenigen Wochen (inkl. bedingungslosen Hilfszahlungen) bereits das wirtschaftliche Aus bedeutet, scheint das Geschäftsmodell nicht sehr nachhaltig gewesen zu sein. Da kommt unweigerlich der Eindruck, dass der Laden so oder so pleite war, aber nun auf den Corona-Zug aufsprang, um vielleicht politisch noch mehr Geld aus der Gesellschaft herauszusaugen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Sören74 » Mi 13. Jan 2021, 12:11

frems hat geschrieben:(13 Jan 2021, 12:08)

Von der Kette habe ich noch nicht gehört, aber wenn eine Schließung von wenigen Wochen (inkl. bedingungslosen Hilfszahlungen) bereits das wirtschaftliche Aus bedeutet, scheint das Geschäftsmodell nicht sehr nachhaltig gewesen zu sein. Da kommt unweigerlich der Eindruck, dass der Laden so oder so pleite war, aber nun auf den Corona-Zug aufsprang, um vielleicht politisch noch mehr Geld aus der Gesellschaft herauszusaugen.


Du kanntest bis jetzt die Modekette nicht, meinst aber beurteilen zu können, dass deren Geschäftsmodell nicht sehr nachhaltig war? Mutig! :thumbup:
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45229
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon frems » Mi 13. Jan 2021, 12:14

Sören74 hat geschrieben:(13 Jan 2021, 12:11)

Du kanntest bis jetzt die Modekette nicht, meinst aber beurteilen zu können, dass deren Geschäftsmodell nicht sehr nachhaltig war? Mutig! :thumbup:

Ich habe es nicht beurteilt, sondern gesagt, dass es den Eindruck auf mich hat. "Corona" ist ja in einigen Branchen derzeit eine beliebte Ausrede für eine Insolvenz, die sowieso bekannt war und ggf. verschleppt wurde. Der Gesetzgeber hat letzteres ja ermöglicht. Und warum sollte die Modekette sonst behaupten pleite zu sein und ggf. alles dichtmachen zu müssen? Davon abgesehen:

„Der Geschäftsbetrieb von Adler soll unverändert weiter betrieben werden“, sagt eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage der Redaktion und erklärt, dass geplant sei, sämtliche Standorte in Deutschland, also auch der in Krefeld, nach dem 31. Januar wieder zu eröffnen. Mit dem Insolvenzplan in Eigenverwaltung solle, so die Sprecherin weiter, das Unternehmen für die Zeit nach Corona zukunftsfähig gemacht werden. [...]

Adler hatte im Frühjahr einen Hilfskredit über 69 Millionen Euro erhalten, der mit einer Staatsbürgschaft abgesichert war. Bis Ende Oktober hatte das Unternehmen mit 3350 Mitarbeitern nur einen Teil davon gezogen. Der Umsatz brach in den ersten neun Monaten - also schon von dem zweiten „Lockdown“ in Deutschland - um ein Drittel ein, der Verlust summierte sich auf 63 Millionen Euro.

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefel ... d-55637571
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Sören74 » Mi 13. Jan 2021, 12:18

frems hat geschrieben:(13 Jan 2021, 12:14)

Ich habe es nicht beurteilt, sondern gesagt, dass es den Eindruck auf mich hat. "Corona" ist ja in einigen Branchen derzeit eine beliebte Ausrede für eine Insolvenz, die sowieso bekannt war und ggf. verschleppt wurde. Der Gesetzgeber hat letzteres ja ermöglicht. Und warum sollte die Modekette sonst behaupten pleite zu sein und ggf. alles dichtmachen zu müssen?


Also erstmal, eine Konkursverschleppung vor Corona war strafbar. Wenn Du schon so schwere Vorwürfe erhebst, belege sie auch. Dann kannst Du auch gleichzeitig belegen, dass die Kette ohne Corona Minus gemacht hat und machen würde. Corona ist nicht perse die Ausrede, wenn Unternehmen langsam die Luft ausgeht, sondern hängt einfach davon ab, wie viel staatliche Unterstützung sie bekommen (siehe TUI) oder Rücklagen sie haben.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45229
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon frems » Mi 13. Jan 2021, 12:27

Sören74 hat geschrieben:(13 Jan 2021, 12:18)

Also erstmal, eine Konkursverschleppung vor Corona war strafbar. Wenn Du schon so schwere Vorwürfe erhebst, belege sie auch. Dann kannst Du auch gleichzeitig belegen, dass die Kette ohne Corona Minus gemacht hat und machen würde. Corona ist nicht perse die Ausrede, wenn Unternehmen langsam die Luft ausgeht, sondern hängt einfach davon ab, wie viel staatliche Unterstützung sie bekommen (siehe TUI) oder Rücklagen sie haben.

Schwere Vorwürfe? :D

Wie gezeigt, hat die Firma schon vor dem Mini-Lockdown wirtschaftliche Probleme gehabt. Und wer so lange am Markt ist und keinerlei Rücklagen hat, hat halt ganz andere Probleme als eine kurze Schließung. Knete vom Staat ist ja geflossen. Von daher: kein Verlust. Mal fernab von den irrsinnigen Hilfsgeldern, die es in einer sozial gerechten Welt nicht geben sollte.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 20970
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 13. Jan 2021, 12:53

frems hat geschrieben:(13 Jan 2021, 12:27)

Schwere Vorwürfe? :D

Wie gezeigt, hat die Firma schon vor dem Mini-Lockdown wirtschaftliche Probleme gehabt. Und wer so lange am Markt ist und keinerlei Rücklagen hat, hat halt ganz andere Probleme als eine kurze Schließung. Knete vom Staat ist ja geflossen. Von daher: kein Verlust. Mal fernab von den irrsinnigen Hilfsgeldern, die es in einer sozial gerechten Welt nicht geben sollte.


Ein Blick in die Bilanz bestätigt das. Verlustvorträge die schon die Hälfte der Kapitalrücklage aufgefressen haben, eine Eigenkapitalquote von nur etwa 16% und zum Ende 2019 nur noch ein Eigenkapital, dass niedriger war als als das was man in 2020 als Hilfskredite vom Bund bekommen hat. Der Turnaround wäre in der Branche im Billigsektor wohl schon ohne Corona schwierig genug gewesen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Sören74 » Fr 15. Jan 2021, 11:50

Ich bin wirklich positiv überrascht, dass der Wirtschaftseinbruch 2020 in Deutschland "nur" 5,0% waren und damit etwas weniger als bei der Wirtschaftskrise 2009. Ich hätte schon mit mehr gerechnet. Ob man 2021 wieder den Stand von 2019 erreichen wird, ist fraglich.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Sören74 » Fr 15. Jan 2021, 16:07

Der Warenhauskonzern "Galeria Karstadt Kaufhof" wird bei der Bundesregierung ein Darlehen von mehreren hundert Millionen Euro anfordern.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 0174874875
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45229
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon frems » Fr 15. Jan 2021, 16:19

Bisher wurden viele Gelder noch nicht abgegriffen. Hintergrund ist dabei nicht, dass die schlecht wirtschaftenden Betriebe nicht nach dem Geld des Bevölkerung gieren, sondern meistens unfähig sind, die Mittel abzurufen. Wenn man daran schon scheitert, ist es kein Wunder, dass man den Blick in seine Papiere verliert und gegen die Wand fährt: https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... cholz.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Sören74 » Fr 15. Jan 2021, 16:25

frems hat geschrieben:(15 Jan 2021, 16:19)

Bisher wurden viele Gelder noch nicht abgegriffen. Hintergrund ist dabei nicht, dass die schlecht wirtschaftenden Betriebe nicht nach dem Geld des Bevölkerung gieren, sondern meistens unfähig sind, die Mittel abzurufen. Wenn man daran schon scheitert, ist es kein Wunder, dass man den Blick in seine Papiere verliert und gegen die Wand fährt: https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... cholz.html


Ist ja jetzt nicht so, dass die Genehmigung und Geldzahlung in Echtzeit von den Behörden umgesetzt wird, sobald man die Hilfen beantragt hat.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45229
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon frems » Fr 15. Jan 2021, 18:05

Sören74 hat geschrieben:(15 Jan 2021, 16:25)

Ist ja jetzt nicht so, dass die Genehmigung und Geldzahlung in Echtzeit von den Behörden umgesetzt wird, sobald man die Hilfen beantragt hat.

Klar, kann einige Tage dauern. Schickt man pausenlos fehlerhafte Anträge, dauert es natürlich a) länger und b) werden die Personalressourcen stärker belastet, sodass auch jene warten müssen, die in der Lage sind, einen korrekten Antrag einzureichen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9288
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Claud » Fr 15. Jan 2021, 18:32

frems hat geschrieben:(15 Jan 2021, 18:05)

Klar, kann einige Tage dauern. Schickt man pausenlos fehlerhafte Anträge, dauert es natürlich a) länger und b) werden die Personalressourcen stärker belastet, sodass auch jene warten müssen, die in der Lage sind, einen korrekten Antrag einzureichen.


Bin auch mal gespannt, inwiefern diese Krise zu einer möglichen Bereinigung in der Wirtschaft führt. Bei durchaus vielen Beispielen in den (Sozialen-)Medien zieht man auch mal die Augenbrauen hoch und fragt sich, wie das bisher gutgehen und die Firma oder Selbsständigkeit bestand haben konnte.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2812
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Raskolnikof » Fr 15. Jan 2021, 18:58

Irgendwie paradox ist die Tatsache, dass man weiterhin ohne Probleme in Länder fliegen kann, selbst wenn das auswärtige Amt eine Reisewarnung für entsprechende Länder ausspricht. Solange andere Länder keine Einreisesperre verhängt haben kann man lustig durch die Weltgeschichte fliegen als sei nichts passiert. Wieder zurück in Deutschland wird dann zwar ein Corona-Test fällig. Aber das hindert anscheinend nur wenige Menschen. Freunde von uns sind vorgestern nach Fuerteventura geflogen.
Und ich darf mich nicht weiter als 15 km von meiner Wohnung entfernen. Das finde ich zwar gut, aber irgend etwas stimmt doch da nicht?
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51105
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Realist2014 » Fr 15. Jan 2021, 19:01

Raskolnikof hat geschrieben:(15 Jan 2021, 18:58)

Irgendwie paradox ist die Tatsache, dass man weiterhin ohne Probleme in Länder fliegen kann, selbst wenn das auswärtige Amt eine Reisewarnung für entsprechende Länder ausspricht. Solange andere Länder keine Einreisesperre verhängt haben kann man lustig durch die Weltgeschichte fliegen als sei nichts passiert. Wieder zurück in Deutschland wird dann zwar ein Corona-Test fällig. ?


Und Quarantäne.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 45229
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon frems » Fr 15. Jan 2021, 20:57

Claud hat geschrieben:(15 Jan 2021, 18:32)

Bin auch mal gespannt, inwiefern diese Krise zu einer möglichen Bereinigung in der Wirtschaft führt. Bei durchaus vielen Beispielen in den (Sozialen-)Medien zieht man auch mal die Augenbrauen hoch und fragt sich, wie das bisher gutgehen und die Firma oder Selbsständigkeit bestand haben konnte.

Scheint bisher überwiegend ein kleiner Boost zu sein für Firmen, die sowieso vor der Pleite standen, sodass sich ihr Tod etwas beschleunigen würde -- wenn man nicht unsinniges Geld per Gießkanne verteilen würde. Eine größere Geldverbrennung kann man sich kaum vorstellen. Naja, gut, ein Weltkrieg ist noch etwas teurer.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2812
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Raskolnikof » Fr 15. Jan 2021, 22:09

Realist2014 hat geschrieben:(15 Jan 2021, 19:01)

Und Quarantäne.

Dennoch ist es eine schreiende Ungerechtigkeit auch z.B. gegenüber hiesigen Beherbergungsbetrieben. Unabhängig davon, dass ich das nicht will: Warum darf ich nicht auf Spiekeroog 14 Tage Urlaub machen (vorher und hinterher Coronatest und ggf. Quarantäne), aber mit dem Flieger in den Süden düsen?
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 2611
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon franzmannzini » Fr 15. Jan 2021, 22:23

Realist2014 hat geschrieben:(15 Jan 2021, 19:01)

Und Quarantäne.


Aber z.B. in Sachsen nicht u.a. wenn:
https://www.coronavirus.sachsen.de/down ... -01-11.pdf
2. Personen, die über eine den Anforderungen des § 22 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes entsprechende Impfdokumentation über eine mindestens 14 Tage
vor Einreise vollständig abgeschlossene Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARSCoV-2 verfügen,1
3. Personen, die über ein ärztliches Zeugnis über eine bei Einreise mindestens 21
Tage und höchstens sechs Monate zurückliegende, durch Nukleinsäurenachweis
bestätigte Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügen,1
_____________________________________________________________________________
1 Es ist geplant diese Regelungen (§ 3 Absatz 2 Nummer 2 und 3) zu streichen, sobald in der MusterVerordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus
des Bundes die entsprechenden Regelungen ebenfalls gestrichen wurden.



Also geimpft sein, oder eine nachweislich durchgestandene Infektion, kann helfen.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Negative und positive wirtschaftliche Folgen von Corona

Beitragvon Sören74 » Mo 18. Jan 2021, 09:56

China schafft es, ein Wirtschaftswachstum von über 2% im Jahr 2020 zu generieren. Es war zu hören, dass das hauptsächlich der Exportnachfrage zu verdanken sei. Die Interpretation dieses Wachstums dürfte wohl sehr unterschiedlich ausfallen.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste