Impeachment!?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15382
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Impeachment!?

Beitragvon Misterfritz » Mi 13. Jan 2021, 20:25

sünnerklaas hat geschrieben:(13 Jan 2021, 16:27)

Soweit ich das verstanden habe, geht der Ausschluss von einer weiteren Amtszeit per Impeachment-Verfahren nur über die Zweidrittelmehrheit im Senat. Ich gehe mal vorsichtig davon aus, dass die Zweidrittelmehrheit im Senat zustande kommen wird. Es wird keine erneute Kandidatur Donald Trumps 2024 geben und vermutlich wird es am 19. zur Verieidigung zu weitere Ausschreitungen kommen, möglicherweise noch direkt von Trump und einiger seiner Familienclanmitglieder angestachelt.
Wie viele Reps müssten denn mit den Democrats stimmen, damit das Impeachment durchkommt?
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 2352
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Impeachment!?

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 13. Jan 2021, 20:36

Misterfritz hat geschrieben:(13 Jan 2021, 20:25)

Wie viele Reps müssten denn mit den Democrats stimmen, damit das Impeachment durchkommt?


Die Frage wäre auch noch, ob bei einer solchen Impeachmentabstimmung im Senat alle 100 Seanatsmitglieder anwesend sein müssen, damit eine rechtsgültige Entscheidung stattfinden kann?

Oder ob es auch genügen würde, wenn insgesamt z.B nur 75 % aller Seantoren anwesend sind.
Alle 50 demokratischen des künftigen Senats nach Bidens Vereidigung, 25 Rep- Senatoren und die Vorsitzende Harris. Wenn ich jetzt nicht der mathematische Vollversager bin, wären 50 Democratsstimmen genau 2/3 Merheit + die Stimme von Harris. Es müsste nicht ein einziger GOP-Senator mit den Democrats stimmen und das Impeachment wäre durch.

Vermutlich müssen aber aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung alle Senatoren anwesend sein. Wäre ja sonst fast zu einfach, Trump mit dem zweiten Impeachment abzuservieren.

Vielleicht weiss ja jemand bescheid, wie das wirklich rechtlich ist?
Du kannst so lange darauf rumreiten, bis dein Arsch wund ist oder blutet. (c) by McKnee
sünnerklaas
Beiträge: 7347
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Impeachment!?

Beitragvon sünnerklaas » Mi 13. Jan 2021, 21:13

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(13 Jan 2021, 20:36)

Die Frage wäre auch noch, ob bei einer solchen Impeachmentabstimmung im Senat alle 100 Seanatsmitglieder anwesend sein müssen, damit eine rechtsgültige Entscheidung stattfinden kann?

Man muss abwarten, welchen Blödsinn die Trump-Anhänger am 19.01. anstellen werden. Für die Trump-Fanbase geht es da erneut um alles oder nichts.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15382
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Impeachment!?

Beitragvon Misterfritz » Mi 13. Jan 2021, 21:26

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(13 Jan 2021, 20:36)

Die Frage wäre auch noch, ob bei einer solchen Impeachmentabstimmung im Senat alle 100 Seanatsmitglieder anwesend sein müssen, damit eine rechtsgültige Entscheidung stattfinden kann?

Oder ob es auch genügen würde, wenn insgesamt z.B nur 75 % aller Seantoren anwesend sind.
Alle 50 demokratischen des künftigen Senats nach Bidens Vereidigung, 25 Rep- Senatoren und die Vorsitzende Harris. Wenn ich jetzt nicht der mathematische Vollversager bin, wären 50 Democratsstimmen genau 2/3 Merheit + die Stimme von Harris. Es müsste nicht ein einziger GOP-Senator mit den Democrats stimmen und das Impeachment wäre durch.

Vermutlich müssen aber aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung alle Senatoren anwesend sein. Wäre ja sonst fast zu einfach, Trump mit dem zweiten Impeachment abzuservieren.

Vielleicht weiss ja jemand bescheid, wie das wirklich rechtlich ist?
Einige Fragen werden dort beantwortet:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 2fb2f6e0e1
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 2352
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Impeachment!?

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 13. Jan 2021, 21:33

Misterfritz hat geschrieben:(13 Jan 2021, 21:26)

Einige Fragen werden dort beantwortet:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 2fb2f6e0e1


Danke für den Link, das Prozedere ist mir soweit schon geläufig, allerdings gibt der Link keine Antwort auf meine spezielle Frage, ob sich theoretisch auch die Hälfte der Rep. Senatoren durch Abwesenheit vor einem Votum drücken könnte und so rein taktisch, ohne sich der Kungelei mit den Democrats bei den GOP-Wählern schuldig zu machen, dennoch eine Absetzung Trumps ermöglicht?
Du kannst so lange darauf rumreiten, bis dein Arsch wund ist oder blutet. (c) by McKnee
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 2962
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Impeachment!?

Beitragvon conscience » Mi 13. Jan 2021, 22:14

Bislang haben 7 Republikaner mit Ja gestimmt, so zu sagen "Das Fähnlein der Sieben Aufrechten".

Da ist viel Feigheit im Spiel bei den Leuten der GOP.
Man muss sich vorstellen, dass die Abgeordneten der GOP im Kapitol genauso überfallen worden sind wie die Demokraten. So was von Servilität hat man noch nie gesehen.
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 17114
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » Mi 13. Jan 2021, 22:59

So mit 232 gg. 197 Stimmen wurde Trump gerade impeached. Rechnerisch haben also 10 GOP-Representatives dafür gestimmt.

Im Senate geht es mit dem Prozess dann wohl erst nach dem 20. weiter.
Quod licet uni, non licet alteri. Iovi licet omnia.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13047
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Impeachment!?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 13. Jan 2021, 23:08

Misterfritz hat geschrieben:(13 Jan 2021, 20:25)

Wie viele Reps müssten denn mit den Democrats stimmen, damit das Impeachment durchkommt?


Einfache Mehrheit im House. Das ist nun passiert. Trump ist impeached.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13047
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Impeachment!?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 13. Jan 2021, 23:10

Im Senat müssten 17 GOP Senatoren mit ja stimmen, damit der Weg frei ist Trump für immer von Ämtern fernzuhalten.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Stein1444
Beiträge: 118
Registriert: Do 22. Jun 2017, 11:32

Re: Impeachment!?

Beitragvon Stein1444 » Mi 13. Jan 2021, 23:24

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(13 Jan 2021, 20:36)

Die Frage wäre auch noch, ob bei einer solchen Impeachmentabstimmung im Senat alle 100 Seanatsmitglieder anwesend sein müssen, damit eine rechtsgültige Entscheidung stattfinden kann?

Oder ob es auch genügen würde, wenn insgesamt z.B nur 75 % aller Seantoren anwesend sind.
Alle 50 demokratischen des künftigen Senats nach Bidens Vereidigung, 25 Rep- Senatoren und die Vorsitzende Harris. Wenn ich jetzt nicht der mathematische Vollversager bin, wären 50 Democratsstimmen genau 2/3 Merheit + die Stimme von Harris. Es müsste nicht ein einziger GOP-Senator mit den Democrats stimmen und das Impeachment wäre durch.

Vermutlich müssen aber aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung alle Senatoren anwesend sein. Wäre ja sonst fast zu einfach, Trump mit dem zweiten Impeachment abzuservieren.

Vielleicht weiss ja jemand bescheid, wie das wirklich rechtlich ist?



Nur zur allgemeinen Info Harris darf nur abstimmen wenn's ein unentschieden bei einer Abstimmung gibt. Im Normalfall hat Sie kein Stimmrecht.
Bernd Höcke :D

Ich habe eine Isolierte Rechtschreibschwäche ich bemühe mich aber Fehler werden sich bei mir Einschleichen.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 2352
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Impeachment!?

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 13. Jan 2021, 23:39

Stein1444 hat geschrieben:(13 Jan 2021, 23:24)

Nur zur allgemeinen Info Harris darf nur abstimmen wenn's ein unentschieden bei einer Abstimmung gibt. Im Normalfall hat Sie kein Stimmrecht.


Ah, danke für die Info. Rein rechnerisch bräuchte es auch die Stimme von Harris in meinem speziellen Beispiel auch nicht.

Nach dem Impeachmentbeschluß und 10 Reps, die mit den Democrats stimmten, bleibt ohnehin abzwarten, wie sich die Dinge bis zur Vereidigung von Biden entwickeln wird, und ggf. die von den Sicherheitsbehörden als real bezeichneten möglichen bewaffneten Austände/Proteste stattfinden, oder alles doch friedlich bleibt im gesamten Land. Was zu hoffen ist.

Aber für den Fall weiterer, gewalttätigerer Eskalationen dürfte die Wahrscheinlichkeit vermutlich zunehmen, bei einer Abstimmung im Senat vielleicht sogar eine genügende Zahl von GOP-Senatoren zu bekommen, die bei Vollbesetzung des künftigen Senats bei
mind. 17 rep. Senatoren liegt, die für eine Absetzung von Trump stimmen müssten.
Oder 16 + Harris?, um jene 2/3-Mehrheit zu bekommen?
Du kannst so lange darauf rumreiten, bis dein Arsch wund ist oder blutet. (c) by McKnee
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 13047
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Impeachment!?

Beitragvon Cat with a whip » Do 14. Jan 2021, 07:55

Auch Trumps Freund mit dem Camp Auschwitz Shirt wurde inzwischen gefasst:

https://www.msnbc.com/msnbc/watch/perso ... d_ms_tw_ma

Bei der Impeachment-Abstimmung standen viele House GOP Abgeordnete unter Bedrohing des Trump-Mobs, es wird von Angst um ihr Leben und ihren Familien berichtet. Es ist daher davon auszugehen dass auch hier die Abstimmung durch kriminelle Trump Anhänger zugunsten Trumps verzerrt wurde. Umso mehr Respekt ist den 10 rmutigen Republikanischen Abweichlern zu zollen.


GOP members want to impeach but "fear for their lives," sources tells CNN

https://edition.cnn.com/politics/live-n ... 541f5dc3c5
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 2125
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:03

Re: Impeachment!?

Beitragvon Zinnamon » Do 14. Jan 2021, 08:06

Cat with a whip hat geschrieben:(14 Jan 2021, 07:55)

(..)

Bei der Impeachment-Abstimmung standen viele House GOP Abgeordnete unter Bedrohing des Trump-Mobs, es wird von Angst um ihr Leben und ihren Familien berichtet. Es ist daher davon auszugehen dass auch hier die Abstimmung durch kriminelle Trump Anhänger zugunsten Trumps verzerrt wurde. Umso mehr Respekt ist den 10 rmutigen Republikanischen Abweichlern zu zollen.



https://edition.cnn.com/politics/live-n ... 541f5dc3c5


Wem wäre auch nicht Angst und Bange, wenn er wüsste, er hätte solche Menschen* im Team, und verträte öffentlich nicht deren Meinung. Die Angst der Zauberlehrlinge.



---> * https://www.youtube.com/watch?v=nz-zWeqtVo8

Da wurde auch fein heraus gearbeitet, dass es nicht nur ein wildgewordner Despot ohnne moralischen Kompass in Union mit diversen alternativen Medien war, der die Kampagne für den 6.1. setzte, sondern dass diese unmittelbar von zahlreichen Repräsentanten der GOP und weiten Teilen von Foxnews so gefahren wurde. Menschen die wahrscheinlich in naher Zukunft ihren grossmäuligen Anspruch auf Fairness, Gutwilligkeit, Versöhnlichkeit und zuvorkommendem Verhalten innerhalb jeglicher Konflikte in den Äther blasen werden.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 2352
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Impeachment!?

Beitragvon Eulenwoelfchen » Do 14. Jan 2021, 09:12

Naja, so groß ist die Angst vieler Republikaner nun auch wieder nicht.
Im Gegenteil, einige wie Lindsay Graham geben schon wieder fleißig Gas auf dem Trumptrail.

https://www.faz.net/aktuell/politik/von-trump-zu-biden/impeachment-die-mehrheit-der-us-republikaner-steht-hinter-trump-17145296-p2.html

Senator Lindsey Graham aus South Carolina sagte am Mittwochabend bei Fox News, das Abgeordnetenhaus habe „empörendes Fehlverhalten“ gezeigt. Ein nachträgliches Amtsenthebungsverfahren bedeute, dass man auch George Washington posthum des Amtes entheben könne, „weil er Sklaven besaß“. Wie schon Trump in Texas drohte auch Graham mit der „Wut“ der Anhänger. Das Verhalten der Demokraten werde „noch mehr Gewalt auslösen“, sagte er. Jeder Republikaner, der sich für das Impeachment ausspreche, müsse sein Amt verlieren, so der Senator. Das Verfahren sei eine „verfassungswidrige Attacke“ auf Trump.
Du kannst so lange darauf rumreiten, bis dein Arsch wund ist oder blutet. (c) by McKnee
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 11896
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Impeachment!?

Beitragvon garfield336 » Do 14. Jan 2021, 09:31

....
Zuletzt geändert von garfield336 am Do 14. Jan 2021, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 11896
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Impeachment!?

Beitragvon garfield336 » Do 14. Jan 2021, 09:32

Cat with a whip hat geschrieben:(14 Jan 2021, 07:55)

Auch Trumps Freund mit dem Camp Auschwitz Shirt wurde inzwischen gefasst:

https://www.msnbc.com/msnbc/watch/perso ... d_ms_tw_ma

Bei der Impeachment-Abstimmung standen viele House GOP Abgeordnete unter Bedrohing des Trump-Mobs, es wird von Angst um ihr Leben und ihren Familien berichtet. Es ist daher davon auszugehen dass auch hier die Abstimmung durch kriminelle Trump Anhänger zugunsten Trumps verzerrt wurde. Umso mehr Respekt ist den 10 rmutigen Republikanischen Abweichlern zu zollen.



https://edition.cnn.com/politics/live-n ... 541f5dc3c5


Wieviele Reps tatsächlich dafür waren können wir daher nur mutmaassen. Es gab ja auch gar keinen Druck dafür zu stimmen, da die Mehrheit so oder so sicher war.
sünnerklaas
Beiträge: 7347
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Impeachment!?

Beitragvon sünnerklaas » Do 14. Jan 2021, 10:47

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(14 Jan 2021, 09:12)

Naja, so groß ist die Angst vieler Republikaner nun auch wieder nicht.
Im Gegenteil, einige wie Lindsay Graham geben schon wieder fleißig Gas auf dem Trumptrail.

https://www.faz.net/aktuell/politik/von-trump-zu-biden/impeachment-die-mehrheit-der-us-republikaner-steht-hinter-trump-17145296-p2.html

Senator Lindsey Graham aus South Carolina sagte am Mittwochabend bei Fox News, das Abgeordnetenhaus habe „empörendes Fehlverhalten“ gezeigt. Ein nachträgliches Amtsenthebungsverfahren bedeute, dass man auch George Washington posthum des Amtes entheben könne, „weil er Sklaven besaß“. Wie schon Trump in Texas drohte auch Graham mit der „Wut“ der Anhänger. Das Verhalten der Demokraten werde „noch mehr Gewalt auslösen“, sagte er. Jeder Republikaner, der sich für das Impeachment ausspreche, müsse sein Amt verlieren, so der Senator. Das Verfahren sei eine „verfassungswidrige Attacke“ auf Trump.


Sagen wir es anders: die Bruchlinie in der US-Gesellschaft verläuft nicht entlang der Parteigrenzen Dems/GOP, sonder durch die GOP.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5181
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Impeachment!?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 14. Jan 2021, 10:48

Cat with a whip hat geschrieben:(14 Jan 2021, 07:55)

Auch Trumps Freund mit dem Camp Auschwitz Shirt wurde inzwischen gefasst:

https://www.msnbc.com/msnbc/watch/perso ... d_ms_tw_ma

Bei der Impeachment-Abstimmung standen viele House GOP Abgeordnete unter Bedrohing des Trump-Mobs, es wird von Angst um ihr Leben und ihren Familien berichtet. Es ist daher davon auszugehen dass auch hier die Abstimmung durch kriminelle Trump Anhänger zugunsten Trumps verzerrt wurde. Umso mehr Respekt ist den 10 rmutigen Republikanischen Abweichlern zu zollen.



https://edition.cnn.com/politics/live-n ... 541f5dc3c5


Es gibt keinerlei Aussagen von den Betroffenen bezueglich Bedrohung an Leib und Leben durch den Trump Mob. Ich gehe eher davon aus das viele Angst haben vom Futter Trog weggewaehlt zu werden wenn sie ihre erzkonservative Waehlerschaft nicht bedienen
Support the Australian Republican Movement
Kohlhaas
Beiträge: 4486
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Impeachment!?

Beitragvon Kohlhaas » Do 14. Jan 2021, 13:01

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(13 Jan 2021, 20:36)

Die Frage wäre auch noch, ob bei einer solchen Impeachmentabstimmung im Senat alle 100 Seanatsmitglieder anwesend sein müssen, damit eine rechtsgültige Entscheidung stattfinden kann?

Oder ob es auch genügen würde, wenn insgesamt z.B nur 75 % aller Seantoren anwesend sind.
Alle 50 demokratischen des künftigen Senats nach Bidens Vereidigung, 25 Rep- Senatoren und die Vorsitzende Harris. Wenn ich jetzt nicht der mathematische Vollversager bin, wären 50 Democratsstimmen genau 2/3 Merheit + die Stimme von Harris. Es müsste nicht ein einziger GOP-Senator mit den Democrats stimmen und das Impeachment wäre durch.

Vermutlich müssen aber aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung alle Senatoren anwesend sein. Wäre ja sonst fast zu einfach, Trump mit dem zweiten Impeachment abzuservieren.

Vielleicht weiss ja jemand bescheid, wie das wirklich rechtlich ist?

Wenn ich richtig unterrichtet bin, ist der Senat beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Senatoren anwesend ist. Irgendwo habe ich gelesen, dass es sehr wohl für ein Impeachment reichen würde, wenn eine größere Zahl republikanischer Senatoren die Sitzung "schwänzen" würde.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 14907
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Impeachment!?

Beitragvon odiug » Do 14. Jan 2021, 14:37

Kohlhaas hat geschrieben:(14 Jan 2021, 13:01)

Wenn ich richtig unterrichtet bin, ist der Senat beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Senatoren anwesend ist. Irgendwo habe ich gelesen, dass es sehr wohl für ein Impeachment reichen würde, wenn eine größere Zahl republikanischer Senatoren die Sitzung "schwänzen" würde.

Die Frage ist aber, was soll das bringen :?:
Also ein "Schwänzen" der Abstimmung macht die Republikaner ja nicht immun gegen Trumpismus und seinen Folgen.
Die "Schwänzer" werden sich genauso mit den Drohungen und Vorwürfen von den Fanatikern auseinandersetzen müssen, wie die, die für eine Verurteilung von Trump stimmten.
Insofern kann man sich diese "Spielchen" auch sparen :(

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast