Zukunft der CSU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5645
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Europa2050 » So 5. Apr 2020, 12:32

Realist2014 hat geschrieben:(05 Apr 2020, 12:28)

Das hat dann aber nichts mehr mit "Bezahlung" zu tun.

Es wäre auch noch ein Präzedenzfall, einer bestimmten Berufsgruppe praktisch eine "Staats-Subvention" zusätzlich zum Gehalt zu geben.

Das kann ich mir nicht als dauerhafte Lösung vorstellen


Das ist das, was ich mit „politischem Willen“ bezeichnet habe, das sehe ich auch zwiespältig. Aber die operative Umsetzung ist eben nicht das Problem.
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Realist2014 » So 5. Apr 2020, 12:51

Europa2050 hat geschrieben:(05 Apr 2020, 12:32)

Das ist das, was ich mit „politischem Willen“ bezeichnet habe, das sehe ich auch zwiespältig. Aber die operative Umsetzung ist eben nicht das Problem.



Soeben im Teletext / BR3 steht, dass Söder 500 Euro (einmaligen ) Bonus an die Pflegekräfte in Bayern zahlen will.

Das ist ja problemlos möglich.

Aber eben kein Dauerzustand.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
BenJohn

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon BenJohn » So 5. Apr 2020, 14:34

Realist2014 hat geschrieben:(05 Apr 2020, 12:09)

du hast also keine Idee.

Das habe ich mir gedacht.

Denn die Löhne für die Pfleger müssen ja deren Arbeitgeber/Unternehmen bezahlen

Also müssen entweder deren Einnahmen steigen - doer Subventionen erfolgen.


Von der CSU habe ich da noch nichts gelesen, wie das gehen soll.


Ich muss auch keine Idee haben. Das ist gar nicht meine Aufgabe.

Mich interessiert nur eines. Es muss mehr Geld in das Gesundheitssystem fließen. Wie ist mir scheissegal.

Und jeder, der ein Problem damit hat, sollte in Zukunft auf medizinische Versorgung verzichten.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Realist2014 » So 5. Apr 2020, 14:43

BenJohn hat geschrieben:(05 Apr 2020, 14:34)

I
Mich interessiert nur eines. Es muss mehr Geld in das Gesundheitssystem fließen.


Das müssen die Beitragszahler zahlen. Also höhere Beiträge zur GKV und höhere Lohnnebenkosten und somit geringere Lohnsteigerungen...



Und jeder, der ein Problem damit hat, sollte in Zukunft auf medizinische Versorgung verzichten.


Siehe oben....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
BenJohn

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon BenJohn » So 5. Apr 2020, 14:53

Realist2014 hat geschrieben:(05 Apr 2020, 14:43)

Das müssen die Beitragszahler zahlen. Also höhere Beiträge zur GKV und höhere Lohnnebenkosten und somit geringere Lohnsteigerungen...





Siehe oben....


Das hättest du vielleicht gern, dass PKV-Versicherte sich drücken können. Das wird aber nicht der Fall sein.

Mir geht es nicht mal um höhere Löhne der MA. Mir geht es um die Sicherheit der MA. Und die hat in Zukunft gewährleistet zu sein. Ohne Wenn und Aber.

In dem Krankenhaus meiner Frau werden morgen MA verschiedener Bereiche fordern, dass sie nur noch mit FPP3 Masken arbeiten. Wenn das nicht umgesetzt wird, dann bleiben die MA zu Hause. Viele von den MA haben Angehörige zu Hause, die zur Risikogruppe gehören oder gehören selbst zur Risikogruppe.

Unter diesen Bedingungen muss der Schutz der MA gewährleistet sein. Ohne Wenn und Aber.

Spahn bekommt es immer noch nicht auf die Kette, dass heimische Produktionen umgestellt werden um hochwertige Schutzausrüstungen zu produzieren. "Whatever it takes" fürn Arsch.

Die MA in den Krankenhäusern und Altenheimen sind kein Kanonnenfutter für solche Idioten.
Zuletzt geändert von BenJohn am So 5. Apr 2020, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Realist2014 » So 5. Apr 2020, 15:26

BenJohn hat geschrieben:(05 Apr 2020, 14:53)

Das hättest du vielleicht gern, dass PKV-Versicherte sich drücken können.


Wieso "drücken" die sich. Deren Beiträge werden dann ja auch steigen - nur handelt es sich dann nicht um "Beitragssätze"



Mir geht es nicht mal um höhere Löhne der MA. Mir geht es um die Sicherheit der MA. Und die hat in Zukunft gewährleistet zu sein. Ohne Wenn und Aber.



Du meinst hier "Schutz vor Infektion".
Ja, das ist maximal zu gewährleisten

In dem Krankenhaus meiner Frau werden morgen MA verschiedener Bereiche fordern, dass sie nur noch mit FPP3 Masken arbeiten. Wenn das nicht umgesetzt wird, dann bleiben die MA zu Hause. Viele von den MA haben Angehörige zu Hause, die zur Risikogruppe gehören oder gehören selbst zur Risikogruppe.


Nachvollziehbar



Spahn bekommt es immer noch nicht auf die Kette, dass heimische Produktionen umgestellt werden um hochwertige Schutzausrüstungen zu produzieren. "Whatever it takes" fürn Arsch.


Spahn hat als Gesundheitsminister wo genau Befugnisse Unternehmen zu irgendwas zu "zwingen"?

Unternehmen, die in der Lage sind derartiges zu produzieren, bringen sich ja schon ein
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Realist2014 » So 5. Apr 2020, 15:30

[Doppelt
Zuletzt geändert von Realist2014 am So 5. Apr 2020, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 46399
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Realist2014 » So 5. Apr 2020, 15:31

Bauch hat geschrieben:(05 Apr 2020, 15:00)

Unser Gesundheitswesen lässt sich mit einem Drittel des jetzigen Geldes, aber professionell mit Fachkräften organisiert, sehr viel erfolgreicher umsetzen,


Ganz sicher nicht-

es ist viel zu teuer


Was genau ist zu teuer und warum?

und ineffektiv in Sachen Gesundheit.


Ich nehme am, du meinst ineffizient.

Aber macht nichts, du gehörst zur großen Mehrheit, die den Unterschied zwischen Effizienz und Effektivität nicht kennen....

Es ist seit Jahren der korrupteste Wirtschaftsbereich des Landes


Und das kannst du ganz sicher mit seriösen Quellen belegen....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
DerExperte
Beiträge: 273
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon DerExperte » Mi 8. Apr 2020, 18:53

Infratest dimap weist für die CSU in der aktuellen Umfrage 49 % aus: http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 16564
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dieter Winter » Mi 8. Apr 2020, 18:55

DerExperte hat geschrieben:(08 Apr 2020, 18:53)

Infratest dimap weist für die CSU in der aktuellen Umfrage 49 % aus: http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm


Der Margguss macht halt auch einen verdammt guten Job. Ich bin selbst überrascht. :cool:
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10998
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Moses » Mi 8. Apr 2020, 19:05

DerExperte hat geschrieben:(08 Apr 2020, 18:53)

Infratest dimap weist für die CSU in der aktuellen Umfrage 49 % aus: http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

Der Fehler liegt wohl bei den 0% für FDP.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 16564
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dieter Winter » Mi 8. Apr 2020, 19:14

Moses hat geschrieben:(08 Apr 2020, 19:05)

Der Fehler liegt wohl bei den 0% für FDP.


Aha! Gut möglich, m. W. liegt die CSU aktuell bei 44%, die FDP etwa bei 3% in BY.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10998
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Moses » Mi 8. Apr 2020, 19:49

Dieter Winter hat geschrieben:(08 Apr 2020, 19:14)

Aha! Gut möglich, m. W. liegt die CSU aktuell bei 44%, die FDP etwa bei 3% in BY.

Könnte passen :thumbup:
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
DerExperte
Beiträge: 273
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon DerExperte » Mi 8. Apr 2020, 21:13

Moses hat geschrieben:(08 Apr 2020, 19:05)

Der Fehler liegt wohl bei den 0% für FDP.


Die FDP liegt in der Umfrage unterhalb von 3 % und wird dadurch nicht ausgewiesen.
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1630
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon streicher » Mi 8. Apr 2020, 21:19

DerExperte hat geschrieben:(08 Apr 2020, 18:53)

Infratest dimap weist für die CSU in der aktuellen Umfrage 49 % aus: http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm
Die CSU könnte sich also aktuell vielleicht sogar die absolute Mehrheit im Landtag holen. Wir hatten das schon anderswo: jetzt ist die Zeit der Regierungsparteien. Zu den Landtagswahlen in Bayern hat es noch satte drei Jahre.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 16564
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dieter Winter » Do 9. Apr 2020, 14:20

streicher hat geschrieben:(08 Apr 2020, 21:19)

Die CSU könnte sich also aktuell vielleicht sogar die absolute Mehrheit im Landtag holen.


Söder versucht es zumindest:

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... stems.html
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 81560
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Alexyessin » Fr 10. Apr 2020, 21:56

Dieter Winter hat geschrieben:(08 Apr 2020, 18:55)

Der Margguss macht halt auch einen verdammt guten Job. Ich bin selbst überrascht. :cool:


Ja - und ich erwisch mich ab und zu, das er bei mir Sympathiepunkte sammelt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 10998
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Moses » Fr 10. Apr 2020, 23:03

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2020, 21:56)

Ja - und ich erwisch mich ab und zu, das er bei mir Sympathiepunkte sammelt.

Dito, hab ihn lange für einen karrieregeilen Dampfplauderer gehalten . . . musste mich eines besseren belehren lassen.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 16564
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon Dieter Winter » Sa 11. Apr 2020, 10:33

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2020, 21:56)

Ja - und ich erwisch mich ab und zu, das er bei mir Sympathiepunkte sammelt.


Scheint gerade Deutschland weit der Fall zu sein. Er hat höhere Zustimmungswerte als alle Kanzlerkandidaten der Union.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
sünnerklaas
Beiträge: 5600
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Zukunft der CSU

Beitragvon sünnerklaas » Sa 11. Apr 2020, 11:31

Dieter Winter hat geschrieben:(08 Apr 2020, 18:55)

Der Margguss macht halt auch einen verdammt guten Job. Ich bin selbst überrascht. :cool:


Vielleicht hat die AfD doch etwas Gutes: Schreihälse, die nichts als Ärger machen und in Krisenzeiten auf irgendwelchen Nebenkriegsschauplätzer Streit anfangen ("Fiskalische Sorgen"), ist die CSU los. Ohne solche innerparteilichen Querulanten können nun mal einfacher Entscheidungen getroffen werden.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste