Das Jahr im Garten

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12235
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Misterfritz » Sa 14. Mär 2020, 14:09

Misterfritz hat geschrieben:(05 Oct 2019, 18:37)

Gut, dann schneide ich sie erstmal nicht. ;)

Der kleine Rosenstock treibt mächtig aus!
Ich hoffe, das Teil blüht dieses Jahr.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16628
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Billie Holiday » Sa 14. Mär 2020, 14:12

Misterfritz hat geschrieben:(14 Mar 2020, 14:09)

Der kleine Rosenstock treibt mächtig aus!
Ich hoffe, das Teil blüht dieses Jahr.


Hoffentlich wirst du von Blattläusen verschont. Ich hatte immer Pech mit meinen Rosen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12235
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Misterfritz » Sa 14. Mär 2020, 14:20

Billie Holiday hat geschrieben:(14 Mar 2020, 14:12)

Hoffentlich wirst du von Blattläusen verschont. Ich hatte immer Pech mit meinen Rosen.
Gegen Blattläuse hilft .... Gift, da bin ich radikal ;)
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9362
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Amun Ra » Sa 14. Mär 2020, 15:05

Misterfritz hat geschrieben:(14 Mar 2020, 14:20)

Gegen Blattläuse hilft .... Gift, da bin ich radikal ;)

Ich benutze Knoblauchwasser (vier bis fünf Zehen in ca. 1 Liter kochenden Wasser ziehen lassen). Oder Marienkäfer, wenn meine Jungs welche fangen. Bei Pflanzen, deren Früchte man hinterher konsumieren möchte ist der Einsatz von chemischen Giften nicht gerade ideal.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 38530
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Mi 18. Mär 2020, 14:03

Seit zwei Tagen habe ich den Garten in Angriff genommen.
Normalerweise schneide ich die Rosen hier oben später, aber die treiben jetzt schon so kräftig aus, dass ich es gewagt habe. Die im letzten Jahr neu gesetzten habe ich zartfühlend beschnitten, die älteren Semester kräftig.
Die Hochstammrose ist vom Topf in den Boden versetzt worden und mit Stiefmütterchen umgepflanzt. Die wurde und wird in den nächsten Tagen kräftig angegossen. Es soll ja warm, sonnig und damit trocken bleiben.
Ebenfalls geschnitten sind die Obstbäume, morgen sind die Johannisbeeren und der Sommerflieder dran.
Drei Kübel “Stehengebliebenes“ habe ich auch entsorgt.
Der Salat, Radicchio und Zuckerhut, hat im Gewächshaus den Winter prima überstanden und letzterer ist erntereif.

Wie schön, dass das Garten Jahr endlich wieder anfängt. :)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 38530
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Fr 20. Mär 2020, 17:42

So, und nachdem Dehner&co bei uns gezwungen sind zu schließen, habe ich soeben eine Ladung Samen bei Kiepenkerl bestellt und werde nach deren Ankunft alle Anzuchtschalen reaktivieren. Zum Glück habe ich letzte Woche quasi im Vorübergehen einen Sack Anzuchterde mitgenommen. Muss irgendein Instinkt gewesen sein.

Die erste große Schale ist schon voll mit Samen, die ich noch hatte.
Hoffentlich wird es wenigstens ein schöner Gartensommer.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 20. Mär 2020, 19:22

JJazzGold hat geschrieben:(20 Mar 2020, 17:42)

So, und nachdem Dehner&co bei uns gezwungen sind zu schließen, habe ich soeben eine Ladung Samen bei Kiepenkerl bestellt und werde nach deren Ankunft alle Anzuchtschalen reaktivieren. Zum Glück habe ich letzte Woche quasi im Vorübergehen einen Sack Anzuchterde mitgenommen. Muss irgendein Instinkt gewesen sein.

Die erste große Schale ist schon voll mit Samen, die ich noch hatte.
Hoffentlich wird es wenigstens ein schöner Gartensommer.


Ich hab Anzuchttöpfe aus Klopapierrollen gebastelt und schon mal Chili, Paprika, Tomaten, Auberginen und ein bisschen Salat zum vorziehen darin angesät.

Übrigens auch die Ananastomaten, die du letztes Jahr ausprobiert hast. Das hat mich neugierig gemacht.

Jetzt müsste ich nur noch ein Tomatenhaus bauen. Wenn in BaWü die Baumärkte nächste Woche noch offen haben, werde ich sicherheitshalber erledigen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 38530
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » Fr 20. Mär 2020, 19:41

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(20 Mar 2020, 19:22)

Ich hab Anzuchttöpfe aus Klopapierrollen gebastelt und schon mal Chili, Paprika, Tomaten, Auberginen und ein bisschen Salat zum vorziehen darin angesät.

Übrigens auch die Ananastomaten, die du letztes Jahr ausprobiert hast. Das hat mich neugierig gemacht.

Jetzt müsste ich nur noch ein Tomatenhaus bauen. Wenn in BaWü die Baumärkte nächste Woche noch offen haben, werde ich sicherheitshalber erledigen.


Prima Idee, das hätte ich fast vergessen, wie praktisch die Vorzucht in Papprollen ist, die man gleich mit in die Erde versenken kann. :thumbup:

Samen der Ananastomate habe ich auch bestellt. :) Sie braucht a bisserl länger, bis die großen Früchte gelb/orange ausgereift sind, aber das Aroma ist fantastisch. Einen Teil habe ich mit Kokosmilch und etwas Chilli zu Suppe verarbeitet. Die hat uns im Winter Sommeraroma auf die Zunge gezaubert. Bitte sage mir später Bescheid, wie sie dir schmeckt.

Bei uns ist ab morgen alles zu, aber ich habe auch schon alles, was ich benötige, um mich über die nächsten Monate beschäftigt zu halten. Das ist mit Garten ohnehin garantiert. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10142
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Quatschki » Fr 20. Mär 2020, 19:44

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(20 Mar 2020, 19:22)

Ich hab Anzuchttöpfe aus Klopapierrollen gebastelt ...

Aha. Dafür also...
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12235
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Misterfritz » Fr 20. Mär 2020, 20:28

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(20 Mar 2020, 19:22)
Jetzt müsste ich nur noch ein Tomatenhaus bauen. Wenn in BaWü die Baumärkte nächste Woche noch offen haben, werde ich sicherheitshalber erledigen.
Ab heute Nacht 24:00 Uhr sind Baumärkte in BaWü dicht.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 20. Mär 2020, 20:32

Misterfritz hat geschrieben:(20 Mar 2020, 20:28)

Ab heute Nacht 24:00 Uhr sind Baumärkte in BaWü dicht.


In Bayern, der aktuellen Verordnung in BaWü von heute kann ich das noch nicht entnehmen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15904
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Umetarek » Fr 20. Mär 2020, 20:36

Auch schon alle Sämereien eingekauft und was ich wollte eingesät in so Minigewächshäuser, die haben sich bewährt. Vielerlei Tomaten, Paprika, Chili, Aubergine, Zucchini, Kürbis und Salat. Gurken und Dill kommen erst später direkt ins Freiland.

Die Bäume, Rosen und Reben hat meine Nachbarin beschnitten, die ist gelernte Gärtnerin.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12235
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Misterfritz » Fr 20. Mär 2020, 21:08

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(20 Mar 2020, 20:32)

In Bayern, der aktuellen Verordnung in BaWü von heute kann ich das noch nicht entnehmen.
Öhem
die Ansprache von Kretschmann heute vor der Tagesschau.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 20. Mär 2020, 21:24

Misterfritz hat geschrieben:(20 Mar 2020, 21:08)

Öhem
die Ansprache von Kretschmann heute vor der Tagesschau.


Die heute veröffentlichte Verschärfung der Verordnung von vorgestern sieht nur folgendes vor.

Update 20. März 2020
Die Landesregierung wird per Verordnung noch heute weitere Maßnahmen in Kraft setzen. Ab dem 21. März 2020 gilt zusätzlich:

Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.

Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen sind verboten. Gruppenbildungen von mehr als drei Personen darf es nicht mehr geben. Wir werden das streng kontrollieren, durchsetzen und sanktionieren. Natürlich können Familien oder Menschen, die zusammenleben, weiter gemeinsam auf die Straße.

Einreisen und Durchreisen von Personen aus internationalen Corona-Risikogebieten nach Baden-Württemberg untersagt. Ausgenommen sind Fahrten zum Arbeitsplatz zum Arbeitsplatz, zum Wohnort zum Transport von wichtigen Gütern und besondere Härtefälle, etwa bei einem Todesfall in der Familie.

Frisöre müssen schließen.


https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... ronavirus/

Aber gut, es ändert sich sowieso alles im Sekundentakt
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 18403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 21. Mär 2020, 13:07

Misterfritz hat geschrieben:(20 Mar 2020, 21:08)

Öhem
die Ansprache von Kretschmann heute vor der Tagesschau.


update: Mittlerweile wurde auch die Liste auf den aktuellen Stand gebracht, welche Geschäfte offen haben dürfen und welche geschlossen werden müssen.
Baumärkte dürfen in BaWü (noch) offen haben. Gegenüber der Verordnung vom Dienstag sind wohl tatsächlich nur Gaststätten und Friseure von der Schließung betroffen.

Muss ich mir am Montag doch noch gleich das Material für mein Tomatenhaus einkaufen und heute und morgen nutzen einen Plan und eine Materialliste zu machen :)
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 12235
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Misterfritz » Sa 21. Mär 2020, 13:11

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(21 Mar 2020, 13:07)

update: Mittlerweile wurde auch die Liste auf den aktuellen Stand gebracht, welche Geschäfte offen haben dürfen und welche geschlossen werden müssen.
Baumärkte dürfen in BaWü (noch) offen haben. Gegenüber der Verordnung vom Dienstag sind wohl tatsächlich nur Gaststätten und Friseure von der Schließung betroffen.

Muss ich mir am Montag doch noch gleich das Material für mein Tomatenhaus einkaufen und heute und morgen nutzen einen Plan und eine Materialliste zu machen :)
Ja, kann sein,
die haben gestern ja immer von RP und BaWü abwechselnd gesprochen.
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9362
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Amun Ra » Sa 21. Mär 2020, 14:03

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(21 Mar 2020, 13:07)
...
Muss ich mir am Montag doch noch gleich das Material für mein Tomatenhaus einkaufen und heute und morgen nutzen einen Plan und eine Materialliste zu machen :)

Gute Idee. Ich werde mich wohl auch mit ein paar Säcken Tomatenerde eindecken, sonst gibt es dieses Jahr keine Chiliernte mehr. :|
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10142
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Quatschki » Di 24. Mär 2020, 20:06

So, das dürften derzeit die bislang kältesten Nächte des Jahres sein.
Ich hoffe, dass der Pfirsich nicht zu großen Schaden nimmt.
Die Blüten und damit die diesjährige Ernte sind jedenfalls hinüber,
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 17820
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Dark Angel » Mi 25. Mär 2020, 17:00

Misterfritz hat geschrieben:(14 Mar 2020, 14:20)

Gegen Blattläuse hilft ....

Tagetes (Studentenblumen) in Rosennähe pflanzen hilft auch gegen Blattläuse.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 17820
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Dark Angel » Mi 25. Mär 2020, 17:06

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2020, 14:03)

Seit zwei Tagen habe ich den Garten in Angriff genommen.
Normalerweise schneide ich die Rosen hier oben später, aber die treiben jetzt schon so kräftig aus, dass ich es gewagt habe. Die im letzten Jahr neu gesetzten habe ich zartfühlend beschnitten, die älteren Semester kräftig.
Die Hochstammrose ist vom Topf in den Boden versetzt worden und mit Stiefmütterchen umgepflanzt. Die wurde und wird in den nächsten Tagen kräftig angegossen. Es soll ja warm, sonnig und damit trocken bleiben.
Ebenfalls geschnitten sind die Obstbäume, morgen sind die Johannisbeeren und der Sommerflieder dran.
Drei Kübel “Stehengebliebenes“ habe ich auch entsorgt.
Der Salat, Radicchio und Zuckerhut, hat im Gewächshaus den Winter prima überstanden und letzterer ist erntereif.

Wie schön, dass das Garten Jahr endlich wieder anfängt. :)

Rosen verschneide ich immer, wenn die Forsythia blüht. Bin also schon fertig.
Eine Rambler wurde auf Stock gesetzt und umgepflanzt, weil die sich nicht an die "Wachstumsvorgaben" gehalten hat - lt Beschreibung sollte die nur max. 3m Lang werden und nicht 10m. Jetzt hat sie einen neuen Platz, wächst hoffentlich wieder an und kann zum lebendigen, blühenden Stacheldraht werden.
Aussaat von Gemüse fällt dieses Jahr aus, weil sich mein Schwiegersohn in den Kopf gesetzt hat Hochbeete zu bauen und die sind noch lange nicht fertig.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste