Die Zukunft der CDU

Moderator: Moderatoren Forum 2

Liberty
Beiträge: 1103
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Liberty » Mo 23. Mär 2020, 20:35

DerExperte hat geschrieben:(23 Mar 2020, 17:52)
Ich prognostiziere dagegen: Die Grünen fallen bis zur Bundestagswahl unter 20 % und kommen mit 15-18 % durchs Ziel.


Würde ja nichts daran ändern, dass die Regierung dann schwarz-grün wird und der grüne Anteil dabei sehr hoch ist.

Da die CDU aber sowieso schon seit 15 Jahren grüne Positionen in Gesetzesform giesst, macht das eigentlich keinen grossen Unterschied.
Frodobert
Beiträge: 281
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Frodobert » Mo 23. Mär 2020, 20:47

Liberty hat geschrieben:(23 Mar 2020, 20:35)

Würde ja nichts daran ändern, dass die Regierung dann schwarz-grün wird und der grüne Anteil dabei sehr hoch ist.

Da die CDU aber sowieso schon seit 15 Jahren grüne Positionen in Gesetzesform giesst, macht das eigentlich keinen grossen Unterschied.

Du weißt schon was Demokratie ist? Wenn z.B. die CDU den/die Kanzler/in stellt, heißt es nicht das man nun durchdiktieren kann. Demokratie heißt Kompromiß und ohne diesen kommt eh nur Sch... raus, wie man in Diktaturen sehen kann.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Mo 23. Mär 2020, 21:41

Liberty hat geschrieben:(23 Mar 2020, 20:35)


Da die CDU aber sowieso schon seit 15 Jahren grüne Positionen in Gesetzesform giesst, macht das eigentlich keinen grossen Unterschied.


In einem Wort: SCHMARRN.

In mehreren Worten: Nur weil du diese Falschbehauptung noch 1000 Mal erzählst, wird diese nicht im geringsten Wahrheitsgetreuer.
Und da du eh nicht jemand bist, der Fakten bringen kann spar ich mir die Frage nach deinen Nachweisen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Liberty
Beiträge: 1103
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Liberty » Mo 23. Mär 2020, 22:52

Alexyessin hat geschrieben:(23 Mar 2020, 21:41)
In einem Wort: SCHMARRN.

In mehreren Worten: Nur weil du diese Falschbehauptung noch 1000 Mal erzählst, wird diese nicht im geringsten Wahrheitsgetreuer.
Und da du eh nicht jemand bist, der Fakten bringen kann spar ich mir die Frage nach deinen Nachweisen.


Atomausstieg, CO2-Steuer, Wehrpflicht, Kinderkrippen, Mindestlohn, Frauenquote, Homo-Ehe, offene Grenzen...

Wieviele Fakten brauchst du?
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Mär 2020, 08:27

Liberty hat geschrieben:(23 Mar 2020, 22:52)

Atomausstieg, CO2-Steuer, Wehrpflicht, Kinderkrippen, Mindestlohn, Frauenquote, Homo-Ehe, offene Grenzen...


Bis auf Atomausstieg keine Grünen Themen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
DerExperte
Beiträge: 224
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon DerExperte » Mi 25. Mär 2020, 22:19

Alexyessin hat geschrieben:(24 Mar 2020, 08:27)

Bis auf Atomausstieg keine Grünen Themen.


Frauenquote, Homoehe, offene Grenzen und CO2-Steuer sind definitiv grüne Themen.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4919
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Fliege » Mi 25. Mär 2020, 22:48

DerExperte hat geschrieben:(25 Mar 2020, 22:19)
Frauenquote, Homoehe, offene Grenzen und CO2-Steuer sind definitiv grüne Themen.

Das möchte ich wohl meinen. Und die CDU weiß das sogar selber. Friedrich Merz verkörpert dieses Wissen.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 26. Mär 2020, 06:55

DerExperte hat geschrieben:(25 Mar 2020, 22:19)

Frauenquote, Homoehe, offene Grenzen und CO2-Steuer sind definitiv grüne Themen.


Frauenquote ist ein linkes Thema, nicht speziell grün.
Die Eher der gleichgeschlichtlichen Paare ist ein liberales Thema, nicht speziell grün.
Offene Grenzen sind ein Thema der CDU - Schengen Abkommen
Und die CO2 Steuer ist ein kleiner Versuch der "Steuerung" des Klimawandels. Gut, wenn du den Klimawandel als Grünes Alleinstellungsmerkmal sehen willst, dann soll das so sein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 26. Mär 2020, 06:55

Fliege hat geschrieben:(25 Mar 2020, 22:48)

Das möchte ich wohl meinen.


Argumente für diese Meinung?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6657
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 10:05

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon jorikke » Do 26. Mär 2020, 08:15

Die CDU hat die erfahrensten, weil ältesten Mitglieder.
Wegen der Coronakrise sterben ihr deshalb überproportional viele Mitglieder weg.
Dadurch entsteht eine nicht selbstverschuldete Ungleichheit.
Um der Fairness willen schlage ich deshalb vor, jede Stimme für die CDU mit dem Faktor 1,5 zu multiplizieren.
Ich hoffe auf Zustimmung.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 38521
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon JJazzGold » Do 26. Mär 2020, 09:41

jorikke hat geschrieben:(26 Mar 2020, 08:15)

Die CDU hat die erfahrensten, weil ältesten Mitglieder.
Wegen der Coronakrise sterben ihr deshalb überproportional viele Mitglieder weg.
Dadurch entsteht eine nicht selbstverschuldete Ungleichheit.
Um der Fairness willen schlage ich deshalb vor, jede Stimme für die CDU mit dem Faktor 1,5 zu multiplizieren.
Ich hoffe auf Zustimmung.


Bist du sicher, dass es die CDU ist, die die ältesten Mitglieder hat? ;)
Nicht, dass dein Vorschlag nach hinten losgeht..
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
DerExperte
Beiträge: 224
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon DerExperte » Do 26. Mär 2020, 11:48

Der Abstieg der Grünen vollzieht sich nun auch: Innerhalb von drei Wochen ein Einbruch um 7 %, nun bei 17 %. Die CDU/CSU steigt derweil auf 36 %: https://www.welt.de/politik/deutschland ... en-ab.html

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 06:55)

Frauenquote ist ein linkes Thema, nicht speziell grün.
Die Eher der gleichgeschlichtlichen Paare ist ein liberales Thema, nicht speziell grün.
Offene Grenzen sind ein Thema der CDU - Schengen Abkommen
Und die CO2 Steuer ist ein kleiner Versuch der "Steuerung" des Klimawandels. Gut, wenn du den Klimawandel als Grünes Alleinstellungsmerkmal sehen willst, dann soll das so sein.


Die Grünen sind strukturell eine linke und linksiberale Partei, also sind die ersten beiden Sachen genau ihr Thema.
Offene Außengrenzen der EU sind klassisches Grünen-Thema, diese Ablenkung ist durchsichtig.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 26. Mär 2020, 11:59

DerExperte hat geschrieben:[url=https://www.politik-forum.eu:443/viewtopic.php?p=4711528#p4711528] (26 Mar 2020, 11:48)[/url


Die Grünen sind strukturell eine linke und linksiberale Partei, also sind die ersten beiden Sachen genau ihr Thema.
Offene Außengrenzen der EU sind klassisches Grünen-Thema, diese Ablenkung ist durchsichtig.


Entweder links oder liberal, was denn nun? Entscheide dich bitte, wenn du die Grünen schon zur linken Volkspartei verbiegen musst.
Offene Grenzen ist SCHENGEN. CDU-Kohl. Hast du in Geschichte geschlafen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
DerExperte
Beiträge: 224
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon DerExperte » Do 26. Mär 2020, 12:27

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 11:59)

Entweder links oder liberal, was denn nun? Entscheide dich bitte, wenn du die Grünen schon zur linken Volkspartei verbiegen musst.



Dass die Grünen aus Fundis (links) und Realos (Linksliberale) bestehen, dürfte aber bekannt sein?

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 11:59)
Offene Grenzen ist SCHENGEN. CDU-Kohl. Hast du in Geschichte geschlafen?


Hast du meinen Beitrag nicht verstanden? Noch einmal: Die Rede ist von Flüchtlingskrise, Open-Border-Politik und offenen AUSSENgrenzen der EU. Die Grünen haben erst neulich die Aufnahme der Migranten an der türkisch-griechischen Grenze gefordert, das ist ihre Programmatik unverändert seit 2015. Schengen in dem Zusammenhang zu erwähnen ist eine Nebelkerze, denn da geht's nur um offene BINNENgrenzen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 26. Mär 2020, 12:41

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:27)

Dass die Grünen aus Fundis (links) und Realos (Linksliberale) bestehen, dürfte aber bekannt sein?


Deswegen müssen sie jetzt hinhalten für eingespinnerte "CDU ist grün" Theorien? :thumbup:

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:27)

Hast du meinen Beitrag nicht verstanden? Noch einmal: Die Rede ist von Flüchtlingskrise, Open-Border-Politik und offenen AUSSENgrenzen der EU. Die Grünen haben erst neulich die Aufnahme der Migranten an der türkisch-griechischen Grenze gefordert, das ist ihre Programmatik unverändert seit 2015. Schengen in dem Zusammenhang zu erwähnen ist eine Nebelkerze, denn da geht's nur um offene BINNENgrenzen.


Flüchtlinge. Menschen helfen. Christliches Menschenbild.
Vielleicht steht aber das C im Namen für Charismatisch?

Nebenbei ist die Open-Border eher eine Linke Einstellung als eine Grüne. Ach so, das biegst du dir eh gleich wieder hin.

Also, in was hast du deinen Experten? In politischer Rabulistik?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4919
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Fliege » Do 26. Mär 2020, 12:50

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:27)
Hast du meinen Beitrag nicht verstanden? Noch einmal: Die Rede ist von ,Flüchtlingskrise, Open-Border-Politik und offenen AUSSENgrenzen der EU. Die Grünen haben erst neulich die Aufnahme der Migranten an der türkisch-griechischen Grenze gefordert, das ist ihre Programmatik unverändert seit 2015. Schengen in dem Zusammenhang zu erwähnen ist eine Nebelkerze, denn da geht's nur um offene BINNENgrenzen.

Ich glaube, das ist für so ziemlich jeden verständlich. Dass, anders als die Grünen, die CDU aus der Krise seit 2015 gelernt hätte, kann ich allerdings nicht guten Gewissens bejahen, was an einigen personellen Kontinuitäten liegt.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 26. Mär 2020, 12:54

Fliege hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:50)

Ich glaube, das ist für so ziemlich jeden verständlich.


Kannst du nicht konkret werden, was "für so ziemlich jeden" bedeuten soll? Eine Zahl und nicht diffuses Rumgespamme wäre schon mal ein Anfang.
Leider wirst du auch hier wieder NICHT den Arsch in der Hose haben, dich einer Diskussion zu stellen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
DerExperte
Beiträge: 224
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon DerExperte » Do 26. Mär 2020, 14:06

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:41)

Deswegen müssen sie jetzt hinhalten für eingespinnerte "CDU ist grün" Theorien? :thumbup:


Hier wird über einen Linksruck der CDU geredet. Die Wählerschaft der Grünen ist der der CDU im linken Spektrum am ähnlichsten.

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:41)
Flüchtlinge. Menschen helfen. Christliches Menschenbild.
Vielleicht steht aber das C im Namen für Charismatisch?


Hier geht's bloß nicht um Flüchtlinge, sondern um illegale Migranten. Flüchtlinge sind nach Art. 1 GFK folgende Personen: Person, die sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt oder in dem sie ihren ständigen Wohnsitz hat, und die wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung eine wohlbegründete Furcht vor Verfolgung hat und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Furcht vor Verfolgung nicht dorthin zurückkehren kann.

Die Leute an der griechisch-türkischen Grenze werden in der Türkei aus keinem der genannten Gründe verfolgt. Zumeist leben sie in der Türkei seit Jahren.

Das C steht auch nicht für grenzenlose irreguläre Migration, die leider zumeist ins deutsche Sozialsystem führt. Ich weiß nicht, welche Bibel du gelesen hast, die das propagiert.

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:41)
Nebenbei ist die Open-Border eher eine Linke Einstellung als eine Grüne. Ach so, das biegst du dir eh gleich wieder hin.

Also, in was hast du deinen Experten? In politischer Rabulistik?


Du scheinst dem Irrtum anheimzufallen, dass grüne Politik etwas anderes als linke Politik sei. Grüne Politik ist, jedenfalls in Deutschland, eine Unterkategorie linker Politik. Siehe hierzu auch den Politischen Kompass zur Europawahl 2019: https://www.fes.de/strategiedebatten-1/ ... awahl-2019

Fliege hat geschrieben:(26 Mar 2020, 12:50)

Ich glaube, das ist für so ziemlich jeden verständlich. Dass, anders als die Grünen, die CDU aus der Krise seit 2015 gelernt hätte, kann ich allerdings nicht guten Gewissens bejahen, was an einigen personellen Kontinuitäten liegt.


Dann kläre mich doch bitte auf, was die Grünen aus der Flüchtlingskrise gelernt haben sollen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 80180
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon Alexyessin » Do 26. Mär 2020, 14:24

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:06)

Hier wird über einen Linksruck der CDU geredet. Die Wählerschaft der Grünen ist der der CDU im linken Spektrum am ähnlichsten.


Soso, die nächste Ausrede. Aber egal, es kommt bei dir da eh nichts mit Substanz.

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:06)
Hier geht's bloß nicht um Flüchtlinge, sondern um illegale Migranten. Flüchtlinge sind nach Art. 1 GFK folgende Personen: Person, die sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt oder in dem sie ihren ständigen Wohnsitz hat, und die wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung eine wohlbegründete Furcht vor Verfolgung hat und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Furcht vor Verfolgung nicht dorthin zurückkehren kann.

Die Leute an der griechisch-türkischen Grenze werden in der Türkei aus keinem der genannten Gründe verfolgt. Zumeist leben sie in der Türkei seit Jahren.


Es geht um Flüchtlinge. Die Massenimmigration "ungezügelt" ist eine Erfindung der politischen Rechten. Gut, das dafür die CDU zu links ist, ist ja nichts neues. Dazu brauche ich keine Expertise - das ist hier im Forum schon lange bekannt.

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:06)
Das C steht auch nicht für grenzenlose irreguläre Migration, die leider zumeist ins deutsche Sozialsystem führt. Ich weiß nicht, welche Bibel du gelesen hast, die das propagiert.


Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Grundsatz des christlichen Glaubens. Vielleicht probierst du es mal mit einem Bibelstudium - vor allem zu empfehlen 8. Gebot, nicht wahr?

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:06)
Du scheinst dem Irrtum anheimzufallen, dass grüne Politik etwas anderes als linke Politik sei. Grüne Politik ist, jedenfalls in Deutschland, eine Unterkategorie linker Politik. Siehe hierzu auch den Politischen Kompass zur Europawahl 2019: https://www.fes.de/strategiedebatten-1/ ... awahl-2019


Heimat. und Umweltschutz ist natürlich linke Politik. Wusste ich doch immer.
Kurz um, du benötigst AUCH deine Legitimation zum Rechts blinken.

DerExperte hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:06)
Dann kläre mich doch bitte auf, was die Grünen aus der Flüchtlingskrise gelernt haben sollen.


Psst…. Threadthema...…

Die Zukunft der CDU

Nix, die Grünen, die haben hier natürlich einen eigenen Thread.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
DerExperte
Beiträge: 224
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:04

Re: Die Zukunft der CDU

Beitragvon DerExperte » Do 26. Mär 2020, 14:40

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:24)

Soso, die nächste Ausrede. Aber egal, es kommt bei dir da eh nichts mit Substanz.


Wo war denn bei dir bislang die Substanz? Nirgendwo. Und worin erkennst du eine Ausrede? Klingt sehr nach Trollerei deinerseits.

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:24)
Es geht um Flüchtlinge. Die Massenimmigration "ungezügelt" ist eine Erfindung der politischen Rechten. Gut, das dafür die CDU zu links ist, ist ja nichts neues. Dazu brauche ich keine Expertise - das ist hier im Forum schon lange bekannt.


Es sind keine Flüchtlinge. Das weißt du auch, weil du mit keinem Wörtchen auf das Zitat eingehst. Also sei doch so ehrlich und gib zu, dass du falsch liegst.

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:24)
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Grundsatz des christlichen Glaubens. Vielleicht probierst du es mal mit einem Bibelstudium - vor allem zu empfehlen 8. Gebot, nicht wahr?


Da steht in der Tat: "Liebe deinen Nächsten." Interessanter ist, was dort nicht steht. Da steht z.B. nicht: "Liebe deinen Überüberübernächsten", "Lasse Millionen Migranten ins Land kommen ohne Identitätsprüfung", "Die EU darf ihre Außengrenzen nicht schützen", "Der Staat darf als Inhaber des Gewaltmonopols nicht irreguläre Migration aufhalten", etc.
"Liebe deinen Nächsten" ist also als politisches Programm reichlich unpräzise. Es kann auch Ausdruck von Nächstenliebe sein, das Sozialsystem, auf das viele Menschen in diesem Land angewiesen sind, zu schützen und deshalb Zuwanderung in diese Systeme zu unterbinden. Das kommt eben ganz auf die Perspektive an. Dass du die Bibel so interpretierst, mag deine Sache sein, aber glaube nicht, dass deine Interpretation die allein Gültige sein muss.

Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:24)
Heimat. und Umweltschutz ist natürlich linke Politik. Wusste ich doch immer.
Kurz um, du benötigst AUCH deine Legitimation zum Rechts blinken.


Was willst du nun damit aussagen?


Alexyessin hat geschrieben:(26 Mar 2020, 14:24)
Psst…. Threadthema...…
Die Zukunft der CDU
Nix, die Grünen, die haben hier natürlich einen eigenen Thread.


Wir sind hier mitten im Threadthema, lies den zitierten Beitrag.

Zurück zu „22. Parteien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste