Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Moderator: Moderatoren Forum 2

Tomaner
Beiträge: 7875
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Tomaner » Do 19. Dez 2019, 05:29

firlefanz11 hat geschrieben:(13 Dec 2019, 17:10)

Deine Gewerkschaftspropaganda kannste für Dich behalten... :D

Es ging um die Frage von Lösungsansätze. Das man als Arbeitnehmer bestimmte Interessen hat, diese auch formuliert und seine Vorstellungen veröffentlicht, ist für dich also Propaganda. Dann stehst du also für einem Diktat von AfD Politik um die Neue Rechte, die jegliche Interessen von Arbeitnehmer abstreitet und deshalb auch nicht hören will. Jedem müßte klar sein, nur durch organisieren und auch mal den Arbeitgebern an das finanzielle zu gehen, kann Arbeiter überhaupt auf Augenhöhe bei Verhandlungen heben. Wie du beweisst, ohen solche Aktionen, willst du uns und unsere Interessen nicht einmal anhören. Genau solche Leute wie du lassen uns erkennen, wie wichtig gewerkschaften sind, die ja auch durch die Menschenrechte geschützt sind. Nur wir selbst wissen was für uns Gut ist und werden auch in Zukunft diese nicht von Leuten von dir vorschreiben.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 3065
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: National Security Advisor

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Eiskalt » Di 31. Dez 2019, 09:47

Moses hat geschrieben:(21 Nov 2019, 15:50)

Ich glaube, dass sich in der Wahrnehmung hier einiges vermischt und dadurch eine Trennschärfe in der Beurteilung verhindert. Die Regierungsarbeit als solche wird durch die internen Streitereien in den beiden Regierungsparteien wahrscheinlich Großteils überlagert.
Dass CDU und SPD zumindest in der Außenwahrnehmung gerade keinen wirklich guten Eindruck hinterlassen ist augenscheinlich, dass die Regierung - auch gemessen am mühsam erkämpften Koalitionsvertrag - eine gute Arbeit leisten wird in diesem Schatten dann gerne übersehen.

Von denjenigen, die die gesamte Regierungsarbeit ausschließlich auf die sogenannte "Grenzöffnung" fokussieren will ich in diesem Zusammenhang gar nicht erst reden, eine objektive Beurteilung erwarte ich aus dieser Ringecke so und so nicht.


Nein ich glaube das ist mehr als das.
Nimm das Beispiel Scheuer:
Versenkt ne halbe Milliarde aber Merkel lobt seine gute Arbeit......
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5683
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Fliege » Mo 16. Mär 2020, 14:45

Rainer Wendt von der Deutschen Polizeigewerkschaft: "Man sieht, man kann die deutschen Grenzen schützen, man kann sie sogar schließen" (Welt-TV live, 14.35 Uhr, 16. März 2020).

Kann nach dem deutschen Migrationsversagen von 2015 nun wenigstens ein deutsches Corona-Versagen vermieden werden?
Oder liegt der deutschen Regierung daran, das Vertrauen der Bürger vollends zu verzocken?
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — "Democracy will win" (Thomas Mann).
BenJohn

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon BenJohn » Mo 16. Mär 2020, 14:48

Es stehen ja jetzt auch nicht zigtausend Ausländer vor der Tür, die Einlass begehren. Deshalb ist es momentan kein Problem die Grenzen effektiv zu kontrollieren.
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Frodobert » Mo 16. Mär 2020, 23:14

Wer hätte denn die Leichenberge aufgeräumt, die 2015 entstanden wären?

Ist ja auch egal, die Rechten haben ja eh bis heute nichts beigetragen. Die Arbeit haben diejenigen gemacht, die in der Lage sind geradeaus zu denken.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5683
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Fliege » Di 17. Mär 2020, 00:42

Ebiker hat geschrieben:(im Corona-Thread; 17 Mar 2020, 00:34)
Unfaßbar wie wir verarscht werden

Mehr als fraglich ist in der Tat, ob die deutsche Regierung am Wohlergehen der Bürgerschaft interessiert ist, die 2017 diese Regierung mit einer Kanzlermehrheit versah.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — "Democracy will win" (Thomas Mann).
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 4346
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon watisdatdenn? » Di 17. Mär 2020, 05:30

Ist schon seltsam, dass das Vertrauen bei vielen nicht mehr da ist.
https://twitter.com/capyossarian/status ... 00674?s=21
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Frodobert » Di 17. Mär 2020, 09:51

watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Mar 2020, 05:30)

Ist schon seltsam, dass das Vertrauen bei vielen nicht mehr da ist.
https://twitter.com/capyossarian/status ... 00674?s=21

Wer tummelt sich da denn alles in den Kommentaren.

Da dreht sich die Elite der rechten Fakenewsfratzen im pausenlosen Kreis. Was eine Quelle :D
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8470
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon firlefanz11 » Di 17. Mär 2020, 10:58

Frodobert hat geschrieben:(17 Mar 2020, 09:51)

Wer tummelt sich da denn alles in den Kommentaren.

Da dreht sich die Elite der rechten Fakenewsfratzen im pausenlosen Kreis. Was eine Quelle :D

Servus ebi... :rolleyes:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41257
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon JJazzGold » Di 17. Mär 2020, 11:06

watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Mar 2020, 05:30)

Ist schon seltsam, dass das Vertrauen bei vielen nicht mehr da ist.
https://twitter.com/capyossarian/status ... 00674?s=21


Wenn ich die gestiegene Wahlbeteiligung in Bayern anschaue, zeichnet das ein anderes Bild.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Frodobert » Di 17. Mär 2020, 11:31

JJazzGold hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:06)

Wenn ich die gestiegene Wahlbeteiligung in Bayern anschaue, zeichnet das ein anderes Bild.

Eigentlich steigt das Vertrauen. Eventuell herrscht daher die Panik bei den Rechten. Die AfD begegnet dieser, für sie bedrohlichen Lage mit gesteigerter Aggressivität und Radikalität.
Ein gutes Zeichen für die Demokratie.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15216
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Selina » Di 17. Mär 2020, 11:34

Frodobert hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:31)

Eigentlich steigt das Vertrauen. Eventuell herrscht daher die Panik bei den Rechten. Die AfD begegnet dieser, für sie bedrohlichen Lage mit gesteigerter Aggressivität und Radikalität.
Ein gutes Zeichen für die Demokratie.


Richtig. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, dass auf die völkisch-braunen Leute absolut kein Verlass ist. Sie teilen die Menschen nach schützenswert und weniger schützenswert ein. Völlig absurd und menschenfeindlich. Wer die noch wählt, will es nicht anders. Und eine Mehrheit hat schon durchaus Vertrauen in das, was jetzt die Regierung und das RKI so einschätzen und veranlassen. So jedenfalls mein Eindruck.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Tomaner
Beiträge: 7875
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Tomaner » Di 17. Mär 2020, 11:40

Frodobert hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:31)

Eigentlich steigt das Vertrauen. Eventuell herrscht daher die Panik bei den Rechten. Die AfD begegnet dieser, für sie bedrohlichen Lage mit gesteigerter Aggressivität und Radikalität.
Ein gutes Zeichen für die Demokratie.

Es stellt sich schon die Frage, wäre eine AfD über Jahre in Verantwortung gewesen, sie eine Steuerpolitik betrieben hätte, die sie jetzt vollkommen handlungsunfähig gemacht hätte. Es wird sich ja zeigen, wer besser aus dieser Krise kommt, Deutschland oder solche Staaten wie Ungarn und Polen.
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Frodobert » Di 17. Mär 2020, 11:42

Selina hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:34)

Richtig. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, dass auf die völkisch-braunen Leute absolut kein Verlass ist. Sie teilen die Menschen nach schützenswert und weniger schützenswert ein. Völlig absurd und menschenfeindlich. Wer die noch wählt, will es nicht anders. Und eine Mehrheit hat schon durchaus Vertrauen in das, was jetzt die Regierung und das RKI so veranlassen. So jedenfalls mein Eindruck.

Mit Personen, die indirekt Menschen mit Viren gleichsetzen ist eh nicht zu diskutieren.
Im großen und ganzen tut die Regierung das Richtige und aus Fehlern lernt man. Eine solche Pandemie ist eben kein alltäglich Brot und zusammenzustehen ist die beste Antwort auf diese Krise.
Man sollte sich nicht beirren lassen, dass die Nationalisten auch in dieser Situation nur Spaltung und Hass können. Ich glaube, es ist tatsächlich alles was einen stramm Rechten ausmacht. Traurig.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37309
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Liegestuhl » Di 17. Mär 2020, 11:44

Frodobert hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:31)

Eigentlich steigt das Vertrauen.


Bei mir ebenfalls. Ich bin regelrecht begeistert, wie momentan parteiübergreifend zusammengearbeitet wird.

Die Politiker lassen sich von Wissenschaftlern beraten und fällen entsprechende Entscheidungen.

Ich fühle mich da in Deutschland zur Zeit besser aufgehoben als in England oder den USA.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon Frodobert » Di 17. Mär 2020, 11:50

Tomaner hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:40)

Es stellt sich schon die Frage, wäre eine AfD über Jahre in Verantwortung gewesen, sie eine Steuerpolitik betrieben hätte, die sie jetzt vollkommen handlungsunfähig gemacht hätte. Es wird sich ja zeigen, wer besser aus dieser Krise kommt, Deutschland oder solche Staaten wie Ungarn und Polen.

Man sieht es ja in solchen Ländern. Im völligen Chaos zählt Italien jeden Verstorbenen als Coronatoten, die Briten haben den Kampf verloren, bevor die Pandemie erst beginnt. Amerika genießt eine Ausbreitung im völligem Blindflug, dank eines praktisch nicht Vorhandenseins eines Gesundheitssystems und andere Länder wie Russland tun so, als gäbe es den Virus bei ihnen gar nicht.
Aus einigen Ländern werden wir wohl auch nie reale Zahlen zu Todesfällen bekommen. Wo ein einzelnes Leben nicht zählt und der nationale Glaube über Allem steht, wundert das nicht.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41257
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon JJazzGold » Di 17. Mär 2020, 12:22

Frodobert hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:31)

Eigentlich steigt das Vertrauen. Eventuell herrscht daher die Panik bei den Rechten. Die AfD begegnet dieser, für sie bedrohlichen Lage mit gesteigerter Aggressivität und Radikalität.
Ein gutes Zeichen für die Demokratie.


Das sehe ich auch so. Söder und seine Entourage sind eigentlich nicht mein Fall, was aber die Coronakrise betrifft, machen sie nach meiner Einschätzung einen guten Job. Das Krisenmanagement funktioniert.
Diese AfD ist überflüssig wie ein Kropf. Die gibt es ohnehin nur, weil es einigen Eseln zu gut ging, woraufhin sie sich auf's Eis begaben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
BenJohn

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon BenJohn » Di 17. Mär 2020, 12:27

In der Krise setzt man auf Altbewährtes. Die AfD hat sich noch nie bewährt und wird es wahrscheinlich auch nicht. Dass die AfD in Bayern jetzt nicht gut abgeschnitten hat, ist ein Zeichen dafür, dass viele AfD-Wähler Protestwähler sind.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 4346
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon watisdatdenn? » Di 17. Mär 2020, 13:20

JJazzGold hat geschrieben:(17 Mar 2020, 11:06)
Wenn ich die gestiegene Wahlbeteiligung in Bayern anschaue, zeichnet das ein anderes Bild.

Ich hab auch gewählt (und zwar anders als warscheinlich viele von euch vermuten) aber deswegen glaub ich auch nicht jeden Mist den staatliche Stellen von sich geben.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 4346
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Deutsche haben kein Vertrauen mehr in die Politik

Beitragvon watisdatdenn? » Di 17. Mär 2020, 13:22

BenJohn hat geschrieben:(17 Mar 2020, 12:27)
Dass die AfD in Bayern jetzt nicht gut abgeschnitten hat, ist ein Zeichen dafür, dass viele AfD-Wähler Protestwähler sind.

Das kommt jetzt aber überraschend.. :D
Der nächste Analytiker zieht dann noch eine Verbindung zur Flüchtlingspolitik von 2015. :thumbup:

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste