Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Frodobert » Sa 14. Mär 2020, 10:40

Dieter Winter hat geschrieben:(03 Feb 2020, 14:06)

Klar - das ist einer der vielen Mängel einer Demokratie. Mal abgesehen von den Wahlen an sich.

Immerhin: Es wird ersichtlich, dass grüne Ideologie und Demokratie wohl unvereinbar sind.


Grüne seien nicht mit der Demokratie vereinbar brüllen und zuvor schreiben

"Klar - das ist einer der vielen Mängel einer Demokratie. Mal abgesehen von den Wahlen an sich."

:D

AfDler?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 30123
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Adam Smith » Sa 14. Mär 2020, 10:42

Frodobert hat geschrieben:(14 Mar 2020, 10:40)

Grüne seien nicht mit der Demokratie vereinbar brüllen und zuvor schreiben

"Klar - das ist einer der vielen Mängel einer Demokratie. Mal abgesehen von den Wahlen an sich."

:D

AfDler?


Ironie verstehst du schon mal nicht.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
sünnerklaas
Beiträge: 5534
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Sa 14. Mär 2020, 10:52



Die Toten durch Corona in den USA sind Trumps Tote.
Seine Gefolgschaft wird das aber nicht interessieren. Sie werden - angeleitet von Trump - anderen die Schuld geben.
Allerdings: Trumps Präsidentschaft dürfte beendet sein. Es gibt nämlich einen kleinen, aber sehr wichtigen Aspekt - er ist nicht in der Lage, den Abwärtssog an den Börsen zu stoppen oder auch nur zu verlangsamen. Im Gegenteil, es ist genau das Gegenteil eingetreten.
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Frodobert » Sa 14. Mär 2020, 11:03

sünnerklaas hat geschrieben:(14 Mar 2020, 10:52)

Die Toten durch Corona in den USA sind Trumps Tote.
Seine Gefolgschaft wird das aber nicht interessieren. Sie werden - angeleitet von Trump - anderen die Schuld geben.
Allerdings: Trumps Präsidentschaft dürfte beendet sein. Es gibt nämlich einen kleinen, aber sehr wichtigen Aspekt - er ist nicht in der Lage, den Abwärtssog an den Börsen zu stoppen oder auch nur zu verlangsamen. Im Gegenteil, es ist genau das Gegenteil eingetreten.

Richtig und durch seine Abschottungsfantasien wird die Abwärtspirale auch massiv ansteigen. Da er ein typisch rechter Populist und Narzisst ist, kommt er aus dieser Spirale nicht heraus und wenn es ans Geld geht, verliert auch der geneigte Wähler das Vertrauen.
Allerdings werden diese nicht zum Demokratenwähler, sondern warten auf einen noch radikaleren Anwärter.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 30123
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Adam Smith » Sa 14. Mär 2020, 11:04

sünnerklaas hat geschrieben:(14 Mar 2020, 10:52)

Die Toten durch Corona in den USA sind Trumps Tote.
Seine Gefolgschaft wird das aber nicht interessieren. Sie werden - angeleitet von Trump - anderen die Schuld geben.
Allerdings: Trumps Präsidentschaft dürfte beendet sein. Es gibt nämlich einen kleinen, aber sehr wichtigen Aspekt - er ist nicht in der Lage, den Abwärtssog an den Börsen zu stoppen oder auch nur zu verlangsamen. Im Gegenteil, es ist genau das Gegenteil eingetreten.


Und die Toten in Deutschland sind demnach Merkels Tote.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Frodobert » Sa 14. Mär 2020, 11:13

Adam Smith hat geschrieben:(14 Mar 2020, 11:04)

Und die Toten in Deutschland sind demnach Merkels Tote.

Nein, denn unsere Regierung tut weit mehr als Trumps Regierung. Und schon gar nicht wie ein Trump die Anwesenheit des Virus leugnen oder relativieren.

Genau das hat Trump anfangs getan. Erst als der Virus in seiner Umgebung war, änderte sich das und anstatt richtiges zu tun ist seine Lösung die Schuld anderen zuzuschieben und den Börsencrash zu verursachen.

Den Infizierten hilft das nicht und auch der Eindämmung nicht. Es ist schlicht ein Komplettversagen ala Trump.
Er wird versuchen es weg zu twittern. Die Lösung für alles, während andere es ausbügeln dürfen.

Einige Städte wie NY machen mittlerweile ihr eigenes Ding und Pfeifen auf diese Trump Regierung.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 30123
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Adam Smith » Sa 14. Mär 2020, 11:23

Frodobert hat geschrieben:(14 Mar 2020, 11:13)

Nein, denn unsere Regierung tut weit mehr als Trumps Regierung. Und schon gar nicht wie ein Trump die Anwesenheit des Virus leugnen oder relativieren.



Es geht also nicht um die Anzahl der Toten, sondern darum, dass heftig reagiert wird. Dann macht Italien ja alles richtig.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4855
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 14. Mär 2020, 11:28

Für Trump ist der Corona-Virus FAKE! Also, was solls?
sünnerklaas
Beiträge: 5534
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Sa 14. Mär 2020, 12:16

Frodobert hat geschrieben:(14 Mar 2020, 11:03)

Richtig und durch seine Abschottungsfantasien wird die Abwärtspirale auch massiv ansteigen. Da er ein typisch rechter Populist und Narzisst ist, kommt er aus dieser Spirale nicht heraus und wenn es ans Geld geht, verliert auch der geneigte Wähler das Vertrauen.
Allerdings werden diese nicht zum Demokratenwähler, sondern warten auf einen noch radikaleren Anwärter.


Die warten seit der Wahl 1964 auf einen Messias.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 16527
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Dieter Winter » So 15. Mär 2020, 18:12

Frodobert hat geschrieben:(14 Mar 2020, 10:40)



AfDler?


Nö.

Sagt die der Name Aristoteles was?

Oder Jean-Jacques Rousseau?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Grau » So 15. Mär 2020, 19:19

sünnerklaas hat geschrieben:Die Toten durch Corona in den USA sind Trumps Tote.
Seine Gefolgschaft wird das aber nicht interessieren. Sie werden - angeleitet von Trump - anderen die Schuld geben.
Allerdings: Trumps Präsidentschaft dürfte beendet sein.


Trump hat mal gesagt: “I could stand in the middle of Fifth Avenue and shoot somebody and I wouldn’t lose any voters”.
Ob da wohl was dran ist? :D
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
sünnerklaas
Beiträge: 5534
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » So 15. Mär 2020, 19:40

Grau hat geschrieben:(15 Mar 2020, 19:19)

Trump hat mal gesagt: “I could stand in the middle of Fifth Avenue and shoot somebody and I wouldn’t lose any voters”.
Ob da wohl was dran ist? :D


Bei seiner fanatisierten Gefolgschaft schon.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 7056
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Orbiter1 » Mo 23. Mär 2020, 06:36

Kommt da noch eine Aktion gegen die Medien die Kritik an Trump üben? Oder wie soll man das Gezwitscher von Trump sonst interpretieren?

"I watch and listen to the Fake News, CNN, MSDNC, ABC, NBC, CBS, some of FOX (desperately & foolishly pleading to be politically correct), the @nytimes, & the @washingtonpost, and all I see is hatred of me at any cost. Don’t they understand that they are destroying themselves?"
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 303
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Strangequark » Mo 6. Apr 2020, 00:49

Scheinbar hat Trump die "Gunst" der Stunde genutzt um Vergeltung zu üben und Michael Atkinson gefeuert ohne einen Nachfolger zu benennen. Damit hat es den nächsten mit Jahrzehntelanger Erfahrung erwischt, er hatte den Whistleblower Bericht zur Ukraine Affäre an den Kongress weiter geleitet. Das sich in dieser Zeit niemand in den USA dafür interessiert könnte Trump dazu nutzen um das Amt unbesetzt zu lassen da es höchst gefährlich für ihn ist, wenn doch wird es wohl wieder ein unerfahrener Loyaler sein der Trump aus der Hand frisst.
Three quarks for Muster Mark!
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1585
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon streicher » Di 7. Apr 2020, 14:41

Trump versucht sich mit Lügen weiterhin Raum zu verschaffen.
Die Coronakrise hat die USA fest im Griff. Doch schon jetzt versucht der Präsident, die Geschichte seines Krisenmanagements umzuschreiben - natürlich zu seinen Gunsten. Vier Beispiele.
Was Trump sagt - und wie es wirklich ist
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59480
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Di 7. Apr 2020, 21:19

Adam Smith hat geschrieben:(14 Mar 2020, 11:04)

Und die Toten in Deutschland sind demnach Merkels Tote.

Ist jetzt im gesamten Netz ein Wettbewerb ausgebrochen, wer die absurdesten Vergleiche zieht?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Frodobert
Beiträge: 604
Registriert: Do 12. Mär 2020, 17:54

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Frodobert » Fr 24. Apr 2020, 07:35

Jetzt dreht der rechte Trump völlig am Rad. Unfassbar was aus diesen rechten Spinnern alles rausquillt.

Nun will Trump Covid-19 Patienten Desinfektionsmittel spritzen.

https://www.google.com/amp/s/amp.tagess ... 69662.html

Zudem empfiehlt "Dr." Trump Licht in den Körper zu bringen um den Erreger abzutöten.

Oder hat Trumps Hirn vielleicht auch nur zu viel Sonne abgekriegt? Wer weiß.
Benutzeravatar
Strangequark
Beiträge: 303
Registriert: Di 16. Jul 2019, 12:31

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Strangequark » Fr 24. Apr 2020, 12:45

Frodobert hat geschrieben:(24 Apr 2020, 07:35)

Jetzt dreht der rechte Trump völlig am Rad. Unfassbar was aus diesen rechten Spinnern alles rausquillt.

Nun will Trump Covid-19 Patienten Desinfektionsmittel spritzen.

https://www.google.com/amp/s/amp.tagess ... 69662.html

Zudem empfiehlt "Dr." Trump Licht in den Körper zu bringen um den Erreger abzutöten.

Oder hat Trumps Hirn vielleicht auch nur zu viel Sonne abgekriegt? Wer weiß.

Nachdem Trumps "Gottes Geschenk" Hydroxychloroquin in den Tests durchfällt und anscheinend sogar nachteilig wirkt, muss ein neues Wundermittel her. Dem Trump Wähler ist inzwischen sowieso jeder Strohalm recht...
Three quarks for Muster Mark!
Schnitter
Beiträge: 8370
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Schnitter » Fr 24. Apr 2020, 15:29

Frodobert hat geschrieben:(24 Apr 2020, 07:35)

Jetzt dreht der rechte Trump völlig am Rad. Unfassbar was aus diesen rechten Spinnern alles rausquillt.

Nun will Trump Covid-19 Patienten Desinfektionsmittel spritzen.

https://www.google.com/amp/s/amp.tagess ... 69662.html


Er hat da sicher etwas falsch verstanden.

Seine Berater haben ihm sicher gesagt dass der Virus gestoppt werden kann wenn ER sich das Desinfektionsmittel in die Venen drückt.

So wird ein Schuh draus :D

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste