Rechtsextremismus

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 2858
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon BenJohn » Sa 15. Feb 2020, 19:41

Selina hat geschrieben:(15 Feb 2020, 16:35)

Ja. Und die Empörung der "bürgerlichen Mitte" hält sich wieder einmal in Grenzen. Bürgerkrieg von Rechts? Na und? Da kanns einem nur noch schlecht werden.

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... 1~amp.html


Gehörst du nicht zur bürgerlichen Mitte? :)
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon McKnee » Sa 15. Feb 2020, 20:04

Axelhaxel hat geschrieben:(15 Feb 2020, 18:45)

Achso, man soll sich also beruhigt zurücklehnen, wenn man liest "Terrorgruppe wollte Bürgerkrieg anzetteln, bislang keine Festnahmen"?

Schön das man jetzt doch ein paar in U-Haft gesetzt hat. In 5 Tagen sind die eh wieder frei und dürfen ihre Anschläge professioneller planen. Vielleicht klappts ja dann. Hauptsache die Linken und Grünen sind die Gefahr.


Du bist auch nicht zufrieden, wenn es nach deinem Willen geht?!

Haftprüfung ist gewöhnlich nach 14 Tagen.

Was wir erleben sind rechtstaatliche Verfahren. Möchtest du andere?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 11274
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Kritikaster » So 16. Feb 2020, 00:00

Axelhaxel hat geschrieben:(15 Feb 2020, 18:45)

Achso, man soll sich also beruhigt zurücklehnen, wenn man liest "Terrorgruppe wollte Bürgerkrieg anzetteln, bislang keine Festnahmen"?

Niemand hat das hier geschrieben noch in der von Dir provokativ unterstellten Weise inhaltlich ausgesagt.

Hier ging es allein um den zentralen Punkt, dass rechtsstaatliche Grundsätze nicht ideologisch gebeugt werden dürfen, wie Du es zu fordern scheinst.
Axelhaxel hat geschrieben:Schön das man jetzt doch ein paar in U-Haft gesetzt hat. In 5 Tagen sind die eh wieder frei und dürfen ihre Anschläge professioneller planen. Vielleicht klappts ja dann. Hauptsache die Linken und Grünen sind die Gefahr.

Falls Du ein Problem damit hast, dass Rechtsstaatsprinzipien gegenüber allen Verdächtigen und Straftätern, unabhängig von deren politischer Ausrichtung, gleichermaßen angewandt werden, hast Du ein grundsätzliches Problem mit unserer bewährten Gesellschaftsordnung.

Daran kann dummerweise niemand außer Dir selbst etwas ändern.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 13610
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Selina » So 16. Feb 2020, 00:26

Mal keine Panik! Mir gings einfach darum, dass ich den Eindruck hatte, hier reagiert keiner auf den Verdacht, Rechtsextreme könnten einen Bürgerkrieg geplant haben. Dass die Ermittlungen und die Festnahmen in Ordnung sind, hat doch keiner angezweifelt. Im Gegenteil: Gut, wie konsequent und zügig da vorgegangen worden ist. Ich wunderte mich nur, dass sich im Forum die Empörung und der Diskussionsbedarf zu diesem Thema ganz offenbar in Grenzen hielt und hält. Da gibts oft bei vergleichsweise "kleineren" Themen mehr Aufregung. Aber gut, das ist auch ganz und gar meine eigene subjektive Auffassung. Nichts in Stein Gemeißeltes. Und wenn das hier von den meisten anders gesehen wird, dann ist das doch ok.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... unden.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 2280
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon conscience » So 16. Feb 2020, 11:11

Und nun sitzen alle 12 Jünger des Rechtsterrorismus hinter Schloß sind Riegel — sehr gut.

Auch ist damit ein Schlag gegen den internationalen Rechtsterrorismus gelungen — sollen doch die 12 Verhafteten Verbindungen bis nach Finnland.
"In den Staub mit allen Feinden Brandenburgs !!" H.v.K. | Das Leben geht weiter !!
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Axelhaxel » So 16. Feb 2020, 12:03

Kritikaster hat geschrieben:(16 Feb 2020, 00:00)

Niemand hat das hier geschrieben noch in der von Dir provokativ unterstellten Weise inhaltlich ausgesagt.

Hier ging es allein um den zentralen Punkt, dass rechtsstaatliche Grundsätze nicht ideologisch gebeugt werden dürfen, wie Du es zu fordern scheinst.

Falls Du ein Problem damit hast, dass Rechtsstaatsprinzipien gegenüber allen Verdächtigen und Straftätern, unabhängig von deren politischer Ausrichtung, gleichermaßen angewandt werden, hast Du ein grundsätzliches Problem mit unserer bewährten Gesellschaftsordnung.

Daran kann dummerweise niemand außer Dir selbst etwas ändern.

Man könnte angemessene Strafen ansetzen, wenn Typen die unzählige Menschen umbringen wollten, binnen kürzester Zeit wieder frei rumrennen, stimmt etwas nicht.

Da helfen dir deine Unterstellungen nicht weiter.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Axelhaxel » So 16. Feb 2020, 12:05

Selina hat geschrieben:(16 Feb 2020, 00:26)

Mal keine Panik! Mir gings einfach darum, dass ich den Eindruck hatte, hier reagiert keiner auf den Verdacht, Rechtsextreme könnten einen Bürgerkrieg geplant haben. Dass die Ermittlungen und die Festnahmen in Ordnung sind, hat doch keiner angezweifelt. Im Gegenteil: Gut, wie konsequent und zügig da vorgegangen worden ist. Ich wunderte mich nur, dass sich im Forum die Empörung und der Diskussionsbedarf zu diesem Thema ganz offenbar in Grenzen hielt und hält. Da gibts oft bei vergleichsweise "kleineren" Themen mehr Aufregung. Aber gut, das ist auch ganz und gar meine eigene subjektive Auffassung. Nichts in Stein Gemeißeltes. Und wenn das hier von den meisten anders gesehen wird, dann ist das doch ok.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... unden.html

Ist aber so. Jeder ausländische Messerstecher bringt ganze Seiten voller Diskussionen.

Hier....... nicht schlimm. Da schweigt der übliche Hetzer.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 13098
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Senexx » So 16. Feb 2020, 12:08

Axelhaxel hat geschrieben:(16 Feb 2020, 12:05)

Ist aber so. Jeder ausländische Messerstecher bringt ganze Seiten voller Diskussionen.

Hier....... nicht schlimm. Da schweigt der übliche Hetzer.

Den Rechtsextremismus haben wir im Griff.

Im Gegensatz zu anderen Gefährdungen.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 13610
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Selina » So 16. Feb 2020, 13:23

Axelhaxel hat geschrieben:(16 Feb 2020, 12:05)

Ist aber so. Jeder ausländische Messerstecher bringt ganze Seiten voller Diskussionen.

Hier....... nicht schlimm. Da schweigt der übliche Hetzer.


Ja, das ist auch mein Eindruck. Dabei ist der Rechtsextremismus anerkannterweise derzeit die größte Gefahr für die Demokratie. Das sehen inzwischen sogar etliche Konservative (CDU) so... neben Sozialdemokraten, Grünen und Linken, die das schon länger feststellen. Da braucht man auch nur mit offenen Augen durchs Leben zu gehen, um zu sehen, wie diese faschistoiden Leute immer selbstbewusster und aggressiver auftreten.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 13339
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon odiug » So 16. Feb 2020, 13:28

Axelhaxel hat geschrieben:(16 Feb 2020, 12:05)

Ist aber so. Jeder ausländische Messerstecher bringt ganze Seiten voller Diskussionen.

Hier....... nicht schlimm. Da schweigt der übliche Hetzer.

Er toleriert auch das Versagen von Verfassungsschutz, Polizei und Justiz.
Und das ist viel schlimmer, als die Relativierung rechtsradikalen Terrors.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Axelhaxel » So 16. Feb 2020, 14:02

Senexx hat geschrieben:(16 Feb 2020, 12:08)

Den Rechtsextremismus haben wir im Griff.

Im Gegensatz zu anderen Gefährdungen.

Na anscheinend nicht. Sonst käme nicht alle 2 Wochen eine neue Hiobsbotschaft.

Hätten wir es im Griff, säßen nicht lauter Höckes an der Spitze einer Partei in einer Demokratie.

Milderung, im Griff Pustekuchen. Nennt sich nicht eine Weidel als "liberal und bürgerlich"

Achtung Spoiler
https://www.google.com/amp/s/www.fr.de/ ... 1.amp.html

Die einzige und brandgefährlichste Gefahr ist mit Abstand der alte Nationalismus mit sozial vorm Namen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 12301
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Ein Terraner » So 16. Feb 2020, 14:22

Senexx hat geschrieben:(16 Feb 2020, 12:08)

Den Rechtsextremismus haben wir im Griff.


Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 2280
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon conscience » So 16. Feb 2020, 17:42

Innere Sicherheit - Bedrohung von Rechts oder wie die Behörden eine rechte Terrorzelle aushoben:
Ermittlungen gegen Rechtsextreme - "Teutonico" und seine Terrorzelle
Die jetzt verhafteten Rechtsextremen planten offenbar gezielte Anschläge auf Betende in Moscheen. In einem Gespräch war nach SPIEGEL-Informationen die Rede von "Kommandos", die in zehn Bundesländern zuschlagen sollten.


Die Faschisten haben das "Ziel einen Bürgerkrieg" zu entfachen.

Trifft der Verdacht der Bundesanwaltschaft zu, hätte es in Deutschland Moschee-Massaker geben sollen, ähnlich wie im Frühjahr 2019 im neuseeländischen Christchurch, wo ein Angreifer in zwei Gebetshäusern 51 Menschen erschoss. In einem Gespräch, das zwei Tage nach dem Treffen in Minden abgehört wurde, war die Rede von mehreren "Kommandos": "Zehn Männer" sollten in "zehn Bundesländern" zuschlagen. Durch die Anschläge, so erhofften es sich die Rechtsextremen offenbar, würden Gegenangriffe provoziert - die dann in einer Art Bürgerkrieg enden würden.


https://www.spiegel.de/politik/teutonic ... 20d21a9009
Zuletzt geändert von conscience am So 16. Feb 2020, 17:58, insgesamt 2-mal geändert.
"In den Staub mit allen Feinden Brandenburgs !!" H.v.K. | Das Leben geht weiter !!
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Axelhaxel » So 16. Feb 2020, 17:53

conscience hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:42)

Innere Sicherheit - Bedrohung von Rechts oder wie die Behörden eine rechte Terrorzelle aushob:
Ermittlungen gegen Rechtsextreme - "Teutonico" und seine Terrorzelle
Die jetzt verhafteten Rechtsextremen planten offenbar gezielte Anschläge auf Betende in Moscheen. In einem Gespräch war nach SPIEGEL-Informationen die Rede von "Kommandos", die in zehn Bundesländern zuschlagen sollten.


Die Faschisten haben das "Ziel war ein Bürgerkrieg" zu entfachen.



https://www.spiegel.de/politik/teutonic ... 20d21a9009

Danke AfD und Fantrolls. Aber man soll deren Meinung zuhören und wenn nicht, kommt Höcke, Weidel, Kalbitz und Co.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 11274
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Kritikaster » So 16. Feb 2020, 20:19

Axelhaxel hat geschrieben:(16 Feb 2020, 12:03)

Man könnte angemessene Strafen ansetzen, wenn Typen die unzählige Menschen umbringen wollten, binnen kürzester Zeit wieder frei rumrennen, stimmt etwas nicht.

Da helfen dir deine Unterstellungen nicht weiter.

Ich unterstelle nichts.

Feststellen muss ich allerdings, dass Du ganz offensichtlich nicht bereit bist, auf Inhalte und tatsächliche Entwicklungen einzugehen, die Deine Behauptungen widerlegen. Es WIRD, wie man sieht, gegen solche Leute wirkungsvoll vorgegangen, SOBALD die Beweislage das rechtsstaatlich hergibt.

Du würdest - hier nachlesbar - offensichtlich andere Vorgehensweisen bevorzugen, die rechtsstaatliche Prinzipien mißachten. Mit einer solchen Einstellung wirst Du in diesem Forum immer auf Widerstand stoßen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Axelhaxel » So 16. Feb 2020, 20:31

Kritikaster hat geschrieben:(16 Feb 2020, 20:19)

Ich unterstelle nichts.

Feststellen muss ich allerdings, dass Du ganz offensichtlich nicht bereit bist, auf Inhalte und tatsächliche Entwicklungen einzugehen, die Deine Behauptungen widerlegen. Es WIRD, wie man sieht, gegen solche Leute wirkungsvoll vorgegangen, SOBALD die Beweislage das rechtsstaatlich hergibt.

Du würdest - hier nachlesbar - offensichtlich andere Vorgehensweisen bevorzugen, die rechtsstaatliche Prinzipien mißachten. Mit einer solchen Einstellung wirst Du in diesem Forum immer auf Widerstand stoßen.

Hab ich nirgends gesagt. Ich will angemessene Haftstrafen und nicht, das diese Terroristen nach ein paar Tagen, Monate wieder frei rumspringen. Kein Wunder scheren sich immer weniger ums Gesetz.

Manche planen, wie man sieht, Massenmorde und Strafen ähneln eher einem Fingerklatschen. Gerade die, die sich nicht an unser GG halten, dürfen gerne doppeltes zu spühren bekommen. Angemessenes eben, so wirkt es eher wie ein Derfschein.

Übrigens treten gerade diese Spinner aufs GG. Warum sollte es dann für diese bei Verurteilung gelten?

Man kann ja denen gönnen, was diese für ihre selbstgemalten Feinde fordern.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 11274
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Kritikaster » So 16. Feb 2020, 20:42

Axelhaxel hat geschrieben:(16 Feb 2020, 20:31)

Hab ich nirgends gesagt. Ich will angemessene Haftstrafen und nicht, das diese Terroristen nach ein paar Tagen, Monate wieder frei rumspringen. Kein Wunder scheren sich immer weniger ums Gesetz.

Manche planen, wie man sieht, Massenmorde und Strafen ähneln eher einem Fingerklatschen. Gerade die, die sich nicht an unser GG halten, dürfen gerne doppeltes zu spühren bekommen. Angemessenes eben, so wirkt es eher wie ein Derfschein.

Übrigens treten gerade diese Spinner aufs GG. Warum sollte es dann für diese bei Verurteilung gelten?

Man kann ja denen gönnen, was diese für ihre selbstgemalten Feinde fordern.

Wir halten fest: Du widersprichst dem Grundsatz, wonach unsere Verfassung und die Gesetze unseres Landes selbstverständlich gleichermaßen für jedermann und jederfrau zu gelten haben.

Damit stellst Du dich auf eine Stufe mit jenen Terroristen, die Du damit zu bekämpfen glaubst. Wir können uns glücklich schätzen, dass sich für Deine ideologisch motivierte Einordnung von Rechtsfragen in unserem Land keine Mehrheiten finden!
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon McKnee » So 16. Feb 2020, 20:57

Axelhaxel hat geschrieben:(16 Feb 2020, 20:31)

Übrigens treten gerade diese Spinner aufs GG. Warum sollte es dann für diese bei Verurteilung gelten?



Weil uns Demokraten genau das von ihnen unterscheidet.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Axelhaxel » So 16. Feb 2020, 21:43

Kritikaster hat geschrieben:(16 Feb 2020, 20:42)

Wir halten fest: Du widersprichst dem Grundsatz, wonach unsere Verfassung und die Gesetze unseres Landes selbstverständlich gleichermaßen für jedermann und jederfrau zu gelten haben.

Damit stellst Du dich auf eine Stufe mit jenen Terroristen, die Du damit zu bekämpfen glaubst. Wir können uns glücklich schätzen, dass sich für Deine ideologisch motivierte Einordnung von Rechtsfragen in unserem Land keine Mehrheiten finden!

Deine Unterstellungen gehen mir sonstwo vorbei. Lesen lernen hilft. Danach kannst du es nochmal versuchen oder es auch lassen.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Axelhaxel » So 16. Feb 2020, 21:47

McKnee hat geschrieben:(16 Feb 2020, 20:57)

Weil uns Demokraten genau das von ihnen unterscheidet.

Nein, die würden nur mit deren eigenen Urteilen verurteilt.
Aber gut, frei rumlaufen zu lassen wird bestimmt ein Knaller. Nach 2 Jahren rennen die wieder rum und starten noch entschlossener einen neuen Versuch.

Manche lernen es einfach nie. Die wollen keine Demokratie und werden sich nie integrieren.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste