Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28456
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » Do 13. Feb 2020, 13:56

tarkomed hat geschrieben:(13 Feb 2020, 11:32)

Die Manipulation der Menschen erfolgt für gewöhnlich am besten, wenn man ihre Gefühle und Emotionen anspricht und weniger ihren Intellekt, denn dort ist unter anderem auch das kritische Vermögen verborgen. Das ist die Kunst des Populismus und man kann von denen, die ihn praktizieren halten, was man will.
Wenn das jedoch genügt, um alle anderen, die das nicht als Können bewerten, sondern für verwerflich halten, ihnen allen Dummheit zu bescheinigen, dann ist es wie ich schrieb: dann kennt sich die Dummheit nicht mehr aus und weiß nicht, wohin sie adressiert wurde.


Ja klar; das ist so! Ich hatte noch die teuflische Spielart des bewußt mitlaufenden Genossen dazu erfunden... dem das alles auch ganz klar ist, der aber seine Gelegenheit zur Machtausübung nutzt.
Liberty
Beiträge: 879
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Liberty » Do 13. Feb 2020, 14:27

Die Propaganda-Sendung "Die Anstalt" im ZDF hat am Dienstag mal wieder ein Meisterstück abgeliefert.

Kritik an der "Umweltsau"-Nummer im WDR wurde als "rechte Hetze" bezeichnet.

Die linkradikale Organisation "Omas gegen rechts" durfte in der Sendung auftreten und Stimmung gegen die AfD machen.

Der Moderator der Sendung verbreitete die Verschwörungstheorie, Bundeswehr, Polizei und AfD würden ein gemeinsames rechtsterroristisches Netzwerk bilden.

Am Ende der Sendung wurde die Arbeit der Antifa gelobt und der Moderator forderte eine stärkere finanzielle Förderung der Antifa.
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 1501
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon BenJohn » Do 13. Feb 2020, 14:36

Liberty hat geschrieben:(13 Feb 2020, 14:27)

Die Propaganda-Sendung "Die Anstalt" im ZDF hat am Dienstag mal wieder ein Meisterstück abgeliefert.

Kritik an der "Umweltsau"-Nummer im WDR wurde als "rechte Hetze" bezeichnet.

Die linkradikale Organisation "Omas gegen rechts" durfte in der Sendung auftreten und Stimmung gegen die AfD machen.

Der Moderator der Sendung verbreitete die Verschwörungstheorie, Bundeswehr, Polizei und AfD würden ein gemeinsames rechtsterroristisches Netzwerk bilden.

Am Ende der Sendung wurde die Arbeit der Antifa gelobt und der Moderator forderte eine stärkere finanzielle Förderung der Antifa.


Das ist doch eine Satiresendung oder nicht?
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 79325
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Feb 2020, 15:28

Liberty hat geschrieben:(13 Feb 2020, 14:27)

Die Propaganda-Sendung "Die Anstalt" im ZDF hat am Dienstag mal wieder ein Meisterstück abgeliefert.

Kritik an der "Umweltsau"-Nummer im WDR wurde als "rechte Hetze" bezeichnet.

Die linkradikale Organisation "Omas gegen rechts" durfte in der Sendung auftreten und Stimmung gegen die AfD machen.

Der Moderator der Sendung verbreitete die Verschwörungstheorie, Bundeswehr, Polizei und AfD würden ein gemeinsames rechtsterroristisches Netzwerk bilden.

Am Ende der Sendung wurde die Arbeit der Antifa gelobt und der Moderator forderte eine stärkere finanzielle Förderung der Antifa.


Politisches Kabarett mit viel Satire. Wenn du darin eine Propagandasendung sehen willst, bitte. Meinungsfreiheit gilt auch für die steilsten Thesen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 79325
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Feb 2020, 15:35

"Wir müssen die Printmedien und den Öffentlich-Rechtlichen Propagandaapparat angreifen und abschaffen"
Das ist ein wörtliches Zitat des Herrn Heiko Heßenkemper MdB AfD.

Da lesen sich doch manch Äußerungen hier im Thread mit einem ganz anderen Blickwinkel.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 6517
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Vongole » Do 13. Feb 2020, 15:37

Liberty hat geschrieben:(13 Feb 2020, 14:27)
(..)
Die linkradikale Organisation "Omas gegen rechts" durfte in der Sendung auftreten und Stimmung gegen die AfD machen.


Danke für den Lacher des Tages! :D :D :D
Liberty
Beiträge: 879
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Liberty » Do 13. Feb 2020, 16:15

BenJohn hat geschrieben:(13 Feb 2020, 14:36)
Das ist doch eine Satiresendung oder nicht?


Bei den ÖR ist doch grundsätzlich jede Form der offenen Hetze und Propaganda immer "Satire".
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 1501
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon BenJohn » Do 13. Feb 2020, 16:28

Liberty hat geschrieben:(13 Feb 2020, 16:15)

Bei den ÖR ist doch grundsätzlich jede Form der offenen Hetze und Propaganda immer "Satire".


Ich gucke mir die Sendung vom 11.02.2020 gerade an. Ich finde sie lustig. :D

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/d ... 0-100.html
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 6517
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Vongole » Do 13. Feb 2020, 16:29

Liberty hat geschrieben:(13 Feb 2020, 16:15)

Bei den ÖR ist doch grundsätzlich jede Form der offenen Hetze und Propaganda immer "Satire".

Die heute-show ist eine Satire-Show. Wenn sie deinem politischen Horizont zuwider läuft, dann hilft der Ab- oder Umschaltknopf.
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1866
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon conscience » Do 13. Feb 2020, 19:36

Hier geht’s so wieso nur noch um Zensur
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 6517
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Vongole » Do 13. Feb 2020, 19:39

conscience hat geschrieben:(13 Feb 2020, 19:36)

Hier geht’s so wieso nur noch um Zensur

Natürlich, siehe vorherigen Post von Alex.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 11464
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Senexx » Do 13. Feb 2020, 20:27

Vongole hat geschrieben:(13 Feb 2020, 16:29)

Die heute-show ist eine Satire-Show. .

Agit-Prop.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 31149
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Do 13. Feb 2020, 20:43

Vongole hat geschrieben:(13 Feb 2020, 16:29)

Die heute-show ist eine Satire-Show. Wenn sie deinem politischen Horizont zuwider läuft, dann hilft der Ab- oder Umschaltknopf.

Werden dann auch die GEZ-Gebühren abgeschaltet?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 79325
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Feb 2020, 20:46

jack000 hat geschrieben:(13 Feb 2020, 20:43)

Werden dann auch die GEZ-Gebühren abgeschaltet?


Warum? Bekomme ich auch mein Geld zurück, wenn ich Spanner TV nicht schaue?
Jack, bleib doch bitte mal sachlich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 79325
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Feb 2020, 20:46

Liberty hat geschrieben:(13 Feb 2020, 16:15)

Bei den ÖR ist doch grundsätzlich jede Form der offenen Hetze und Propaganda immer "Satire".


Echt? Dann mal her mit deinen Belegen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 31149
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Do 13. Feb 2020, 21:08

Alexyessin hat geschrieben:(13 Feb 2020, 20:46)

Warum? Bekomme ich auch mein Geld zurück, wenn ich Spanner TV nicht schaue?

Natürlich nicht. Es ging aber darum, dass erwähnt wurde das durch abschalten das Thema erledigt wäre und somit auch keine Diskussion über das Programmangebot mehr folgen müsste.

Natürlich gibt es die Forderung von den Totalabschaffern, dass nur noch das bezahlt werden sollte was auch konsumiert wird, ich hingegen sehe das anders was den ÖR betrifft. Trotzdem sollte es m.E. eine Diskussion darüber geben inwiefern eine Sendung die tausende Verbrecher in die Gefängnisse gebracht hat(te) bei der die Strafverfolgung keine Möglichkeit mehr hatte oder ob "Rote Rosen" im ÖR wichtig ist. Ebenso kann sich der ÖR nicht vor der Diskussion über fragwürdige politische Magazine drücken, bzw. dem fehlen des Unterschiedes zwischen Information und Meinung ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4746
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Fliege » Do 13. Feb 2020, 21:22

jack000 hat geschrieben:(13 Feb 2020, 20:43)
Werden dann auch die GEZ-Gebühren abgeschaltet?

Du kannst dir zumindest sicher sein, so oder so über den GEZ-Tisch gezogen zu werden. ;-)
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42995
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Tom Bombadil » Do 13. Feb 2020, 21:41

jack000 hat geschrieben:(13 Feb 2020, 20:43)

Werden dann auch die GEZ-Gebühren abgeschaltet?

Wie man der GEZ das Leben schwer machen kann ist ja mittlerweile bekannt. Wendet du diese Methoden denn auch an?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 79325
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Feb 2020, 21:50

jack000 hat geschrieben:(13 Feb 2020, 21:08)

Natürlich nicht. Es ging aber darum, dass erwähnt wurde das durch abschalten das Thema erledigt wäre und somit auch keine Diskussion über das Programmangebot mehr folgen müsste.

Natürlich gibt es die Forderung von den Totalabschaffern, dass nur noch das bezahlt werden sollte was auch konsumiert wird, ich hingegen sehe das anders was den ÖR betrifft. Trotzdem sollte es m.E. eine Diskussion darüber geben inwiefern eine Sendung die tausende Verbrecher in die Gefängnisse gebracht hat(te) bei der die Strafverfolgung keine Möglichkeit mehr hatte oder ob "Rote Rosen" im ÖR wichtig ist. Ebenso kann sich der ÖR nicht vor der Diskussion über fragwürdige politische Magazine drücken, bzw. dem fehlen des Unterschiedes zwischen Information und Meinung ...


Natürlich, aber Jack, da sind wir wieder bei unserem alten Thema. Nur weil du eine Sendung aus deinen eigenen Gründen für unverständlich ansiehst, muss das Oma Ließchen nicht auch so sehen.
Und fragwürdige politische Magazine. Jack, welche meinst du und wie kommst du darauf, das hier Information und Meinung nicht ordnugnsgemäß getrennt werden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 31149
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Do 13. Feb 2020, 21:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Feb 2020, 21:41)

Wie man der GEz das Leben schwer machen kann ist ja mittlerweile bekannt. Wendet du diese Methoden denn auch an?

Nee, bisher nicht. Ich bin ja auch nicht im Prinzip gegen den ÖR, sondern in der Form seiner Entwicklung. Wenn ich aber mal als Rentner oder Arbeitsloser mehr Zeit habe, werde ich mich dem intensiver widmen ;)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast