China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Moderator: Moderatoren Forum 3

Alpha Centauri
Beiträge: 6452
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon Alpha Centauri » So 10. Nov 2019, 11:33

zollagent hat geschrieben:(09 Nov 2019, 13:26)

Ein solches System, benutzt zu dem Zweck, zu dem es eingeführt wurde, ist ja zweifellose eine gute Sache. Das Problem sind die Datenmißbräuche, die es ermöglicht. Und Daten sind nun mal die Beute, um die es heutzutage geht. China mit seiner Sozialschufa zeigt, wo es hinführen kann.



Genauso ist, China führt dass letztendlich staatlich fort was auch bereits im Westen in Ansätzen zu beobachten ist ( Kreditbewertungssystem Schufa, digitales Gesundheitssystem, digitales Ausspähen von Bürgern durch Polizei, digitaler polizeilicher Überwachungsstaat) der Bürger wird auch hier zunehmend durch verschiedene Akteure immer gläserner ,Bürgerrechte?? Ade
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 48402
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon Realist2014 » So 10. Nov 2019, 11:36

Alpha Centauri hat geschrieben:(10 Nov 2019, 11:33)

Genauso ist, China führt dass letztendlich staatlich fort was auch bereits im Westen in Ansätzen zu beobachten ist ( Kreditbewertungssystem Schufa, e



Was wäre denn deine Alternative zu Schufa für die Kreditgeber/ Vermieter etc.?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Alpha Centauri
Beiträge: 6452
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon Alpha Centauri » So 10. Nov 2019, 11:44

Dieter.Raimann hat geschrieben:(09 Nov 2019, 14:07)

Eine solche System ist klasse. Damit kannst du sicherstellen dass die Menschen sich benehmen oder wer das nicht tut wird halt eben auch bestraft wie sich gehört. Wer dauernd die Regel bricht braucht auch nicht fliegen oder ein guter Job dem anderen Menschen besser passen würden. Ich sei auch wir werden gelenkt von Danone, Tschibo und McDonalds. Besser die Staat gibt uns Punkte weil der ja auch nicht so willkürlich und macht gierig sind wie die Konzerne. Die Staat hat mich noch niemals was Böses getan und ich den Staat auch nicht. Kann man die Chinesen eigentlich nur beneiden denn die haben Gerechtigkeit und auch Vertrauen die Staat gegenüber nicht wie bei uns.


Ja klar blinde Staatsgläubigkeit. :cool:
Alpha Centauri
Beiträge: 6452
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 17. Feb 2020, 08:35

Clemens hat geschrieben:(07 Nov 2019, 15:30)



Hier auch! :thumbup:



Naja dass ganze hat in China selbst, dennoch noch ganz andere Dinensionen im Vergleich.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2305
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon streicher » Di 18. Feb 2020, 10:14

Dieter.Raimann hat geschrieben:(09 Nov 2019, 14:07)

Eine solche System ist klasse. Damit kannst du sicherstellen dass die Menschen sich benehmen oder wer das nicht tut wird halt eben auch bestraft wie sich gehört. Wer dauernd die Regel bricht braucht auch nicht fliegen oder ein guter Job dem anderen Menschen besser passen würden. Ich sei auch wir werden gelenkt von Danone, Tschibo und McDonalds. Besser die Staat gibt uns Punkte weil der ja auch nicht so willkürlich und macht gierig sind wie die Konzerne. Die Staat hat mich noch niemals was Böses getan und ich den Staat auch nicht. Kann man die Chinesen eigentlich nur beneiden denn die haben Gerechtigkeit und auch Vertrauen die Staat gegenüber nicht wie bei uns.
Nein. Misstrauen gegenüber dem Staat gibt es in China auch. Und das ist ja auch normal. Ein Staat wird und kann nicht alles richtig machen.
Ich würde auch annehmen, dass chinesische Konzerne Hunger nach Geld und Macht haben. Kapitalismus halt.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 20. Feb 2020, 10:46

Alpha Centauri hat geschrieben:(10 Nov 2019, 11:33)

Genauso ist, China führt dass letztendlich staatlich fort was auch bereits im Westen in Ansätzen zu beobachten ist ( Kreditbewertungssystem Schufa, digitales Gesundheitssystem, digitales Ausspähen von Bürgern durch Polizei, digitaler polizeilicher Überwachungsstaat) der Bürger wird auch hier zunehmend durch verschiedene Akteure immer gläserner ,Bürgerrechte?? Ade


Immer wieder dieselbe alte Leier.

Wie sonst soll man deine Kreditwuerdigkeit beurteilen? Du must ja nicht einverstanden sein, allerdings bekommst du auch keinen Credit :D :D :D Und was ist falsch wenn deine Gesundheitsdaten abrufbar sind. Stell dir vor du hast einen Unfall, du bist nicht inder Lage den behnadelten Aerzten Auskuenfte ueber die Medikamente die du benoetigst zu geben und andere Daten, die deine Ueberlebungschancen erhoehen? Ok opt out und eventuel verrecke! Your choice.

Und immer wieder diese Leier ueber Polizei Ueberwachung, Ueberwachungsstaat usw! All das ist zu vermeiden, wenn es kein Terrorismus und keine Verbrecher mehr gibt. Bist dann! Ich kann damit sehr gut leben.

Und das hat alles nichts damit zu tun was ich China passiert! Deren totalen Ueberwachung ist dazu da den Buerger zu kontroliieren, manipulieren und gefuegig zu machen, nicht zu schuetzen
Support the Australian Republican Movement
Alpha Centauri
Beiträge: 6452
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon Alpha Centauri » Do 20. Feb 2020, 11:18

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Feb 2020, 10:46)

Immer wieder dieselbe alte Leier.

Wie sonst soll man deine Kreditwuerdigkeit beurteilen? Du must ja nicht einverstanden sein, allerdings bekommst du auch keinen Credit :D :D :D Und was ist falsch wenn deine Gesundheitsdaten abrufbar sind. Stell dir vor du hast einen Unfall, du bist nicht inder Lage den behnadelten Aerzten Auskuenfte ueber die Medikamente die du benoetigst zu geben und andere Daten, die deine Ueberlebungschancen erhoehen? Ok opt out und eventuel verrecke! Your choice.

Und immer wieder diese Leier ueber Polizei Ueberwachung, Ueberwachungsstaat usw! All das ist zu vermeiden, wenn es kein Terrorismus und keine Verbrecher mehr gibt. Bist dann! Ich kann damit sehr gut leben.

Und das hat alles nichts damit zu tun was ich China passiert! Deren totalen Ueberwachung ist dazu da den Buerger zu kontroliieren, manipulieren und gefuegig zu machen, nicht zu schuetzen



Das ist keine alte Leier sondern längst auch im Westen Realität von Schufa, über Gesundheit bishin zu polizeilicher Überwachung im digitalen Raum, es ist alles willkürlich, dient dazu den Bürger gläserner zu machen zu ( oftmals ohne dass der davon überhaupt weiß dass er bewertet, ausgespäht und überwacht wird) nicht nur ich sehe diese Entwicklung kritisch auch Datenschützer und Netzpolitiker und selbst Juristen sehen dieses,Problematik ganz ähnlich, hier werden auch wieder dem Missbrauch durch staatlichen wie privaten Akteuren Tür und Torgeöffnet.

Wir brauchen nicht mehr digitale Bewertungen, Bevormundung und Überwachung sondern weniger, wer die Freiheit liebt .


China setzt dass nur konsequent und radikal fort.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2305
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon streicher » Do 28. Mai 2020, 09:05

Corona kam dem Regime dort gerade recht. Mit ihrer Gesundheitsapp perfektioniert es die Überwachung beziehungsweise auch die Lenkung der Bürger.
Gibt es dort bald so viele Überwachungskameras wie Bürger?
Die Bürger werden von A bis D eingeteilt. D darf nicht öffentliche Verkehrsmittel benutzen.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 15707
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon schokoschendrezki » Do 28. Mai 2020, 11:14

Alpha Centauri hat geschrieben:(20 Feb 2020, 11:18)

Das ist keine alte Leier sondern längst auch im Westen Realität von Schufa, über Gesundheit bishin zu polizeilicher Überwachung im digitalen Raum, es ist alles willkürlich, dient dazu den Bürger gläserner zu machen zu ( oftmals ohne dass der davon überhaupt weiß dass er bewertet, ausgespäht und überwacht wird) nicht nur ich sehe diese Entwicklung kritisch auch Datenschützer und Netzpolitiker und selbst Juristen sehen dieses,Problematik ganz ähnlich, hier werden auch wieder dem Missbrauch durch staatlichen wie privaten Akteuren Tür und Torgeöffnet.

Wir brauchen nicht mehr digitale Bewertungen, Bevormundung und Überwachung sondern weniger, wer die Freiheit liebt .


China setzt dass nur konsequent und radikal fort.


Der Unterschied ist aber, dass solche Sozialpunktesysteme in China von einer großen Mehrheit der Bevölkerung akzeptiert und positiv gesehen werden. Es gibt Leute, die sich ihren Sozialpunktestand stolz an der Haustür anzeigen lassen. Da ist nicht etwa der böse Staat auf der einen und das geknechtete Volk auf der anderen Seite. Das grundlegende Problem sehe ich in dem verbreiteten Konsensbedürfnis der Gesellschaft. Dieses Konsensbedürfnis findet sich - wenn auch in etwas anderer Form - auch in den skandinavischen und baltischen Staaten. Niemand hat ein Problem etwa mit einer gläsernen Steuererklärung.

In einem Land wie Deutschland wird der - nach meiner Ansicht positive - Wert von Indivdiualismus mehr und mehr als "Spaltung der Gesellschaft" diffamiert. Mein Gott. Was heißt denn "Spaltung der Gesellschaft"? Demokratie ist unter anderem ein Vehikel, unterschiedliche Präferenzen auf unblutigem Weg zusammenzuführen. Eine "ungespaltene" Gesellschaft bräuchte wahrscheinlich keine Demokratie mehr.
all you need is less
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 28. Mai 2020, 11:39

schokoschendrezki hat geschrieben:(28 May 2020, 11:14)

Der Unterschied ist aber, dass solche Sozialpunktesysteme in China von einer großen Mehrheit der Bevölkerung akzeptiert und positiv gesehen werden. Es gibt Leute, die sich ihren Sozialpunktestand stolz an der Haustür anzeigen lassen. Da ist nicht etwa der böse Staat auf der einen und das geknechtete Volk auf der anderen Seite. Das grundlegende Problem sehe ich in dem verbreiteten Konsensbedürfnis der Gesellschaft. Dieses Konsensbedürfnis findet sich - wenn auch in etwas anderer Form - auch in den skandinavischen und baltischen Staaten. Niemand hat ein Problem etwa mit einer gläsernen Steuererklärung.

In einem Land wie Deutschland wird der - nach meiner Ansicht positive - Wert von Indivdiualismus mehr und mehr als "Spaltung der Gesellschaft" diffamiert. Mein Gott. Was heißt denn "Spaltung der Gesellschaft"? Demokratie ist unter anderem ein Vehikel, unterschiedliche Präferenzen auf unblutigem Weg zusammenzuführen. Eine "ungespaltene" Gesellschaft bräuchte wahrscheinlich keine Demokratie mehr.


Sie kennen nichts anderes!

Das ist der Grund! Sie wissen, das die Parteilinie zu halten lebenswichtig ist. Darum akzeptieren sie es. Aber viele junge Leute tun es nicht mehr! Gott sei Dank!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 15707
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon schokoschendrezki » Do 28. Mai 2020, 11:53

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(28 May 2020, 11:39)

Sie kennen nichts anderes!

Das ist der Grund! Sie wissen, das die Parteilinie zu halten lebenswichtig ist. Darum akzeptieren sie es. Aber viele junge Leute tun es nicht mehr! Gott sei Dank!

Ich wäre vorsichtiger mit solchen Unterstellungen. So ähnlich hat man noch vor 50 Jahren über Wilde und Negerkinder gesprochen. Menschen, die in der Lage sind, eine automatische Sonde auf der Rückseite des Mondes landen zu lassen, kann man schon einiges an Intellekt und Bewusstheit zutrauen.
all you need is less
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon zollagent » Fr 29. Mai 2020, 15:00

schokoschendrezki hat geschrieben:(28 May 2020, 11:53)

Ich wäre vorsichtiger mit solchen Unterstellungen. So ähnlich hat man noch vor 50 Jahren über Wilde und Negerkinder gesprochen. Menschen, die in der Lage sind, eine automatische Sonde auf der Rückseite des Mondes landen zu lassen, kann man schon einiges an Intellekt und Bewusstheit zutrauen.

Ich glaube eher nicht, daß Kritiker dieses Systems Gelegenheit hätten, an solchen Projekten teilzunehmen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 15707
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon schokoschendrezki » Di 2. Jun 2020, 14:48

zollagent hat geschrieben:(29 May 2020, 15:00)

Ich glaube eher nicht, daß Kritiker dieses Systems Gelegenheit hätten, an solchen Projekten teilzunehmen.

Kritiker des System wohl eher nicht.

Es gibt eine ziemlich lustige Nummer aus den besseren Zeiten von Mathias Richling in einer Parodie auf Edmund Stoiber anlässlich seiner Kanzlerkandidatur: Die DDR-Bürger kennen doch das ganze System Demokratie und freie Wahlen nicht. Lasst sie erstmal nur zuschauen und lernen. Die wissen doch gar nicht, dass sie mich wählen müssen ... :p
all you need is less
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 3. Jun 2020, 11:41

schokoschendrezki hat geschrieben:(28 May 2020, 11:53)

Ich wäre vorsichtiger mit solchen Unterstellungen. So ähnlich hat man noch vor 50 Jahren über Wilde und Negerkinder gesprochen. Menschen, die in der Lage sind, eine automatische Sonde auf der Rückseite des Mondes landen zu lassen, kann man schon einiges an Intellekt und Bewusstheit zutrauen.


Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die gute alte SU hat den ersten Sputnik ins All geschickt. Technisch war das eine fuer die Zeit unglaubliche Leistung. Ein totalitaerer Staat hat immer die Moeglichkeit, wennn genug Geld vorhanden, seine Bestrebungen in eine gewisse Richtung zB Raumfahrt zu steuern und erfolgreich zu sein, selbst wenn irgendwo im Hinterland dafuer Menschen am Hungertuch nagen.

Chinesen sind gebildet und clever aber hatten nie die Chance sich frei und persoenlich zu entfalten. Wer es wagt verschwindet im Gulag oder mit Glueck und Verbindungen landet im Westen! Welcome! Es ind die Leute die wir brauchen, ambitioniert, gebildet und zivelisiert!

Es ist erstaunlich wie Peking Propaganda Westlern Sch.. ueber die Augen schmiert mit Images von Glitter Metropolen, Rags to Riches Stories usw. Hinter den Kulissen schaut es anders aus.

Ein kommunistisches Regime ist ein kommunistisches Regime. A leopard doesn't change its spots.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 15707
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon schokoschendrezki » So 7. Jun 2020, 21:45

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(03 Jun 2020, 11:41)

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die gute alte SU hat den ersten Sputnik ins All geschickt. Technisch war das eine fuer die Zeit unglaubliche Leistung. Ein totalitaerer Staat hat immer die Moeglichkeit, wennn genug Geld vorhanden, seine Bestrebungen in eine gewisse Richtung zB Raumfahrt zu steuern und erfolgreich zu sein, selbst wenn irgendwo im Hinterland dafuer Menschen am Hungertuch nagen.

Chinesen sind gebildet und clever aber hatten nie die Chance sich frei und persoenlich zu entfalten. Wer es wagt verschwindet im Gulag oder mit Glueck und Verbindungen landet im Westen! Welcome! Es ind die Leute die wir brauchen, ambitioniert, gebildet und zivelisiert!

Es ist erstaunlich wie Peking Propaganda Westlern Sch.. ueber die Augen schmiert mit Images von Glitter Metropolen, Rags to Riches Stories usw. Hinter den Kulissen schaut es anders aus.

Ein kommunistisches Regime ist ein kommunistisches Regime. A leopard doesn't change its spots.

Lesetipps: Boiris Pasternak, Literaturnobelpreisträger, Schriftsteller der Stalin-Zeit ... oder Michail Bulgakow, Autor von "Meister und Margarita". Menschen, die innerlich frei und intellektuell inspiriert sind, können durch kein noch so restriktives System an ihrer Freiheit und Inspiriertheit gehindert werden. "Sie kennen nix anderes" ist nix anderes als der Blick eines Ignoranten auf Menschen, die er für "Wilde und Negerkinder" (oder für "Rumänen" oder Westbalkenesen) hält.
all you need is less
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4860
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: China - Bewertung seiner Bürger mittels eines zentralen Bonuspunktesystems

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 8. Jun 2020, 11:44

schokoschendrezki hat geschrieben:(07 Jun 2020, 21:45)

Lesetipps: Boiris Pasternak, Literaturnobelpreisträger, Schriftsteller der Stalin-Zeit ... oder Michail Bulgakow, Autor von "Meister und Margarita". Menschen, die innerlich frei und intellektuell inspiriert sind, können durch kein noch so restriktives System an ihrer Freiheit und Inspiriertheit gehindert werden. "Sie kennen nix anderes" ist nix anderes als der Blick eines Ignoranten auf Menschen, die er für "Wilde und Negerkinder" (oder für "Rumänen" oder Westbalkenesen) hält.


OK ! Du argumentierst an meinem Posting vorbei und zitierst Schriftsteller, Pylosophen, die nicht aufgaben unter Lebensgefahr ihre Meinung aufrecht zu halten. Natuerlich "Menschen, die innerlich frei und intellektuell inspiriert sind, können durch kein noch so restriktives System an ihrer Freiheit und Inspiriertheit gehindert werden." selbst dann wenn sie im Gulag landen. Deine Interpretation ist eine andere als meine und ich sehe absolut keinen Zusammenhang zu dem was ich schrieb.

Tatsache ist das, lass uns bei China bleiben, das systemkritische Chinesen vom totalitaeren Staat verfolgt und mundtot gemacht werden. Chinese Menschenrechtsverletzungen sind dokumentiert und bekannt:

https://www.hrw.org/world-report/2020/c ... ers/global

It doesn’t matter where I am, or what passport I hold. [Chinese authorities] will terrorize me anywhere, and I have no way to fight that.
—Uyghur Muslim with European citizenship, Washington, September 2019




Deshalb ist es unsinnig wenn freiheitlich, demokratische Staaten ihre Zukunft sehen indem sie mit Peking isns Bett gehen! One way street! Solange man tut was Peking will ok! Sobald Kritik damnn kommt der chinesiche Bully. Wir erleben das gerade in Australien! Drohungen und Massnahmen der kommunistischen Machthaber weil wir uns erdreisten Fragen wegen Corona zu stellen und Aufklaerung verlangen

https://www.smh.com.au/politics/federal ... 54nmh.html

Partnerschaft schaut anders aus. Meine emotionale Antwort an die Kommi Betonkoepfe in Peking. Get F.... aber ich bin kein Diplomat :D

Nein unsere Zukunft liegt nicht in China (aus australischer Sicht) sondern in enger Zusammenheit mit Europa, Indien, Sued Ost Asien und auch den USA (ohne Trump) Natuerlich auch mit China aber mit einem freien China, einem China ohne CCP
Support the Australian Republican Movement

Zurück zu „32. Asien – Fernost“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste