Rechtsextremismus

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 22907
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Teeernte » Sa 2. Nov 2019, 15:11

Orbiter1 hat geschrieben:(02 Nov 2019, 14:58)

Selbstverständlich stimmt da auch die CDU dagegen. Die ist im Osten auf dem rechten Auge komplett blind und tut dann immer überrascht wenn ein Nazischwein ausrastet und eine Blutspur hinterlässt.


„Die Ausrufung eines Notstandes ist Polemik. Das ist eigentlich Nazi-Sprache. Erst durch die Notstandsgesetze wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt.“ Deshalb stimmte er nicht zu. Einen „Nazi-Notstand“ auszurufen, sei „Wasser auf die Mühlen derer, die über Dresden herziehen“.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46425
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 2. Nov 2019, 16:42

Vongole hat geschrieben:(01 Nov 2019, 18:34)

Es ist ein Zeichen, dass die Stadt nicht willig ist, das weiter hinzunehmen, allerdings wäre "Neonazi-Notstand" korrekter gewesen.

Auch das wäre nicht korrekter, es ist und bleibt populistischer Schwachsinn. Aber gut, die Zeiten in Deutschland werden sowieso immer bekloppter, nach dem Klimanotstand also jetzt der Nazinotstand. Mal sehen, was als nächstes kommt, ich mach mir solange Popcorn und gucke dabei zu, wie ihr euer Land zerlegt, mit Verrnunft ist diesem Treiben sowieso nicht mehr beizukommen, noch nicht mal mehr hier im kleinen Forum ist das noch möglich.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 9538
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Vongole » Sa 2. Nov 2019, 16:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Nov 2019, 16:42)

Auch das wäre nicht korrekter, es ist und bleibt populistischer Schwachsinn. Aber gut, die Zeiten in Deutschland werden sowieso immer bekloppter, nach dem Klimanotstand also jetzt der Nazinotstand. Mal sehen, was als nächstes kommt, ich mach mir solange Popcorn und gucke dabei zu, wie ihr euer Land zerlegt, mit Verrnunft ist diesem Treiben sowieso nicht mehr beizukommen, noch nicht mal mehr hier im kleinen Forum ist das noch möglich.

Es wird nur dann zum populistischen Schwachsinn, wenn den Worten nicht messbare Taten folgen. Gilt übrigens für beide Themen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46425
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 2. Nov 2019, 17:03

Vongole hat geschrieben:(02 Nov 2019, 16:55)

Es wird nur dann zum populistischen Schwachsinn, wenn den Worten nicht messbare Taten folgen.

Der Schwachsinn besteht alleine schon darin einen "Notstand" herbeizufantasieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10881
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Quatschki » Sa 2. Nov 2019, 17:16

Klimanotstand, Nazinotstand
klingt wie eine Referenz an die Notstandsgesetze der alten Bundesrepublik

https://geschichte-innenministerien.de/ ... 24x760.jpg
rollins
Beiträge: 171
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon rollins » Sa 2. Nov 2019, 17:49

Vongole hat geschrieben:(01 Nov 2019, 17:13)

Dresdner Stadtrat ruft den "Nazinotstand" aus:

Der Dresdner Stadtrat hat in der sächsischen Landeshauptstadt den "Nazinotstand" ausgerufen. Man stelle "mit Besorgnis fest, dass antidemokratische, antipluralistische, menschenfeindliche und extrem rechte Einstellungen und Taten bis hin zur Gewalt immer stärker offen zu Tage treten", hieß es in dem mehrheitlich verabschiedeten Beschluss. In der Öffentlichkeit seien Gegenstimmen zum Rechtsruck zu wenig sichtbar.
https://www.zeit.de/politik/deutschland ... rat-gewalt

Natürlich stimmte die AfD dagegen, die CDU und die Freien Wähler leider auch.
Gut, dass die CDU sich auf so einen Schwachsinn nicht eingelassen hat. Nach Klimanotstand jetzt Nazinotstand. :rolleyes: Zur Zeit ist wirklich alles außer Rand und Band und ohne Maß und Vernunft.
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2254
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Rautenberger » Sa 2. Nov 2019, 19:41

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Nov 2019, 17:03)

Der Schwachsinn besteht alleine schon darin einen "Notstand" herbeizufantasieren.


Ich bezweifle, dass man Klimawandel und Rechtsextremismus zu ernst nehmen kann. Daher fehlt mir für Ihren Unmut das Verständnis.
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2254
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Rautenberger » Sa 2. Nov 2019, 19:46

Seit Jahren wird von rechts in widerlicher Art und Weise gegen Roth und Özdemir gehetzt. Da wundert mich die derzeitige Eskalation (https://www.tagesschau.de/inland/oezdem ... g-103.html) überhaupt nicht mehr.
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46425
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 2. Nov 2019, 20:42

Rautenberger hat geschrieben:(02 Nov 2019, 19:41)

Ich bezweifle, dass man Klimawandel und Rechtsextremismus zu ernst nehmen kann.

Herrliche Wortverdrehung. Von "nicht ernst nehmen" ist keine Rede, aber von einem echten Notstand ist man auf beiden Gebieten weit entfernt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
rollins
Beiträge: 171
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon rollins » Mo 4. Nov 2019, 16:49

Rautenberger hat geschrieben:(02 Nov 2019, 19:46)

Seit Jahren wird von rechts in widerlicher Art und Weise gegen Roth und Özdemir gehetzt. Da wundert mich die derzeitige Eskalation (https://www.tagesschau.de/inland/oezdem ... g-103.html) überhaupt nicht mehr.

Das könnte von türkischer Seite kommen. Vor allem Ö. ist da als ausgesprochener Feind ausgemacht.
Ich nehme aber nicht an, dass jemand, der ernsthaft vor hat, einen Anschlag auf eine bestimmte Person zu verüben, sie vorher groß ankündigt, um die Sicherheitsmaßnahmen zu erweitern. Bei Lübcke oder Halle hat man vorher kein Wort gehört oder gelesen. Könnten auch fake News oder Wichtigtuerei dahinter stecken. Schon alleine der Name Atomwaffendivision klingt nicht gerade real.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15419
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Selina » Mo 4. Nov 2019, 17:13

Immer mehr konservative Politiker und natürlich auch die meisten Verfassungsschützer bezeichnen den Rechtsextremismus als ernsthafte Gefahr für die Demokratie. Besser spät als nie:

Zitat:

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat den Rechtsextremismus die neben dem Islamismus "größte Gefahr für die innere Sicherheit in unserem Land" genannt. "Neu ist der bewaffnete Angriff auf Vertreter des Staates", sagte Reul am Montag bei einer Fachtagung über Rechtsextremismus in Düsseldorf - mit Blick auf den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU). "Der rechtsextreme Terror ist eine ernsthafte Gefahr."

Christoph Busch vom NRW-Verfassungsschutz sagte, auch der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke verbreite die rechtsextremen Denkmuster, wenn er Flüchtlinge als "Migrationswaffe zur Destabilisierung Europas" bezeichne, oder Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstelle, sie führe mit der Zuwanderung möglicherweise einen "geopolitischen Plan" durch.


https://www.t-online.de/region/duesseld ... rheit.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
rollins
Beiträge: 171
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon rollins » Mo 4. Nov 2019, 17:30

Auch von Prominenten kommt das jetzt im Stundentakt. Wie beim Klimatrommelfeuer sieht das nach bewusster Kampagne aus. Beides soll über Nacht ausgebrochen sein? Wer mitmachen will, darf es jederzeit.
Schnitter
Beiträge: 9734
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Schnitter » Mo 4. Nov 2019, 17:35

Rautenberger hat geschrieben:(02 Nov 2019, 19:46)

Seit Jahren wird von rechts in widerlicher Art und Weise gegen Roth und Özdemir gehetzt. Da wundert mich die derzeitige Eskalation (https://www.tagesschau.de/inland/oezdem ... g-103.html) überhaupt nicht mehr.


Selbst Kleinstadt-Bürgermeister werden von dem rechtsextremem Gesindel seit Jahren mit Morddrohungen und "Besuchen" überhäuft:

https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... 30669.html

Das ist alles seit Jahren nicht neues und man wundert sich warum das erst jetzt zu einem Aufschrei führt.
rollins
Beiträge: 171
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon rollins » Mo 4. Nov 2019, 19:02

Rautenberger hat geschrieben:(02 Nov 2019, 19:41)

Ich bezweifle, dass man Klimawandel und Rechtsextremismus zu ernst nehmen kann. Daher fehlt mir für Ihren Unmut das Verständnis.
Du hast ja recht. Aber nicht jeder ist so intelligent wie du. Die Bedenken des Users könnten also berechtigt sein.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 9538
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Vongole » Mo 4. Nov 2019, 19:13

rollins hat geschrieben:(04 Nov 2019, 16:49)

Das könnte von türkischer Seite kommen. Vor allem Ö. ist da als ausgesprochener Feind ausgemacht.
Ich nehme aber nicht an, dass jemand, der ernsthaft vor hat, einen Anschlag auf eine bestimmte Person zu verüben, sie vorher groß ankündigt, um die Sicherheitsmaßnahmen zu erweitern. Bei Lübcke oder Halle hat man vorher kein Wort gehört oder gelesen. Könnten auch fake News oder Wichtigtuerei dahinter stecken. Schon alleine der Name Atomwaffendivision klingt nicht gerade real.

Für fake news sind unsere Sicherheitsbehörden nicht bekannt, die rechtsextreme Gruppe ist schon länger im Visier:
https://www.tagesschau.de/inland/morddr ... n-101.html
rollins
Beiträge: 171
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon rollins » Mo 4. Nov 2019, 20:20

rollins hat geschrieben:(04 Nov 2019, 19:02)

Du hast ja recht. Aber nicht jeder ist so intelligent wie du. Die Bedenken des Users könnten also berechtigt sein.
Ich habe gelesen, dass die in Florida wirken und aus ca. 60 Mitgliedern bestehen. Und da soll die "Deutschlandabteilung" ausgerechnet zwei inzwischen politisch völlig unwichtige Persönlichkeiten bedrohen? Heutzutage ist ja alles möglich.
Derzeit scheint es eine unglaubliche Bedrohungsschwemme zu geben, Wie man liest, gehen verblüffenderweise die meisten an AFD-Politiker.
Da die Menschenwürde unantastbar ist und alle gleich sind, sehe ich auch das als kriminell an.
Schnitter
Beiträge: 9734
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Schnitter » Mo 4. Nov 2019, 21:41

rollins hat geschrieben:(04 Nov 2019, 20:20)
Wie man liest, gehen verblüffenderweise die meisten an AFD-Politiker.


Quelle ?
rollins
Beiträge: 171
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon rollins » Mo 4. Nov 2019, 22:58

Schnitter hat geschrieben:(04 Nov 2019, 21:41)

Quelle ?
Ich will das nicht ausbauen, aber da es überall stand, sogar im Faktenfinder, wundere ich mich schon über dich.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... d-101.html
Sehr komisch, deine Frage.
Schnitter
Beiträge: 9734
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Schnitter » Mo 4. Nov 2019, 23:22

rollins hat geschrieben:(04 Nov 2019, 22:58)

Ich will das nicht ausbauen, ....


Das ist mir schon klar, denn in deinem Link geht es nicht um Morddrohungen an Politiker.

Lügen haben kurze Beine.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Rechtsextremismus

Beitragvon Antonius » Sa 9. Nov 2019, 18:39

rollins hat geschrieben:(04 Nov 2019, 22:58)
Ich will das nicht ausbauen, aber da es überall stand, sogar im Faktenfinder, wundere ich mich schon über dich.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... d-101.html
Sehr komisch, deine Frage.
Sachbeschädigungen sind der erste Schritt hin zu Morddrohungen.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste