Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Moderator: Moderatoren Forum 3

Kohlhaas
Beiträge: 1241
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Kohlhaas » Mi 18. Sep 2019, 18:32

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 13:37)

1.
Die Diskussion ist sinnlos, weil du gerade versuchst zu erklären, dass man lieber eine längerfristige Alternative suchen und sonst nichts tun soll, wenn man nur einen Fiesta hat und Gefahr im Verzug ist, obwohl du selber zugestehst, dass der Fiesta das Problem ggf lösen kann. ;)

Nö, die Diskussion ist sinnlos, weil es Dir nur darum geht, hier die Propaganda zu platzieren, dass russische Waffensysteme besser seien als amerikanische.
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 19:55

Kohlhaas hat geschrieben:(18 Sep 2019, 18:32)

Nö, die Diskussion ist sinnlos, weil es Dir nur darum geht, hier die Propaganda zu platzieren, dass russische Waffensysteme besser seien als amerikanische.


Ich habe das nirgendwo behauptet.
Das wollte mir Cobra nur gerne in den Mund legen.
Du liest nicht genau genug ;)

Die Abwehr hat versagt und sie besteht aus US-Material und das Personal wurde von US-Truppen geschult und es gab einen anständig großen Schaden.
Willst du diese Fakten in Frage stellen?
Mal schauen, ob du objektiv bist ;)

Die Diskussion ist sinnlos, weil Cobra gerne Szenarien ala "wenn dies und das gearbeitet hätte, dann.." platzieren möchte.
So ist es aber nicht gewesen.
Und das schlechte Performance eines Unternehmens selten verkaufsfördernd ist, ist ebenfalls trivial.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41458
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 18. Sep 2019, 20:03

Welche Abwehrsysteme gab/gibt es denn an den angegriffenen Anlagen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Kohlhaas
Beiträge: 1241
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Kohlhaas » Mi 18. Sep 2019, 20:18

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 19:55)

Ich habe das nirgendwo behauptet.
Das wollte mir Cobra nur gerne in den Mund legen.
Du liest nicht genau genug ;)

Oh, Du hast jetzt in zwei Diskussionssträngen immer wieder darauf herumgeritten, dass sich amerikanische Waffen als untauglich erwiesen hätten und dass dies die beste Werbung für russische Waffen sei. Vielleicht liegt das Problem ja eher darin, dass Du nicht genau genug schreibst. Oder dass Du Dich schon unmittelbar nach dem Schreiben nicht mehr erinnern kannst, was Du so alles rausgehauen hast. Dass Du darüber hinaus Beiträge von anderen Foristen nicht liest (jedenfalls nicht mit dem Willen, sie verstehen zu wollen), ist überdeutlich geworden.
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 20:27

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:03)

Welche Abwehrsysteme gab/gibt es denn an den angegriffenen Anlagen?


DieFrage hätte einen gewisse Berechtigung, wenn die Angriffsgeräte nicht vorher große Teile SaudiArabien durchquerrt hätten.
Haben sie aber.
Aber auch an der Strategie, wo da welche Abwehrgeräte usw rumstehen, haben die USA große Aktien, denn sie schulen und beraten das saudische Militär seit mehr als 70 Jahren und seit 2008 sogar ausdrücklich auch auf die Verteidigung der Energieanlagen.

Jetzt mal ganz ehrlich.
Findest du, dass die Nummer ein gutes Licht auf die US-Systeme oder die US-Ausbildung werfen?

Ich nicht und dass das von Putin und Co genutzt wird, ist so klar wie ein morgendlicher Sonnenaufgang.
Genauso wie das Kleinreden bzw das Ablenken auf der anderen Seite.
Zuletzt geändert von Everythingchanges am Mi 18. Sep 2019, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 40538
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 18. Sep 2019, 20:28

Weltregierung hat geschrieben:(18 Sep 2019, 12:03)

Dass Saudi-Arabien ein Gottesstaat sei, war aber überhaupt nicht Inhalt des von Dir zitierten Beitrags. Wie so oft lenkst Du also vom eigentlichen Thema ab. Fakt ist, die Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien sind sehr viel gravierender als in Ägypten oder gar Jordanien. Eine Gleichsetzung von Saudi-Aranien mit diesen Ländern ist eine üble Verharmlosung.

Weiß ich nicht.
Das renommierte Blatt "Qantara" schrieb:
"Nobody is perfect" ist zu einem beliebten Slogan ägyptischer Diplomaten geworden, um Menschenrechtsverletzungen, Misswirtschaft und Korruption gegenüber ihren westlichen Gesprächspartnern zu rechtfertigen.
https://de.qantara.de/inhalt/die-europa ... -diktators

Ich glaube aber nicht, dass die 4 Teilkriege im Rahmen des iranischen Sichelschnitts gut für die Menschenrechtslage ist. Oder, um es mit Adorno zu sagen, in einer falschen Badewanne kann man sich nicht richtig ausstrecken. Will sagen, Kriege einzudämmen und zu stoppen muss primär sein - nicht, weil es so komfortabel wäre, sondern einfach, weil es realistischer ist.
Unter Kriegsbedingungen sind die Badewannen nicht ganz passend, gleichwohl es natürlich schön wäre, wenn sich auf Reformen drängen ließe. Ob nun in Kairo, Riad oder Hongkong, das sei ganz dir überlassen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 20:33

Kohlhaas hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:18)

Oh, Du hast jetzt in zwei Diskussionssträngen immer wieder darauf herumgeritten, dass sich amerikanische Waffen als untauglich erwiesen hätten und dass dies die beste Werbung für russische Waffen sei. Vielleicht liegt das Problem ja eher darin, dass Du nicht genau genug schreibst. Oder dass Du Dich schon unmittelbar nach dem Schreiben nicht mehr erinnern kannst, was Du so alles rausgehauen hast. Dass Du darüber hinaus Beiträge von anderen Foristen nicht liest (jedenfalls nicht mit dem Willen, sie verstehen zu wollen), ist überdeutlich geworden.


Wenn du das als russische Propaganda ansiehst, dann tut es mir leid.
Die Systeme haben versagt und das ist Werbung für russische Waffen.

Du hast übrigens meine dazu Frage nicht beantwortet ;)

Ich reagiere die ganze Zeit nur auf Cobra und je mehr er mr Propaganda unterstellt, desto lieber zeige ich ihm die nichtrussischen Quellen ala Schulung usw.

Wenn du magst, kannst du dich in die persönlichen Angriffe abseits von Argumenten einreihen.
Mal schauen, was dann bei dir deutlich wird ;)
Zuletzt geändert von Everythingchanges am Mi 18. Sep 2019, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25812
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Cobra9 » Mi 18. Sep 2019, 20:37

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 18:12)

Ging einfacher als ich dachte
https://www.washingtoninstitute.org/pol ... pport-in-y
...
Although the U.S. military plays a very minor role in directly supporting operations in Yemen, the Saudi war effort draws indirectly on the large U.S. training missions and contractor support services that keep the kingdom’s armed forces operating. These programs, which are fully funded by the Saudi government, include:
- The U.S. Military Training Mission (Operating continuously since the 1950s...)
- OPM-SANG ...This mission has operated continuously since 1973 to organize, equip, and train SANG, a multi-brigade collection of armored infantry, helicopters, and artillery that has become the kingdom’s second-largest land force.
-MoI-MAG. In 2008, the U.S. Army set up a smaller Ministry of Interior-Military Assistance Group to help the Saudis develop critical infrastructure security capabilities and build out their Facilities Security Forces, Special Security Forces, Border Guards, and General Security Aviation Command. This training mission contributes to protecting the world’s largest energy installations, :D fighting terrorism, and developing the Border Guards, the force that has suffered the highest casualties in the Yemen war due to Houthi raids into Saudi Arabia.


Ich hoffe, dass dir die Quelle "Washington Institute for Near East Policy" nicht zu viel Russenpropaganda veröffentlicht ;)
Btw. ich ziehe meine Aussage zu den Milliarden durch diesen Beleg natürlich nicht zurück.
Vielmehr habe ich gelernt, dass die USA die Saudis sogar explizit darin trainiert haben die Energieinstallationen zu schützen.



Ich habe nie abgestritten das Training durchgeführt wurde. Aber deine Behauptung war das dieses Training über Jahrzehnte hinweg mehrere Milliarden gekostet habe.

Also bitte das belegen was Du behauptet hast. Deine Behauptung, dein Beleg also bitte ohne billige Ausreden.
Du hast entsprechend was eingestellt also liefer ab.


Was Du da an Training anführst ist nicht für die Luftabwehr gedacht und hat damit nichts zu tun.Außerdem Du Experte sind die Trainings teilweise für die Nationalgarde. Die haben mit den Streitkräften nichts zu tun. Eigene Strukturen, eigene Befehlshabe und ganz andere Aufgaben. Schutz des Königshaus, heiliger Orte usw.

OPM-SANG dient lediglich zur Ausbildung der Nationalgarde usw. und kostet keine Milliarden bisher.

Offizielle Website

https://www.army.mil/opm-sang



MoI-MAG ist für Objektschutz tatsächlich gedacht. Aber Wir sprechen da von der Absicherung gegen übliche Bedrohungen. Versuchte Überfälle, Bomben usw.

Kein Objektschutz bei Streitkräften ist bisher auf Luftabwehr von Kampfjets, Drohnen oder taktischen Flugkörpern ausgerichtet taktisch und operativ. Der Objektschutz dient beispielsweise dazu eine Flarak Batterie zu bewachen und zu sichern.

Gegen feindliche Infanterie beispielsweise. Sicherheitskräfte und Soldaten in Saudi-Arabien werden dazu ausgebildet unbefugte Personen , Eindringlinge usw. zu erkennen oder abzuwehren.

Mit der Ausbildung wie bei der Flugabwehr hat das nicht viel zu tun. Gar nichts. In Deutschland waren letztes Jahr auch MPs der Saudis zur Ausbildung Objekt und Personenschutz. Bedeutet das wissen wie man gegen übliche Bedrohungen wie genannt vorgeht wurde vermittelt. Und hat auch nicht viel mit der Flugabwehr zu tun.





Somit also wieder nicht viel Substanz mit der Flugabwehr.


Aber hey wer Sanitäter ist muss bestimmt auch ne Fregatte befehligen können :D
Zuletzt geändert von Cobra9 am Mi 18. Sep 2019, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 20:40

Cobra9 hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:37)

Ich habe nie abgestritten das Training durchgeführt wurde. Aber deine Behauptung war das dieses Training über Jahrzehnte hinweg mehrere Milliarden gekostet habe.

Also bitte das belegen was Du behauptet hast. Deine Behauptung, dein Beleg also bitte ohne billige Ausreden.
Du hast entsprechend was eingestellt also liefer ab.


:D
Du hast schon gelesen, dass die Sauds diese Programme teils seit 70 Jahren vollständig finanzieren?

Ich hatte es extra dick markiert und unterstrichen und keine prorusslandquelle gepostet.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41458
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 18. Sep 2019, 20:41

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:27)

DieFrage hätte einen gewisse Berechtigung...

Du weißt also nicht, welche Abwehrsysteme an den Anlagen eingesetzt wurden, baust auf diesem Nichtwissen aber deine gesamte Argumentation auf. Mehr muss ich dann wiederum nicht wissen :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 20:44

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:41)

Du weißt also nicht, welche Abwehrsysteme an den Anlagen eingesetzt wurden, baust auf diesem Nichtwissen aber deine gesamte Argumentation auf. Mehr muss ich dann wiederum nicht wissen :cool:


Ich weiß, dass es unmöglich ist von ausserhalb diese Gebiete zu erreichen, ohne ein potentielles Gebiet zu durchqueren, in dem solche Systeme stehen.
Das widerum reicht mir, um zu bewerten.

Auch du hast meine Frage nicht beantwortet ;)
Kohlhaas
Beiträge: 1241
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Kohlhaas » Mi 18. Sep 2019, 20:45

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:27)Jetzt mal ganz ehrlich.
Findest du, dass die Nummer ein gutes Licht auf die US-Systeme oder die US-Ausbildung werfen?

Ich nicht und dass das von Putin und Co genutzt wird, ist so klar wie ein morgendlicher Sonnenaufgang.
Genauso wie das Kleinreden bzw das Ablenken auf der anderen Seite.

Und munter geht es weiter mit der Verbreitung von Propaganda, dass sich US-Material als ungeeignet erwiesen habe und die Russen daraus jetzt ganz doll Kapital schlagen können und werden.... Und all das "so sicher wie ein morgendlicher Sonnenaufgang". Du bist ja ein Held!
sünnerklaas
Beiträge: 4082
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon sünnerklaas » Mi 18. Sep 2019, 20:47

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:27)

Genauso wie das Kleinreden bzw das Ablenken auf der anderen Seite.


Läuft halt nicht gut. Die panischen Reaktionen sprechen für sich.
Das hier muss nicht unbedingt etwas damit zu tun haben - aber der Zeitpunkt ist schon bemerkenswert. Da ist aber wer in der Bredoullie...
sünnerklaas
Beiträge: 4082
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon sünnerklaas » Mi 18. Sep 2019, 20:49

Kohlhaas hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:45)

Und munter geht es weiter mit der Verbreitung von Propaganda, dass sich US-Material als ungeeignet erwiesen habe und die Russen daraus jetzt ganz doll Kapital schlagen können und werden.... Und all das "so sicher wie ein morgendlicher Sonnenaufgang". Du bist ja ein Held!


Die Abwehrsysteme haben nicht funktioniert. Das steht nun einmal fest.
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 20:54

Kohlhaas hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:45)

Und munter geht es weiter mit der Verbreitung von Propaganda, dass sich US-Material als ungeeignet erwiesen habe und die Russen daraus jetzt ganz doll Kapital schlagen können und werden.... Und all das "so sicher wie ein morgendlicher Sonnenaufgang". Du bist ja ein Held!


Also hat sich das US-Material in deinen Augen dort bewährt?
Und die Russen werden nicht versuchen Kapital daraus zu schlagen, in dem sie sagen wir SaudiArabien ihre Systeme anbieten?

Ich bin kein Held, sondern ich habe nur Offensichtliches festgestellt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41458
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 18. Sep 2019, 21:02

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:44)

Ich weiß, dass es unmöglich ist von ausserhalb diese Gebiete zu erreichen, ohne ein potentielles Gebiet zu durchqueren, in dem solche Systeme stehen.

Auch darüber weißt du rein gar nichts und baust weiterhin deine Argumentation auf Nichtwissen auf.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 21:04

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Sep 2019, 20:47)

Läuft halt nicht gut. Die panischen Reaktionen sprechen für sich.
Das hier muss nicht unbedingt etwas damit zu tun haben - aber der Zeitpunkt ist schon bemerkenswert. Da ist aber wer in der Bredoullie...


Die FEd zieht seit langer Zeit recht viel Liquidität aus dem Markt. Wir reden da von 100ten von Milliarden.
Wenn du magst, suche ich dir morgen den Link der FED dazu.

Das sie da auch mal gegensteuern muss, würde ich nicht überbewerten. Gerade wenn unerwartetes passiert.
Zuletzt geändert von Everythingchanges am Mi 18. Sep 2019, 21:10, insgesamt 2-mal geändert.
Everythingchanges
Beiträge: 525
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Everythingchanges » Mi 18. Sep 2019, 21:05

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Sep 2019, 21:02)

Auch darüber weißt du rein gar nichts und baust weiterhin deine Argumentation auf Nichtwissen auf.


Ich weiß nicht nichts, sondern nur zu wenig.
Das geht aber hier allen so ;)

Und du hast meine Frage immernoch nicht beantwortet.
War die so schwer?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41458
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 18. Sep 2019, 21:40

Everythingchanges hat geschrieben:(18 Sep 2019, 21:05)

Ich weiß nicht nichts, sondern nur zu wenig.

Du weißt weder, mit welchen Abwehrsystemen die Anlagen ausgestattet waren, noch weißt du, welche Routen die Drohnen/Cruise Missiles genommen haben, noch weißt du, ob auf diesen Routen Abwehrsysteme stationiert waren, noch weißt du, welche eventuellen Abwehrsysteme dort stationiert waren. Das ist schon verdammt nah dran am Nichts, besonders wenn du auf dieser Basis dein Urteil fällen willst.

Und du hast meine Frage immernoch nicht beantwortet.

Warum sollte ich das auch tun, ich weiß nichts darüber, deswegen enthalte ich mich einer Antwort.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25812
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Beitragvon Cobra9 » Mi 18. Sep 2019, 21:42

ET
1.
Das mag so sein, aber sie haben den Fiesta und er kann zur Not auch ein Klavier transportieren.
Aus welchen Gründen sollte man den also nicht nutzen, wenn man nichts anderes zur Verfügung hat?



Das ist Blödsinn zu behaupten mit einem Ford Fiesta kannst Du ein Klavier transportieren üblicher Größe.

Ein Klavier in einem Kleinwagen transportieren zu können ist unmöglich.
2.
Aber die US-Kräfte haben die Saudis ausgebildet.
Oder?


Nein die Usa haben nicht alle Saudis ausgebildet. Wieso sollten die Usa die Bevölkerung von Saudi-Arabien ausbilden ?

Die Usa bilden jedes Jahr rund 4.000 Soldaten der
Streitkräfte von Saudi-Arabien aus. Nicht eingerechnet die Nationalgarde. Die Ausbildung ist größtenteils ausgerichtet auf Kampfausbildung der Landstreitkräfte, Marine, Objektschutz. Ausbildung von Piloten.

Kampfausbildung bedeutet Umgang der Verbundwaffen wie Panzer, SPZ, Ari usw. und bevor Du ankommst kein einziges Hawk oder Patriot ist den Landstreitkräften zugeteilt.

Das ist belegbar. Das die Usa nun speziell die Flugabweh bsp. trainiert haben ist nicht aufgeführt. Bitte belegen wenn Du da mehr meinst zu haben.

Bis dahin ist das nicht belegt.

3.
Und ich dachte, dass das zb. Teil von Waffenlieferung ist, die nun mal viel Geld kosten.
Aber wahrscheinlich liegt nur eine Gebrauchsanleitung dabei...


Was Du dachtest ist nicht relevant. Die Waffen kaufen die Kunden bei den Herstellern und nicht bei den Us Streitkräften.

Ergo fließt das Geld nicht an die Usa oder ihre Streitkräfte wenn Saudi-Arabien mal Waffen kauft. Im Normalfall kann man gegen entsprechendes Entgelt auch Ausbildung, Wartung usw. mitbuchen.

Was die meisten Kunden machen erstmal bis eigenes Personal ausreichend geschult ist.
wenn ich morgen Zeit und Lust habe, dann suche ich mal, aber irgendwer wird die seit 1953 bestehende Ausbildungsmission für SaudiArabien schon finanzieren.
Die haben sogar eine Homepage gebastelt: http://www.usmtm.org/

Aber wenn ich nichts finde, nehme ich die Finanzierungsaussage gerne zurück.
Angesichts des Umfangs, der Ziele und der Zeitspann dieser Mission, halte ich aber daran fest, dass die USA einen Anteil einer evt. vorhandenen Unfähigkeit der saudischen Armee haben.


Die Usa bilden die Kampftruppen aus oder Sicherheitskräfte seit langem. Die Finanzierung übernimmt schon immer das Königreich seit den 70ern.

Schon seit Jahrzehnten bemängeln unterschiedliche Offiziere wo.Berater oder Ausbilder waren das das Hauptproblem das Königshaus ist.

Ähnlich äußern sich Contractor. Du kannst Predigten halten aber umgesetzt wird kaum was. Das ist mit Saudi-Arabien schon ewig ein Problem. Das Sagen haben meist Prinzen die nicht geeignet sind für den Posten.



Im übrigen die Fragen die nun auch andere User an Dich stellen hab Ich alle erwähnt gehabt. Du triffst aber Aussagen ohne die Grundlagen zu beachten.

Das mehrfach. Wenn Du beispielsweise nicht weißt ob überhaupt eine Patriot bei der Anlage stationiert war wie kannst Du behaupten das System habe die Anlage nicht geschützt oder versagt ?!


Bitte erzähl doch mal wo die Flugabwehr gestanden hat.

Nur ein Punkt von vielen. Aber hey hat man bestimmt nur 5 erzählt. Ja Saudi-Arabien wurde sauber erwischt und jemand hat die Fehler ausgenutzt.

Hab ich mehrfach geschrieben.
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste