Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11426
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Wolverine » Mi 4. Sep 2019, 16:22

Adam Smith hat geschrieben:(04 Sep 2019, 16:13)

Das Mandatsgebiet umfasste das Israel und Jordanien. Eigentlich hätte alles sehr einfach werden können.


Und bei der Aufteilung hätten die Araber den Schnitt von 78% zu 22% gemacht. Aber sie wollten alles und zwar ohne jeden Kompromiss.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26140
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 4. Sep 2019, 18:13

Der Konflikt dürfte zu Ende sein, wenn Juden in Gaza so leben können wie Araber in Israel. Im Moment geht das ja nicht, weil sie damit rechnen müssen getötet zu werden.
tabernakel
Beiträge: 734
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon tabernakel » Mi 4. Sep 2019, 20:23

Adam Smith hat geschrieben:(04 Sep 2019, 18:13)Der Konflikt dürfte zu Ende sein, wenn Juden in Gaza so leben können wie Araber in Israel. Im Moment geht das ja nicht, weil sie damit rechnen müssen getötet zu werden.
Und letzteres wird sich erst ändern wenn den Terrorfürsten das Geld knapp wird. Warum sonst sollte die PA über eine Million (2300€ monatlich ein Leben lang, dem Täter oder seinen Nachfahren) pro Terroranschlag als Stipendium zahlen, die Kandidaten müssten doch rein theologisch betrachtet auch ohne Schlange stehen um Mohammed ins Paradies folgen zu dürfen.

Genauso wie mir sonst keiner erklären kann wieso die IS-Kämpfer Geld wollten und unwirsch reagierten als dieses und die weiblichen Sex-Sklaven knapp wurden - alleine die Aussicht als Jihadi in den Himmel zu gelangen hätte sie doch sonst zufriedenstellen müssen. Terror ist und bleibt schlicht und ergreifend ein lukratives Blutgeschäft bei dem schnöde Alltagsberufe wie Arzt bei weitem nicht mithalten können, zumal man dafür auch noch jahrelang was andere als den Koran (oder überhaupt etwas) lesen muss. Und bevor die Geldquellen nicht zum versiegen gebracht werden wird es immer weiter gehen.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25566
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Cobra9 » Mo 9. Sep 2019, 09:23

Katar halbiert Zahlungen für Kraftstoffe an die Hamas



https://www.haaretz.com/middle-east-new ... -1.7774817



Alle Monate wieder. Die Palästinenser Zahlen nicht pünktlich ihren Strom
https://www.israelheute.com/erfahren/is ... uschalten/
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Orbiter1 » Mi 11. Sep 2019, 06:37

Da Beiträge über das Wahlkampfversprechen eines rechten israelischen Politikers Teile des Westjordanlandes zu annektieren sofort gelöscht werden und eine Diskussion darüber offenbar nicht erwünscht ist versuch ich es mal mit dem Wetterbericht. Da befinden sich Israel und die Palästinensergebiete in einer stabilen Hochdrucklage mit Sonnenschein den ganzen Tag und Temperaturen von 30 bis 35 Grad. Daran sollte sich auch in den kommenden 2 Wochen nichts ändern. Die Wassertemperatur des Mittelmeers vor der israelischen Küste liegt aktuell bei 29 Grad. Wer also noch Resturlaub hat kann aktuell mit Tel Aviv nicht viel falsch machen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26140
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Sep 2019, 06:56

Orbiter1 hat geschrieben:(11 Sep 2019, 06:37)

Da Beiträge über das Wahlkampfversprechen eines rechten israelischen Politikers Teile des Westjordanlandes zu annektieren.


Es sind eh die meisten davon überzeugt, dass Israel hier schon alles annektiert hat.
JFK
Beiträge: 10594
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon JFK » Mi 11. Sep 2019, 08:27

Adam Smith hat geschrieben:(11 Sep 2019, 06:56)

Es sind eh die meisten davon überzeugt, dass Israel hier schon alles annektiert hat.


Und was meinst du?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26140
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Sep 2019, 08:33

JFK hat geschrieben:(11 Sep 2019, 08:27)

Und was meinst du?


Ob dieses jetzt eine Verbesserung oder Verschlechterung mit sich bringt oder ob Israel das Westjordanland bereits annektiert hat?
JFK
Beiträge: 10594
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon JFK » Mi 11. Sep 2019, 08:36

Adam Smith hat geschrieben:(11 Sep 2019, 08:33)

Ob dieses jetzt eine Verbesserung oder Verschlechterung mit sich bringt oder ob Israel das Westjordanland bereits annektiert hat?


Ob du auch zu den "meisten" gehörst die dieser Meinung sind
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26140
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Sep 2019, 08:40

JFK hat geschrieben:(11 Sep 2019, 08:36)

Ob du auch zu den "meisten" gehörst die dieser Meinung sind


Laut Wikipedia ist dem nicht so.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1185
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 11. Sep 2019, 12:31

Adam Smith hat geschrieben:(11 Sep 2019, 08:40)

Laut Wikipedia ist dem nicht so.


Nicht nur lt. Wikipedia ist dem nicht so, werter Herr Smith.

Die Westbank oder auch der Tempelberg stehen unter palästinensischer Hoheit.
Und ebenso sind die Golanhöhen nur soweit von Israel kontrolliert, als es besonders gefährliche
Strategische Punkte dort angeht, die früher schon immer Assads Syrien nutzte, um auf alles Jüdische
zu schießen, was man irgendwie treffen konnte. Aktuell wäre das natürlich für Hezbollah der
ideale Ort, um Israel noch effizienter bedrohen zu können.

Wohl verständlich, dass man sich von israelischer Seite nun vorbehält, dort nicht alle möglichen
Terrorkröten ((c)by bleibtreu) machen zu lassen, was sie wollen. Zum Beispiel von dort Israel zu beschießen,
Angst und Schrecken zu verbreiten und Bürger/innen dieses Staates zu töten.

Gaza ist im übrigen weder von Israel annektiert oder besetzt oder sonstwas.

Ich weiss, dass Sie all das wissen. Für Sie waren die Hinweise auch nicht gedacht.

Sondern nur allgemeiner Art für all jene, die hier mitlesen und erkennbare Defizite an Wissen
haben oder Schwierigkeiten, mit den tatsächlichen Fakten klarzukommen, statt permanent
irgendwelche Fakemutmaßungen über Annexionen Israels anzudienen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26140
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Sep 2019, 12:47

Eine Annexion bezogen auf das Westjordanland würde meines Erachtens einige Vorteile mit sich bringen.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1185
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 11. Sep 2019, 12:54

Adam Smith hat geschrieben:(11 Sep 2019, 12:47)

Eine Annexion bezogen auf das Westjordanland würde meines Erachtens einige Vorteile mit sich bringen.


Mag schon sein. Aber auch schwerwiegende Nachteile.
Ausserdem stünde dem die Unabhängigkeit Isaelischer Höchstgerichte garantiert im Wege.
Israel ist nämlich keine Regierungsdiktatur welches Premiers auch immer, sondern ein
Rechtsstaat mit unabhängiger Justiz und Gerichtsbarkeit.

Das wird gerne vergessen oder unterschlagen. Was ich Ihnen nicht unterstellen will oder wollte.
Sondern mir erlaubte, diesen nicht unwichtigen Fakt allgemein anzumerken.
Durfte ich doch, oder? ;)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26140
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Sep 2019, 12:57

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(11 Sep 2019, 12:54)

Mag schon sein. Aber auch schwerwiegende Nachteile.
Ausserdem stünde dem die Unabhängigkeit Isaelischer Höchstgerichte garantiert im Wege.
Israel ist nämlich keine Regierungsdiktatur welches Premiers auch immer, sondern ein
Rechtsstaat mit unabhängiger Justiz und Gerichtsbarkeit.

Das wird gerne vergessen oder unterschlagen. Was ich Ihnen nicht unterstellen will oder wollte.
Sondern mir erlaubte, diesen nicht unwichtigen Fakt allgemein anzumerken.
Durfte ich doch, oder? ;)


Nachteile gäbe es hinsichtlich der hohen Kosten den gleichen Standard zu verwirklichen. Ginge nur dann, wenn es Israel selber wirtschaftlich stark besser geht.
Benutzeravatar
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1185
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mi 11. Sep 2019, 13:11

Adam Smith hat geschrieben:(11 Sep 2019, 12:57)

Nachteile gäbe es hinsichtlich der hohen Kosten den gleichen Standard zu verwirklichen. Ginge nur dann, wenn es Israel selber wirtschaftlich stark besser geht.


Darin sähe ich die am wenigstens überwindbaren Schwierigkeiten und Nachteile.
Rein völkerrechtlich und hinsichtlich seines Rufs und davon abgeleiteten Rechtfertigungen für weiteren Mord- und Totschlag
jenes Teils der palästinensischen Bevölkerung, der das nie akzeptieren wird oder würde, wären für mich Haupteinwände.
Inklusive einer unübersichtlicher werdenden Sicherheitssituation innerhalb des dann sehr gemischten Lebensraums. (=man kann dann ja nicht alle palästinensichen Menschen
mit elektronischen Fußfesseln versehen oder in Reservaten mit Videokameras überwachen. Gell.)

Edit EW: RS-Fehler behoben.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26140
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Adam Smith » Mi 11. Sep 2019, 13:25

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(11 Sep 2019, 13:11)

Darin sähe ich die am wenigstens überwindbaren Schwierigkeiten und Nachteile.
Rein völkerrechtlich und hinsichtlich seines Rufs und davon abgeleiteten Rechtfertigungen für weiteren Mord- und Totschlag
jenes Teils der palästinensischen Bevölkerung, der das nie akzeptieren wird oder würde, wären für mich Haupteinwände.
Inklusive einer unübersichtlicher werdenden Sicherheitssituation innerhalb des dann sehr gemischten Lebensraums. (=man kann dann ja nicht alle palästinensichen Menschen
mit elektronischen Fußfesseln versehen oder in Reservaten mit Videokameras überwachen. Gell.)

Edit EW: RS-Fehler behoben.


Tragen die Araber in Israel Fussfesseln?
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Orbiter1 » Mi 11. Sep 2019, 13:43

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(11 Sep 2019, 12:31)

Ich weiss, dass Sie all das wissen. Für Sie waren die Hinweise auch nicht gedacht.

Sondern nur allgemeiner Art für all jene, die hier mitlesen und erkennbare Defizite an Wissen
haben oder Schwierigkeiten, mit den tatsächlichen Fakten klarzukommen, statt permanent
irgendwelche Fakemutmaßungen über Annexionen Israels anzudienen.
Am besten wird es sein sie lassen den Spiegel an ihrem Wissen teilhaben. Dort kennt man sich offensichtlich nicht aus. Die schreiben:

"Israels Premier Netanyahu will im Falle seiner Wiederwahl das Jordantal annektieren. Auch wenn das Wahlkampfgetöse ist: Früher oder später wird es so kommen - mit verheerenden Folgen für die Palästinenser. ... Nur das israelische Linksbündnis und die arabischen Parteien lehnen die Annexionspläne grundsätzlich ab. Sie werden bei der Knessetwahl am 17. September aber zusammen nur rund ein Fünftel der 120 Mandate erringen. Alle anderen Parteien streben ebenfalls die Annexion des Jordantals an. ...

Die Gegend ist relativ dünn besiedelt. Nach Schätzungen der israelischen Menschenrechtsorganisation B'Tselem leben dort rund 11.000 Israelis - zumeist in landwirtschaftlich geprägten Siedlungen - und etwa 65.000 Palästinenser.

Netanyahu behauptet, Israel werde "keinen einzigen Palästinenser annektieren". Er verweist darauf, dass Jericho, die größte arabische Stadt im Jordantal, und fünf weitere Dörfer unter palästinensischer Kontrolle verbleiben sollen. Diese würden künftig als winzige Enklaven inmitten israelischen Gebiets liegen. ...

In jedem Fall würde eine Annexion des Jordantals eine Zweistaatenlösung noch unwahrscheinlicher machen, als sie es jetzt schon ist. Das Gebiet, auf dem theoretisch noch Platz wäre für einen palästinensischen Staat würde noch einmal um 30 Prozent kleiner als ohnehin schon. Israel würde das palästinensische Gebiet künftig vollständig umschließen.

Vielmehr würde eine Annexion des Jordantals die Blaupause liefern für den Umgang Israels mit dem restlichen Westjordanland: Israel nimmt sich einseitig die Gebiete, die es für wichtig erachtet. Um den Rest, die Befriedung der palästinensischen Städte, sollen sich palästinensische Behörden kümmern." Quelle https://spon.de/afyMe

Darf der Spiegel überhaupt so was schreiben? Ist das noch von der Meinungsfreiheit abgedeckt? Wenn hier im Forum jemand so etwas schreibt wird es sofort gelöscht. Wird dann wohl auch mit diesem Posting passieren.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37066
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Liegestuhl » Mi 11. Sep 2019, 13:58

Orbiter1 hat geschrieben:(11 Sep 2019, 13:43)
In jedem Fall würde eine Annexion des Jordantals eine Zweistaatenlösung noch unwahrscheinlicher machen, als sie es jetzt schon ist.


Wer will denn eine Zweistaatenlösung?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25566
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Cobra9 » Mi 11. Sep 2019, 14:09

Kein guter Schritt von Bibi in meinen Augen. Halte die Idee für falsch
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... erung.html
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 4981
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Israel & Palästina Aktuelles und mehr

Beitragvon Orbiter1 » Mi 11. Sep 2019, 14:18

Liegestuhl hat geschrieben:(11 Sep 2019, 13:58)

Wer will denn eine Zweistaatenlösung?
Wenn man die letzte UN-Resolution aus dem Jahr 2015 nimmt sind es 155 Staaten. Zitat Wikipedia:

"Den Rahmen dieses Konfliktlösungsvorschlags bilden die UN-Resolutionen zur „friedlichen Lösung der Palästinafrage“ (Englisch: „Peaceful settlement of the question of Palestine“), die bis ins Jahr 1974 zurückreichen. Die jüngste entsprechende Resolution vom 24. November 2015 wurde mit 155 Stimmen, sieben Gegenstimmen und sieben Enthaltungen verabschiedet."

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste