"Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14996
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Do 5. Sep 2019, 14:29

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:29)

Ja, mit viel Phantasie lässt sich der "Große Austausch" damit "deuten"


Mit wenig.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 14:35

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:28)

Wenn er die entstandene Hysterie als solche benennt, wird er das wohl noch tun dürfen.



Alles nur ein blöder Zufall, schon klar


Aber dafür ist er intellektuell zu überlegen, also pisst man ihn an.


Auch wieder so ein Mythos, aber ich hab von ihn noch nie was intelligentes gelesen, anscheinend ist das wohl was subjektives, und deswegen hat er sich ja auch intellektuell die schwächse Zielgruppe ausgesucht.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 14:36

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:25)

Na ja, sowas wie „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ deutet darauf hin.

Aha. Diese Aussage übersetzen Sie mit:
Manche Grüne wollen die Deutschen mit Flüchtlingen austauschen.

Willkommen in Bernds Club.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14996
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Do 5. Sep 2019, 14:36

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:35)

Alles nur ein blöder Zufall, schon klar



Auch wieder so ein Mythos, aber ich hab von ihn noch nie was intelligentes gelesen, anscheinend ist das wohl was subjektives, und deswegen hat er sich ja auch intellektuell die schwächse Zielgruppe ausgesucht.


Dass du das nicht nachvollziehen kannst, ist halt ein kolletalschaden.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Wolverine » Do 5. Sep 2019, 14:38

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 13:25)

Natürlich können Juden rechte Positionen vertreten, bei rechtsextrem wäre ich vorsichtig.
Broder selbst ist ein ehemaliger Linker, der wie so viele andere von den Linken enttäuscht ist und das auch deutlich zeigt.
Sei ihm unbenommen.


Und er entlarvt das Verhalten der Linken, auch hier im Forum. Damit trifft er immer den Nagel auf den Kopf.
Auch ich behalte mir vor, immer eine eigene Meinung zu einem Sachverhalt zu haben und nicht einer Ideologie zu folgen und zu allem Ja und Amen zu sagen.
Für linke sind alle eigenständigen Menschen (wie gerade beschrieben) ihre Feinde. Man kann niemanden eine linke Sicht auf die Dinge aufzwingen. Das wäre undemokratisch und die linken Vögel hier im
Forum wissen das auch.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Gen_Y
Beiträge: 186
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Benutzertitel: Liberalitas Bavariae
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Gen_Y » Do 5. Sep 2019, 14:38

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 13:36)

Die wenigsten Grünen haben Interesse daran, das Deutschtum über die Jahrhunderte zu erzwingen, aber so gut wie alle sind Regierungs- und Verfassungstreu.


Jetzt mal ehrlich. Ich halte Sie für den intelligentesten Vertreter der Linksfront in diesem Forum.
Aber der zitierte Satz ist Buzzword-Bingo vom Feinsten. Gibt es eine API, mit der man auf den Satzbaukasten der Amadeu Antonio Stiftung zugreifen kann?

Übersetzt sagen Sie, dass:

1.) Die Grünen das deutsche Wesen ablehnen.
2.) Treu der Merkel-Regierung folgen.
3.) Das Grundgesetz achten.

Alles richtig.
Die AfD & die Grünen haben so viel gemeinsam. Beide trommeln so laut, als würde die Mehrheit der Deutschen hinter ihren Ideologien stehen. Ohne "Moslemmigranten" und "Klimatet" stehen beide Parteien jedoch mit leeren Händen da, was sich bei der BTW 2017 im Wahlergebnis niedergeschlagen hat:

AfD 12,6%
Grüne 8,9%

Ich würde mir Neuwahlen im Bund wünschen, damit sowohl die AfD als auch die Grünen wieder geerdet werden.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14996
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Do 5. Sep 2019, 14:38

Bremer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:36)

Aha. Diese Aussage übersetzen Sie mit:
Manche Grüne wollen die Deutschen mit Flüchtlingen austauschen.

Willkommen in Bernds Club.


Und wie würdest du das deuten?
Deutschland über alles?
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 14:38

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:28)

Wenn er die entstandene Hysterie als solche benennt, wird er das wohl noch tun dürfen.
Da kommt wieder mein Witz ins Spiel, den du leider nicht verstehst.
Und von seiner "billigen Polemik" könnten sich manche hier eine Scheibe abschneiden.
Aber dafür ist er intellektuell zu überlegen, also pisst man ihn an.

Broder war mal ein Grosser. Sein Stern ist jedoch erloschen und er muss zu billiger Polemik greifen, damit er wenigstens noch bei achgut.com und Co was veröffentlicht bekommt.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 14:42

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:36)

Dass du das nicht nachvollziehen kannst, ist halt ein kolletalschaden.


Ich habe doch erwähnt, warum seine Fans ihn für intelligent halten.
Der sollte sich mit einem Harald Lesch an ein Tisch setzen, und über den menschengemachten Klimawandel und die dazugehörige "Hysterie" austauschen, das wäre mal was.
Nur reicht es bei ihn gerade so vor AfD- Mitgliedern ein 16 Jähriges Kind anzupöbeln.
Zuletzt geändert von JFK am Do 5. Sep 2019, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Wolverine » Do 5. Sep 2019, 14:42

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:28)

Wenn er die entstandene Hysterie als solche benennt, wird er das wohl noch tun dürfen.
Da kommt wieder mein Witz ins Spiel, den du leider nicht verstehst.
Und von seiner "billigen Polemik" könnten sich manche hier eine Scheibe abschneiden.
Aber dafür ist er intellektuell zu überlegen, also pisst man ihn an.


Das wurmt die linken Plärrer am meisten.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 14:43

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:38)

Und wie würdest du das deuten?
Deutschland über alles?

Im Kontext zum Flüchtlingsthema nehme ich an, dass sie meinte, dass Deutschland durch die Flüchtlinge multikultureller und bunter wird. Das müsste doch den Nationalromantiker schon gruseln lassen.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Vongole » Do 5. Sep 2019, 14:54

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 14:28)

Wenn er die entstandene Hysterie als solche benennt, wird er das wohl noch tun dürfen.
Da kommt wieder mein Witz ins Spiel, den du leider nicht verstehst.
Und von seiner "billigen Polemik" könnten sich manche hier eine Scheibe abschneiden.
Aber dafür ist er intellektuell zu überlegen, also pisst man ihn an.


Witzig an der Diskussion ist ja, dass Broder niemals vom "großen Austausch" sprach oder ihm gar das Wort redete.
Nachdem ich aber im Palästina-Portal (das übrigens eifrig mit der ganz harten Rechten kungelt) so einige "Interpretationen" seiner Schriften gelesen habe, ist mir klar, woher das u.a. kommt.
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 105
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Juan » Do 5. Sep 2019, 15:00

Zacherli hat geschrieben:(05 Sep 2019, 00:38)Tja, das Klima ist kein menschliches Ding, es stellt sich nicht die Frage, ob man zugeneigt, oder abgeneigt ist. Das versteht ihr aber nicht. Es hat was mit Realität zu tun, die ganz böse enden wird!

Das ist richtig, das Klima folgt seinen eigenen Gesetzen und schert sich auch nicht um das menschliche Zutun. Das verstehe ich sehr gut. Böse enden kann es nur für die Menschheit, nicht aber für Das Klima und den Planeten. Besser wäre es, der Mensch passe sich an das Klima an, anstatt es mit viel Geschwätz und hilflosen Methoden zu bekämpfen.

Bielefeld09 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 01:04)
Dear Juan, ich bin Deutscher, sächsischer Abstammung, evangelisch und ich schreibe hier einen Rotz von mir, der nicht wichtig ist!Es ist mir aber wichtig, dir mitzuteilen, das mir meine Wurzeln bekannt sind.Und ja, es gab Fehler in der Flüchtlingskrise 2015. Und auch schon vorher!2019 ist aber alles so wie es ist.Die jetzigen Generationen haben Probleme zu lösen,so wie andere Generationen auch schon andere Probleme gelöst haben.Waldsterben oder das Ozonloch.Die Frage ist eigentlich nur eine:Möchtest du an der Zukunft unserer Gesellschaft arbeiten oder willst du outside enden?
Sorry für die klaren Worte.

Ihre Worte sind vollkommen in Ordnung. Kein Grund für ein Sorry. Jeder hat ein recht auf ein eigenes Weltbild und eine eigene Meinung und sollte dies auch Vertreten. Wie schon Ger9374 richtig sagt. Wobei ich selbst eigentlich keine festverankerte Meinung habe und auch kein eigenes Weltbild, das gibt es nämlich nicht, da die Welt ohne unterlass Veränderungen unterworfen ist.
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 105
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Juan » Do 5. Sep 2019, 15:03

Kritikaster hat geschrieben:(05 Sep 2019, 06:58)Sicher nicht erst, wenn Nazis sich selbst als solche bezeichnen. Da könnten die von ihren Vorvätern einiges lernen. Die haben es wenigstens nicht zu verschleiern versucht, wenn sie ihr rassistisches Gedankengut verbreiteten, ihren Antisemitismus vor sich her trugen und/oder sich in nationalistischer Volkstümelei ergingen.
Manch einem, der heute solcherart Unrat anhängt, fehlt offenbar die Courage, sich offen dazu zu bekennen. Das macht sie aber glücklicherweise nicht unsichtbar.

Sie scheinen das Gras wachsen zu hören. ;-) und kleiden Ihre Beiträge in wohlfällige Worte, ab und zu gespickt mit giftigen Sticheleien und verbalen Faustschlägen. :-)
Bremer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:21)
*Die Sache von 2015* ist out. Greta und Umweltschutz sind in. Bekommt allerdings nicht jeder mit.

Umweltschutz ist eigentlich Eigenschutz und i.O., denn warum sollten wir uns willentlich vergiften? Ist aber zusammen mit Greta zu einem selbstlaufenden unheiligen Medienhype geworden.
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 105
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Juan » Do 5. Sep 2019, 15:06

odiug hat geschrieben:(05 Sep 2019, 07:34)Ich halte die Aufnahme der Kriegsflüchtlinge 2015 nicht für einen Fehler.Im Gegenteil ... vom Prinzip her war es einer der wenigen Dinge, die Merkel richtig machte.Die "Scheisse", die aber in der Folge über das Land schwappte, von Pegida bis AfD nehme ich auch nicht stillschweigend hin ... soweit schaut mein Hintern deiner Wahrheit schon ins Gesicht :p

Es sind ja längst keine Kriegsflüchtlinge mehr, die unsere Breitegrade unerlaubt betreten. Merkel wollte eigentlich nur syrische Flüchtlinge aufnehmen. Dann waren plötzlich die meisten hellfarbenen Nordafrikaner Syrier und die Dinge liefen aus dem Ruder. Das haben dann die Pegidianer erkannt und dagegen protestiert. Die "Folgescheisse" der Flüchtlingsaufnahme ist nicht die Afd sondern die heutige, daraus entstandene extreme Wohnungsnot und die daraus resultierenden horrenden Mietpreise. Dies nur ein Beispiel von vielen.

Keoma hat geschrieben:(05 Sep 2019, 08:48)Ja, es gibt leider integrationsunwillige Wahlberechtigte, mit der Verleihung von Staatsbürgerschaften wird manchmal Schindluder getrieben.

:-) Daumen hoch.
Guter Witz über die Logik. :-))
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 105
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Juan » Do 5. Sep 2019, 15:07

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 08:57)Integration sollte vorraussetzung sein wenn in fremde Kulturen/Gesellschaften der Zutritt gewährt wird!Isi man selbst schon Teil dieser Mehrheitlichen Kultur/Gesellschaft bringt man sich mit einer Meinung dazu ein .Es muss aber nicht dieselbe Meinung wie die der überwiegenden mehrheit sein!!

Das sehe ich auch so.
Wolverine hat geschrieben:(05 Sep 2019, 09:37)Dann bist auf jeden Fall ein Nazi. Egal, was Du wirklich bist. Broder, ein Jude, wurde als Nazi beschimpft, von einer Grünin, weil er die Flüchtlingspolitik kritisiert hat. Linke und Grüne haben Scheuklappen, wenn es um die eigene Gewaltbereitschaft geht (RAF), aber wehe eine ebenso radikale Gruppe erdreistet sich, Machtansprüche zu stellen oder Deutungshoheit erlangen zu wollen. Ich habe noch nie etwas verlogeneres und schlimmeres erlebt als rote und grüne Gutmenschen.

Das kommt dabei raus, weil die Mehrheit der Linken und Grünen sich auf irgendwelche Ideologien einschwören, ihre rechte Gehirnhälfte ausschalten, sich damit selbst beschneiden und so die Gesamtsituation der Wirklichkeit nicht im Auge behalten können.
rain353
Beiträge: 1372
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon rain353 » Do 5. Sep 2019, 15:12

Juan hat geschrieben:(05 Sep 2019, 15:07)

Das sehe ich auch so.

Das kommt dabei raus, weil die Mehrheit der Linken und Grünen sich auf irgendwelche Ideologien einschwören, ihre rechte Gehirnhälfte ausschalten, sich damit selbst beschneiden und so die Gesamtsituation der Wirklichkeit nicht im Auge behalten können.



Man ist schon ein Nazi, wenn man Rudi Dutschke für vieles bewundert...... Das war nämlich ein wahrer Patriot!!
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9819
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 15:16

Juan hat geschrieben:(05 Sep 2019, 15:03)

Sie scheinen das Gras wachsen zu hören.

Um im Bild zu bleiben: Ich habe das "Unkraut" 2 Jahre lang, im Stadium früher Jugend, aus allernächster Anschauung wachsen sehen - und, ja, Gehör hat sich das auch, nicht gerade erfolglos, zu schaffen versucht.

So richtig laut und für die breite Masse unüberhörbar wurde es allerdings erst, nachdem ich dessen überdrüssig wurde und konsequenterweise das Nahstudium aufgegeben habe.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Trifels
Beiträge: 848
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 18:24

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Trifels » Do 5. Sep 2019, 15:22

Alles Nazis da...die 52 % der Deutschen, die :

Insgesamt fürchtet mehr als jeder zweite der rund 2400 befragten Bundesbürger ab 14 Jahren, dass der Staat durch die große Zahl von Flüchtlingen überfordert ist und dass es mehr Spannungen zwischen Deutschen und eingewanderten Ausländern gibt. Die Angst vor der Politik von Trump wird ähnlich oft genannt. Das Thema steigende Mieten wurde erstmals abgefragt und landete auf Platz sechs, der Klimawandel erst auf Platz zwölf.


..... sich so daneben benehmen.....und so was wagen kund zu tun !

Info 1:

https://www.ksta.de/panorama/umfrage-de ... n-33122136

Noch was gaaanz Nazi....

Kam Chancen auf Asyl in Europa.......

2016 hatten nur noch 35,9 Prozent der in Italien angekommenen Migranten gute Aussichten auf Schutz. 2017 sank diese Quote auf 31,6 Prozent.

Heuer stammen etwa 80 Prozent der in Italien Angekommenen aus Staaten mit niedrigen Anerkennungsquoten. Tunesien, Pakistan, die Elfenbeinküste und Algerien waren die am häufigsten verzeichneten Herkunftsländer.


Info 2

https://www.addendum.org/seenotrettung/ ... ttung-ngo/

Jetzt wieder -träge vom üblichen Format schreiben. BEIträge sind das ja nicht von den Nazi-Sehern.
Denkanstoß. Gesicherte Quelle/Info -> take it or leave it.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12088
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon odiug » Do 5. Sep 2019, 16:03

Juan hat geschrieben:(05 Sep 2019, 15:06)

Es sind ja längst keine Kriegsflüchtlinge mehr, die unsere Breitegrade unerlaubt betreten. Merkel wollte eigentlich nur syrische Flüchtlinge aufnehmen. Dann waren plötzlich die meisten hellfarbenen Nordafrikaner Syrier und die Dinge liefen aus dem Ruder. Das haben dann die Pegidianer erkannt und dagegen protestiert. Die "Folgescheisse" der Flüchtlingsaufnahme ist nicht die Afd sondern die heutige, daraus entstandene extreme Wohnungsnot und die daraus resultierenden horrenden Mietpreise. Dies nur ein Beispiel von vielen.


:-) Daumen hoch.
Guter Witz über die Logik. :-))

Ja nett ... nur protestierten die Wutbürger in Dresden schon lange vor den Flüchtlingen aus Syrien.
Also stimmt deine Geschichte so nicht.
Und die Flüchtlinge sind auch nicht schuld an der Wohnungsnot.
Woher hast du das :?:
Wer erzählt dir sowas :?:
Warum glaubst du das auch noch :?:
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste